Saison 2023/24

13. Spieltag, 03.12.23

Die letzte Partie im Jahr 2023 musste witterungsbedingt abgesagt werden.

Die neugegründete SGM SV Uttenweiler/SV Unlingen legte einen starken Auftritt hin und belegt aktuell mit 26 Punkten aus 12 Partien den 2. Tabellenplatz. Die SGM SV Unlingen/SV Uttenweiler II findet sich zu Beginn der Winterpause mit elf Punkten auf Rang neun wieder.

12. Spieltag, 25.11.23

Regionenliga
SGM SV Oberndorf/ SV Poltringen – SGM SV Uttenweiler/ SV Unlingen                            4:1 (3:0)

Tore: 1:0 Eva Yara Werner (2.), 2:0 Eva Yara Werner (18.), 3:0 Anabel Huber (33.), 4:0 Alina Franzke (86.), 4.1 Carina Maurer (88.)

Zum Rückrundenstart trifft die SGM SVU Uttenweiler/ SV Unlingen auf die SGM SV Oberndorf/ SV Poltringen.

Am vergangenen Samstag fanden die Frauen des SVUs nur schwer ins Spiel. Durch viele unsaubere Pässe konnten die Frauen der Heimmannschaft schnell den Ball erobern und erzielten schon in der 2. Minute das 1:0. Dieser Weckruf führte jedoch zu keiner Besserung auf Seiten der Gäste. Die Hektik, die durch unpräzise Pässe geprägt war, blieb bestehen. Trotzdem gelang es den Frauen des SVU, in der 12. Minute vor das Tor der Gegner vorzudringen. Die Großchance konnte leider nicht verwandelt werden.n konnte. Nach einem starken Konter konnten die Gäste kurz danach auf 2:0 erhöhen. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte gelang es den SVU-Frauen vermehrt einen schönen Spielaufbau auf den Platz zu bringen. Leider blieb dieser ohne Torerfolg. Stattdessen gelang es der Heimmannschaft in der 31. Minuten den Spielstand auf 3:0 zu erhöhen. Die Frauen des SVU ließen zumindest bis zur Pause kein weiteres Tor mehr zu und so blieb es bis zum Halbzeitpfiff beim deutlichen Vorsprung für die Heimmannschaft.

Mit diesem Rückstand wollten sich die SVU-Frauen nicht zufriedengeben und kämpften sich nach dem Seitenwechsel weiter ins Spiel. Der erhöhte Kampfgeist führte dazu, dass die Gäste die Zweikämpfe vermehrt für sich gewinnen konnten. Zusätzlich wurden auch die Pässe präziser, die zu schönen Spielzügen führten. Ein Torerfolg wollte sich an diesem Spieltag aber einfach nicht einstellen. Bis zum Schlusspfiff der Partie gelang es den SVU-Frauen jede weitere Torchance der Heimmannschaft zu verhindern. In der 86. Minute führte ein Ballverlust in der Abwehr jedoch dazu, dass die Gegenspielerin frei auf die Torhüterin laufen konnte und das 4:0 erzielte. Nur wenig später gelang es Carina Maurer den Spielstand auf 4:1 zu verkürzen (88.). Am Schluss schlug die SGM SV Oberndorf/ SV Poltringen die SGM SV Uttenweiler/ SV Unlingen klar mit 4:1. Der Patzer der Frauen des SVU zog im Klassement keine Folgen nach sich. Somit bleiben die SVU-Frauen weiterhin auf Tabellenplatz 2.

Es spielten: Lena Sautter, Theresa Ege, Vera Ott, Franziska Pawlowski, Samira Schönle (80. Amelie Schmid), Selina Kley, Aline Vogel (60. Benita Knolmajer), Carina Maurer, Maria Rueß (60. Jana Sonnenmoser), Celine Geiger (80. Leonie Schneider), Linda Werkmann

11. Spieltag, 18./19.11.23

Regionenliga
TSV Ofterdingen – SGM SV Uttenweiler/ SV Unlingen                                                              4:2 (2:1)

Tore: 0:1 Carina Maurer (10.), 1:1 Manja Sommer (35.), 2:1 Manja Sommer (41.), 3:1 Shari Blum (49.), 3:2 Carina Maurer (71.), 4:2 Manja Sommer (81.)

Am letzten Hinrundenspieltag trafen die Frauen der SGM SV Uttenweiler/ Unlingen auf den TSV Ofterdingen. Die SGM startete motiviert in die Partie und konnte früh durch Carina Maurer in Führung gehen (10.). Nach dem Führungstreffer wurde das Spiel auf Seiten des SVU zunehmend hektischer. Die vielen Fehlpässe und verlorene Zweikämpfe nutzen die Frauen des TSV Ofterdingen für sich. Immer öfters gelang es der Heimmannschaft bis zum SVU-Tor vorzudringen, vorerst konnte eine starke Defensivarbeit der Blau-Weißen Torchancen aber vereiteln. Trotzdem gelang es den Frauen des SVU nicht, an die ersten zehn Minuten des Spiels anzuknüpfen. Die vielen unpräzisen Pässe verhinderte einen schönen Spielaufbau. Der TSV Ofterdingen konnte in der 35. Minute den Spielstand zum 1:1 auszugleichen. Zwar kam in der Folge auch der SVU vereinzelt zu Chancen, es gelang jedoch vorerst nicht, diese in Verwertbares umzuwandeln. Nach einem Freistoß kurz vor der Halbzeitpause erhöhten die Gastgeberinnen auf 2:1 (41.).

In der zweiten Hälfte erhöhten die Gäste nochmals den Druck, zum Torerfolg sollten aber erst die Gegnerinnen kommen. Einen Eckstoß konnten sie zum 3:1 nutzen (49.). Carina Maurer gelang in der 71. Spielminute der Anschlusstreffer zum 3:2. Die Spielweise blieb weiterhin kämpferisch, jedoch zu hektisch und ungenau. So blieben auch weitere Möglichkeiten ungenutzt. Kurz vor Spielende gelang es der TSV Ofterdingen, erneut in einer Standartsituation, den Spielstand auf 4:2 zu schrauben.

Am Ende mussten sich die Frauen des SVU mit einer unglücklichen ersten Saisonniederlage zufriedengeben.

Es spielten: Lena Sautter, Theresa Ege, Vera Ott, Franziska Pawlowski, Samira Schönle, Selina Kley, Aline Vogel (75. Leonie Schneider), Carina Maurer, Yvonne Maurer (89. Lara Rumpel), Maria Rueß (55. Jana Sonnenmoser), Linda Werkmann


Bezirksliga Donau
SGM Griesingen/Munderkingen II – SGM SVU II                                                          1:1
(0:0)

Tore: 1:0 Lara Liebscher (76.), 1:1 Celine Geiger (90.+2)

Die zweite Mannschaft der SGM SV Unlingen/SV Uttenweiler spielte am Samstag, den 18.11. ihre letzte Partie im Jahr 2023. Die Frauen fanden erst verzögert ins Spiel, häufige Fehlpässe störten einen sauberen Spielaufbau. In der ersten Halbzeit gab es wenige nennenswerte Chancen. Zwar wurde Celine Geiger häufig mit tiefen Bällen vor das Tor geschickt, der Schiedsrichter entschied jedoch meist auf Abseits. Auch die Gastgeberinnen kamen bis zu dem Zeitpunkt zu keinen Möglichkeiten, sodass es torlos in die Halbzeitpause ging.

Nach dem Wechsel gelangten die SGM-Frauen wieder häufiger vor das Tor, scheiterten aber wie auch zum Teil in Halbzeit eins an der starken Torspielerin. In der 76. Minute brach dann der Bann und den Gastgeberinnen gelang der 1:0-Führungstreffer. Celine Geiger konnte quasi Last-Minute auf ein 1:1 ausgleichen und somit wenigstens einen Punkt auf das Konto holen (90. +2). Die Mannschaft zeigte in den vergangenen Spielen eine solide kämpferische Leistung und geht nun mit elf Punkten, 22:15 Toren und auf dem 8. Tabellenrang in die wohlverdiente Winterpause.

Es spielten:
Julia Geiselhart - Lara Rumpel, Anna Deufel (67. Leonie Schmid), Melissa Kocher, Sarah Keckeisen (52. Janina Rudolf), Evelyn Ott, Amelie Schmid (55. Benita Reiter), Judith Geiselhart (35. Ina Kirschner), Celine Geiger, Jessica Rief, Leonie Schneider (67. Lara Gaiser)

10. Spieltag, 12.11.23

Regionenliga
SGM SVU I – TSV Pfronstetten                                               3:1 (1:1)

Tore: 1:0 Aline Vogel (15.), 1:1 Lisa Herter (30.), 2:1 Carina Maurer (57.), 3:1 Franziska Pawlowski

Am zehnten Spieltag trafen die Frauen der SGM SVU Uttenweiler/ Unlingen bei sehr kalten und regnerischen Wetterbedingungen auf die TSV Pfronstetten.

In der ersten Hälfte des Spiels zeigten beide Mannschaften eine sehr hektische und unruhige Spielweise. Durch viele ungenaue Pässe fiel es den Mannschaften schwer ins Spiel zu finden. Zwischendurch gelang es den Frauen der SGM SVU trotzdem, sich mit einem schönen Zusammenspiel durch die gegnerische Defensive zu kämpfen. So auch in der 15. Minute, als Aline Vogel die SGM mit ihrem Treffer in Führung brachte. Dieser Führungstreffer änderte jedoch nichts an der Hektik auf dem Platz. Ebenfalls gelang es den Frauen der SGM SVU nicht, die in den vergangenen Spielen starke Zweikampfleistung abzurufen. Aufgrund dessen konnten auch die Gäste teilweise bis vor die Abwehrkette der SGM SVU durchdringen. Die Abwehr der SGM SVU ließ jedoch nichts zu, gefährliche Torchancen konnten vermieden werden. Nach einem Eckstoß glichen die Gäste in der 30. Minuten auf 1:1 ausgleichen. Dieser Spielstand bliebt bis zur Halbzeitpause unverändert. In der zweiten Hälfte fand die Heimmannschaft wesentlich besser ins Spiel. Pässe wurden wieder präziser ausgeführt, wodurch einige schöne Spielzüge entstanden. In der 57. Minuten gelang es Carina Marina durch ein Kopfballtor nach einem Eckstoß den Spielstand auf ein 2:1 zu erhöhen. Im weiteren Spielverlauf zeigten die Frauen der SGM SVU wieder ihr Können. Schöne Spielzüge und ein starkes Zweikampfverhalten führten dazu, dass die Gäste keine weiteren Torchancen mehr hatten. Diese Spielweise zog sich durch die zweite Hälfte des Spiels. In der 81. Minuten konnte Franziska Pawlowski durch einen gut platzierten Fernschuss das 3:1 erzielen. Bis zum Schluss ließen die Frauen der SGM SVU nichts mehr zu und konnten so weitere drei Punkte für sich gewinnen.

Es spielten:
Lena Sautter - Theresa Ege, Benita Knolmajer (50. Marina Bendel), Linda Werkmann, Vera Ott, Franziska Pawlowski (83. Melissa Kocher), Samira Schönle, Selina Kley, Carina Maurer, Yvonne Maurer (53. Jana Sonnenmoser), Aline Vogel (70. Maria Rueß)


Bezirksliga Donau
SGM SVU II – FV Weithart                                                       0:0
(0:0)

Bei kaltem und nebligem, aber trockenen Wetterverhältnissen traf die zweite Mannschaft der SGM SV Uttenweiler/SV Unlingen in Unlingen am vergangenen Sonntag auf die Frauen des FV Weithart. Beiden Mannschaften fiel es schwer ins Spiel zu kommen, wodurch nur selten ein guter Spielfluss zustande kam. Vor allem in der ersten Halbzeit waren die Gäste meist einen Schritt schneller, verloren jedoch, wie die Heimmannschaft auch, aufgrund von Fehlpässen häufig den Ball. In einer kämpferisch anspruchsvollen und laufintensiven Partie teilten sich die Mannschaften beim Endstand von 0:0 letztlich die Punkte.

Es spielten:
Julia Geiselhart - Lara Rumpel, Anna Deufel, Sarah Keckeisen, Evelyn Ott, Amelie Schmid, Julia Guth (35. Ina Kirschner), Jessica Rief, Leonie Schmid (43. Eva Dreher), Leonie Schneider, Benita Reiter (27. Janina Rudolf 73. Lara Gaiser)

9. Spieltag, 05.11.23

Regionenliga
SGM SVU I – SG Öpfingen                                        2:1 (2:0)

Tore: Benita Knolmajer 1:0 (4.), Aline Vogel 2:0 (9.), Leonie Herzog 2:1 (92.)

Am vergangenen Sonntag, den 05.11. trafen die Frauen der SGM SVU Uttenweiler/SV Unlingen bei sehr windigen und kalten Wetterbedingungen auf die erstplatzierte SG Öpfingen.

Im Topspiel fiel es der SGM SVU leicht, ins Spiel zu finden. Erste Zweikämpfe konnte die Heimmannschaft für sich gewinnen und somit einen überzeugenden Spielaufbau auf den Platz bringen. Durch erste schöne Pässe konnten sich die Frauen der SGM SVU schnell vor das gegnerische Tor kämpfen. Bereits in der vierten Minute gelang es Benita Knolmajer, nach einem Eckstoß, das 1:0 zu erzielen. Dadurch fiel es den Gästen umso schwerer ins Spiel zu finden. Viele Fehlpässe auf Seiten der Gäste, vereinfachte es der SGM SVU weiterhin nach vorne zu dringen und gefährlich vor dem Tor der Gäste zu werden. Nach einem schönen Spielzug und einem präzisen Pass auf Aline Vogel, konnte die SGM SVU in der neunten Minute den Spielstand auf ein 2:0 erhöhen. Diese Führung sorgte für eine erste Entspannung bei der Heimmannschaft. Weiterhin fiel es den Frauen der SG Öpfingen schwer, vor das Tor der Heimmannschaft zu gelangen. Durch eine starke Zweikampfleistung in der Defensive der SGM SVU, konnten alle gefährliche Situationen der Gäste führzeitig geklärt werden. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte überzeugten die Frauen der SGM SVU weiter durch schöne Spielzüge über die Mitte nach vorne. Dadurch ergaben sich weitere gefährliche Torchancen für die Heimmannschaft, die aber nicht in ein Tor überführt werden konnten. Somit gingen die Frauen der SGM SVU mit einer 2:0 Führung in die Halbzeitpause. Nach dieser übten die Gäste nochmals Druck auf die Defensive der SGM SVU aus. Dadurch gelangten die Frauen der SG Öpfingen vermehrt in die Hälfte der Heimmannschaft. Meist konnten diese Angriffe durch eine starke Defensivarbeit verhindert werden, sodass es nur selten zu gefährlichen Torchancen der SG Öpfingen kam. Leider konnten die Frauen der SGM SVU nicht mehr an die starke Offensivleistung aus der ersten Halbzeit anknüpfen. Eine unruhige Spielweiße führte zu vielen Fehlpässen. Dadurch mussten sich die Frauen der Heimmannschaft vermehrt in Zweikämpfen beweisen, was viel Kraft in Anspruch nahm. Aufgrund dessen waren auch die Pässe nach vorne nicht mehr präzise genug, wodurch sich kaum weitere Torchancen für die SGM SVU ergaben. Bis zum Schluss überzeugte die Heimmannschaft aber durch ein starkes Zweikampfverhalten und guter defensiven Leistung. In der Nachspielzeit gelang es der SG Öpfingen sich nochmals vor das Tor zu kämpfen und den Spielstand auf ein 2:1 (92.) zu verkürzen. Dies führte zu einer spannenden Schlussphase. Die Zeit bis zum Abpfiff war jedoch absehbar und der SGM SVU gelang es, die erstplatzierte SG Öpfingen mit einem 2:1 zu schlagen. Somit bleiben die Frauen der SGM SVU auch am 9. Spieltag ungeschlagen und nehmen verdient den ersten Tabellenplatz ein.

Es spielten:
Lena Sautter, Theresa Ege, Benita Knolmajer (66. Jana Sonnenmoser), Vera Ott, Franziska Pawlwoski (89. Jessica Rief), Samira Schönle, Selina Kley, Aline Vogel (79. Lara Rumpel), Carina Maurer, Yvonne Maurer (66. Maria Rueß), Linda Werkmann

8. Spieltag, 28.10.23

Regionenliga
TV Derendingen II – SGM SVU I                                             1:2 (0:1)

Tore: 0:1, 0:2 Marina Bendel (40.), 1:2 Samira Schönle (71. ET)

Am Samstag, den 28.10. trafen die Frauen der SGM Uttenweiler/ Unlingen auf die drittplatzierten Frauen der TV Derendingen II.

Aufgrund der Tabellensituation war ein vielversprechendes und ausgeglichenes Spiel der Partie zu erwarten. In der ersten Hälfte des Spiels kamen beide Mannschaften zu ihren Chancen. Die SGM SVU konnten sich teilweise durch schöne Spielzüge durch die gegnerische Mannschaft nach vorne kämpfen. Leider scheiterte es meist am letzten Pass in die Tiefe, der nicht präzise genug ausgeführt wurde. Zwischendurch zeigten aber auch die Gäste ein sehr unruhiges Spiel mit vielen ungenauen Pässen. Dadurch gelang es der Heimmannschaft den Ball zu erobern und so zu ihren Chancen zu kommen. Meist konnten die Frauen der SGM SVU diese Möglichkeiten durch eine starke defensive Leistung verhindern. Kurz vor der Halbzeit gelang es Marina Bendel (0:1) nach einem Eckstoß die SGM SVU in Führung zu bringen (40.). Dies führte vor der Halbzeitpause zu einer ersten Erleichterung auf Seiten der Gäste. In der zweiten Halbzeit nahm das Spiel einen unveränderten Verlauf zu der ersten Spielhälfte. Für beide Mannschaften ergaben sich Chancen, was die Spannung des Spiels hochhielt. Nach einem schönen Spielzug der SGM SVU und einem Ball von Aline Vogel auf Marina Bendel konnten die Gäste den Spielstand auf ein 0:2 erhöhen (62.). Die Spielerinnen der Heimmannschaft gaben aber nicht auf und kämpften sich weiter durch das Spiel. Nach einem Eckstoß der TV Derendingen II konnten die Gäste die Situation nicht richtig vor dem eigenen Tor klären, wodurch die Frauen der SGM SVU ein Eigentor in Kauf nehmen mussten (1:2). Durch diesen Spielstand nahm das Spiel nochmals an Spannung auf. Die SGM SVU hatten aber weiterhin den Siegenwillen, was sich besonders durch die starke kämpferische Leistung zeigte. Dies zog sich bis zum Spielende der Partie durch, wodurch es der SGM SVU gelang, weitere drei Punkte einzuholen.

Durch diese drei Punkte verteidigen die Frauen der SGM SVU weiterhin ihren zweiten Tabellenplatz. Am kommenden Sonntag treffen die Frauen der SGM SVU im Spitzenspiel auf die SG Öpfingen.

Es spielten:
Lena Sautter - Theresa Ege, Benita Knolmajer (58. Linda Werkmann), Vera Ott, Franziska Pawlowski (78. Celine Geiger), Samira Schönle, Selina Kley, Carina Maurer, Yvonne Maurer, Maria Rueß (58. Aline Vogel), Marina Bendel

 

Bezirksliga Donau
SG Dettingen – SGM SVU II                                                     0:2
(0:1)

Tore: 0:1 Jana Sonnenmoser (30.), 0:2 Lara Rumpel (74.)

Es spielten:
Julia Geiselhart - Lara Rumpel, Anna Deufel (71. Lara Hepp), Sarah Keckeisen (45. Fabienne Haberbosch), Evelyn Ott, Amelie Schmid (55. Hannah Selg), Jana Sonnenmoser, Jessica Rief, Judith Geiselhart (71. Leonie Schmid), Melissa Kocher (55. Amelie Hummler), Benita Reiter

7. Spieltag, 22.10.23

Regionenliga
Die Partie zwischen der SGM Uttenweiler/Unlingen und dem TSV Sondelfingen II wurde abgesetzt. Sondelfingen II konnte wegen Spielerinnenmangel nicht antreten.

Bezirksliga Donau
SGM SVU II – SV Granheim II                                   6:2
(3:1)

Tore: 1:0 Benita Reiter (6.), 2:0 Jana Sonnenmoser (24.), 2:1 Carmen Beck (30.), 3:1, 4:1 Julia Guth (41., 51.), 5:1 Lara Rumpel (70.), 6:1 Jana Sonnenmoser (75.), 6:2 Lora Lamparter (84.)

Bei strahlendem Sonnenschein war die Zweitvertretung aus Granheim gegen überlegene SGM-Frauen chancenlos. Letztlich feierte die SGM SV Unlingen/SV Uttenweiler II gegen die Gäste nach einer überzeugenden Darbietung einen verdienten 6:2-Heimsieg.

Die Gastgeberinnen zeigten in der ersten Halbzeit ein sehr gutes Spiel. Benita Reiter brachte in der 6. Minute die Heimmannschaft durch ein Kopfballtor in Führung. Jana Sonnenmoser konnte ihren Zweikampf gewinnen und erhöhte auf 2:0 (24.). Sechs Minuten später verkürzten die Gegnerinnen auf 2:1. Bevor es in die Halbzeitpause ging, nutzte die eingewechselte Julia Guth ihre Schnelligkeit aus und erhöhte nochmals auf 3:1 (41.).
Nach der Pause startete die Heimmannschaft wieder mit großem Erfolgswillen und so traf Julia Guth erneut 4:1 (51.). Auch Lara Rumpel legte nach und netzte in der der 70. zum fünften SVU-Treffer ein. Für den letzten Treffer für die SGM sorgte Jana Sonnenmoser fünf Minuten später. Vorausgegangen war ein langer Ball von Fabienne Haberbosch, den Jana erst an den Pfosten setzte, den Ball im Nachgang dann aber im Gästetor unterbringen konnte (75.). Die gegnerische Mannschaft schaffte es kurz vor Spielende ebenfalls noch einmal vor das SVU-Tor und erzielte den Anschluss zum 6:2 (84.).   

Es spielten:
Lena Sautter - Lara Rumpel, Anna Deufel, Sarah Keckeisen (29. Julis Guth), Judith Geiselhart (36. Lara Hepp), Amelie Schmid, Benita Reiter (17. Amelie Hummler), Janina Rudolf (26. Ina Kirschner), Evelyn Ott, Jana Sonnenmoser, Jessica Rief (36. Fabienne Haberbosch)

6. Spieltag, 14.10.23

Regionenliga
SGM Uttenweiler/Unlingen – SGM Renhardsweiler/Fulgenstadt/Herbertingen               1:0 (0:0)

Tore: 1:0 Carina Maurer (63.)

Zu Beginn des Spiels übten die Gäste enorm Druck auf die SGM SVU aus. Die Heimmannschaft hielt aber stark dagegen und verwehrte den Gästen jegliche Torchancen. Neben einer guten Defensive zeigte die SGM SVU I auch offensiv ihr Potenzial, so konnten bereits in den ersten 20 Minuten vermehrt Torchancen herausgespielt werden, die vorerst aber ohne Torerfolg blieben. In der zweiten Hälfte der ersten Halbzeit kamen auch die Gäste vermehrt in die Spielhälfte der Heimmannschaft. Größtenteils konnten die SVU-Frauen die Zweikämpfe für sich gewinnen und so alle Torchancen der Gäste verhindern. Vor dem Halbzeitabpfiff gelang es den Frauen des SVUs nicht mehr, in Führung zu gehen, obwohl sie sich als bessere Mannschaft auf dem Platz etablierten.

Nach der Halbzeitpause knüpfte die SGM SVU schnell an die Leistung der ersten Halbzeit an. Leider wurde aber nach schönen Spielzügen der letzte Pass nach vorne nicht präzise genug gespielt wurde. Die defensive Leistung der Frauen des SVUs blieb aber weiterhin stark und führte dazu, dass die Gäste ebenfalls nicht torgefährlich wurden. In der 63. Minute konnten die Frauen der SGM SVU nach einer Flanke von Maria Rueß auf Celine Geiger und einem Querpass auf Carina Maurer überfällig mit 1:0 in Führung gehen. Obwohl die Platzherrinnen weiterhin die bessere Mannschaft waren, gelang es nicht mehr, ein weiteres Tor zu erzielen. Der Kampfgeist und Siegeswille reichte glücklicherweise jedoch aus, sodass die SGM nach dem Abpfiff drei weitere Punkte aufs Konto erspielten. Durch den Sieg bleiben die Frauen des SVUs weiterhin auf Tabellenplatz 2. Tabellenprimus ist die SG Öpfingen.

Es spielten: Lena Sautter, Theresa Ege, Benita Knolmajer (69. Jessica Rief), Vera Ott, Franziska Pawlowski, Samira Schönle, Selina Kley, Aline Vogel (78. Ina Kirschner), Carina Mauer, Yvonne Maurer (58. Maria Rueß), Marina Bendel (63. Celine Geiger)


Bezirksliga Donau
SGM SVU II – SGM Fulgenstadt/Herbertingen/Renhardsweiler                 1:2
(1:1)

Tore: 1:0 Judith Geiselhart (21.); 1:1, 1:2 Annika Schütter (31., 78.)

Am Samstag den 14.10 empfing die zweite Mannschaft der SGM SV Uttenweiler/SV Unlingen zuhause in Uttenweiler den aktuell Viertplazierten - die SGM Fulgenstadt/Herbertingen/Renhardsweiler - und hatte somit eine schwierige Aufgabe vor sich.

In einem sehr durchwachsenen Spiel ging die Heimmannschaft durch ein Tor von Judith Geiselhart in der 21. Minute früh in Führung. Zu diesem Zeitpunkt schlug dann das Wetter um und das Spiel wurde zu einer regelrechten Wasserschlacht, was weder für die Spielerinnen und die Trainer schön war noch für die Zuschauerinnen und Zuschauer. Auf beiden Seiten häuften sich Fehlpässe, wodurch kein wirklicher Spielfluss zustande kam. Auch ein Vordringen in den Sechzehner des Gegners war selten zu sehen. Zehn Minuten nach dem Führungstreffer glichen die Gäste per Elfmeter aus. Mit diesem Stand gingen die Mannschaften in die Halbzeit. Wetterbedingt wurde kurz nach Wiederanpfiff erneut für eine Viertelstunde unterbrochen. Jedoch war auch die zweite Halbzeit wieder durchwachsen, zudem erhöhten die Gegnerinnen in der 78. Minute auf 1:2. Wie in Durchgang eins mangelte es auch in der zweiten Halbzeit an erwähnenswerten Chancen auf beiden Seiten. So konnte nach den ersten drei Punkten vom vergangenen Wochenende leider kein weiterer Punkt gesammelt werden.

Es spielten:
Julia Geiselhart - Lara Rumpel, Anna Deufel, Melissa Kocher (90.+5 Frauke Melzer), Sarah Keckeisen (80. Eva Dreher), Evelyn Ott (90.+10 Fabienne Haberbosch), Judith Geiselhart, Amelie Schmid (29. Lara Gaiser), Benita Reiter, Janina Rudolf, Leonie Schmid (24. Julia Guth)

5. Spieltag, 08.10.23

Regionenliga
SGM SVU I - SGM SV Lautertal/Engstingen                4:2
(3:2)

Tore: 1:0 Marina Bendel (12.); 1:1 Hannah Schnitzler (27.); 2:1 Marina Bendel (33.); 2:2 Hannah Schnitzler (38.); 3:2 Aline Vogel (45.); 4:2 Benita Knolmajer (89.)

Am 5. Spieltag der Regionenliga trafen die Frauen der SGM Uttenweiler/ Unlingen auf die Frauen der SGM SV Lauteral/ FC Engstingen. Aufgrund des eng beieinanderliegenden Tabellenplatzes war hier ein spannendes und ausgeglichenes Spiel der Partie zu erwarten.

Zu Beginn des Spiels zeigten beide Mannschaften gute kämpferische und spielerische Leistung. Sowohl die Heimmannschaft als auch die Gäste kamen zu ihren Chancen. Die erste nennenswerte Chance für SGM SVU ergab sich nach einem Eckball in der 13. Minuten. Der präzise Ball von Yvonne Maurer sorgte für eine gefährliche Situation vor dem Tor der Gäste. Diese Chance nutze Marina Bendel aus und brachte die SGM SVU in 1:0 Führung. Die Gäste gaben aber nicht auf und kämpften sich weiterhin durch die Partie. Die meisten Chancen der Gäste wurde aber durch starke defensive Leistung der SGM SVU verhindert. Trotzdem gelang es der SGM SVU Lauteral/ FC Engstingen sich in der 27. Minute vors Tor der Heimmannschaft zu dringen und glichen den Spielstand auf ein 1:1 aus. Durch ein schönes Zuspiel von Aline Vogel auf Marina Bendel in der 33. Minute wurden die Frauen der SGM SVU erneut gefährlich vor dem Tor der Gäste und konnte die Großchance in ein 2:1 umwandeln. Aber auch nach diesem Rückschlag für die Gäste gaben diesen nicht auf und kamen weiterhin zu ihren Chancen. Somit konnten diese in der 38. Minute den Spielstand erneut ausgleichen (2:2). Weiterhin zeigte sich das Spiel der Partie ausgeglichen. Kurz vor der Halbzeitpause in der 45. Minuten konnten die Frauen der SGM SVU durch einen Treffer von Aline Vogel trotzdem noch in Führung gehen (3:2). Nach der Halbzeitpause blieb der Spielstand lange Zeit unverändert. Leider konnten die Frauen der SGM SVU in dieser zweiten Hälfte des Spiels nicht mehr mit schönen Spielzüge nach vorne überzeugen. Die Heimmannschaft kam nur noch selten über die Mittellinie in die gegnerische Hälfte. Trotzdem aber zeigte die komplette Mannschaft eine sehr starke defensive Leistung und verhinderten somit alle weiteren Chancen der Gäste. Dies zog sich durch die zweite Hälfte des Spiels. Für die starke kämpferische Leistung belohnten sich die SVU-Frauen in der 89. Minute. Indem sich die Heimmannschaft nochmals vor das gegnerische Tor kämpfen. Diese Chance nutze Benita Knolmajer und erhöhte den Spielstand auf ein 4:2. Nur wenige Minuten später wurde das Spiel der Partie abgepfiffen.

Zusammengefasst kann gesagt werden, dass die Frauen der SGM SVU vor allem durch gemeinsame, kämpferische Leistung das Spiel für sich gewinnen konnten. Durch diesen Sieg nehmen die SVU-Frauen mit 11 Punkten den 2. Tabellenplatz ein.

Es spielten: Lena Sautter, Theresa Ege, Vera Ott, Franziska Pawlowski, Samira Schönle, Selina Kley, Aline Vogel (61. Maria Rueß), Carina Maurer (55. Celine Geiger), Yvonne Maurer, Marina Bendel, Linda Werkmann, Amelie Hummler


Bezirksliga Donau

SGM SVU II - SV Ölkofen                         8:1 (4:1)

Tore: 0:1 Hanna Rothe (11.), 1:1, 2:1, 3:1, 4:1 Judith Geiselhart (17., 24., 37., 44.), 5:1, 6:1 Amelie Schmid (67., 69.), 7:1 Jessica Rief (78.), 8:1 Julia Guth (89.)

Am vergangenen Heimspieltag waren die Frauen des SV Ölkofen zu Gast bei der SGM. Die SGM startete sehr überzeugend in die Partie und gewährte den Gegnerinnen kaum Chancen den Ball zu behaupten. In den ersten Spielminuten hatte die Heimmannschaft zwei gute Möglichkeiten, beide Male war aber der Pfosten im Weg. Einen Schuss aus den hinteren Reihen des SVÖ ließ die SGM-Torhüterin aus der Hand rutschen, sodass der Ball unglücklich hinter ihr ins Tor rollte (11.). Doch durch das Gegentor ließ sich die Heimmannschaft nicht aus der Ruhe bringen, nur sechs Minuten später konnte Judith Geiselhart ausgleichen. Für die Frauen lief es ab dem Zeitpunkt sehr gut. Judith Geiselhart konnte bis zur Pause noch drei weitere Tore erzielen, sodass es mit einem passablen 4:1-Stand in die Halbzeit ging.

Nach der Pause setzte die SGM ihr schönes Spiel weiter fort und so konnte Amelie Schmid die Führung mit ihrem Doppelschlag 6:1 ausbauen (67., 69.). Im weiteren Verlauf der Partie scheiterte die SGM mehrmals an der gegnerischen Torfrau. In den Schlussminuten konnten sich auch Jessica Rief und Julia Guth belohnen und stellten so den 8:1-Heimsieg her.

Es spielten:
Julia Geiselhart - Lara Rumpel, Anna Deufel, Melissa Kocher, Sarah Keckeisen, Evelyn Ott, Judith Geiselhart, Jessica Rief, Ina Kirschner, eingewechselt: Amelie Schmid (27.), Benita Reiter (46.), Julia Guth (53.), Leonie Schmid (62.), Frauke Melzer (62.)

Bezirkspokal Viertelfinale, 06.10.23

FC Inzigkofen/Vils./Eng. – SGM SVU II              2:1 (1:1)

Tore: 0:1 Judith Geiselhart (25.), 1:1 Milena Bader (39.), 2:1 Sarah Hanner (88.)

Ein anfängliches Kennenlernen des Gegners war nicht nötig, da sich die beiden Mannschaften schon in der Runde begegnet sind und so war die SGM schon von Anfang an präsent und aggressiv im Spiel. Schon in der 4. Minute zeigte ein Freistoß für die SGM, dass auch der Gegner von Beginn an im Spiel war. Immer wieder schaffte es die SGM, sich gut durch zu kombinieren und Richtung gegnerischen Strafraum zu gelangen. Es wurde aber auch dann von allen Spielerinnen der SGM mit zurück gearbeitet, wenn die Gegner im Aufbau waren, so dass ihnen dieser nur schwer möglich war. In der 25. Minute konnten sich die Frauen das erste mal belohnen - Judith Geiselhart brachte die SGM  nach starker Zweikampf-Leistung in Führung. Der erste Dämpfer im Spiel folgte dann leider zügig in der 39. Minute: das 1:1 nach einem Konter. Vor der Halbzeit hatte die SGM noch die Chance erneut in Führung zu gehen mit einem indirekten Freistoß, der durch einen Rückpass gegeben wurde. Diesen hielt die Torspielerin der Heimmannschaft jedoch stark. So ging es mit einem Unentschieden in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel folgten Wechsel auf beiden Seiten, sowie gelbe Karten und Freistöße, was aber nur die überragende kämpferische Leistung unterstrich, die die Mannschaft in diesem Pokalspiel an den Tag legte. Judith Geiselhart brachte die SGM fast erneut in Führung mit einem weiten Schuss, als die Torspielerin des FC weit vor dem Tor stand. Jedoch fehlte hier wieder das nötige Glück, genau so wie bei einem guten geschossenen Freistoß von Lara Rumpel aus vorteilhafter Position, wo nur noch die Latte die Führung verhinderte. In der 70. Minute wurde Sarah Keckeisen kurz vor dem Sechzehner gefoult und auch hier entschied der Schiedsrichter sowohl auf Gelb für die Spielerin des FC als auch auf einen Freistoß. Wieder eine ideale Position für Lara Rumpel und wieder landete der Ball an der Latte, dieses Mal aber so, dass er nach unten abprallte und aus Sicht der SGM definitiv hinter der Linie war. Der Schiedsrichter war anderer Meinung und so blieb es für den Moment beim 1:1. Alle Spielerinnen legten in den letzten Minuten nochmals alle Kräfte zusammen und kämpften ununterbrochen, der FC war immer weniger im Spiel integriert und ein Sieg für die SGM wäre verdient gewesen. Umso ärgerlicher war es dann, als wieder kurz vor Ende - in der 88. Minute - das 2:1 für die Heimmannschaft fiel. In den sieben Minuten Nachspielzeit legte die SGM nochmals alles ins Spiel, was noch möglich war. Jeder kämpfte für jeden und auch die Unterstützung der mitgereisten Fans war ununterbrochen. Allerdings war es nicht mehr möglich den Ausgleich zu erzielen und so war der Schlusspfiff mit großer Enttäuschung verbunden.

Die zweite Mannschaft der SGM ist zwar nun aus dem Bezirkspokal der Frauen ausgeschieden, hat jedoch ein wirklich gutes Spiel abgeliefert, woraus viel Kraft geschöpft werden kann für die folgenden Spiele in der Runde. Wenn der unermüdliche Teamgeist wie auch der starke Kampfgeist, der bei diesem Spiel zu spüren war, auch weiterhin so vorhanden ist - und vielleicht auch mal das noch fehlende Glück - hat die Mannschaft gute Chancen, bald die ersten Punkte einzufahren und sich endlich zu belohnen!

Es spielten:
Julia Geiselhart - Lara Rumpel, Melissa Kocher, Sarah Keckeisen (84. Leonie Schmid), Evelyn Ott, Amelie Schmid (57. Anna Deufel), Benita Reiter, Jessica Rief, Judith Geiselhart (64. Lara Gaiser), Hannah Selg, Janina Rudolf (57. Julia Guth)

Bezirkspokal, 03.10.23

SV Granheim II – SGM SVU I                                    1:5 (1:1)

Tore: 1:0 Chantal Fath (8.); 1:1 Lisa Marie Scholle (40., ET); 1:2 Celine Geiger (55.); 1:3 Carina Maurer (78.); 1:4 Aline Vogel (82.); 1:5 Carina Maurer (90.+2)

4. Spieltag, 01.10.23

Regionenliga
FC Rottenburg - SGM SVU I                                      2:2
(1:1)

Tore: 1:0 Katrin Zug (29.), 1:1 Eigentor (41.), 1:2 Maria Rueß (64.), 2:2 Nicole Schindler (90.)

Von Beginn an übte die SGM SVU Druck auf die Defensive des FC Rottenburg aus. Über lange Bälle ergaben sich schnell die ersten Chancen für die SGM SVU. Spätestens mit einem gefährlichen Lattenschuss von Carina Maurer in der 5. Spielminute waren alle wach. Die gute Anfangsphase wandelte sich aber schnell in ein hektisches Spiel mit vielen ungenauen Pässen. Dadurch fanden auch die Damen des FC Rottenburg in das Spiel und kamen zu Chancen. In der 11. Minute parierte Julia Geiselhart sehr stark und hielt den Spielstand. Die hektische Spielweise blieb vorerst bestehen und zog sich durch die erste Hälfte der Partie. Trotzdem wurden die SVU-Frauen oftmals gefährlich vor dem gegnerischen Tor. Eine Großchance hatte Maria Rueß in der 27. Minute, ihr Fernschuss ging nur knapp übers Tor. Gleich darauf folgte eine weitere große Chance für die SGM SVU in einem 1:1 mit dem gegnerischen Torwart. Nach dieser gefährlichen Aktion konterten die Frauen des FC Rottenburg mit einem langen Ball in ihre Offensive. Per Fernschuss aus ca. 30 Metern erzielten sie das 1:0 (29.).  Diesen Rückstand ließen die Frauen der SGM SVU nicht auf sich sitzen und gaben weiterhin Gas. Durch einen Freistoß in der 41. Minute und viel Gestocher im 16er konnte die SGM SVU den 1:1-Ausgleich erzielen. Vor der Halbzeit bot sich nochmals eine weitere große Chance für die SGM SVU. Eine starke Flanke auf Celine Geiger wurde erst von der starken FC-Keeperin gestoppt.

Nach der Halbzeitpause konnte die Frauen der SGM SVU nochmals an die starke Anfangsphase anknüpfen. Durch Balleroberungen und viele schnelle Spielzüge gewannen die Frauen das Spiel für sich und zeigten sich als eindeutig bessere Mannschaft. In der 55. Minute hatte die SGM SVU nochmals eine Chance, als Marina Bendel einen starken Freistoßschuss an die Latte setzte. In der 64. Minute erzielte Maria Rueß dann endlich das verdiente 2:1. Auch nach dem Führungstreffer wurden die SVU-Frauen immer wieder gefährlich vor dem gegnerischen Tor. Weitere Treffer blieben in der Folge auf beiden Seiten aus. Kurz vor Schluss mussten die Frauen der SGM SVU dann einen unfairen Spielzug der FC Rottenburg hinnehmen. Obwohl eine Spielerin der Heimmannschaft verletzt am Boden lag, spielte der FC zunächst weiter. Auch der Referee ließ die Partie weiterlaufen. Durch Rufe der Fans und Spielerinnen verwirrt, gingen die Frauen der SGM SVU davon aus, das Spiel würde aufgrund der Verletzung unterbrochen. Dies war jedoch nicht der Fall und der FC Rottenburg nutzte das Durcheinander in der letzten Spielminute zum 2:2-Ausgleich aus. Da auch die Aufmerksamkeit des Schiedsrichters auf die verletzte Spielerin gerichtet war, erkannte er die Abseitsstellung nicht und ließ das Tor gelten. Direkt im Anschluss wurde die Partie durch den Schiedsrichter abgepfiffen. Leider mussten die Frauen der SGM SVU diesen unsportlichen und unfairen Zug des FC Rottenburg hinnehmen und gingen somit mit einem Unentschieden vom Platz. Insgesamt zeigten die Frauen der SGM SVU besonders in der zweiten Halbzeit einen attraktiven Fußball mit vielen guten Spielzügen und hätte den Sieg an diesem Tag mehr als verdient gehabt.  

Es spielten:
Julia Geiselhart – Theresa Ege, Benita Knolmajer (75. Benita Reiter), Vera Ott, Franziska Pawlowski, Maria Rueß (64. Aline Vogel), Selina Kley, Carina Maurer, Marina Bendel, Celine Geiger, Linda Werkmann


Bezirksliga Donau
SGM Frohnst./Stetten a.k.M./Schwenningen – SGM SVU/ SVU II                          3:1
(2:0)

Tore: 1:0 Kira Stingel (7.); 2:0 Marie Schurer (17.); 3:0 Luisa Hotz (68.); 3:1 Lara Rumpel (88.)  

Den Frauen der SGM SVU II fiel es an diesem 4. Spieltag sehr schwer in die Partie zu kommen. Das frühe Gegentor in der 7. Minute erschwerte den Start zudem. Nur zehn Minuten später spielten sich die Gastgeberinnen in schöner Manier das 2:0 heraus.
Nachdem es in den eigenen Reihen doch viele Unstimmigkeiten gab, wurden nach der Pause viele Positionen durchgetauscht. Das machte sich schließlich auf dem Platz bemerkbar. Mit schönen Spielzügen kamen die Frauen der SGM SVU II vereinzelt zu Torchancen, vor dem Tor fehlte aber letztlich der entscheidende Abschluss. Durch einen Konter konnten die Gegnerinnen in der 68. Spielminute auf 3:0 erhöhen. Kurz vor dem Schlusspfiff verkürzte Lara Rumpel per Handelfmeter noch auf 3:1 (88.), mehr war in dieser Partie für die Frauen des SVU leider nicht mehr drin.

Es spielten:
Lena Sautter – Lara Rumpel, Anna Deufel, Hannah Selg, Evelyn Ott, Sarah Keckeisen, Melissa Kocher, Eva Dreher, Tanja Sorg, Amelie Schmid, Janina Rudolf, eingewechselt: Jaqueline Schmid (8.), Frauke Melzer (16.), Lara Gaiser (12.)

3. Spieltag, 24.09.23

Regionenliga
SGM SVU I / SVU - SGM Langenenslingen/B./H.                             2:1
(1:1)

Tore: 1:0 Yvonne Maurer (35.); 1:1 Vanessa Ott (41.); 2:1 Carina Maurer (86.)

Am vergangenen Sonntag trafen die Frauen der SGM Uttenweiler/ Unlingen auf die SGM Langenenslingen/ Bingen/ Hitzkofen.

Die Gäste, die in den vergangenen drei Partien noch keine Punkte einholen konnten, starteten motiviert in das Spiel. Schnell zeigten sich die Frauen der SGM SVU als bessere Mannschaft auf dem Platz. Durch schöne Spielzüge nach vorne wurden sie den Gästen gefährlich. Zusätzlich überzeugten die Frauen der SGM mit einer starken defensiven Leistung, wodurch die SGM Langenenslingen zu keinerlei Torchancen kamen. In den 35. Minuten belohnten sich die Frauen der SGM SVU mit einem Treffer durch Yvonne Maurer (1:0). Weiterhin übten die SVU Frauen Druck auf die Gäste aus. Durch einen Fehlpass in die SVU-Defensive konnten die Gäste jedoch in der 41. Minute den Ausgleich erzielen (1:1). Somit ging die Partie mit einem 1:1 in die Halbzeitpause. Die zweite Halbzeit brachte dadurch eine anhaltende Spannung auf den Platz. Durch den Ausgleichstreffer gewannen die Gäste nochmals an Motivation und übten nochmals Druck auf die SGM SVU aus. Trotzdem gaben die SVU-Frauen nicht auf und gewannen den Großteil der Zweikämpfe für sich. Dadurch ergaben sich viele Möglichkeiten, das Spiel zu Gunsten der SGM SVU zu entscheiden. Durch eine starke Torwartleistung der Gäste und einigen knapp verfehlten Torchancen blieb das Spiel der Partie jedoch bis kurz vor Abpfiff spannend. In der 86. Minute konnten die SGM SVU mit dem entscheidenden Treffer, welchen Carina Maurer erzielte (2:1), in die Führung gehen.

Insgesamt zeigten beide Teams eine starke kämpferische Leistung, aber die SGM SVU behielt die Oberhand und verdiente sich den Sieg in diesem hart umkämpften Spiel. Mit einer starken Leistung im dritten Punktspiel sicherten sich die SVU-Frauen drei Punkte und kletterten somit auf den zweiten Tabellenplatz.

Es spielten:
Julia Geiselhart – Theresa Ege (74. Jessica Rief), Sabrina Hecht (23. Yvonne Maurer), Franziska Pawlowski, Selina Kley, Maria Rueß (58. Celine Geiger), Marina Bendel, Carina Maurer, Linda Werkmann, Vera Ott, Samira Schönle (58. Benita Knolmajer)


Bezirksliga Donau
SGM SVU/ SVU II – SGM Altheim II/Öpfingen II                                             2:3
(0:1)

Tore: 0:1 Katrin Schönle (20.); 0:2, 2:4 Fiona Miehle (50., 90.+1); 1:2 Ina Kirschner (56.); 2:2 Lara Hepp (80.)

Die zweite Mannschaft der SGM startete in Uttenweiler bei kühlem, aber sonnigem Wetter ins Spiel gegen die Spielgemeinschaft Altheim/Öpfingen 2.

Die erste nennenswerte Torchance fand nach 15 Minuten statt: Anna Deufel eroberte den Ball, spielte ihn dann zu Hannah Selg, die den Abschluss suchte. Leider konnte die Chance nicht verwandelt werden und im Gegenzug fiel fünf Minuten später das 0:1 für die Gäste. In der 25. Minute hätte dann der Ausgleichstreffer fallen müssen bei einer Doppelchance von Simone Maurer und Ina Kirschner. Die gegnerische Torspielerin war aber bei beiden Abschlüssen zur Stelle. Kurz danach parierte Lena Sautter ganz stark nach einem Fehler in der Abwehr und hielt den Spielstand. Mit dem Spielstand von 0:1 ging es anschließend in die Halbzeitpause.

Kurz nach Wiederanpfiff fiel das 0:2. Die SGM ließ jedoch nicht den Kopf hängen und so verkürzte Ina Kirschner in der 53. Minute mit einem Traumtor in das Lattenkreuz auf 1:2. Infolgedessen gab es einen Schock Moment auf Seiten der Gegner: die gegnerische Torspielerin blieb nach dem Versuch, das Tor zu verhindern, verletzt am Boden liegen, da sie an den Pfosten geprallt war. Nach einer Unterbrechung konnte das Spiel fortgesetzt werden, beiden Mannschaften und allen Zuschauern war der Schock aber noch deutlich anzumerken. In der 85. Minute schien der Spielverlauf perfekt: Lara Hepp machte das 2:2 nach einem überlegten Schuss und einem zuvor guten Laufweg. In der Nachspielzeit fiel dann jedoch das 2:3. Schon in den vergangenen zwei Spielen wurde so kurz vor dem Ende noch der letzte Gegentreffer erzielt, der den Frauen des SVU den ersten Punkt verwehrte.

Auch bei diesem Spiel fehlte es an Durchschlagskraft im letzten Drittel der gegnerischen Hälfte und teilweise auch an dem nötigen Quäntchen Glück. Es bleibt zu hoffen, dass sich dieser Trend nicht fortsetzt und im nächsten Spiel die ersten verdienten Punkte eingesammelt werden können.

Es spielten:
Lena Sautter – Anna Deufel, Julia Guth, Hannah Selg, Benita Reiter, Evelyn Ott, Sarah Keckeisen, Melissa Kocher, Eva Dreher, Simone Maurer, Ina Kirschner, eingewechselt: Tanja Sorg (24.), Leonie Schmid (45.), Lara Hepp (57.), Frauke Melzer (62.)

2. Spieltag, 17.09.23

Regionenliga
TSV Lustnau II – SGM SVU I / SVU                                         2:2
(1:1)

Tore: 0:1 Celine Geiger (12.); Jana Hofferbert 1:1 (34.); Yvonne Maurer 1:2 (69.); Eigentor 2:2 (90.)

Zu Beginn des Spiels zeigten die SGM SVU eine sehr gute kämpferische Leistung und übten großen Druck auf die Frauen des TSV Lustnau II aus. Somit fiel es der Heimmannschaft schwer, über die Abwehrkette hinaus einen Spielzug aufzubauen. Umso mehr konnten die Frauen der SGM mit schönen Spielzügen überzeugen. Dadurch kam die ein und andere Torchance für die SGM zustande. In der 14. Minute erzielte Carina Maurer dann das verdiente 0:1 für die SVU-Frauen. Die ersten 25. Minuten zeigten die SGM ein solides Spiel und etablierten sich als eindeutig bessere Mannschaft auf dem Platz. Leider fiel es den Frauen der SGM schwer, die Leistung der ersten Minuten konstant hochzuhalten. Somit gelang es der TSV Lustnau II immer mehr ins Spiel zu finden und wurden der SGM doch noch gefährlich. Durch vermehrte Zweikampfverluste und deutlich weniger Druck der SGM auf die TSV Lustnau II kam auch die Heimmannschaft zu ihren Chancen. Aufgrund dessen gelang der TSV Lustnau II in der 34. Minute der Ausgleich auf das 1:1. Auch nach der Halbzeitpause konnten die Frauen der SGM nicht mehr an die zu Beginn starke Leistung anknüpfen. Dadurch zeigte sich in der zweiten Halbzeit ein recht ausgeglichenes Spiel der Partie. Beide Mannschaften fanden nur schwer zurück ins Spiel und eine hohe Fehlpassquote zog sich durch die erste Hälfte der zweiten Halbzeit. Demzufolge kam es erstmals zu keinen großen Torchancen. Nichtsdestotrotz gaben beide Mannschaften nicht auf und zeigten eine gute kämpferische Leistung.  Nach einem schön herausgespielten Spielzug erzielte die SGM durch Yvonne Maurer dann das 1:2 und gingen demnach in der 69. Minuten in Führung.  Trotzdem blieb das Spiel der Partie im weiteren Verlauf ausgeglichen. Beide Mannschaften zeigten zwar gute Spielzüge, die aber meist durch Zweikampfverluste oder Fehlpässen nicht komplett zu Ende gespielt werden konnten. In der 90. Minute wurde es für die SGM dann nochmals gefährlich, als die Gegnerinnen in Überzahl auf die Abwehrkette zuliefen. Leider konnten die Frauen der SGM die Situation nicht mehr richtig klären und den Gegnerinnen gelang es durch ein Eigentor der SGM auf 2:2 ausgleichen. In den letzten Minuten des Spiels konnte die SGM das Spiel leider nicht mehr für sich gewinnen. Somit endetet das Spiel der Partie mit einem berechtigten 2:2.

Es spielten:
Lena Sautter – Theresa Ege, Benita Knolmajer (40. Sabrina Hecht), Franziska Pawlowski, Selina Kley (58. Maria Rueß), Marina Bendel, Carina Maurer, Yvonne Maurer, Celine Geiger (78. Melissa Kocher), Linda Werkmann, Vera Ott


Bezirksliga Donau
SV Sigmaringen – SGM SVU/ SVU II                                     2:1
(0:0)

Tore: 1:0, 2:1 Susanne Schmid (57., 90.+2); 1:1 Lara Hepp (89.)

Trotz gutem Start in die Partie und aussichtsreichen Möglichkeiten gelang es den SVU-Frauen leider nicht, die Führung herzustellen. So ging es ohne Tore in die Halbzeitpause. Nach dem Wechsel hatte es die SGM SVU sichtlich schwer, aus der Defensive nach vorne zu kommen. Den Gastgeberinnen gelang das an diesem Tag besser, so fiel in der 57. Spielminute das 1:0 für den SV Sigmaringen. Nach einem Foul im Strafraum bekamen die Gegnerinnen einen Elfmeter, Keeperin Julia Geiselhart rettete jedoch hervorragend. Zwar gelang den SVU-Frauen in der 89. Minute durch Lara Hepp der Ausgleich zum 1:1, nur drei Minuten später nutzen die Platzherrinnen einen gut herausgespielten Ball zum 2:1 (90+2).

Es spielten:
Julia Geiselhart – Lara Rumpel, Anna Deufel, Fabienne Haberbosch, Benita Reiter, Evelyn Ott, Amelie Schmid (75. Lara Gaiser), Sarah Keckeisen, Melissa Kocher (64. Jana Maas), Eva Dreher (31. Frauke Melzer), Janina Rudolf (46. Lara Hepp)

1. Spieltag, 10.09.23

Regionenliga
SGM SVU I / SVU – SGM SV Oberndorf/SV Poltringen                  4:1 (2:1)

Tore: 0:1 Eva Yara Werner (1.); 1:1 Aline Vogel (30.); 2:1 Christine Blaich (38. ET); 3:1, 4:1 Carina Maurer (83., 85.)

Am vergangenen Sonntag, den 10.09. starteten die Frauen der SGM Uttenweiler/ Unlingen bei spätsommerlich heißen Wetterbedingungen in die Vorrunde.

Das Spiel begann für die Mädels der SGM Uttenweiler/ Unlingen durchwachsen, da sie bereits in der 1. Minuten durch ein Tor der Gäste in Rückstand gerieten. Dadurch ließen sich die SVU-Mädels aber nicht aus der Fassung bringen. Schnell fanden die SVU-Damen mit schönen Spielzügen und einer gewissen Aggressivität ins Spiel. Dadurch kamen auch die SVU-Damen zu ihren Chancen, welche jedoch erstmals nicht in ein Tor umgewandelt werden konnten. In der 30. Minuten erzielte Aline Vogel dann endlich den verdienten Ausgleich. Durch weiteren Druck und einem schönen Zusammenspiel nahem die Damen des SVU das Spiel in die Hand. Nach weiteren Torchancen und viel Druck auf die gegnerische Mannschaft konnten die Mädels des SVU in der 40. Minute durch ein Eigentor auf ein 2:1 erhöhen und gingen so in Führung. Auch der Halbzeit ließen die Mädels des SVU nicht locker und machten weiterhin Druck. Aber auch die SGM SV Oberndorf/ SV Poltringen gaben nochmals Gas. Trotzdem etablierten sich die SVU-Damen als bessere Mannschaft und konnten viele Zweikämpfe für sich gewinnen. In der 83. und 85. Minute belohnten sich die Mädels nochmals für die erbrachte Leistung und konnten jeweils durch einen Treffer durch Carina Maurer (3:1 und 4:1) weiter in Führung gehen.

Damit endete das erste Vorrundenspiel der Partie mit einem verdienten 4:1 für die Damen der SGM SVU.

Ein Dankschön geht an die große Unterstützung der zahlreichen Zuschauer, die die Mädels am vergangenen Sonntag begrüßen durften. Ebenfalls möchten wir uns für die Bewirtung der AD-SVU Damen für die tolle Bewirtung im Häusle bedanken.

Es spielten:
Lena Sautter – Theresa Ege, Maria Rueß (71. Sabrina Hecht), Vera Ott, Selina Kley (60. Franziska Schrodi), Jessica Rief (71. Jana Sonnenmoser), Aline Vogel (54. Celine Geiger), Carina Maurer, Yvonne Maurer, Marina Bendel, Linda Werkmann

 

Bezirksliga Donau
SGM SVU/ SVU II – FC Inzigkofen/Vils./Eng. 99                              0:1
(0:0)

Tore: 0:1 Milena Bader (85.)

Die zweite Mannschaft der neu gegründeten Spielgemeinschaft vom SV Uttenweiler und dem SV Unlingen startete mit einem Heimspiel in Uttenweiler um 11 Uhr in die Saison 2023/24.

Die erste Halbzeit zeigten die Gastgeberinnen ein gutes Spiel, konnten sich gut in den Zweikämpfen durchsetzen und hatten einige Torchancen, die jedoch leider ungenutzt blieben. In der 31. Minute wurde der erste Wechsel vollzogen: Frauke Melzer für Eva Dreher. So ging die Mannschaft mit einem 0:0 in die Halbzeitpause.

Zur Halbzeit wurde erneut gewechselt: Lara Hepp ersetzte Janina Rudolf im Sturm. In der 55. Minute folgte die erste gelbe Karte der Saison nach einem Foul für die Kapitänin der Heimmannschaft, die im Mittelfeld eine starke Leistung an den Tag legte. In der 64. Minute der nächste Wechsel: Jana Maas für Melissa Kocher und in der 75. Minute Lara Gaiser für Amelie Schmid. Später ersetzte Eva Dreher noch Sarah Keckeisen und Janina Rudolf Frauke Melzer. In der 85. Spielminute gingen die Gäste mit 0:1 in Führung, was bitter war angesichts des ausgeglichenen Spielverlaufs. In der 2. Halbzeit fehlten der Heimmannschaft dann leider die Torchancen und so mussten die 3 Punkte am Ende an die Gäste abgegeben werden.

Es ist aber festzuhalten, dass die zweite Mannschaft der Spielgemeinschaft gut gespielt hat und eine Einheit auf dem Platz war, was positiv in die nächsten Spiele blicken lässt.

Es spielten:
Julia Geiselhart – Lara Rumpel, Anna Deufel, Fabienne Haberbosch, Benita Reiter, Evelyn Ott, Amelie Schmid (75. Lara Gaiser), Sarah Keckeisen, Melissa Kocher (64. Jana Maas), Eva Dreher (31. Frauke Melzer), Janina Rudolf (46. Lara Hepp)

Bezirkspokal Donau 01.09.2023

SGM SV Unlingen/ SV Uttenweiler II - SG Dettingen             3:2 (2:1)

Tore: 1:0 Lara Rumpel (16.); 1:1 Annika Barth (34.); 2:1 Jessica Rief (45.+2); 3:1 Verena Richter (62. ET); 3:2 Annika Barth (90.+2)

Vorbereitung

So, 03.09.
SGM Renhardsweiler/Fulgens./Herbert. - SGM SVU I/ SVU              2:2
(1:1)
Tore: 1:0 Rebekka Reck (29.); 1:1 Carina Maurer (44.); 1:2 Celine Geiger (73.); 2:2 Jennifer Spehn (88.)

Mi, 30.08.
FC Blau-Weiß Bellamont - SGM SVU I/ SVU             6:2
(1:1)
Tore: 0:1 Selina Kley (36.); 1:1, 3:1, 4:1 Kerstin Schneider (39., 53., 68.); 2:1 Regina Birk (50.); 5:1 Celin Stross (72.); 6:1 Lena Zwerger (80.); 6:2 Carina Maurer (88.)

So, 27.08.
SC Blönried - SGM SVU I/ SVU                   4:1
(1:0)
Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Ann-Kathrin Scham (31., 56., 61.); 4:0 Jasmin Eisele (70.); 4:1 Carina Maurer (85.)

Sa, 26.08.  
FC Wacker Biberach - SGM SVU/ SVU II            2:3
(0:2)
Tore: 0:1 Maria Rueß (8.); 0:2 Jana Maas (19.); 0:3 Fabienne Haberbosch (49.); 1:3 Dina Mircic (70.); 2:3 Joana Miranda (75.)

Di, 22.08.
SGM SVU I/ SVU - SG Altheim                3:1
(1:0)
Tore: 1:0 Carina Maurer (45.); 1:1 Luisa Lock (65.); 2:1; 3:1 Aline Vogel (75., 77.)

So, 20.08.
Das Vorbereitungsspiel der SGM SVU/SVU II gegen die SGM Alberweiler II/Warthausen II musste abgesetzt werden.

Fr, 18.08.
SGM SVU I/SVU – TSV Warthausen        2:0 (1:0)             
Tore: Linda Werkmann (41.), Carina Maurer (66.)

Das Testspiel der SGM SVU/SVU II gegen Alberweiler/Warthausen musste leider abgesetzt werden.

So, 06.08.
Gegen die Spielgemeinschaft aus Kirchberg/Dettingen/Kellmünz fuhr die neu geformte Spielgemeinschaft der Frauen am vergangenen Sonntag einen souveränen 5:0-Sieg ein. Franziska Schrodi, Samira Schönle und Carina Maurer trafen je einmal, Jana Sonnenmoser sorgte für zwei Treffer.

Fr, 04.08.
Das Auftaktvorbereitungsspiel der Frauenmannschaft gegen den SV Baltringen musste abgesetzt werden.

Saison 2022/2023

26. Spieltag, 10.06.2023

Bezirksliga Donau
SV Uttenweiler  - SGM Frohnstetten/Stetten/Schwenningen                     10:0
(3:0)                          

Torschützinnen: 1:0 Theresa Ege (20.); 2:0, 4:0, 8:0, 10:0 Carina Maurer (22., 49., 81., 86.); 3:0, 6:0 Yvonne Maurer (45., 72.); 5:0, 7:0 Aline Vogel (60., 80.); 9:0 Franziska Schrodi (85.)

Die SVU-Frauen beendeten ihre Saison mit einem Paukenschlag und sorgten am letzten Spieltag mit zehn Treffern sogar für einen zweistelligen Triumph.
Schon in den ersten Minuten dominierte der SVU deutlich. Den ersten Treffer konnte nach 20 Minuten Therese Ege erzielen, die sich durchsetzte und die Kugel links oben ins Eck einnetzte. Nur zwei Zeigerumdrehungen später erhöhte Carina Maurer nach starkem Dribbling im Sechzehner auf 2:0. Zwischendurch hatten die Gäste hin und wieder die Möglichkeit zum Anschlusstreffer. Auch durch eine Rettungsaktion auf der Linie konnte jedoch das 2:0 gehalten werden. Mit dem Pausenpfiff erhöhte Yvonne Maurer durch ein absolutes Traumtor auf 3:0. Der SVU zeigte sein spielerisches Können auch in der zweiten Hälfte und Carina Maurer erzielte das 4:0 in der 49. Minute. Die Gegner waren nun mehr als chancenlos und mussten nochmals sechs Treffer einstecken. Aline Vogel traf gleich doppelt und auch Yvonne Maurer konnte ihr Können erneut unter Beweis stellen. Die beiden Treffer von Carina Maurer sowie das Tor von Franziska Schrodi schraubten das Ergebnis schlussendlich auf einen furiosen 10:0 Endstand.
Nach allen 23 Spielen, 95: 33 Toren und 47 Punkten steht der SV Uttenweiler auf einem guten fünften Tabellenplatz.

Es spielten:
Julia Geiselhart – Anna Deufel (68. Lara Gaiser), Leonie Schneider (56. Fabienne Haberbosch), Theresa Ege (61. Amelie Schmid), Franziska Schrodi, Selina Kley, Aline Vogel (87. Jana Sonnenmoser), Carina Maurer, Yvonne Maurer, Amelie Hummler, Linda Werkmann

25. Spieltag, 03.06.2023

Bezirksliga Donau
SV Sigmaringen – SV Uttenweiler                                        
Der vorletzte Spieltag musste vom Gastgeber aus Sigmaringen aufgrund von Spielerinnenmangel abgesagt werden.

24. Spieltag, 24.05.23

Bezirksliga Donau
SV Uttenweiler – SGM FV Fulgenstadt/Herbertingen                    3:4
(1:1)             

Torschützinnen: 0:1 Jessica Stützle (19.); 1:1 Leonie Schneider (37.); 1:2 Carina Maurer (52.); 2:2 Mona Reiser (55.); 2:3, 2:4 Julia Walter (58., 61.); 3:4 Carina Maurer (81.)

Fulgenstadt machte von der ersten Minute an Druck, die Uttenweiler Frauen konnten aber gut standhalten. Dennoch erzwang Fulgenstadt in der 18. Minute das 1:0. Der SVU ließ sich dadurch nicht aus dem Tritt bringen und konnte in der 38. Spielminute den verdienten Ausgleich erzielen. Nach sehenswerter Vorarbeit von Linda Werkmann traf Leonie Schneider zum 1:1. Der SVU war ab dem Zeitpunkt voll in Fahrt. Carina Maurer nutzt einen perfekt vor das gegnerische Tor platzierten Eckball von Yvonne Maurer zum 2:1 aus (53.) Uttenweiler hatte mittlerweile zwar deutlich die Überhand, verspielten ihren Vorsprung jedoch in der nur eine Minute später nach einem Eckball der Gäste wieder (54.). Durch einen umstrittenen Freistoß gingen die Gäste mit 2:3 in Führung (58.). Einen weiteren Freistoß nutzten sie eiskalt zum 2:4 (61.) aus. Zwar erzielte Carina Maurer gut zehn Minuten vor Spielende, ebenfalls nach einem Freistoß, den Anschlusstreffer, der SVU verlor schließlich trotz guter kämpferischer Leistung mit 3:4.

Es spielten:
Julia Geiselhart – Anna Deufel (63. Evelyn Ott), Leonie Schneider, Theresa Ege (82. Lara Gaiser), Selina Kley, Ina Kirschner (80. Sarah Keckeisen), Amelie Schmid (61. Jana Sonnenmoser), Carina Maurer, Yvonne Maurer, Amelie Hummler, Linda Werkmann

23. Spieltag, 20.05.23

Bezirksliga Donau
SV Granheim II – SV Uttenweiler                                          1:4
(1:2)             

Torschützinnen: 0:1 Carina Maurer (14.); 0:2, 1:4 Aline Vogel (31., 54.), 1:2 (39.); 1:3 Leonie Schneider (49.)

Der SVU ging als klarer Favorit in die Partie und konnte die Erwartungen am Ende auch erfüllen. Hatten sie das Hinspiel noch mit 10:0 klar für sich entschieden, stand nach dem Schlusspfiff des 23. Spieltages immerhin ein 1:4 zu Buche.

In der 10. Spielminute erspielten sich die SVU-Frauen gleich zwei Großchancen, die das Netz leider nur knapp verfehlen. Nur vier Minuten später gelingt Carina Maurer der Führungstreffer zum 0:1. Insgesamt schienen aber beide Teams nicht unbedingt auf gewünschtem Niveau zu sein, viele Ungenauigkeiten und Passfehler zogen sich über die erste Hälfte. In der 31. Spielminute erhöhte Aline Vogel nach hervorragendem Dribbling auf 0:2. Wenig später führte eine Unaufmerksamkeit bei einem Freistoß der Platzherrinnen zum 1:2-Anschlusstreffer (39.). Mit dem Seitenwechsel wurden die Pässe genauer und die Spielweise konzentrierter. So trug Leonie Schneider den Ball in der 49. Minute ins SVG-Tor, Aline Vogel erzielte nach einem weiteren starken Spielzug das Tor zum 1:4 (54.). Zum Ende der Spielzeit kamen die Blau-Weißen zwar noch zur ein oder anderen Chance, die Schüsse waren aber allesamt nicht mehr gefährlich genug. So stand am Ende eines durchwachsenen Spiels zwar keine großartige Leistung, dennoch aber ein verdienter Sieg und weitere drei Zähler fürs Punktekonto.

Es spielten:
Julia Geiselhart – Anna Deufel, Theresa Ege (67. Lara Gaiser), Selina Kley (59. Ina Kirschner), Amelie Schmid (31. Leonie Schneider, 67. Yvonne Maurer), Carina Maurer (75. Selina Kley), Yvonne Maurer (31. Fabienne Haberbosch), Aline Vogel (59. Amelie Schmid)

22. Spieltag, 14.05.23

Bezirksliga Donau
SV Uttenweiler – FC Inzigkofen/Vils./Eng. 99                    1:3 (0:2)             

Torschützinnen: 0:1 Janina Götz (21.); 0:2 Jana Schüle (37.); 1:2 Ina Kirschner (56.); 1:3 Milena Bader (62.)

Beide Mannschaften fanden schnell in das Spiel. Die SVU-Frauen hatten gute Torchancen und spielten schönen Spielzüge, gerieten jedoch nach einer Unaufmerksamkeit in der 22. Minute ärgerlich mit 0:1 in Rückstand. Darauf folgte in der 37. Minute das 0:2, was überhaupt nicht dem Spielverlauf entsprach. Die Gäste aus Inzigkofen waren körperlich sehr präsent, was bei den SVU-Spielerinnen einige Schreckmomente auslöste. Verhältnismäßig oft wurde der Eiskoffer gebraucht, glücklicherweise gab es während des gesamten Spielverlaufs aber keine größeren Verletzungen.

Nach dem Seitenwechsel wurde Amelie Schmid in der 57. Minute im Strafraum gefoult, woraufhin der Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt zeigte. Ina Kirschner verwandelte diesen souverän zum 1:2-Anschluss. Der erste Wechsel fand in der 61. Minute statt: Evelyn Ott kam für Fabienne Haberbosch. Eine Minute später folgte das 1:3 für die Gäste per Fernschuss (62.). Erneut sehr ärgerlich für den SVU, da auch der Gegentreffer nicht mit dem SVU-Spielverlauf der zweiten Halbzeit übereinstimmte. In der 74. Minute folgte ein Doppelwechsel: Lara Gaiser und Jana Sonnenmoser kamen für Anna Deufel und Amelie Schmid ins Spiel. Am 1:3-Stand war jedoch nicht mehr zu rütteln und so nahmen die Gäste nach einem nervenaufreibenden Spiel drei Punkte mit nach Inzigkofen.

Es spielten:
Julia Geiselhart – Anna Deufel (74. Jana Sonnenmoser), Fabienne Haberbosch (61. Evelyn Ott), Theresa Ege, Selina Kley, Ina Kirschner, Amelie Schmid (74. Lara Gaiser), Amelie Hummler, Carina Maurer, Yvonne Maurer, Linda Werkmann

21. Spieltag, 06.05.23

Bezirksliga Donau
SGM SG Griesingen/ VfL Munderkingen II - SV Uttenweiler             1:4 (1:1)

20. Spieltag, 29.04.23

Bezirksliga Donau
SV Uttenweiler – SGM Öpfingen/Altheim II/Ennahofen              6:0 (3:0)

Torschützinnen: 1:0, 2:0, 5:0 Carina Maurer (14., 33., 70.); 3:0 Linda Werkmann (44.); 4:0 Aline Vogel (57.); 6:0 Selina Kley (83.)

Der SVU fand anfangs nur schwer ins Spiel, erarbeitete sich aber zahlreiche Chancen. Nach einem Freistoß von Fabienne Haberbosch erzielte Carina Maurer in der 14. Minute per überragender Brustannahme das 1:0. Nach einer gespielten halben Stunde dribbelte Carina Maurer souverän die Abwehr des Gastes aus und schob die Kugel links zum 2:0 in den Kasten. Ein Eckball in der 44. Minute kam zu Aline Vogel. Diese legte per Direktabnahme auf Linda Werkmann ab, welche in Stürmermanier vollendet. Aline Vogel, die sich in der Partie schon zahlreich behaupten konnte, vollendete in der 57. Minute nach einem Doppelpass gekonnt ins lange Eck. Durch zwei gezielte Fernschüsse von Carina Maurer und Selina Kley kam es zum hoch verdienten und keiner Zeit gefährdeten Endstand von 6:0.

Es spielten:
Julia Geiselhart – Anna Deufel (63. Lara Gaiser), Fabienne Haberbosch (55. Sarah Keckeisen), Theresa Ege (46. Benita Reiter), Selina Kley, Jana Sonnenmoser (46. Amelie Schmid), Aline Vogel, Carina Maurer, Linda Werkmann

18. Spieltag, 16.04.2023

Bezirksliga Donau
SV Ölkofen – SV Uttenweiler                                    0:10
(0:4)

Tore: 0:1, 0:5, 0:8, 0:10 Carina Maurer (14., 47., 81., 89.); 0:2 Amelie Schmid (18.); 0:3, 0:6, 0:9 Aline Vogel (20., 77., 83.); 0:4 Leonie Schneider (41.); 0:7 Jana Sonnenmoser (80.)

Mit einem Endstand von 0:10 konnte der SVU souverän drei Punkte aus Hohentengen mitnehmen. Die SVU-Frauen fanden gut in die Partie und erarbeiteten sich früh die ersten Chancen. Nach einer gespielten Viertelstunde erzielte Carina Maurer das verdiente 0:1. Nur wenig später traf Amelie Schmid nach einem schön gespielten Doppelpass zum 0:2 (18.). Aline Vogel baute den Vorsprung drei Minuten später auf drei Tore aus. Vor der Halbzeit erhöhte Leonie Schneider zum 0:4.
Mit einem passablen Vorsprung ging es folglich in die Pause und auch nach dem Wechsel ließen die Blau-Weißen den Ball schön laufen. So spielten sie sich ein ums andere Mal aussichtsreich vors gegnerische Tor und zündeten in der Folge ein Torspektakel ab. Carina Maurer traf noch dreimal, Aline Vogel konnte den Ball zweimal im Netz der Gastgeberinnen unterbringen und auch Jana Sonnenmoser erzielte einen Treffer.

Es spielten:
Evelyn Ott – Anna Deufel (25. Ina Kirschner), Franziska Schrodi, Fabienne Haberbosch, Selina Kley (70. Sarah Keckeisen), Aline Vogel, Carina Maurer, Leonie Schneider, Amelie Schmid, Linda Werkmann (45. Lara Gaiser), Jana Sonnenmoser

17. Spieltag, 02.04.2023

SV Uttenweiler – FV Weithart II                                            3:0 (1:0)

Tore: 1:0 Aline Vogel (31.): 2:0 Chantal Patze (47. ET); 3:0 Ina Kirschner (71.)

Die SVU-Frauen begannen gut, vor allem die Abwehr war von Anfang an wach und ließ nichts zu. Die Gegnerinnen aus Weithart wurden schon früh gestört und kamen sehr selten zum Abschluss. Dafür hatte der SVU wieder einige Chancen, wobei manche daneben gingen oder der letzte Pass nicht ankam. Auch die Torhüterin von Weithart war ausschlaggebend dafür, dass der SVU nicht früher in Führung gehen konnte. Die erste genutzte Chance war in der 30. Minute: Ein Schuss von Carina Maurer ging an die Latte, den Abpraller konnte Aline Vogel zum 1:0 nutzen.

Die zweite Halbzeit startete erneut chancenreich. Schon in der 48. Minute erhöhte sich der Zählerstand durch ein Eigentor auf 2:0. Die Heimmannschaft begeisterte durch schönes Passspiel und Chancenreichtum. Von der 50. bis zur 60. Minute fanden die ersten Wechsel mit der zahlreich besetzten Auswechselbank statt, bevor Ina Kirschner mit einem Schuss über die sehr starke Gästetorhüterin in der 70. Minute auf das verdiente 3:0 erhöhte. Es folgten weiterhin Chancen, der Schiedsrichter pfiff das Spiel pünktlich ab. Vor schöner Heimkulisse konnten die SVU-Damen verdient drei Punkte aus dem Spiel mit in die kurze Osterpause nehmen.

Es spielten:
Julia Geiselhart – Anna Deufel, Franziska Schrodi, Selina Kley (70. Sarah Keckeisen), Benita Reiter (52. Lara Gaiser), Aline Vogel, Carina Maurer, Leonie Schneider (60. Judith Geiselhart), Amelie Hummler (66. Evelyn Ott), Ina Kirschner, Linda Werkmann

16. Spieltag, 26.03.2023

FV Weithart - SV Uttenweiler                                                   1:0 (1:0)

Tore: 1:0 Linda Heudorfer (23.)

Der FV Weithart trug gegen SVU einen knappen 1:0-Erfolg davon.
Durch einen Elfmeter von Linda Heudorfer gelang den Gastgeberinnen das Führungstor. Bis zur Halbzeitpause konnte keine der Mannschaften ihre Torbilanz mehr verbessern. Letztendlich hatten die Gegnerinnen, die bisher ungeschlagen sind, Spielentscheidendes bereits in der ersten Hälfte vollbracht und so hatte der Vorsprung auch nach Ablauf der Spielzeit noch Bestand.

Es spielten:
Julia Geiselhart – Evelyn Ott (33. Sarah Keckeisen), Franziska Schrodi, Selina Kley, Theresa Ege, Carina Maurer, Jana Sonnenmoser, Leonie Schneider (58. Ina Kirschner), Judith Geiselhart, Linda Werkmann, Fabienne Haberbosch

Bezirkspokal Donau, 23.03.2023

FC Inzigkofen/Vils./Eng. 99 - SV Uttenweiler                  2:0 (0:0)

Tore: 1:0 Janina Götz (77.); 2:0 Emilie Wagner (82.)

Die Gastgeberinnen starteten wach in die Partie, während die SVU-Frauen Zeit brauchten, um ins Spiel zu finden.  Nach und nach wurde die Partie immer ausgeglichener. Nach der Halbzeitpause war sogar ein Chancenplus auf Seiten des SVU zu erkennen. Leider konnte keine Möglichkeit zu einer Führung genutzt werden und auch ein Freistoß in der 68. Spielminute konnte kurz vor dem Strafraum nicht verwandelt werden. In der 77. Minute gelang den Gegnerinnen dann die 1:0-Führung. Per Freistoß erhöhte der FC in der 82. Minute auf 2:0.

Es spielten:
Julia Geiselhart – Anna Deufel (52. Benita Reiter), Evelyn Ott, Franziska Schrodi, Theresa Ege, Selina Kley, Jana Sonnenmoser (77. Judith Geiselhart), Carina Maurer, Aline Vogel (63. Ina Kirschner), Amelie Hummler, Linda Werkmann

15. Spieltag, 19.03.2023

Bezirksliga Donau
SV Uttenweiler – SGM Langenenslingen/Bingen/Hitzkofen

Tore: 1:0, 2:3 Carina Maurer (20., 6.); 1:1 Katharina Pfister (38.); 1:2 Lynn Benz (38.); 1:3, 2:4 Vanessa Ott (45., 81.)

Die SVU-Frauen starteten zunächst gut in die Rückrunde mit dem Führungstreffer durch Carina Maurer in der 20. Minute. Nach einem unglücklichen Elfmeter jedoch konnten die Gäste in der 37. Minute ausgleichen und nur wenige Sekunden später auf das 1:2 erhöhen. Das brachte die bis dahin etwas stärkere Heim-Mannschaft zum Wackeln, woraufhin kurz vor der Halbzeit noch das 1:3 fiel.
Sichtlich erholt von den Gegentoren startete der SVU in die 2. Halbzeit und erarbeitete sich eine Vielzahl an Chancen. Carina Maurer nutzte nach einer Ecke erneut ihre Chance und verkürzte mit dem Kopf auf 2:3. Das Spiel lag nun größtenteils in der Hand der SVU-Frauen, weswegen es umso ärgerlicher war, dass die Gäste es zehn Minuten vor Ende schafften, auf ein 2:4 zu erhöhen. Nach einem Foul an Linda Werkmann fiel auch die einzige Gelbe Karte in einem recht Zweikampf-betonten Spiel für die Gegner.
So ging das Spiel zwar verloren, an Kampfgeist und Chancen mangelte es jedoch nicht, was einen positiven Ausblick auf das folgende Pokalspiel am Donnerstag verspricht.

Es spielten:
Fabienne Haberbosch – Anna Deufel, Evelyn Ott, Franziska Schrodi, Selina Kley, Jana Sonnenmoser, Leonie Schneider, Carina Maurer, Aline Vogel, Amelie Hummler, Linda Werkmann, Jessica Rief (61.), Sarah Keckeisen (71.)

Ergebnisse Vorbereitungsspiele Rückrunde 22/23

11.03.23
SVU – SV Unlingen                      4:1
(1:1)

18.02.23
SVU – FC Wacker Biberach                                       10:4
(5:1)
Torschützinnen SVU: Jana Sonnenmoser (19., 26., 77., 90.), Aline Vogel (22., 24.), Carina Maurer (43., 56., 69.), Ina Kirschner (60.)

Es spielten:
Julia Geiselhart – Sarah Keckeisen, Theresa Ege, Franziska Schrodi, Selina Kley, Jana Sonnenmoser, Aline Vogel, Carina Maurer, Amelie Schmid, Leonie Schneider, Linda Werkmann, 46. Anna Deufel, Evelyn Ott, Ina Kirschner

14. Spieltag, 27.11.22

Bezirksliga Donau
SG Dettingen – SV Uttenweiler                                1:2 (0:1)

Torschützinnen: 0:1 Selina Kley (32.); 1:1 Angela Pejic (67.); 1:2 Linda Werkmann (72.)

Die SVU-Frauen starteten erfolgreich in die Rückrunde und entschieden die Partie gegen die SG Dettingen mit 1:2 erneut knapp für sich. Im letzten Spiel vor der Winterpause sorgten Selina Kley und Linda Werkmann mit ihren Toren für die Entscheidung zugunsten der Blau-Weißen. Die Frauenmannschaft überwintert mit 26 Punkten auf einem passablen vierten Tabellenrang.

Es spielten:
Julia Geiselhart – Anna Deufel, Evelyn Ott, Amelie Schmid, Selina Kley, Leonie Schneider, Linda Werkmann, Yvonne Maurer, Lara Löffler, Sarah Keckeisen, Carolin Jeggle, Alisa Bledt (35.)

13. Spieltag, 19.11.22

Bezirksliga Donau
SGM Frohnstetten/Stetten/Schwenn. – SV Uttenweiler                              3:1 (2:1)

Torschützinnen: 0:1 Yvonne Maurer (1.); 1:1 Annalena Herre (17.); 2:1, 3:1 Janine Hemmes (32., 81.)

Yvonne Maurer sorgte bereits in der ersten Minute für die frühe Führung. Noch vor dem Wechsel erzielten die Gastgeberinnen zwei Gegentreffer, sodass die SGM zur Pause die Nase knapp vorne hatte. Im weiteren Verlauf gelang keiner der Mannschaften ein Treffer. Erst in der 81. Minute sicherten sich die Gegnerinnen mit ihrem dritten Tor an diesem Tag einen 3:1-Sieg über den SVU.

Es spielten:
Julia Geiselhart – Anna Deufel, Benita Reiter, Evelyn Ott, Theresa Ege, Franziska Schrodi, Ina Kirschner (53. Amelie Schmid), Selina Kley, Leonie Schneider, Linda Werkmann, Yvonne Maurer

12. Spieltag, 13.11.22

Bezirksliga Donau
SV Uttenweiler – SV Sigmaringen                          5:0 (3:0)

Torschützinnen: 1:0 Selina Kley (26.), 2:0, 3:0, 4:0 Carina Maurer (27., 44., 46.), 5:0 Ina Kirschner (66.)

Der SVU startete stark in die Partie und erarbeitete sich früh erste Chancen. In der 26. Minute konnte Selina Kley eine Vorlage von Carina Maurer zur 1:0-Führung nutzen. Nur eine Minute später schloss Carina Maurer nach schönem Doppelpass mit Leonie Schneider zum 2:0 ab. Für die nächsten beiden Treffer war erneut Carina verantwortlich, die mit ihren Toren kurz vor und kurz nach der Pause ihren fast lupenreinen Hattrick perfekt machte.  
Ina Kirschner gelang in der 66. Minute der fünfte Treffer für den SVU, der am Ende auf einen klaren und ungefährdeten 5:0-Heimerfolg blicken konnte.

Es spielten:
Julia Geiselhart – Anna Deufel, Evelyn Ott, Theresa Ege, Franziska Schrodi (65. Ina Kirschner), Selina Kley (78. Alisa Bledt), Leonie Schneider, Carina Maurer, Linda Werkmann, Yvonne Maurer (57. Benita Reiter), Amelie Schmid

11. Spieltag, 05.11.22

Bezirksliga Donau
SGM FV Fulgenstadt/Herbertingen – SV Uttenweiler                    1:1 (0:1)

Torschützinnen: 0:1 Carina Maurer (40.); 1:1 Lina Heidt-Fekete (58.)

Der SV Uttenweiler fand nur schwer ins Spiel. Zwar erarbeiteten sich die SVU-Frauen die ein oder andere Chance, diese wurden zunächst jedoch alle nicht verwertet. Erst in der 42. Minute konnte Carina Maurer einen Eckball nutzen. Per Kopf traf sie zur vorläufigen 1:0-Führung.

In der 58. Minute erzielten die Gegnerinnen das 1:1.
Leider fanden die Frauen des SVU nicht mehr recht ins Spiel zurück und mussten sich so am Schluss mit einem Remis zufrieden geben.

Es spielten:
Evelyn Ott – Benita Reiter (65. Amelie Schmid), Anna Deufel, Theresa Ege, Franziska Schrodi, Selina Kley, Carina Maurer, Simone Maurer (75. Lara Löffler), Linda Werkmann, Sarah Keckeisen, Yvonne Maurer

10. Spieltag, 28.10.22

Bezirksliga Donau
SV Uttenweiler – SV Granheim II                           10:0 (1:0)

Torschützinnen: 1:0, 5:0 Simone Maurer (27., 62.); 2:0 Selina Kley (53.); 3:0, 6:0, 7:0, 10:0 Carina Maurer (55., 79., 81., 90.); 4:0 Franziska Schrodi (59.); 8:0 Fabienne Haberbosch (83.); 9:0 Leonie Schneider (85.)

Ein bombastisches Torspektakel lieferte SV Uttenweiler dem heimischen Publikum. Am Ende schickte man die Zweitvertretung vom SV Granheim mit einer 10:0-Pleite auf den Heimweg.

Mit einem satten Schuss ins rechte Eck sorgte Simone Maurer für den Auftakttreffer in der 27. Minute. Erst nach dem Wechsel konnte Selina Kley nach schöner Hereingabe von Theresa Ege auf 2:0 erhöhen (53.). Nur zwei Minuten später überwand Carina Maurer die gegnerische Torfrau und stellte den Zählerstand auf 3:0. Franziska Schrodi (59.) und Simone Maurer (62.) trafen innerhalb weniger Minuten zur Vorentscheidung. Die nächsten beiden Treffer waren einer Spielerin vorbehalten: Carina Maurer schnürte unter anderem per Freistoß einen Doppelpack (79./81.), sodass der SVU fortan mit 7:0 führte. Dem 8:0 durch Fabienne Haberbosch (83.) ließen Leonie Schneider (85.) und Carina Maurer (90.) weitere Treffer folgen. Mit dem Schlusspfiff des Referees fuhr der SVU einen exorbitant hohen Sieg ein.

Bereits 40-mal schlugen die SVU-Angreiferinnen in dieser Spielzeit zu. Die Saisonbilanz sieht damit weiter sehr positiv aus. Bei sechs Siegen und einem Unentschieden büßte der SVU lediglich zwei Niederlagen ein. Zuletzt lief es erfreulich für die Uttenweiler Frauen, was zwölf Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

Es spielten:
Julia Geiselhart – Benita Reiter (28. Amelie Schmid), Anna Deufel (59. Ina Kirschner), Theresa Ege, Franziska Schrodi, Selina Kley, Leonie Schneider, Carina Maurer, Simone Maurer (64. Fabienne Haberbosch), Moana Rettich (53. Evelyn Ott), Sarah Keckeisen

9. Spieltag, 23.10.22

Bezirksliga Donau
FC Inzigkofen/Vils./Eng. 99 – SV Uttenweiler                    4:2 (1:1)

Torschützinnen: 1:0, 3:2 Janina Götz (4., 89.); 1:1 Carina Maurer (43.); 1:2 Yvonne Maurer (63.); 2:2, 4:2 Nina Kleiner (71., 90.+2)

Der SVU verliert das Spitzenspiel beim FC Inzigkofen/Vils./Eng. 99.
Kaum war das Spiel angepfiffen, gingen die Platzherrinnen in Front (4.). Ehe der Schiedsrichter die Frauen in die Pause schickte, markierte Carina Maurer den erlösenden Ausgleichstreffer zum 1:1 (43.). Nach dem Wechsel war das Spiel also wieder vollkommen offen. Yvonne Maurer verwandelte in der 63. Minute einen Elfmeter und brachte den SVU in Führung. Nur acht Minuten später beförderte eine Gegenspielerin den Ball zum 2:2-Ausgleich in die Maschen von Keeperin Julia Geiselhart (71.). Erst kurz vor Schluss konnten die Gastgeberinnen die Partie mit einem Doppelpack innerhalb von drei Minuten für sich klären und mit 4:2 gewinnen.

Es spielten:
Julia Geiselhart – Benita Reiter (54. Evelyn Ott), Anna Deufel, Theresa Ege, Franziska Schrodi, Selina Kley, Leonie Schneider, Carina Maurer, Yvonne Maurer (77. Fabienne Haberbosch), Sarah Keckeisen, Linda Werkmann

7. Spieltag, 19.10.22

Bezirksliga Donau
SGM Öpfingen/Altheim II/Ennahofen – SV Uttenweiler                              1:6 (1:4)

Torschützinnen: 0:1, 0:3, 1:4, 1:5 Carina Maurer (15., 27., 40., 53.); 0:2 Bernadette Gaus (22. ET); 1:3 Marilou Kley (35.); 1:6 Theresa Ege (83.)

Der SVU fand gut in die Partie und erkämpfte sich schon in der Anfangsphase aussichtsreiche Chancen. Carina Maurer brachte die Blau-Weißen schließlich nach 15 Minuten in Führung. Weitere drei Treffer durch Carina sowie ein Eigentor der Gäste sorgten schon kurz nach der Pause für klare Verhältnisse, an denen auch der Anschlusstreffer (35.) nicht rütteln konnte. Das abschließende Tor zum 1:6-Endstand erzielte Theresa Ege in der 83. Minute.  

Es spielten:
Julia Geiselhart – Benita Reiter (55. Amelie Schmid), Anna Deufel (60. Evelyn Ott), Theresa Ege, Franziska Schrodi, Selina Kley, Leonie Schneider (62. Ina Kirschner), Carina Maurer, Simone Maurer (46. Fabienne Haberbosch), Sarah Keckeisen, Linda Werkmann

8. Spieltag, 15.10.22

Bezirksliga Donau
SV Uttenweiler – SGM SG Griesingen/VfL Munderkingen II                      4:1
(2:1)

Torschützinnen: 1:0, 2:0 Yvonne Maurer (3., 22.); 2:1 Pia Lindinger (38.); 3:1, 4:1 Moana Rettich (77., 87.)

Ein starker Auftritt ermöglichte dem SVU am Samstag einen ungefährdeten Erfolg gegen die SGM Griesingen/Munderkingen II.
Yvonne Maurer traf gleich doppelt ins Schwarze und brachte den SVU schon früh aussichtsreich in Führung. Zwar hatten die Blau-Weißen in Durchgang eins etwas mehr Zug zum Tor, trotzdem gelang den Gästen vor der Pause der Anschlusstreffer zum 2:1 (38.). Die eingewechselte Moana Rettich schnürte Ende der zweiten Hälfte einen Doppelpack (77., 87.) und sorgte so für einen nicht mehr aufzuholenden Vorsprung und drei Zählern auf das SVU-Konto. Die Saison der SVU-Frauen verläuft weiterhin positiv, was die Gesamtbilanz von vier Siegen, einem Remis und nur einer Niederlage klar belegt.

Es spielten:
Julia Geiselhart – Evelyn Ott (62. Moana Rettich), Benita Reiter (64. Amelie Schmid), Anna Deufel (55. Ina Kirschner), Theresa Ege, Franziska Schrodi, Selina Kley, Leonie Schneider, Carina Maurer, Yvonne Maurer, Sarah Keckeisen

Bezirkspokal Donau 21.09.22

SGM Frohnstetten/Stetten a.k.M./Schwenningen - SV Uttenweiler                       1:3 (1:1)

Torschützinnen: 1:0 Luisa Hotz (20.); 1:1 Benita Reiter (38.); 1:2 Carina Maurer (50.); 1:3 Lara Löffler (82.)

Es spielten:
Julia Geiselhart, Benita Reiter, Anna Deufel, Theresa Ege, Franziska Schrodi, Selina Kley, Carina Maurer, Evelyn Ott, Ina Kirschner (66. Lara Löffler), Judith Geiselhart (75. Jana Maas)

4. Spieltag, 17.09.22

Bezirksliga Donau
FV Weithart II - SV Uttenweiler                                              0:7
(0:2)

Torschützinnen: 0:1, 0:5, 0:7 Aline Vogel (16., 62., 79.); 0:2, 0:3, 0:6 Carina Maurer (25., 50., 70.); 0:4 Theresa Ege (54.)

Die Frauen des SVU holen im Auswärtsspiel beim FV Weithart II souverän drei Punkte. In Durchgang eins erzielte Aline Vogel bereits in der 16. Minuten das 1:0. Kurz danach erhöhte Carina Maurer in der 25. Spielminute mit einem starken Fernschuss auf 2:0.

In der zweiten Halbzeit legten die Frauen des SVU noch fünf weitere Tore nach. In der 50. Minute erzielte Carina Maurer erneut durch einen starken Linksschuss das 3:0. Danach vollendete Theresa Ege nach schönem Passspiel zum 4:0. Aline Vogel (62.,79.) und Carina Maurer (70.) machten den Sieg mit drei weiteren Toren im letzten Drittel der Spielzeit perfekt.


Es spielten:
Julia Geiselhart, Benita Reiter (60. Judith Geiselhart), Jessica Rief, Anna Deufel (70. Frauke Melzer), Theresa Ege, Evelyn Ott, Franziska Schrodi, Selina Kley, Aline Vogel, Carina Maurer, Yvonne Maurer

5. Spieltag, 14.09.22

Bezirksliga Donau
SV Uttenweiler  - SV Ölkofen                        4:0 (2:0)

Torschützinnen: 1:0, 3:0 Carina Maurer (32., 81.); 2:0 Leonie Schneider (41.); 4:0 Simone Maurer (90.)

Der SVU fand gut in das Spiel. Nach kurzer Zeit ging der SVU durch einen 11-Meter Stoß von Carina Maurer in Führung. Nur wenig später erhöhte Leonie Schneider auf 2:0. Im weiteren Verlauf hatte der SVU mehr Ballbesitz und baute das Spiel weiter auf.
Durch einen schönen Eckball konnte Carina Mauerer mit einem Kopfballtor den 3:0-Treffer erzielen. In der letzten Spielminute ließ Simone Maurer das Tor des SV Ölkofen zum vierten Mal wackeln und stellte so den Endstand zum 4:0 her.  

Es spielten:
Julia Geiselhart, Anna Deufel, Evelyn Ott, Moana Rettich, Simone Maurer, Leonie Schneider, Amelie Schmid, Ina Kirschner, Carina Maurer, Benita Reiter, Sarah Keckeisen, (eingewechselt: Jasmin Selg, Yvonne Maurer, Selina Kley, Theresa Ege)

3. Spieltag, 11.09.22

Bezirksliga Donau
SV Uttenweiler  - FV Weithart                                                  2:2 (1:2)

Torschützinnen: 0:1, 1:2 Kristina Halcinova (15., 39.); 1:1 Aline Vogel (22.); 2:2 Carina Maurer

Der SVU und der SV Weithart trennten sich am vergangenen Sonntag unentschieden mit 2:2.
In der 15. Minute gingen die Gäste in Führung, Aline Vogel brachte den SVU mit ihrem Treffer in der 22. Minute wieder in die Bahn. Kurz vor dem Wechsel gelang dem FV ein Treffer (39.), kurz danach traf Carina Maurer für den SVU (49.). Letzten Endes wurde in der Begegnung des 3. Spieltages kein Sieger gefunden.

Es spielten:
Julia Geiselhart, Jessica Rief (50. Anna Deufel), Theresa Ege, Evelyn Ott, Franziska Schrodi, Moana Rettich, Selina Kley, Simone Maurer (28. Leonie Schneider), Aline Vogel (78. Ina Kirschner), Carina Maurer, Yvonne Maurer

2. Spieltag, 04.09.22

Bezirksliga Donau
SGM Langenenslingen/Bingen/Hizukofen – SV Uttenweiler                                     4:2
(2:2)

Torschützinnen: 0:1, 0:2 Aline Vogel (5., 27.); 1:2, 4:2 Vanessa Ott (36., 78.); 2:2 Miriam Reiser (43.); 3:2 Katharina Pfister (66.)

Der SV Uttenweiler fand gut in das Spiel und ging bereits in der fünften Spielminute durch Aline Vogel in Führung. In der 27. Spielminute setzt sich wiederum Aline im Strafraum durch und baute die Führung auf 0:2 aus. Der SV Uttenweiler gab dann das Spiel etwas aus der Hand, sodass Langenenslingen noch vor der Pause zum 2:2 ausgleichen konnte.
Auch nach der Pause taten sich die SVU-Frauen schwer. Bei den Gastgeberinnen lief es besser, sie bauten mit zwei weiteren Treffern in der 66. und 78. Spielminute ihre Führung auf 4:2 aus. Zwar fand der SVU im letzten Drittel wieder besser ins Spiel, die erarbeiteten Chancen blieben aber ohne Erfolg.

Es spielten:
Julia Geiselhart, Jessica Rief, Theresa Ege, Moana Rettich, Selina Kley, Ina Kirschner, Aline Vogel, Carina Maurer, Yvonne Maurer, Franziska Schrodi, Anna Deufel, eingewechselt: Amelie Schmid (25.), Simone Maurer (46.), Benita Reiter (53.), Sarah Keckeisen (67.)

1. Spieltag, 28.08.22

Bezirksliga Donau
SV Uttenweiler – SG Dettingen                                             3:2
(2:2)

Die Frauenmannschaft sorgte mit ihrem Sieg im Auftaktspiel der neuen Saison für weitere drei Punkte auf das SVU-Konto. Gegen die SG Dettingen setzen sie sich mit 3:2 durch. In Durchgang eins gerieten die Frauen erst mit zwei Toren in Rückstand, Selina Kley und Carina Maurer sorgten mit ihren Treffern in der 32. und 45. Minute aber für den wichtigen Ausgleich, bevor es in die Pause ging. Im zweiten Durchgang konnten die Dettinger Gäste weiter unter Kontrolle behalten werden. Aline Vogel erzielte in der 63. Minute den Siegestreffer für die Platzherrinnen.

Es spielten:
Julia Geiselhart, Jessica Rief, Benita Reiter, Theresa Ege, Moana Rettich, Selina Kley, Leonie Schneider, Aline Vogel, Carina Maurer, Yvonne Maurer, Evelyn Ott, (46. Ina Kirschner,72. Simone Maurer, 77. Fabienne Haberbosch, 84. Anna Deufel)

Saison 2021/2022

26. Spieltag, 11.06.22

Regionenliga 5
SV Uttenweiler – FV Weithart                                  5:2 (1:1)

Torschützinnen: 1:0 Carolin Jeggle (4.); 1:1 Fiona Hund (27.); 2:1 Carina Maurer (59.); 2:2 Linda Heudorfer (78.); 3:2 Moana Rettich (79.); 4:2 Fabienne Haberbosch (81.); 5:2 Jessica Rief (87.)

Am letzten Spieltag sicherten sich die SVU-Frauen mit ihrem 5:2-Sieg gegen den FV Weithart noch drei Punkte auf ihr Konto. Vor Anpfiff der Partie wurden die drei von Beginn an spielenden Spielerinnen Carolin Jeggle, Alisa Bledt und Jasmin Kaiser, für die dieses letzte Saisonspiel auch gleichzeitig ihr letztes Spiel beim SVU war, verabschiedet. Alle drei Spielerinnen beendeten damit ihre Fußballkarriere. Der SVU startete gut in die Partie und ging bereits vier Minuten nach Spielbeginn durch einen Treffer von Yvonne Maurer in Führung. Die Blau-Weißen waren auch weiterhin die spielbestimmende Mannschaft, jedoch konnten die erarbeiteten Torchancen nicht verwertet werden. In der 27. Minute konnten die Gäste des FV Weithart überraschend zum 1:1 ausgleichen, sodass der SVU mit einem Unentschieden in die Halbzeitpause ging. Nach Wiederanpfiff erhöhten die Damen des SV Uttenweiler nochmals den Druck und konnten schließlich in der 59. Minute durch einen Treffer von Carina Maurer wieder in Führung gehen. In der 78. Minute gelang den Gästen erneut der Ausgleich. Nur eine Minute später hatte der SVU jedoch wieder eine Antwort parat. Nach einem schönen Spielzug vollendete Moana Rettich zum 3:2. In der 81. Minute nutzte Fabienne Haberbosch nach einem Eckball die Chance zum 4:2. In der 87. Minute traf Jessica Rief schließlich zum verdienten 5:2 Endstand. Die SVU-Damen zeigten in diesem letzten Spiel ihre starke Mannschaftsqualität und sorgten mit ihrem Sieg für einen schönen Saisonabschluss. Mit 17 Punkte und 29:52 Tore verabschieden sie sich auf dem 11. (Abstiegs-)Tabellenrang in die Sommerpause.

Es spielten:
Julia Geiselhart – Fabienne Haberbosch, Jasmin Kaiser, Carolin Jeggle, Theresa Ege (66. Judith Geiselhart), Franziska Schrodi, Selina Kley (70. Evelyn Ott), Sarah Keckeisen (55. Jessica Rief), Carina Maurer, Yvonne Maurer, Alisa Bledt (39. Moana Rettich)

24. Spieltag, 01.06.22

Regionenliga 5
SV Uttenweiler – FC Römerstein                             1:3 (1:2)

Torschützinnen: 0:1; 0:2 Sarah Schmid (3., 4.); 1:2 Yvonne Maurer (5.); 1:3 Sarah Schmid (71.)

Drei Tore in den ersten fünf Spielminuten sorgten für einen turbulenten Start. Erst sorgten die Gäste mit zwei sehr frühen Treffern für einen Blitzstart, nur eine Minute später traf Yvonne Maurer zum 1:2 (5.). Mit diesem knappen Rückstand ging es in die Pause. Mit dem 3:1 in der 71. Minute sicherte sich Römerstein den Sieg.

Die SVU-Frauen steht mit aktuell 14 Punkten weiterhin auf dem Abstiegsplatz. Am letzten Spieltag tritt der SVU ebenfalls vor heimischer Kulisse gegen den FV Weithart an.

Es spielten:
Julia Geiselhart – Frauke Melzer (34. Sarah Keckeisen), Jasmin Kaiser, Carolin Jeggle, Theresa Ege, Franziska Schrodi, Selina Kley, Carina Maurer, Yvonne Maurer, Moana Rettich (78. Evelyn Ott), Alisa Bledt (54. Fabienne Haberbosch).  

Finale Bezirkspokal Donau, 26.05.22

SV Uttenweiler – SGM Munderkingen/ Griesingen I                     1:6 (0:1)

Torschützinnen: 0:1 Britta Klein (44.); 0:2, 0:3, 0:4 Nina Glöckler (50., 61., 63.); 1:4 Carina Maurer (80.); 1:5 Luisa Deufel (82.); 1:6 Valentina Rothenbacher (90.+1)

Im Finale des Frauenfußball-Bezirkspokal Donau unterlag der SV Uttenweiler den Favoritinnen der SGM Munderkingen/Griesingen deutlich mit 1:6.

In der Anfangsphase sahen die zahlreich angereisten Fans eine recht ausgeglichene Partie, die zunächst Hoffnung auf ein spannendes Finalspiel machte. Zwar waren die Gegnerinnen, die bereits sicher in der Relegation zur Landesliga stehen, verstärkt in der SVU-Hälfte unterwegs, die Uttenweiler Frauen hielten jedoch wach dagegen und konnten den Zählerstand lange auf einem 0:0 halten. Kurz vor und kurz nach dem Seitenwechsel sorgte die SGM mit einem Doppelschlag für die Vorentscheidung (44., 50.). Vorausgegangen war beide Male ein Gestocher in der SVU-Abwehr, die den Ball nicht geklärt bekam. Im Angriff zeigten sich die Blau-Weißen zu ungefährlich und trauten sich zu wenig zu, sodass die Spielerinnen aus Munderkingen/Griesingen insgesamt zu mehr und besseren Möglichkeiten kamen. Spätestens nach einem nächsten Zweifachtreffer innerhalb von nur drei Minuten (61., 63.) schien der SVU dann gebrochen. Daran konnte auch der zwischenzeitliche Anschlusstreffer von Carina Maurer in der 80. Spielminute nichts mehr ändern.  In der Schlussphase setzte die SGM noch zwei weitere Treffer entgegen und schraubte das Ergebnis somit auf ein deutliches 1:6 (82., 90. +1).

Trotz Niederlage können die SVU-Frauen auf ihren Finaleinzug und ihre super Leistung im Vorfeld stolz auf sich sein!

Es spielten:
Julia Geiselhart – Jessica Rief (83. Frauke Melzer), Carolin Jeggle, Theresa Ege, Franziska Schrodi, Selina Kley (84. Fabienne Haberbosch), Jana Sonnenmoser (50. Hannah Guth), Leonie Schneider, Carina Maurer, Yvonner Maurer, Moana Rettich (59. Jasmin Kaiser).

23. Spieltag, 22.05.22

Regionenliga 5
SV Uttenweiler – SC Blönried                                                 1:2 (1:0)

Torschützinnen: 1:0 Jana Sonnenmoser (34.); 1:1 Theresa Badstuber (85.); 1:2 Jasmin Eisele (87.)

Am vergangenen Sonntag mussten die SVU-Frauen gegen die Gäste aus Blönried leider drei Punkte liegen lassen, obwohl sie spielerisch eindeutig die bessere Mannschaft waren.

Die Blau-Weißen starteten aussichtsreich in die Partie und hatten in der ersten Hälfte des Spiels viele Gelegenheiten, von denen jedoch nur eine in ein Tor umgewandelt werden konnte. Jana Sonnenmoser sorgte in der 34. Minute für die vorläufige 1:0-Führung.
Nach der Halbzeit kam der SVU allmählich aus dem Tritt und fand bis zum Spielende nicht mehr so recht in das Spiel. Diese Tiefphase nutzten die Gäste eiskalt und sicherten sich mit ihren beiden späten Treffern in der 85. und 87. Minute den Sieg.  

Es spielten:
Julia Geiselhart – Jasmin Kaiser, Carolin Jeggle, Theresa Ege, Franziska Schrodi, Selina Kley, Jana Sonnenmoser (81. Sarah Keckeisen), Carina Maurer, Yvonne Maurer, Moana Rettich, Lara Löffler (71. Frauke Melzer).

17. Spieltag, 20.05.22

Regionenliga 5
SV Uttenweiler - TSV Lustnau II               2:1 (0:0)

Torschützinnen: 0:1 Maren Beck (32.); 1:1 Selina Kley (73.); 2:1 Jana Sonnenmoser (79.)

Die Frauen des SVU gewannen auf heimischen Rasen mit 2:1 das Nachholspiel gegen die Gäste aus Lustnau. Nach einem sehr holprigen Start der Heimmannschaft fiel in der 32. Minute das 0:1 für die Gegner. Nach der Halbzeitpause lief es in den SVU-Reihen besser, sodass einige Tormöglichkeiten herausgespielt werden konnten. In der 73. Minute erzielte Selina Kley den Ausgleichstreffer, nur wenige Minuten später baute Jana Sonnenmoser mit einem schön herausgespielten Tor die Führung auf 2:1 aus und sicherte dem SVU so am Ende wichtige drei Punkte (79.).

Es spielten:
Evelyn Ott – Carolin Jeggle, Theresa Ege, Franziska Schrodi, Selina Kley (85. Jana Maas), Jana Sonnenmoser (80. Frauke Melzer), Leonie Schneider (80. Alisa Bledt), Carina Maurer, Yvonne Maurer, Jessica Rief, Moana Rettich (89. Anna Deufel).

22. Spieltag, 15.05.22

Regionenliga 5
TSV Sondelfingen II - SV Uttenweiler                                    2:1
(0:0)

Torschützinnen: 1:0 Luisa Franzmann (52.); 2:0 Lea Schottenloher (82.); 2:1 Carina Maurer (89.)

Die Frauen des SVU verloren bei den Gastgeberinnen aus Sondelfingen wichtige Punkte im Abstiegskampf. Der SVU startete gut in die Partie und zeigte kämpferisch wie auch spielerisch sein Können. Doch die schön herausgespielten Torchancen blieben leider ungenutzt. Nach mehreren verletzungsbedingten Unterbrechungen ging es torlos in die Halbzeit. Trotz guter SVU-Leistung gingen die Gastgeberinnen in Minute 52 in Führung und erhöhten ihren Vorsprung zum 2:0 (82.). Durch einen Elfmeter in der Schlussphase verkürzte Carina Maurer zum 2:1 (89.).

Es spielten:
Julia Geiselhart – Carolin Jeggle, Benita Reiter, Theresa Ege, Franziska Schrodi, Selina Kley, Jana Sonnenmoser (25. Lara Löffler), Leonie Schneider, Carina Maurer, Yvonne Maurer, Jessica Rief (60. Jana Maas)

21. Spieltag, 08.05.22

SV Uttenweiler – SV Lautertal                                 1:1 (0:1)

Torschützinnen: 0:1 Lea Sophie Vöhringer (28.); 1:1 Yvonne Maurer (51.)

Am vergangenen Sonntag ergatterten die Frauen des SV Uttenweiler nach ihrem Erfolg im Pokalwettbewerb endlich wieder einen wohlverdienten Punkt in der Meisterschaftsrunde.

Auf heimischem Kunstrasen empfang der SVU die Favoritinnen des SV Lautertal. Gut besetzt startete der SVU motiviert in die Partie. Zu Beginn fand er nicht richtig ins Spiel und musste sich immer wieder dem Druck der Gäste beugen. In der 28. Spielminute traf der SV Lautertal ins Schwarze und sorgte so für eine knappe 0:1-Gästeführung bis zur Pause. Während Lautertal im ersten Durchgang etwas mehr Zug zum Tor hatte, wachten die SVU-Frauen nach dem Wechsel auf und erarbeiteten sich gute Chancen. In der 58. Spielminute erzielte Yvonne Maurer den verdienten Ausgleichstreffer. Kurz danach verhinderte die gegnerische Torhüterin den Führungstreffer von Selina Kley. Leider konnten die Frauen vom SVU auch ihre weiteren Möglichkeiten nicht nutzen, sodass sich die Mannschaften letztlich remis trennten. Durch ihren Teilerfolg vom Wochenende rutschten die SVU-Frauen einen Tabellenrang nach oben und befinden sich nun auf dem 12. Platz.


Es spielten:
Julia Geiselhart – Carolin Jeggle, Moana Rettich (78. Fabienne Haberbosch), Theresa Ege, Franziska Schrodi, Selina Kley (87. Alisa Bledt), Jana Sonnenmoser (65. Benita Reiter), Leonie Schneider, Carina Maurer, Yvonne Maurer, Jessica Rief (87. Anna Deufel).

Halbfinale Bezirkspokal 05.05.22

FV Weithart – SV Uttenweiler                                               0:4 (0:3)

Torschützinnen: 0:1 Leonie Schneider (6.), 0:2 Yvonne Maurer (8.), 0:3 Moana Rettich (42.), 0:4 Hannah Guth (58.)

Trotz schlechten Wetters durften sich die beiden Halbfinalisten über zahlreich angereiste Fans freuen.
Hoch motiviert starteten die Frauen des SVU in das Halbfinale des Bezirkspokals. Schon in der 6. Spielminute erzielte Leonie Schneider das 0:1. Nur zwei Minuten später erhöhte Yvonne Maurer per direkten Eckstoß auf 0:2. Kurz vor dem Wechsel baute der SVU seine Führung durch einen weiteren Treffer von Moana Rettich aus (42.).
In der zweiten Hälfte brachte die neu eingewechselte Hannah Guth nochmals frischen Wind in die Partie und sorgte bereits wenige Minuten nach Wiederanstoß für das vierte und letzte Tor (58.) zum wohlverdienten Sieg und den damit verbundenen Finaleinzug.

Es spielten:
Julia Geiselhart – Jessica Rief (56. Hannah Guth), Carolin Jeggle, Theresa Ege, Franziska Schrodi, Selina Kley (69. Fabienne Haberbosch), Jana Sonnenmoser (80. Jana Maas), Leonie Schneider, Carina Maurer, Yvonne Maurer, Moana Rettich (69. Lara Löffler).

20. Spieltag, 29.04.22

SG Öpfingen - SV Uttenweiler                                                1:0 (0:0)

Torschützinnen: 1:0 Tatjana Bitterle (64.)

Die Frauen des SVU verloren bei den Gastgeberinnen aus Öpfingen wichtige Punkte im Abstiegskampf.

Der SVU startete gut in die Partie und erspielte sich einige Torchancen, die leider ungenutzt blieben. Nach der Pause knüpfte er an die Leistung der ersten Halbzeit an, ein Fehler in den eigenen Reihen führte jedoch zum unglücklichen 1:0 für die Gastgeberinnen (64.). Nach dem Rückstand spielten sich die SVU-Frauen zwar noch einige Male vor das SGÖ-Tor, einen weiteren Treffer sollte es an diesem Abend aber nicht mehr geben. So musste sich der SVU nach dem Abpfiff leider unverdient geschlagen geben.

Es spielten:
Julia Geiselhart – Carolin Jeggle, Moana Rettich (62. Hannah Guth), Theresa Ege (82. Anna DeufeI), Franziska Schrodi, Selina Kley, Jana Sonnenmoser (62. Fabienne Haberbosch), Leonie Schneider, Carina Maurer, Yvonne Maurer, Judith Geiselhart (82. Lara Löffler).  

Bezirkspokal Donau - Viertelfinale, 05.04.22

SV Uttenweiler – SC Blönried                                  2:1 (1:0)

Torschützinnen: 1:0 Carolin Jeggle (21.); 2:0 Yvonne Herzhauser (50.); 2:1 Jasmin Eisele (86.)

Im Viertelfinale des Bezirkspokals empfangen die Damen des SVU den Titelverteidiger vom SC Blönried. Im Duell der Regionenligisten warf der SVU den derzeitigen Tabellendritten aus dem Wettbewerb.

Der SVU startete sehr gut in die Partie und so erzielte Carolin Jeggle nach einem Eckball den Führungstreffer zum 1:0 (21.). Nach zahlreichen vergebenen Chancen ging es dann in die Halbzeitpause. Kurz nach dem Seitenwechsel erhöhte Yvonne Herzhauser mit einem Chip-Ball über die Torhüterin zum 2:0 (50.). In der 86. Minute verkürzten die Gäste per Strafstoß zum 2:1 und machten so die Endphase nochmals spannend. Die Gäste warfen alles nach vorne, der SVU verteidigte seinen Vorsprung jedoch erfolgreich und zieht ins Halbfinale ein. Dieses wird am 05.05. ausgetragen. Spielort sowie Gegner sind derzeit noch nicht bekannt.

Es spielten:
Julia Geiselhart – Benita Reiter, Jasmin Kaiser (83. Fabienne Haberbosch), Carolin Jeggle, Theresa Ege, Franziska Schrodi (83. Alisa Bledt), Selina Kley (83. Jana Maas), Jana Sonnenmoser, Leonie Schneider, Carina Maurer, Yvonne Herzhauser

16. Spieltag, 27.03.22

Regionenliga 5
SV Unterjesingen – SV Uttenweiler                                     4:0 (3:0)

Torschützinnen: 1:0, 2:0, 3:0, 4:0 Lena Böttiger (1., 10., 16., 65.)

Am vergangenen Sonntag waren die SVU-Frauen zu Gast beim Tabellenführer in Unterjesingen.

Sie starten motiviert ins Spiel, kassierten allerdings direkt in der ersten Spielminute das erste Gegentor. Die Damen aus Unterjesingen nutzen die Startschwierigkeiten des SVU und bauten in der 10. und 16. Minute ihre Führung auf 3:0 aus. In der ersten Halbzeit fand der SVU nur schwer wieder zurück ins Spiel und konnten sich somit kaum Chancen erarbeiten.

In die zweite Hälfte starteten die Frauen des SVU konzentrierter und effektiver. Sie konnten dem Druck des Gegners gut Stand halten, die wenigen Möglichkeiten konnten jedoch nicht genutzt werden. In der 65. Spielminute schossen die Gastgeberinnen das Tor zum 4:0-Endstand.

Es spielten:
Julia Geiselhart – Fabienne Haberbosch (73. Alisa Bledt), Jasmin Kaiser, Benita Reiter, Theresa Ege, Franziska Schrodi, Selina Kley, Jana Sonnenmoser, Moana Rettich, Carina Maurer, Yvonne Herzhauser

 

15. Spieltag, 20.03.22

Regionenliga 5
SV Uttenweiler – SV Oberndorf                                             0:4 (0:0)

Torschützinnen: 0:1 Eva Yara Werner (70.); 0:2 Linda Hartmann (72.); 3:0; 4:0 Christine Blaich (76., 89.)

Die Damen des SVU verloren auf heimischem Rasen gegen den SV Oberndorf mit 0:4. Das Spiel begann mit Chancen auf beiden Seiten, allerdings gelang beiden Mannschaften vorerst kein Treffer und so ging es torlos in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel erwischten die Gäste den besseren Start und drängten den SVU zunehmend zu Fehlern. Es folgte das 0:1 für die Gäste in der 70. Minute. Nur zwei Minuten später traf der SV Oberndorf nach einem Standard zum 0:2. Während sich der SVU noch vom Schock erholte, erhöhten die Frauen des SV Oberndorf auf 0:3 (76.). Zwar versuchten die Gastgeberinnen, ihr Spiel wieder aufzubauen, trotz aller Bemühungen wollte der Ball an diesem Tag nicht ins Netz des SVO. Die Gäste erzielten in der 89. Minute den Endstandstreffer zum 0:4.

Es spielten:
Julia Geiselhart – Jasmin Kaiser, Jana Maas (46. Anna Deufel), Franziska Schrodi, Selina Kley, Judith Geiselhart, Carina Maurer, Moana Rettich, Sarah Keckeisen, Alisa Bledt (77. Evelyn Ott), Fabienne Haberbosch

13. Spieltag, 13.03.22

Regionenliga 5
FV Weithart – SV Uttenweiler                   0:0

Im ersten Punktspiel der Rückrunde war die Frauenmannschaft zu Gast beim FV Weithart. Das Nachholspiel endete torlos.

Es spielten:
Julia Geiselhart – Judith Geiselhart, Benita Reiter, Jasmin Kaiser, Jana Maas (86. Alisa Bledt), Franziska Schrodi, Selina Kley, Leonie Schneider, Carina Maurer, Hannah Guth, Evelyn Ott (46. Fabienne Haberbosch).

Ergebnisse Testspiele Rückrunde

06.03.22
Die Frauenmannschaft musste sich in ihrem vorletzten Testspiel gegen den FC Blau-Weiß Bellamont am Ende deutlich mit 0:10 geschlagen geben.

26.02.22
Die Frauenmannschaft trennte sich am Samstagnachmittag gegen den SV Alberweiler II ebenfalls unentschieden mit 1:1.

20.02.22
Die Frauenmannschaft musste sich am Sonntag bei windigen Verhältnissen den Gästen des TSV Warthausen mit 0:3 geschlagen geben.
Torschützinnen: 0:1 Bianca Winkler (32.), 0:2 Nadine Härle (54.), 0:3 Sarah Dünkel (84.)

13.02.22
Die Frauenmannschaft musste sich in ihrem ersten Vorbereitungsspiel den Gästen des SV Mietingen mit 2:5 geschlagen geben.

14. Spieltag, 20.11.2021

Regionenliga 5
TSV Ofterdingen – SV Uttenweiler                                        1:1 (0:1)

Torschützinnen: 0:1 Carina Maurer (37.), 1:1 Luisa Clara Wulle (59.)

Die Damen des SVU konnten in Ofterdingen ein Unentschieden erreichen.

Gleich zu Beginn des Spiels lief der SVU seinen Gegner sehr weit vorne an und setzte ihn dadurch unter Druck, was sich bereits nach wenigen Spielminuten belohnte. Allerdings wurde das Tor fälschlicherweise vom Unparteiischen aufgrund angeblicher Abseitsstellung nicht gegeben. Durch einen Freistoß traf Carina Maurer in der 37. Minute zum verdienten 0:1 für den SVU. Nach dem Seitenwechsel kamen die Gastgeberinnen immer besser ins Spiel und konnten den Ausgleichstreffer zum 1:1 erzielen (59.). Nach hektischen Schlussminuten blieb es bei diesem Endstand und der SVU holte sich den dringend benötigten Punkt.

Es spielten:
Evelyn Ott – Sarah Keckeisen (74. Alisa Bledt), Carolin Jeggle, Theresa Ege, Franziska Schrodi, Selina Kley, Jana Sonnenmoser, Leonie Schneider, Carina Maurer, Linda Werkmann, Jana Maas (87. Lara Hugger)  

11. Spieltag, 14.11.2021

Regionenliga 5
FC Römerstein - SV Uttenweiler                                            4:2 (3:0)

Torschützinnen: 1:0 Vivian Strähle (16.); 2:0, 3:0, 4:0 Sarah Schmid (32., 45., 49.); 4:1 Carina Maurer (68.); 4:2 Linda Werkmann (72.)

Die Damen des SVU verloren beim FC Römerstein mit 4:2. Nach Anlaufschwierigkeiten fand der SVU immer besser ins Spiel, geriet in der 16. Minute allerdings früh in Rückstand. Die Gastgeberinnen erzielten bis zur Halbzeitpause noch zwei weitere Tore (32., 45.). Nur vier Minuten nach dem Seitenwechsel schraubte der FC den Zählerstand auf 4:0 (49.). Der SVU gab nicht auf und Carina Maurer erzielte per Elfmeter den Anschlusstreffer zum 4:1 (68.). Die Blau-Weißen warfen nun alles nach vorne und bedrängten die Gastgeberinnen zunehmend. Das Spiel wurde hitziger, wodurch der Unparteiische häufig zur gelben Karte greifen musste. Nach einem Abpraller der Torhüterin stand Linda Werkmann goldrichtig und stellte den Endstand zum 4:2 her (75.). Ein Unentschieden wäre aus Sicht des SVU verdient gewesen.

Es spielten:
Evelyn Ott (35. Julia Geiselhart) – Carolin Jeggle, Theresa Ege, Franziska Schrodi, Selina Kley, Jana Sonnenmoser, Leonie Schneider (85. Jana Maas), Carina Maurer, Yvonne Herzhauser, Alisa Bledt (54. Sarah Keckeisen), Linda Werkmann  

10. Spieltag,07.11.2021

Regionenliga 5
SC Blönried - SV Uttenweiler                                   4:2 (3:0)

Torschützinnen: 1:0, 3:0 Theresa Badstuber (9., 44.); 2:0, 4:0 Ann-Kathrin Scham (42., 58.), 4:1 Franziska Schrodi (81.), 4:2 Carina Maurer (87.)

Die Frauen des SVU mussten bei den Gastgeberinnen in Blönried wichtige Punkte lassen. Trotz zahlreicher Chancen auf Seiten des SVU ging der SC Blönried bereits in der 9. Spielminute in Führung. Der SVU hatte weiterhin gute Torgelegenheiten, doch die Latte oder die Torfrau verhinderten den Ausgleichstreffer. Kurz vor der Pause erhöhte der SC auf 2:0 (42.), bereits zwei Minuten später bauten sie ihren Vorsprung noch weiter aus (44.). Nach dem Seitenwechsel erzielten die Gastgeberinnen das 4:0 (58.). Erst in der 81. Minute konnte Franziska Schrodi nach einem Freistoß den Ball zum 4:1 über die Linie schieben. Den Endstandstreffer zum 4:2 erzielte Carina Maurer vom Elfermeterpunkt (87.)

Es spielten:
Evelyn Ott – Carolin Jeggle (66. Jasmin Kaiser), Theresa Ege, Selina Kley (87. Benita Reiter), Franziska Schrodi, Jana Sonnenmoser, Leonie Schneider (83. Sarah Keckeisen), Carina Maurer, Yvonne Maurer, Aline Vogel (77. Jana Maas), Linda Werkmann.

9. Spieltag, 31.10.2021

Regionenliga 5
SV Uttenweiler  - TSV Sondelfingen II                    0:2 (0:1)

Torschützinnen: 0:1, 0:2 Alina Hartmann (25., 82.)

Es spielten:
Evelyn Ott – Sarah Keckeisen (16. Lara Hugger), Carolin Jeggle, Theresa Ege, Selina Kley, Jana Sonnenmoser, Leonie Schneider, Carina Maurer, Jasmin Kaiser (82. Jana Maas), Alisa Bledt (86. Clarissa Geisinger), Linda Werkmann

8. Spieltag, 24.10.2021

Regionenliga 5
SV Lautertal – SV Uttenweiler                                 0:0

Tore gab es am 8. Spieltag keine und so trennte man sich mit einem 0:0-Remis in Gomadingen.

Obwohl die Damen des SVU spielerisch überlegen waren, konnten sie nur einen Punkt mit nach Hause nehmen. Vor allem zwei schön herausgespielte Chancen blieben folgenlos, beide verfehlten das gegnerische Tor nur knapp.

Es spielten:
Julia Geiselhart – Fabienne Haberbosch (32. Tanja Bledt), Selina Kley, Frauke Melzer, Jana Sonnenmoser, Aline Vogel, Carina Maurer, Yvonne Maurer, Benita Reiter (70. Jana Maas), Linda Werkmann, Alisa Bledt (59. Sarah Keckeisen).

7. Spieltag, 17.10.2021

Regionenliga 5
SV Uttenweiler  - SG Öpfingen                                 2:3 (1:1)

Torschützinnen: 1:0 Yvonne Maurer (5.), 1:1 Tatjana Bitterle (43.), 2:1 Yvonne Maurer (59.), 2:2 Tatjana Bitterle (76.), 2:3 Diana Rath (79.)

Die Frauen des SVU mussten auf heimischem Rasen am Sonntag gegen Öpfingen leider drei Punkte liegen lassen.

Die Damen starteten energisch in die Partie, was sich früh auszahlte. Bereits nach fünf Minuten traf Yvonne Maurer zur Führung. Noch vor der Halbzeitpause konnten die Gäste jedoch zum 1:1 ausgleichen (43.). Nach dem Wechsel taten sie sich dann schwerer, der SVU nutzte diese Phase für die 2:1-Führung. Wiederum war es Yvonne Maurer, die den Ball in der 59. Minute über die Öpfinger Torfrau lupfte. Die Gäste spielten fortan mit mehr Druck weiter und erarbeiteten sich innerhalb von drei Minuten zwei weitere Treffer (76., 79.). Der SVU hatte in der letzten Viertelstunde dann Mühe, wieder ins Spiel zurück zu finden und schaffte es so nicht mehr, am Ergebnis noch etwas zu drehen.

Es spielten:
Julia Geiselhart – Theresa Ege, Fabienne Haberbosch (85. Tanja Bledt), Selina Kley, Jana Sonnenmoser, Carina Maurer, Leonie Schneider (75. Alisa Bledt), Franziska Schrodi (56. Sarah Keckeisen), Yvonne Maurer, Linda Werkmann, Jessica Rief

6. Spieltag, 10.10.2021

Regionenliga 5
SGM Munderkingen/Griesingen I – SV Uttenweiler                                      2:1 (2:0)

Torschützinnen: 1:0 Nicole Schartmann (9.), 2:0 Pauline Veser (17.), 2:1 Franziska Schrodi (62.)

Der SVU musste am vergangenen Sonntag beim Tabellenführer in Munderkingen eine 2:1-Niederlage hinnehmen.

Nach dem Anpfiff fanden die SVU-Damen nicht richtig in das Spiel und gerieten schon sehr früh durch ein Freistoßtor in Rückstand. Nur acht Minuten später stellten die Gastgeberinnen mit ihrem Treffer zum 2:0 die Weichen auf Sieg. Nach dem Wechsel erwischte der SVU einen besseren Start und kontrollierte die Gegnerinnen über weite Strecken. So traf Franziska Schrodi in der 62. Minute aus weiter Distanz zum 2:1. Obwohl der Heimmannschaft nach erfolgreicher erster Hälfte keine weiteren Tore mehr gelangen, schaffte es auch SVU nicht, die Partie trotz weiterer Chancen zu drehen. Sie endete knapp mit 2:1.

Durch diese Niederlage fällt SVU in der Tabelle auf Platz sechs zurück. Zwei Siege, ein Remis und drei Niederlagen haben die Uttenweiler Frauen derzeit auf dem Konto.

Es spielten:
Julia Geiselhart – Theresa Ege, Fabienne Haberbosch (56. Hannah Guth), Frauke Melzer (46. Judith Geiselhart), Selina Kley (86. Marina Gehweiler), Jana Sonnenmoser, Carina Maurer, Leonie Schneider (81. Sarah Keckeisen), Franziska Schrodi, Yvonne Herzhauser, Linda Werkmann.

5. Spieltag, 02.10.2021

Regionenliga 5
SV Uttenweiler – TV Derendingen II                                    0:1 (0:0)

Torschützinnen: 0:1 Marlene Knecht (75.)

Die Uttenweiler Damen mussten am Samstag auf heimischen Rasen gegen Derendingen leider drei Punkte liegen lassen.
Nach einem guten und ausgeglichenen Start mit vielen Torchancen für den SVU fiel in der 75. Minute durch einen Abwehrfehler das 0:1 für die Gegner.
Nach dem Rückstand fanden die SVU-Damen nicht mehr richtig in das Spiel zurück und mussten sich nach Abpfiff den Gästen knapp geschlagen geben.

Es spielten:
Evelyn Ott – Theresa Ege, Fabienne Haberbosch, Jessica Rief, Selina Kley (84. Jasmin Kaiser), Jana Sonnenmoser, Carina Maurer, Judith Geiselhart, Leonie Schneider (78. Frauke Melzer), Franziska Schrodi, Yvonne Herzhauser.

4. Spieltag, 26.09.2021

Regionenliga 5
TSV Lustnau II – SV Uttenweiler                                             2:3 (1:2)

Torschützinnen: 1:0 Anna B. Döpper (14.), 1:1 Alisa Bledt (23.), 1:2 Carina Maurer (34.), 2:2 Anna B. Döpper (68.), 2:3 Linda Werkmann (86.)

Der SVU bezwang die Zweitvertretung vom TSV Lustnau mit 3:2 und fuhr damit den zweiten Sieg in dieser Saison ein.  
Nach einem schwierigen Start ins Spiel und einem frühen Rückstand fanden die SVU-Damen immer besser in die Partie. Alisa Bledt sorgte in der in der 23. Minute für den 1:1-Ausgleichstreffer. Kurze Zeit später übernahmen die Blau-Weißen nach einem Eckstoß durch Carina Maurer die 1:2-Führung (34.). Nach der Halbzeitpause mussten sie ihre hauchdünne Führung jedoch bald abgeben, die Platzherrinnen erzielten vom Elfmeterpunkt den Ausgleichstreffer (68.). Die Frauen des SVU kämpften weiter und Linda Werkmann sicherte ihrem Team per Kopf (86.) die späte Führung und damit den Endstand zum 2:3.

Es spielten:
Julia Geiselhart – Carolin Jeggle (15. Alisa Bledt), Theresa Ege, Fabienne Haberbosch, Jana Sonnenmoser, Carina Maurer, Judith Geiselhart (84. Benita Reiter), Leonie Schneider (76. Jana Maas), Franziska Schrodi, Yvonne Herzhauser, Linda Werkmann.

Bezirkspokal Donau Frauen Runde 1, 23.09.2021

SGM Fulgenstadt/Herbertingen – SV Uttenweiler           0:1 (0:0)

Die SVU-Damen sicherten sich in der ersten Runde des Pokals mit ihrem Sieg gegen die SGM Fulgenstadt/Herbertingen den Einzug in die nächste Runde. Den einzigen Treffer der Partie erzielte Aline Vogel für den SVU in der 46. Spielminute.

3. Spieltag, 19.09.2021

Regionenliga 5
SV Uttenweiler – SV Unterjesingen                       1:2
(1:0)

Torschützinnen: 1:0 Yvonne Herzhauser (23.), 1:1 Jule Schäfer (46.), 1:2 Miriam Osewold (87.)

Die Frauen des SVU mussten auf heimischem Rasen gegen die SV Unterjesingen unglücklich Punkte liegenlassen. Nach einem gelungenen Start in das Match brachte Yvonne Herzhauser durch einen Freistoß die 1:0-Führung (23.). Gleich nach der Halbzeitpause fiel allerdings der Gegentreffer zum 1:1 (46.), woraufhin die SVU-Damen nicht mehr richtig in das Spiel zurückfanden. Dies wurde kurz vor Schluss mit dem 1:2-Gegentreffer nach einem Eckball bestraft (87.).

Es spielten:
Julia Geiselhart – Carolin Jeggle, Theresa Ege, Selina Kley, Amelie Hummler (16. Fabienne Haberbosch), Jana Sonnenmoser, Carina Maurer (28. Judith Geiselhart), Aline Vogel (65. Frauke Melzer), Franziska Schrodi (37. Sarah Keckeisen), Yvonne Herzhauser, Linda Werkmann.

2. Spieltag, 12.09.2021

Regionenliga 5
SV Oberndorf – SV Uttenweiler                                            3:3 (2:1)

Früh gingen die Platzherrinnen in Führung (7.), der nächste Gegentreffer in der 30. Minute brachte den SVO bereits auf die vermutliche Siegerstraße. Für das erste Tor der Blau-Weißen sorgte kurz darauf Carolin Jeggle (33.). Mit einer hauchdünnen 2:1-Führung für die Gegner ging es dann in die Pause.
Gleich nach dem Seitenwechsel erhöhte der SVO auf 3:1 (49.), die Antwort von Seiten des SVU kam aber prompt. Amelie Hummler erzielte nur drei Minuten später den Anschlusstreffer, ein Eigentor in der 80. Minute sorgte für das 3:3-Endresultat.  

Es spielten:
Julia Geiselhart – Fabienne Haberbosch (70. Tanja Bledt), Carolin Jeggle, Theresa Ege, Selina Kley, Amelie Hummler (74. Sarah Keckeisen), Jana Sonnenmoser (82. Frauke Melzer), Leonie Schneider, Carina Maurer, Yvonne Herzhauser, Linda Werkmann.

1. Spieltag, 05.09.2021

Regionenliga 5
SV Uttenweiler – TSV Ofterdingen                                       3:0 (1:0)

Die SVU-Damen erspielten sich im ersten Ligaspiel verdiente drei Punkte.

Nach sehr gutem Start in ein Match mit vielen Torchancen traf Yvonne Herzhauser zum 1:0 kurz vor der Halbzeitpause (42.). Nach der Pause hatten die SVU-Damen weitere aussichtsreiche Möglichkeiten. So traf Carina Maurer durch einen Handelfmeter zum 2:0 (71.). In der 77. Minute machte Hannah Guth mit ihrem Treffer den Sack zu und sicherten den SVU-Frauen den ersten Saisonsieg.

Es spielten:
Julia Geiselhart – Fabienne Haberbosch (80. Amelie Hummler), Carolin Jeggle, Theresa Ege, Selina Kley, Jana Sonnenmoser (89. Jasmin Kaiser), Leonie Schneider (68. Hannah Guth), Carina Maurer, Yvonne Herzhauser, Franziska Schrodi (90. Lara Hugger), Linda Werkmann.

Ergebnisse Testspiele

SGM Fulgenstadt/Herbertingen - SVU                   1:3

SV Burgrieden – SVU                                                4:0

SGM Baltringen/Schemmerh. - SVU                       1:2

FC Blau-Weiß Bellamont - SVU                               6:2        

Saison 2020/2021

6. Spieltag, 25.10.20

Regionenliga 5
SV Lautertal - SV Uttenweiler                   0:2
(0:2)

Mit drei Punkten im Gepäck verließ der SVU die Abstiegsplätze und belegt jetzt den siebten Tabellenplatz. Selina Kley stellte früh die Weichen auf Sieg, als sie in der 16. Minute mit dem 1:0 zur Stelle war. Yvonne Herzhauser witterte kurz darauf ihre Chance und schoss den Ball zum 2:0 ein (23.). Nach dem Wechsel tat sich auf beiden Seiten nicht mehr viel, sodass der Halbzeitstand letztlich auch das Endergebnis darstellte.

Es spielten:
Julia Geiselhart, Carolin Jeggle, Jana Maas (66. Linda Werkmann), Fabienne Haberbosch (88. Lara Hugger), Franziska Schrodi, Amelie Hummler (75. Jessica Rief), Jana Sonnenmoser (81. Lara Löffler), Carina Maurer, Yvonne Herzhauser, Selina Kley, Theresa Ege

5. Spieltag, 18.10.20

Regionenliga 5
SV Uttenweiler  - SC Blönried     
                                             3:3 (1:2)
Torschützen: 0:1 (14.); 1:1 Carolin Jeggle (16.); 2:1 (43.); 2:2, 3:2 Carina Maurer (55., 60.); 3:3 (89.)

Die SVU-Damen erspielten sich auf heimischem Rasen einen weiteren Punkt gegen die Gäste aus Blönried. Trotz guter Leistung gerieten die Blau-Weißen in der 14. Minute in Rückstand. Zwei Minuten später trafen die Gäste nach einem Eckstoß zwar erneut, dieses Mal jedoch ins eigene Tor. Kurz vor der Pause geriet der SVU durch einen Freistoß zum zweiten Mal in Rückstand.
Nach dem Wechsel kamen die Gastgeber gestärkt zurück und Carina Maurer nutzte eine Flanke von Yvonne Herzhauser zum 2:2-Ausgleich (55.). In der 60. Minute war es wieder Carina Maurer, die einen fälligen Elfmeter zur 3:2-Führung verwandelte. Eine Minute vor dem offiziellen Ende misslang es der SVU-Abwehr, einen Freistoß zu klären und die Blönried konnte zum 3:3-Endstand ausgleichen.

Es spielten:
Julia Geiselhart, Theresa Ege, Carolin Jeggle, Fabienne Haberbosch, Linda Werkmann, Franziska Schrodi, Jessica Rief (61. Amelie Hummler), Jana Sonnenmoser (80. Judith Geiselhart), Carina Maurer, Yvonne Herzhauser (75. Lara Löffler), Aline Vogel (61. Selina Kley)

4. Spieltag, 10.10.20

Regionenliga 5
FV Weithart – SV Uttenweiler                                  2:2 (1:1)
Torschützen: 1:0; 1:1 Carina Maurer (22.); 2:1; 2:2 Aline Vogel (88.)

Es spielten:
Julia Geiselhart, Theresa Ege, Carolin Jeggle (90. Luisa Deufel), Amelie Hummler, Fabienne Haberbosch, Linda Werkmann, Simone Schirmer (85. Leonie Schneider), Carina Maurer, Yvonne Herzhauser, Aline Vogel, Lara Löffler (55. Judith Geiselhart)

3. Spieltag, 03.10.20

Regionenliga 5
SV Uttenweiler – TV Derendingen II                                                   2:1 (0:0)
Torschützen: 0:1 Leonie Laube (48.); 1:1, 2:1 Aline Vogel (70., 76.)

Es spielten:
Julia Geiselhart, Theresa Ege, Carolin Jeggle, Fabienne Haberbosch, Linda Werkmann, Franziska Schrodi, Jessica Rief, Jana Sonnenmoser (90.+2 Anna Deufel), Simone Schirmer (67. Carina Maurer), Yvonne Herzhauser (53. Aline Vogel), Selina Kley (85. Judith Geiselhart)

Bezirkspokal 20/21

Im Achtelfinale am 24.09.20 musste sich der SVU den Gästen aus Blönried mit 0:3 (0:0) geschlagen geben und schied somit aus dem diesjährigen Bezirkspokal aus.

14. Spieltag, 27.09.20

Regionenliga 5
SV Uttenweiler – SG Dettingen                                             0:0

Obwohl die Frauen des SVU gut in die Partie fanden und über die gesamte Spielzeit hinweg die deutlich bessere Mannschaft waren, reichte es an diesem Spieltag nur zu einem unglücklichen und torlosen Unentschieden.

Es spielten:
Julia Geiselhart, Theresa Ege, Carolin Jeggle, Fabienne Haberbosch, Linda Werkmann, Franziska Schrodi, Jessica Rief, Jana Sonnenmoser, Simone Schirmer, Yvonne Herzhauser (46. Judith Geiselhart), Selina Kley (75. Lara Löffler)

2. Spieltag, 20.09.20

Regionenliga 5
SG Öpfingen – SV Uttenweiler                                               4:0 (1:0)

Aus Öpfingen konnten die Damen des SVU leider keine Punkte mitnehmen. Ein Abwehrfehler in der 4. Minute sorgte schon früh für den 1:0-Rückstand. Kurz darauf musste Carina Maurer verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Zwar erspielte sich der SVU in Durchgang eins noch einige aussichtsreiche Chancen, konnte davon jedoch keine verwandeln. Nach der Pause kamen die Uttenweiler Frauen nicht mehr in den Spielrhythmus und mussten drei weitere Gegentore (56., 64., 85.) zum 4:0-Endstand hinnehmen.

Es spielten:
Julia Geiselhart – Jana Maas, Carolin Jeggle, Fabienne Haberbosch, Linda Werkmann (62. Theresa Ege) – Franziska Schrodi, Jessica Rief, Jana Sonnenmoser (73. Judith Geiselhart), Carina Maurer (18. Aline Vogel), Lara Löffler (46. Yvonne Herzhauser) – Selina Kley

1. Spieltag, 13.09.20

Regionenliga 5
SV Uttenweiler – TSV Sondelfingen II                                                2:2 (0:0)
Tore SVU: Carina Maurer (50.), Aline Vogel (81.)

Die Frauenmannschaft des SVU erspielt ihren ersten Saisonpunkt.
Nach einer ausgeglichenen torlosen ersten Halbzeit startete der SVU energischer in die zweite Hälfte. Ein Eckball sorgte dann direkt für die erste Torchance und der überfällige Treffer lies nicht mehr auf sich warten. In der 50. Spielminute verwandelte Carina Maurer einen Pfostenabpraller zur 1:0-Führung. Die Gäste antworteten aber prompt und drehten den Zählerstand auf 1:2 (56., 75.). Der SVU zeigte jedoch Kampfgeist und erzielte in der 81. Minute den verdienten 2:2-Ausgleichstreffer. Aline Vogel nutzte einen Eckball, der schließlich abgefälscht im TSV-Tor landete.  

Es spielten:
Franziska Zentner, Jana Maas (81. Amelie Hummler), Franziska Schrodi, Carolin Jeggle, Fabienne Haberbosch, Jessica Rief, Selina Kley, Jana Sonnenmoser (72. Aline Vogel), Carina Maurer, Lara Löffler (46. Judith Geiselhart), Linda Werkmann (72. Lara Hugger)

15. Spieltag, 06.09.20

Regionenliga 5
TSV Ofterdingen – SV Uttenweiler                                                      3:1
(2:1)
Tor SVU: Carina Maurer (39.)

Es spielten:
Franziska Zentner, Jana Maas, Franziska Schrodi, Luisa Deufel (12. Carolin Jeggle), Jessica Rief, Selina Kley, Jana Sonnenmoser, Judith Geiselhart (78. Amelie Hummler), Carina Maurer, Fabienne Haberbosch (90. Anna Deufel), Linda Werkmann

Vorbereitungsspiele Saison 20/21

So, 16.08.2020
SG Altheim - SVU                                            10:1

Sa, 22.08.2020 (Vereinsturnier)
TSV Aach-Linz - SVU                                         3:0

Fr, 28.08.2020
SGM Baltringen/Schemmerhofen - SVU       2:5

So, 30.08.2020
TSV Warthausen - SVU                                   7:0

Mi, 02.09.2020
SGM Bellamont/Dietm. - SVU                9:1

16./17.11.2019

Regionenliga, 12. Spieltag
SV Uttenweiler – SV Lautertal                                                                0:0
Der SV Uttenweiler kann aufgrund seines kämpferischen Verhaltens wenigstens einen Punkt gegen den Tabellenzweiten SV Lautertal erkämpfen.
Die Gastgeberinnen starteten druckvoll ins Spiel, jedoch blieb die Führung aus. Im gesamten Spielverlauf spielten sich beide Mannschaften gute Chancen heraus, die allesamt ungenutzt blieben.
Aus den vergangenen fünf Partien verbuchte der SVU nur einen Zähler. Vor allem die Durchschlagskraft in der Offensive fehlt derzeit, wodurch die Uttenweiler Frauen mit diesem Remis weiterhin auf Tabellenrang 13 verweilen.
Es spielten:
Corinna Blech – Theresa Ege, Luisa Deufel, Fabienne Haberbosch, Linda Werkmann – Franziska Schrodi, Jessica Rief – Simone Schirmer, Selina Kley, Jana Sonnenmoser, Yvonne Herzhauser.

Bezirksliga Donau, 10. Spieltag
SV Uttenweiler II – FC Inzigk./Vils./Eng.99                                        0:1 (0:1)

10.11.2019

Regionenliga, 11. Spieltag
FC Römerstein - SV Uttenweiler                                                            4:0 (4:0)
Die Siegesflaute hält weiter an. Ohne Punkte und ohne Tore geht die Partie für den SV Uttenweiler zu Ende.

Der FC Römerstein dominierte die erste Halbzeit gegen die leistungsschwachen Gäste. Der SVU konnte nicht an der soliden Leistung vom vergangenen Sonntag anknüpfen. So endete die erste Halbzeit bereits 4:0. In der zweiten Halbzeit fand der SVU zwar besser ins Spiel und setzte den FC Römerstein unter Druck, die Chancen blieben aber leider ungenutzt.

Es spielten:
Julia Geiselhart - Theresa Ege, Luisa Deufel, Fabienne Haberbosch (58. Benita Reiter), Linda Werkmann - Franziska Schrodi, Simone Schirmer - Selina Kley, Yvonne Herzhauser, Jessica Rief, Judith Geiselhart (46. Aline Vogel)

Bezirksliga Donau, 9. Spieltag
SC Blönried II – SV Uttenweiler II                                                        5:0 (1:0)

02./03.11.2019

Regionenliga, 10. Spieltag
SVU I  - TSV Sondelfingen II                                                  1:3 (0:1)

Ein weiterer punktloser Spieltag für die erste Damenmannschaft des SVU
Trotz einer spielerisch wie auch kämpferisch soliden Leistung musste sich die Heimmannschaft nunmehr zum 6. Mal in dieser Saison geschlagen geben. Die Gäste aus Sondelfingen nutzten ihre Chancen effektiv im Gegensatz zur Offensive der Blau-Weißen. Die wenigen Chancen, die man sich erarbeiten konnte, wurde nicht genutzt. Jana Sonnenmoser machte das Spiel in der Endphase durch ihren Anschlusstreffer zum 1:2 (82.) noch einmal spannend. Der Drang zum Ausgleichstreffer war zwar da, reichte jedoch nicht aus. Stattdessen gelang es den Gästen kurz vor dem Schlusspfiff auf 1:3 zu erhöhen.

Es spielten: Theresa Ege, Franziska Schrodi (72. Anna Deufel), Jessica Rief, Selina Kley, Simone Schirmer, Fabienne Haberbosch, Luisa Deufel, Jana Sonnenmoser, Linda Werkmann, Judith Geiselhart (62. Yvonne Herzhauser), Rebecca Schmid.


Bezirksliga Donau, 8. Spieltag
SV Granheim II - SVU II                                                 3:1 (1:0)
Torfolge: 2:1 Alisa Bledt (73.)

26./27.10.2019

Regionenliga, 9. Spieltag
FC Rottenburg – SVU I                                                         2:0

Bezirksliga Donau, 7. Spieltag
SVU II – SGM Fulgenstadt/Herb.                                       0:1
(0:0)

20.10.2019

Regionenliga, 8. Spieltag
SVU I - SC Blönried                                   0:3 (0:0)
Schon zum fünften Mal in dieser Spielzeit muss sich der SVU geschlagen geben. Die bisherige Ausbeute sieht mit einem Sieg und einem Unentschieden leider nicht sehr rosig aus, die SVU Frauen müssen sich momentan mit dem unteren Tabellendrittel zufriedengeben.


Bezirksliga Donau, 6. Spieltag
SV Unlingen - SVU II                                0:0
Keine Tore gab es am Wochenende zwischen dem SV Unlingen und den Uttenweiler Damen. Der SVU bleibt mit dem Remis weiterhin auf dem 7. Rang. Noch immer wartet der SVU auf das erste Erfolgserlebnis.

5./6.10.2019

Regionenliga, 6. Spieltag
SVU I - TV Derendingen II                     3:2 (2:1)

Am vergangenen Sonntag ging es für die erste Mannschaft des SV Uttenweiler um drei wichtige Punkte. Die Gastgeberinnen starteten druckvoll und mit durchaus vielversprechenden Chancen in das Spiel, die Führung blieb jedoch aus. Der TV Derendingen II machte es in der Folge besser und erzielte den ersten Treffer der Partie. Dieser Weckruf zeigte Wirkung. Die SVU-Frauen kämpften sich zurück ins Spiel und drehten den Spielstand noch vor dem Wechsel zum 2:1.

In der zweiten Hälfte drückten die Gäste verstärkt nach vorne, scheiterten aber an der Abwehr des SVU. Die Gastgeberinnen bauten stattdessen ihre Führung auf 3:1 aus. Durch einen Absprachefehler schaffte es der TV dann doch noch einmal an der blau-weißen Abwehr vorbei und verkürzten auf 3:2. Dieser Anschlusstreffer konnte aber den verdienten Sieg der Uttenweiler Frauen nicht mehr gefährden.

Es spielten: Fabienne Haberbosch - Theresa Ege, Luisa Deufel, Susanne Schmid, Linda Werkmann - Franziska Schrodi, Rebekka Schmid - Jana Sonnenmoser (Benita Reiter), Selina Kley (Sarah Keckeisen), Yvonne Herzhauser, Aline Vogel (Judith Geiselhart)


Bezirksliga Donau, 4. Spieltag
SGM Bingen-Hitzkofen/FC Laiz - SVU II                     2:2 (0:0)
Tore SVU: Judith Geiselhart (77.), Jessica Rief (85.)

28./29.09.2019

Regionenliga, 5. Spieltag
SGM Munderkingen/Griesingen I - SVU I                      5:2 (2:2)
Tore SVU: Selina Müller (21.), Jessica Rief (25.)


Bezirksliga Donau,3. Spieltag
FC Inzigkofen/Vils./Eng. 99 – SVU II                              7:0 (2:0)

21./22.09.2019

Regionenliga, 4. Spieltag
SVU I - SV Unterjesingen                         3:4 (1:3)

Die Siegesflaute hält weiter an. Ohne Punkte für die Heimmannschaft geht die Partie gegen Unterjesingen zu Ende.
Gleich zu Beginn gerieten die Gastgeberinnen mit 0:1 in Rückstand (2.). Susanne Schmid sicherte in der 20. Minute den Ausgleich per Elfmeter. Doch die Antwort kam prompt. Nur vier Minuten später nutzte die schnelle Stürmerin der Gäste ihre Chance zum 1:2. Durch Stellungsfehler in der Abwehr geriet man vor der Halbzeit mit 1:3 in Rückstand (30.).
In der 78. Spielminute konnte Jessica Rief durch eine perfekte Hereingabe von Susanne Schmid auf 2:3 verkürzen. Die Euphorie der Blau-Weißen hielt aber nur kurz an, bereits zwei Minuten später erhöhten die Gäste zum 2:4. Zwar kam der SVU durch ein Eigentor der Gäste in der 88. Minute noch einmal ran, der nötige Ausgleichstreffer blieb jedoch aus. Ein optimaler Rundenstart sieht somit anders aus. Mit lediglich einem Punkt aus drei Spielen kann sich die Mannschaft nicht zufriedengeben.

Es spielten: Julia Geiselhart – Selina Müller, Jessica Rief, Fabienne Haberbosch (83. Sarah Keckeisen), Luisa Deufel (67. Theresa Ege), Franziska Schrodi, Jana Sonnenmoser (33. Judith Geiselhart), Susanne Schmid, Yvonne Herzhauser, Rebekka Schmid, Linda Werkmann.


Bezirksliga Donau, 2. Spieltag
SVU II – SC Blönried II                               0:3
(0:2)
Auch das zweite Heimspiel endet mit einer Niederlage für die zweite Damenmannschaft des SV Uttenweiler. Bereits in Minute sechs kassierte der SVU das erste Gegentor. Vor dem Wechsel führte ein Freistoß der Gäste zum 0:2 (43.). In der 75. Minute machte der SC den Sack mit seinem dritten Treffer zu und ließ den Blau-Weißen an diesem Tag keine Chance.

Es spielten: Lara Hugger, Anna Deufel, Theresa Ege, Sarah Keckeisen, Lena Augustin, Benita Reiter, Leonie Schneider, Clarissa Geisinger, Aline Vogel, Marina Gehweiler, Nora Brobeil, Tanja Bledt, Lara Löffler, Jana Maas.

14.09.2019

Regionenliga, 3. Spieltag
TSV Ofterdingen – SVU I                               2:1
(0:1)


Bezirksliga Donau, 1. Spieltag
SVU II – SV Granheim II                                 0:1
(0:1)

08.09.2019

Regionenliga, 2. Spieltag
SVU I – TSV Lustnau II                                                              1:1
(1:0)
Tor SVU:
Selina Kley (44.)

30.08.2019

Regionenliga, 1. Spieltag
SG Öpfingen – SVU I                          1:0

Archiv

weitere Spielberichte finden Sie im Archiv