Saison 2023/2024

25. Spieltag, 25.05.2024

Bezirksliga Donau
SV Uttenweiler – FV Bad Schussenried                 0:6 (0:5)

Tore: 0:1, 0:2, 0:3 Felix Bonelli (5., 6., 7.); 0:4 Jan Dehmel (26.); 0:5 Felix Bonelli (44.); 0:6 Nico Junker (75.)

Der FV Bad Schussenried brannte am Samstag in Uttenweiler ein Fußball-Feuerwerk ab und gewann aus SVU-Sicht deprimierend mit 0:6. Mit einem schnellen Hattrick von Felix Bonelli in der 5., 6. und 7. Spielminute schockte der Tabellenvize das Heimteam. Mit dem 0:4 in der 26. Minute war das Spiel dann spätestens entschieden. Noch vor der Halbzeit legte Bonelli seinen vierten Treffer an diesem Tag nach (44.). Auch nach dem Wechsel sah der SVU kein Land, wenngleich das Torfeuerwerk aus Durchgang eins gestoppt war. In der Schlussphase besorgten die Gäste schließlich noch ihren sechsten Treffer (75.). Vor dem letzten Saisonspiel steht der SVU mit 37 Punkten auf Platz fünf. Vorzeitig konnte sich die TSG Ehingen mit uneinholbaren 59 Punkten die Meisterschaft sichern.  

Es spielten:
Luca-Leon Buck – Manuel Maurer, Max Guminy (46. Lukas Maurer), Florian Geiselhart, Felix Kötzle (62. Florian Dornfried), Sebastian Traub (69. Jens Liebhart), Pascal Volz (86. Matthias Eiers), Patrick Schilling, Daniel Weber, Timo Schmid, Jochen Gulde (83. Daniel Schmid)  


Kreisliga B2
SV Uttenweiler II – FV Bad Schussenried II                                       0:4 (0:1)

Tore: 0:1 Sebastian Bonelli (30.), 0:2 Hannes Schmid (72.), 0:3 Tobias Kling (79.), 0:4 Sebastian Bonelli (89.)

Auch die Zweitvertretung der Blau-Weißen hatten gegen die Gäste aus Bad Schussenried kein Glück und mussten sich ebenfalls deutlich mit 0:4 geschlagen geben.

Es spielten:
Andreas Sauter – Pascal Haberbosch, Jonas Birk, Daniel Pfleghar, Kilian Wachter, Kevin Wichert, Andre Bischof, Janis Ott, Paul Traub, Raphael Schädle, Christopher Witt, Marius Zentner (19.), Kevin Schelkle (46.), Matthias Eiers (83.)

24. Spieltag, 20.05.2024

Bezirksliga Donau
SGM TSV Ertingen/SV Binzwangen – SV Uttenweiler                    1:2 (0:0)

Tore: 0:1 Pascal Volz (65.), 0:2 Janis Ott (86.), 1:2 Lukas Reiter (90.+2)

Nachdem die Partie des 24. Spieltags wegen schlechter Platzverhältnisse erst abgesagt werden musste, fand am Pfingstmontag das Nachholspiel statt.
Mit einem knappen 2:1 endete das Match zugunsten der Gäste aus Uttenweiler.
Während sich beide Teams im ersten Durchgang lediglich abtasteten und keine Tore verzeichnen konnten, brach Pascal Volz in der 65. Minute endlich den Bann für den SVU und markierte nach Assist vom eingewechselten Janis Ott die 1:0-Führung. Janis Ott selbst war es dann, der in der 86. Spielminute das Leder zum 0:2 in die Maschen beförderte. Zwar gelang den Platzherren in der Nachspielzeit noch der Anschlusstreffer zum 1:2, letztlich blieb es aber beim Punktgewinn für den SVU. Dieser befindet sich nach dem errungenen Dreier und vor dem vorletzten Spiel auf Position fünf der Bezirksliga.

Es spielten:
Luca-Leon Buck – Manuel Maurer, Max Guminy (51. Pascal Haberbosch), Felix Kötzle (68. Jens Liebhart), Sebastian Traub (77. Jonas Birk), Kevin Schelkle (63. Janis Ott), Pascal Volz, Patrick Schilling, Daniel Weber, Timo Schmid, Jochen Gulde

23. Spieltag, 12.05.2024

Bezirksliga Donau
Spfr Hundersingen – SV Uttenweiler                                                  2:2 (2:1)

Tore: 0:1 Timo Schmid (17.), 1:1 Xaver Koch (26.), 2:1 Thomas Hiller (42.), 2:2 Pascal Haberbosch (86.)

Am vergangenen Spieltag kam der SVU beim Gastgeber aus Hundersingen nicht über ein 2:2 hinaus. Im Hinspiel hatten die Blau-Weißen mit 4:1 noch deutlich die Nase vorne. Zwar ging der SVU in der 17. Spielminute durch Timo Schmid nach Assist von Pascal Volz in Führung, nur wenige Minuten später konterten die Platzherren zum Ausgleich (26.). Ehe der Unparteiische die Spieler in die Pause bat, erzielten die Sportfreunde den Führungstreffer zum 2:1 (42.).
Nach dem Seitenwechsel drängte der SVU auf den Ausgleich, Lukas Maurer und Jens Liebhart sollten mit ihrem Doppelwechsel für frischen Wind sorgen. Der erlösende Ausgleich gelang spät in der 86. Minute durch den ebenfalls eingewechselten Pascal Haberbosch. Er nutze den Eckball von Timo Schmid und versenkte den Ball per Kopf. Durch den Teilerfolg verbesserte sich der SVU im Gesamtklassement auf Platz sechs.

Es spielten:
Luca-Leon Buck – Manuel Maurer (75. Pascal Haberbosch), Max Guminy (58. Jens Liebhart), Florian Geiselhart (58. Lukas Maurer), Florian Dornfried, Pascal Volz, Patrick Schilling, Daniel Weber, Timo Schmid, Christoper Witt (63. Kevin Schelkle), Jochen Gulde


Kreisliga B2
Spfr Hundersingen II – SV Uttenweiler II                                                         0:2
(0:1)

Tore: 0:1 Andre Bischof, 0:2 Kevin Schelkle

Es spielten:
Daniel Maurer – Pascal Haberbosch, Jonas Birk, Christian Schindler, Kevin Wichert, Andre Bischof, Kevin Schelkle, Paul Traub, Raphael Schädle, Sebastian Traub, Jonas Schädle

22. Spieltag, 05.05.2024

Bezirksliga Donau
TSG Ehingen – SV Uttenweiler                                                             6:1 (3:0)

Tore: 1:0 Mario Carriero (8.), 2:0 Marco Wasner (23.), 3:0 Valentin Gombold (44.), 3:1 Pascal Volz (46.), 4:1 Krzystof Majewski (53.), 5:1 Dominik Pikneev (65.), 6:1 Elias Madarac (68.)

Es spielten:
Luca-Leon Buck – Pascal Haberbosch (61. Manuel Maurer), Max Guminy (76. Jens Liebhart), Florian Geiselhart, Sebastian Traub, Florian Dornfried (61. Christopher Witt), Lukas Maurer (83. Jonas Birk), Pascal Volz, Timo Schmid, Daniel Weber, Jochen Gulde


Kreisliga B2
TSG Ehingen II – SV Uttenweiler II                                                      2:1
(1:1)

Tore: 0:1 Janis Ott (14.), 1:1 Walid Yakoubi (22.), 2:1 Daniel Topolovac (65.)

Es spielten:
Dominik Steiner – Marius Zentner (46. Kilian Wachter), Jonas Birk, Daniel Pfleghar, Kevin Wichert, Andre Bischof (86. Matthias Eiers), Janis Ott (83. Jonas Schädle), Paul Traub, Linus Wachter, Andreas Wiegandt, Marcel Weber

21. Spieltag, 26.04.2024

Bezirksliga Donau
SGM Altshausen/Ebenweiler – SV Uttenweiler                                1:1 (1:0)

Tore: 1:0 Marvin Igel (17.), 1:1 Pascal Volz (84.)

Es spielten:
Luca-Leon Buck - Max Guminy (72. Sebastian Traub), Felix Kötzle (80. Jens Liebhart), Julian Beck, Lukas Maurer (66. Florian Dornfried), Kevin Schelkle (72. Christopher Witt), Pascal Volz, Patrick Schilling, Daniel Weber, Timo Schmid, Jochen Gulde


Kreisliga B2
SGM Bad Buchau/Oggelsh./Kanz. II – SV Uttenweiler II               0:4
(0:1)

Tore: 1:0, 3:0 Janis Ott (42., 82.), 2:0 Christopher Witt (51.), 4:0 Christian Schindler (84.)

Es spielten:
Andreas Sauter – Pascal Haberbosch, Jonas Birk, Andre Bischof, Christian Schindler, Raphael Schädle, Janis Ott, Christopher Witt, Fabian Maurer, Andreas Wiegandt, Marcel Weber, Linus Wachter, Daniel Pfleghar, Paul Traub

20. Spieltag, 20.04.2024

Bezirksliga Donau
SV Uttenweiler  - FC Krauchenwies/Hausen a.A./Göggingen                      3:3 (2:1)

Zuschauer: 140

Tore: 1:0 Timo Schmid (2.); 2:0 Pascal Volz (5.), 2:1 Jörg Schreyäg (33., FE), 2:2 Simon Kronenthaler (48.); 3:2 Max Guminy (77.), 3:3 Jörg Schreyäg (85., HE)

Nach einem Spiel, das der SV Uttenweiler aufgrund der spielerischen Überlegenheit und der Vielzahl von vergebenen Torchancen gewinnen müsste, werden die Punkte geteilt.

Der SV Uttenweiler war von Beginn an hellwach. Bereits in der 2. Spielminute konnte T. Schmid einen auf den kurzen Pfosten von der rechten Seite getretenen Eckball mit Unterstützung des Windes direkt im Netz der Gäste versenken. Drei Minuten später nutzte P. Volz einen Abstauber aus kurzer Distanz zum 2:0. Vorausgegangen war ein harmloser Schuss von F. Geiselhart, den der Gästetorhüter nicht richtig zu packen bekam und nach vorne abprallen ließ.

Auch in der Folge war der SVU sehr druckvoll, die Gäste kamen, wie über den gesamten Spielverlauf, zu kaum nennenswerten Vorstößen oder gar Torabschlüssen. Der SVU dagegen kreierte Chance um Chance, konnte aber keinen weiteren Treffer erzielen. Bis zur 20. Minute hätte es eigentlich mindestens zwei weitere Male im Tor der Gäste klingeln müssen, aber entweder konnten die Gäste blocken oder waren die Torabschlüsse nicht zwingend genug. Auch etwas Glück für die Gäste war hier dabei. Dann, aus dem Nichts heraus, ein weiter Ball auf die linke Angriffsseite der Gäste, der anschließende Ball aus stark abseitsverdächtiger Position, in die Mitte führte dann zu einem unglücklichen Foul im Strafraum. Der Schiri zeigte auf den Punkt und die Gäste verkürzten auf 2:1.

Bis zur Pause änderte sich nichts am Spielverlauf: Der Gastgeber drückte und die Gäste verteidigten erfolgreich. Kurz vor der Pause setzte F. Geiselhart noch einen scharfen Schuss an die Unterkante der Latte, der Ball war aber deutlich nicht hinter der Linie. So wechselte man die Seiten. Nach dem Wechsel erneut ein langer Ball der Gäste in den Anfangsminuten in die Mitte der Abwehr des SVU. Der erste Innenverteidiger verschätzte sich und köpfte das Spielgerät direkt senkrecht nach oben. Im Anschluss waren sich beide Innenverteidiger nicht grün, Nutznießer war der Stürmer der Gäste, der den Ball in den Strafraum mitnehmen, den Torhüter des SVU umkurven und mit einem Schuss unter die Latte zum 2:2 einnetzen konnte. Wieder blieb der SVU unbeeindruckt und setzte seine Bemühungen auf einen weiteren Treffer fort. Nach weiteren gut herausgespielten aber nicht sauber zu Ende gebrachten Angriffen nahm M. Guminy aus knapp 25m Maß und setzte mit einem sehenswerten Schuss in den oberen linken Torwinkel das Leder zum 3:2 Führungstreffer in die Maschen. Von den Gästen war in der Zwischenzeit nicht viel Offensivbemühungen zu sehen und blieben weitestgehend harmlos. Nur nutzen diese die sich ihnen bietenden Chancen, bei denen der SVU nicht immer gut aussah. So auch in der 85. Minute. Wieder ein langer Ball in den Strafraum, D. Weber bekommt diesen in seiner Bewegung nach außen an seinen linken Arm. Wiederum gab der Unparteiische Strafstoß, den die Gäste sicher zum 3:3 verwandelten.

Auch die Schlussoffensive in den letzten Minuten konnte der SVU nicht zu einem weiteren Treffer nutzen. So blieb es am Ende bei einem für den SVU enttäuschenden 3:3 Unentschieden.

Es spielten:
Luca-Leon Buck – Max Guminy (77. Pascal Haberbosch), Florian Geiselhart, Felix Kötzle, Florian Dornfried (66. Julian Beck), Lukas Maurer (66. Jens Liebhart), Pascal Volz (81. Christopher Witt), Patrick Schilling, Daniel Weber, Timo Schmid, Jochen Gulde (66. Kevin Schelkle)

Kreisliga B2
Die Partie der zweiten Herrenmannschaft gegen den TSV Riedlingen II am 21.04.24 musste witterungsbedingt abgesagt werden.

19. Spieltag, 13.04.2024

Bezirksliga Donau
SV Oberdischingen – SV Uttenweiler                                    2:4
(0:1)

Tore: 0:1, 1:1, 2:4 Pascal Volz (45., 67., 90.), 1:1 Julian Albrecht (54.), 1:3 Florian Geiselhart (73.), 2:3 Johannes Sailer (89.)

Erfolgreich brachte der SVU seinen Auswärtstermin beim SV Oberdischingen über die Bühne und gewann das Match mit 4:2. Während sich in der kompletten ersten Hälfte auf keinem der beiden Torkonten etwas bewegte, war wenige Momente vor dem Seitenwechsel Pascal Volz zur Stelle (45.).
Nach dem Wechsel nahm die Partie dann Fahrt auf. Die Gastgeber nutzen einen Strafstoß zum 1:1-Ausgleich (54.). Wiederum Pascal Volz traf in der 67. Minute zur erneuten Führung. Nur sechs Minuten später erhöhte Florian Geiselhart zum vorläufigen 1:3-Stand (73.). Erst kurz vor dem Ende verwertete Oberdischingen zum 2:3 (89.), mit seinem dritten Tagestreffer zum 2:4 in der 90. Spielminute sicherte Pascal Volz dem SVU wertvolle drei Punkte gegen den Tabellenletzten. Der Erfolg brachte eine tabellarische Verbesserung mit sich. Der SVU liegt nun auf Platz fünf.

Es spielten:
Luca-Leon Buck – Max Guminy, Florian Geiselhart, Felix Kötzle (65. Manuel Maurer), Florian Dornfried (62. Julian Beck), Lukas Maurer, Pascal Volz, Patrick Schilling, Daniel Weber, Timo Schmid, Jochen Gulde (62. Sebastian Traub)


Kreisliga B2
SV Eintracht Seekirch – SV Uttenweiler II                                         0:4
(0:2)

Tore: 0:1 Julian Beck (17.), 0:2 Kevin Schelkle (19.), 0:3 Christopher Witt (79.), 0:4 Fabian Maurer (89.)

Eine überzeugende Leistung lieferte die Zweite vom SVU in Seekirch ab. Im Lokalderby bezwang der Underdog aus Uttenweiler den Tabellenzweiten deutlich mit 0:4. Julian Beck und Kevin Schelkle sorgten nach der ersten Viertelstunde für eine 0:2-Führung (17., 19.). Christopher Witt legte in der 79. Minute nach, Fabian Maurer gelang in den Schlussminuten noch ein weiterer Treffer (89.). Trotz der drei entführten Punkte befinden sich die Blau-Weißen weiterhin auf Rang sieben.

Es spielten:
Andreas Sauter – Raphael Schädle (79. Daniel Pfleghar), Jonas Birk, Marcel Weber, Christoper Witt, Janis Ott, Pascal Haberbosch, Andre Bischof, Jens Liebhart (90+1 Linus Wachter), Kevin Schelkle, Julian Beck (67. Fabian Maurer)

18. Spieltag, 07.04.2024

Bezirksliga Donau
SV Uttenweiler – SG Öpfingen                                1:1 (1:1)

Zuschauer: 200
Tore: Keimer Elias (12.), 1:1 Geiselhart Florian (17.)

In Durchgang Eins hatten beide Mannschaften ihre Möglichkeiten, ließen diese aber weitestgehend ungenutzt. Die Gäste kamen nach einer Serie von Eckbällen zum Führungstreffer, als der Torspieler des SVU eine Hereingabe nach dem Eckball nur an den Pfosten lenken konnte. Den zurückspringenden Ball konnte dann der Öpfinger Spieler in dieser unübersichtlichen Situation einfach über die Linie drücken. Der Gastgeber machte unbeirrt weiter und konnte in der 17. Minute den Ausgleich durch F. Geiselhart nach schönem Zuspiel aus dem rechten Halbfeld sauber annehmen und am Torhüter der Gäste vorbei in den oberen rechten Winkel schlenzen. Möglichkeiten gab es hüben wie drüben, bis zur Pause blieb es aber beim 1:1.

Nach dem Wechsel hatte der Gastgeber zunächst zunehmend das Spielgeschehen im Griff, konnte die sich bietenden Möglichkeiten aber nicht nutzen. Die Gäste waren über weite Strecken nach vorne eher harmlos, ließen aber auch in der Defensive nichts anbrennen: Der SVU machte es hier auch den Gästen einfach, zu ungenau waren die Bälle in die Spitze oder zu harmlos dir Abschlussversuche. Aber auch die Gäste ließen offensiv vieles vermissen, so blieb es am Ende beim 1:1.

Es spielten:
Luca-Leon Buck – Florian Geiselhart, Felix Kötzle (62. Julian Beck), Sebastian Traub, Florian Dornfried (62. Jochen Gulde), Lukas Maurer (78. Max Guminy, 89. Christopher Witt), Pascal Volz (70. Kevin Schelkle), Patrick Schilling, Daniel Weber, Timo Schmid, Jens Liebhart


Kreisliga B2
SV Uttenweiler II – SG Öpfingen II                                        0:2
(0:1)

Tore: 0:1 Danilo Kiralj (27.), 0:2 Erdogan Sedat (90.+4)

Eine letztlich unnötige Niederlage, da der Gastgeber viele Torchancen liegen ließ. Die Entscheidung fiel schlussendlich nach vielen vergebenen Torchancen nach einem Konter mit dem Schlusspfiff.

Es spielten:
Andreas Sauter – Raphael Schädle, Jonas Birk, Daniel Pfleghar, Marcel Weber, Christian Schindler (46. Fabian Maurer), Christoper Witt, Janis Ott, Andre Bischof (57. Manuel Maurer), Pascal Haberbosch, Andreas Wiegandt (77. Linus Wachter)

 

15. Spieltag, 30.03.24 (Nachholspiel)

Bezirksliga Donau
SGM SC Blönried/ SV Ebersbach – SV Uttenweiler                         1:3 (1:1)

Tore: 0:1, 1:3 Florian Geiselhart (4., 49.), 1:1 Emil Angerer (20.), 1:2 Kevin Schelkle (48.)

Es spielten:
Philipp Keckeisen (13. Luca-Leon Buck) – Max Guminy, Florian Geiselhart (63. Christopher Witt), Felix Kötzle, Sebastian Traub (76. Jens Liebhart), Julian Beck (82. Jonas Birk), Kevin Schelkle (70. Florian Dornfried), Pascal Volz, Patrick Schilling, Daniel Weber, Timo Schmid, Max Blässle)

17. Spieltag, 23.03.24

Bezirksliga Donau
SV Uttenweiler – TSV Sigmaringendorf                               2:0
(0:0)

Tore: 1:0, 2:0 Florian Geiselhart (48., 55.)
BV: Rotes Karte TSV S. (76.)

Nichts zu holen gab es beim Auftaktspiel der Rückrunde für die Gäste vom TSV Sigmaringendorf. Das Heimteam erfreute seine Fans mit einem 2:0. Nachdem der Schiri die erste Hälfte torlos beendete, brachte Florian Geiselhart sein Team kurz nach dem Wiederanpfiff per Doppelschlag in Führung. Innerhalb von sieben Minuten vollstreckte er zweimal eiskalt und sorgte damit für die ersten drei Punkte nach der Winterpause (48., 55.).

Es spielten:
Philipp Keckeisen – Jens Liebhart, Daniel Weber (83. Pascal Haberbosch), Max Guminy (75. Christopher Witt), Florian Geiselhart, Felix Kötzle (67. Sebastian Traub), Julian Beck (46. Kevin Schelkle), Lukas Maurer, Pascal Volz, Patrick Schilling, Timo Schmid

 

Kreisliga B2
SV Uttenweiler II – TSV Sigmaringendorf II                       1:3
(1:1)

Tore: 1:0 Linus Wachter (14.), 1:1 Julian Maier (20.), 1:2 Julian von Koeding (60.), 1:3 Manuel Rödele (62.)

Am Sonntag begrüßte die Zweite des SV Uttenweiler die Zweitvertretung von TSV Sigmaringendorf. Unerwartet mussten sich die Hausherren den Gästen mit 1:3 beugen, in der Hinrunde hatten sie noch einen knappen 1:0-Sieg errungen.

Linus Wachter machte in der 14. Minute das 1:0 für den SVU II perfekt. Doch schon in der 20. Minute sorgten die Gäste für den Ausgleich. Bis zur Pause gestaltete sich die Partie vollkommen offen, Remis lautete das Zwischenresultat. Mit einem Doppelwechsel in der Halbzeitpause holte Frank Maas Kevin Wichert und Christopher Witt vom Feld und brachte Janis Ott und Paul Wallach ins Spiel.
In der 60. Minute versenkten die Gäste erneut zum 1:2, nur zwei Minuten später fiel das 1:3 (62.). An dem Stand konnte der SVU nichts mehr rütteln und musste sich somit bitter mit 1:3 geschlagen geben.

Es spielten:
Luca-Leon Buck – Pascal Haberbosch, Jonas Birk, Linus Wachter, Marcel Weber, Andre Bischof, Kevin Wichert (46. Janis Ott), Christopher Witt (46. Paul Wallach), Christian Schindler, Paul Traub (65. Lukas Dahler), Andreas Wiegandt (77. Max Blässle)

16. Spieltag, 17.03.24

Bezirksliga Donau
SV Uttenweiler – TSV Sigmaringendorf                               2:0
(0:0)

Tore: 1:0, 2:0 Florian Geiselhart (48., 55.)
BV: Rotes Karte TSV S. (76.)

Nichts zu holen gab es beim Auftaktspiel der Rückrunde für die Gäste vom TSV Sigmaringendorf. Das Heimteam erfreute seine Fans mit einem 2:0. Nachdem der Schiri die erste Hälfte torlos beendete, brachte Florian Geiselhart sein Team kurz nach dem Wiederanpfiff per Doppelschlag in Führung. Innerhalb von sieben Minuten vollstreckte er zweimal eiskalt und sorgte damit für die ersten drei Punkte nach der Winterpause (48., 55.).

Es spielten:
Philipp Keckeisen – Jens Liebhart, Daniel Weber (83. Pascal Haberbosch), Max Guminy (75. Christopher Witt), Florian Geiselhart, Felix Kötzle (67. Sebastian Traub), Julian Beck (46. Kevin Schelkle), Lukas Maurer, Pascal Volz, Patrick Schilling, Timo Schmid

 

Kreisliga B2
SV Uttenweiler II – TSV Sigmaringendorf II                       1:3
(1:1)

Tore: 1:0 Linus Wachter (14.), 1:1 Julian Maier (20.), 1:2 Julian von Koeding (60.), 1:3 Manuel Rödele (62.)

Am Sonntag begrüßte die Zweite des SV Uttenweiler die Zweitvertretung von TSV Sigmaringendorf. Unerwartet mussten sich die Hausherren den Gästen mit 1:3 beugen, in der Hinrunde hatten sie noch einen knappen 1:0-Sieg errungen.

Linus Wachter machte in der 14. Minute das 1:0 für den SVU II perfekt. Doch schon in der 20. Minute sorgten die Gäste für den Ausgleich. Bis zur Pause gestaltete sich die Partie vollkommen offen, Remis lautete das Zwischenresultat. Mit einem Doppelwechsel in der Halbzeitpause holte Frank Maas Kevin Wichert und Christopher Witt vom Feld und brachte Janis Ott und Paul Wallach ins Spiel.
In der 60. Minute versenkten die Gäste erneut zum 1:2, nur zwei Minuten später fiel das 1:3 (62.). An dem Stand konnte der SVU nichts mehr rütteln und musste sich somit bitter mit 1:3 geschlagen geben.

Es spielten:
Luca-Leon Buck – Pascal Haberbosch, Jonas Birk, Linus Wachter, Marcel Weber, Andre Bischof, Kevin Wichert (46. Janis Ott), Christopher Witt (46. Paul Wallach), Christian Schindler, Paul Traub (65. Lukas Dahler), Andreas Wiegandt (77. Max Blässle)

14./15. Spieltag, 26.11.23/03.12.23

An beiden Spieltagen mussten die Spiele der Herrenmannschaften nach dem starken Schneefall abgesagt werden.

Nach 13 gespielten Partien überwintert die erste Herrenmannschaft damit mit 21 Punkten auf dem 7. Tabellenrang. Die zweite Mannschaft geht mit 23 Punkten und einem vorzeitigen 5. Tabellenrang in die Pause.

12. Spieltag, 12.11.23

Bezirksliga
FV Bad Schussenried – SV Uttenweiler                                4:0 (4:0)

Tore: 1:0 Daniel Schmid (6.), 2:0 Luca Maucher (12.), 3:0 Nico Junker (33.), 4:0 Marcel Liebhardt (38.)

Der FV Bad Schussenried erwies sich auf dem Platz als das überlegene Team und kam gegen den SVU zu einem klaren 4:0-Erfolg.

Früh geriet der SVU nach einem direkt verwandelten Eckstoß in Rückstand (6.), nur weitere sechs Minuten später erhöhten die Platzherren auf 2:0. Zwei weitere FV-Treffer zeugten vom dominanten Vortrag der Gastgeber, die mit 4:0 eine deutliche Halbzeitführung aufweisen konnten.
Auch nach dem Wechsel bekam die SVU-Elf bis auf einen Lattentreffer in der 47. Spielminute nicht so recht das Bein auf den Boden, verhinderte in einer torlosen zweiten Halbzeit aber immerhin eine höhere Niederlage.

Es spielten:
Luca-Leon Buck – Jens Liebhart, Stefan Maurer, Max Guminy (80. Jonas Birk), Florian Geiselhart, Daniel Weber (64. Sebastian Traub), Jochen Gulde, Timo Schmid, Julian Beck (64. Felix Kötzle), Christoper Witt (70. Janis Ott), Pascal Volz

 

Kreisliga B2
FV Bad Schussenried II – SV Uttenweiler II                        6:1
(3:0)

Tore: 1:0 Andre Laubheimer (15.), 2:0, 3:0 Senaid Ramic (35., 45.), 4:0 Niklas Kosok (66.), 5:0 Issirafiou Moumouni (72.), 6:0 Melik Aydin (78.), 6:1 Kevin Wichert (90.)

Auch die Zweitvertretung des SVU tat sich gegen den FV Bad Schussenried II schwer, der einen klaren 6:1-Heimerfolg feierte.
Die Platzherren machten bei einem Pausenstand von 3:0 schon vor dem Wechsel klar, wer wahrscheinlich als Sieger vom Platz gehen würde. Nach dem Wechsel sorgten drei weitere Tore innerhalb von zwölf Minuten dann endgültig für klare Verhältnisse, denen auch der Ehrentreffer durch Kevin Wichert kurz vor Ende nichts mehr anhaben konnte (90.).

Es spielten:
Daniel Maurer – Pascal Haberbosch, Jonas Birk (71. Jonas Schädle), Daniel Pfleghar (46. Felix Steiner), Andre Bischof, Linus Wachter (46. Kevin Wichert), Janis Ott, Andreas Wiegandt, Christian Schindler, Philipp Keckeisen (83. Marius Zentner), Lucas Schubert

11. Spieltag, 05.11.23

Bezirksliga
SV Uttenweiler – SG Ertingen/Binzwangen                                       1:5
(1:1)

Tore: 0:1 Lukas Reiter (22./HE), 1:1 Eigentor (27.), 1:2, 1:3 Axel Frick (57., 62.), 1:4 Christian Jäggle (79.), 1:5 Christian Schmid (87.)

Zuschauer: 150

Die SG Ertingen/Binzwangen feierte am Sonntag einen 5:1-Auswärtssieg in Uttenweiler. Insgesamt schien der SVU an dem Tag völlig außer Form, rief seine Basics nicht ab und hatte keinen Zugriff aufs Spiel.
In der ersten Halbzeit wurde den Zuschauer wenig Sehenswertes geboten, spielerisch neutralisierten sich beide Mannschaften. In der 18. Minute hatte die SG die beste Szene, als Lukas Maurer getunnelt wurde, der geschickte Gegenspieler aber vor dem Tor verzog.  Zwei individuelle Fehler sorgten dann doch noch für die beiden Tore in Durchgang Eins. Die Gästeführung fiel durch einen souverän verwandelten Handelfmeter. Beim 1:1 segelte ein Freistoß von Schmid durch den Wind unberechenbar in den Ertinger Strafraum und wurde dort vom Gästekeeper selbst ins Tor geworfen (27.).
Auch die zweite Hälfte begann lahm. In der 57. Spielminute fasste sich dann ein SG-Spieler ein Herz und jagte den Ball aus 25m flach ins untere Eck – Buck, der den verletzten Philipp Keckeisen im SVU-Tor vertrat, war dabei chancenlos.
In der Folge schaffte es Ertingen/Binzwangen besser, die Räume eng zu machen und immer wieder nach vorn zu kommen. Nur fünf Minuten später sorgte der gleiche SG-Spieler für die Vorentscheidung zum 1:3 (62.). Die wohl beste und einzige echte Chance zum Anschluss hatte  Florian Geiselhart. Er lief allein aufs Tor zu, scheiterte aber letztlich am gegnerischen Torwart, der sich ihm entgegenwarf.
Im weiteren Verlauf ging der Torreigen dann einseitig weiter, mitunter durch das Dazutun des Referees. Obwohl in einer Szene nur der Ball gespielt und der Gegner erst danach zu Fall gekommen war, entschied er auf Foul anstatt auf Weiterspiel. Der ausgeführte Freistoß zirkelte direkt ins SVU-Eck (79.). Den Schlusspunkt setzten die Gäste mit ihrem Treffer zum 1:5 in der 87. Spielminute.

Es spielten:
Luca-Leon Buck – Jens Liebhart (67. Christopher Witt), Stefan Maurer, Max Guminy (57. Kevin Schelkle), Florian Geiselhart (77. Florian Dornfried), Daniel Weber, Jochen Gulde, Timo Schmid, Julian Beck, Lukas Maurer, Pascal Volz

 

Kreisliga B2
SV Uttenweiler II – SGM Ertingen/ Binzwangen II                          3:3
(3:0)

Tore: 1:0 Janis Ott (1.), 2:0 Pascal Haberbosch (15.), 3:0 Janis Ott (26.), 3:1 Leon Gaugel (70.), 3:2 Slavi Grahovski (78.), 3:3 Ronald Storrer (85.)

Die Zweitvertretung vom SV Uttenweiler sah bereits wie der sichere Sieger aus, musste sich schließlich jedoch mit nur einem Punkt zufriedengeben: 3:3 hieß es am Ende

Es spielten:
Daniel Maurer – Pascal Haberbosch, Jona Birk, Daniel Pfleghar (28. Paul Traub, 80. Chris Locher), Andre Bischof, Sebastian Traub, Linus Wachter, Janis Ott, Kevin Wichert (82. Jonas Schädle), Felix Kötzle (46. Marius Zentner), Andreas Wiegandt

10. Spieltag, 26.10.23

Bezirksliga
SV Uttenweiler – Spfr Hundersingen                                    4:1 (2:0)

Tore: 1:0 Jochen Gulde (12.), 2:0 Timo Schmid (36.), 2:1 Dennis Heiß (58.), 3:1, 4:1 Pascal Volz (60., 90.)  

Einen verdienten Sieg feierte der SVU am vergangenen 10. Spieltag.
Nach einer Ecke von Timo Schmid sorgte Jochen Gulde für die Führung per Kopf (12.). Einen direkten Freistoß verwandelte Schmid einige Zeit später selbst zum 2:0 (36.). Nach dem Anschlusstreffer der Gäste antwortete die Geiselhart-Elf durch ihren Goalgetter Pascal Volz, der zunächst eine Vorlage von Julian Beck, dann ein Zuspiel des eingewechselten Janis Ott im Anschluss an einen Konter zu weiteren zwei Toren verwertete (60., 90.)

Es spielten:
Philipp Keckeisen - Daniel Weber (89. Florian Dornfried), Stefan Maurer, Max Guminy (66. Jens Liebhart), Patrick Schilling, Julian Beck, Jochen Gulde (87. Janis Ott), Kevin Schelkle (75. Florian Geiselhart), Lukas Maurer, Pascal Volz, Timo Schmid (82. Felix Kötzle)


Kreisliga B2
SV Uttenweiler II – Spfr Hundersingen II                            abgesetzt
Das Spiel der zweiten Mannschaft wurde wegen Spielermangels der Gäste abgesetzt.

9. Spieltag, 21.10.23

Bezirksliga
SV Uttenweiler – TSG Ehingen                                0:4 (0:0)

Tore: 0:1 Dominik Pikneev (46.), 0:2 Zvonimir Vinkovic (80.), 0:3 Husam Alkhodor (84.), 0:4 Erik Turlykashev (90.)  

Mit dem SVU und dem TSG Ehingen trafen sich am vergangenen Samstag zwei Topteams der Liga. Letztlich schienen die Ehinger an diesem Tag eine Nummer zu groß, sodass am Ende eine 0:4-Niederlage stand.

Nach einer torlosen ersten Hälfte stellten die Gäste quasi mit dem Wiederanpfiff die Weichen auf Sieg, als sie in der 46. Minute in Führung gingen. Erst spät in der 80. Minute konnten sie den zweiten Treffer zum 0:2 erzielen. Zwei weitere Tore in den darauffolgenden Minuten schraubten das Ergebnis aber letztlich auf eine deutliche 0:4-Heimniederlage.

Es spielten:
Philipp Keckeisen - Daniel Weber (78. Christopher Witt), Stefan Maurer, Jens Liebhart (62. Patrick Schilling), Florian Geiselhart, Jochen Gulde, Florian Dornfried (57. Kevin Schelkle), Lukas Maurer, Julian Beck (71. Felix Kötzle), Pascal Volz, Timo Schmid (78. Max Guminy)


Kreisliga B2
SV Uttenweiler II – TSG Ehingen II                             3:3
(2:2)

Tore:
1:0 Janis Ott (12.); 1:1 Marian Degen (21.), 2:1 Janis Ott (22.), 2:2, 2:3 Zvonimir Vinkovic, 3:3 Daniel Pfleghar (85.)  

Es spielten:
Luca-Leon Buck - Jonas Birk, Daniel Pfleghar, Andre Bischof, Linus Wachter, Janis Ott, Andreas Wiegandt, Max Guminy, Sebastian Traub, Jonas Schädle, Marcel Weber, Fabian Maurer (46.), Marius Zentner (61.)

8. Spieltag, 14.10.23

Bezirksliga
SV Uttenweiler – SGM Althausen/Ebenweiler
                   5:1 (2:1)

Tore: 1:0 Stefan Maurer (24.); 2:0 Florian Geiselhart (40.); 2:1 Timo Schmid (ET); 3:1 Jochen Gulde (55.); 4:1, 5:1 Kevin Schelkle (60., 65.)

Bei teilweise widrigsten Wetterverhältnissen bezwang der SVU die SGM FV Altshausen/ SV Eberweiler mit 5:1 und revanchierte sich damit eindrucksvoll für die Pokalpleite.

Nur vier Tage nach dem Pokalaus gegen denselben Gegner münzte der SVU seine Überlegenheit in einen Sieg um. Während des Spiels erarbeiteten sich die Platzherren viele Torchancen und nahmen das Gas auch bei einem Spielstand von 3:1 nicht heraus. Dem 1:0 in der 24. Minute ging ein Freistoß von Florian Geiselhart auf den Kopf des aufgerückten Stefan Maurer voraus. Das 2:0 legte Jochen Gulde Geiselhart auf, ehe ein Kopfball eines Uttenweiler Spielers unglücklich ins eigene Tor verlängert wurde. Den dritten Treffer legte dann Geiselhart für Gulde auf (55.). Wenig später nagelte Kevin Schelkle den Ball zweimal aus mittiger Position unter die SGM-Latte und machte den Sack zum 5:1-Sieg damit zu (60., 65.).

Es spielten:
Philipp Keckeisen - Stefan Maurer, Felix Kötzle (52. Kevin Schelkle), Julian Beck, Lukas Maurer (81. Janis Ott), Florian Geiselhart, Pascal Volz (69. Florian Dornfried), Timo Schmid (78. Patrick Schilling), Daniel Weber, Jens Liebhart, Jochen Gulde (71. Max Guminy)


Kreisliga B2
SV Uttenweiler II – SGM Buchau/Oggelshausen/Kanzach II                             5:0
(3:0)

Tore:
1:0 Janis Ott (6.); 2:0 Felix Steiner (14.); 3:0 Kevin Wichert (24.); 4:0 Felix Steiner (86.); 5:0 Fabian Maurer (89.)

Es spielten:
Luca-Leon Buck - Jonas Birk, Andre Bischof, Matthias Eiers, Marius Zentner, Felix Steiner, Linus Wachter, Janis Ott, Kevin Wichert, Andreas Wiegandt, Max Guminy, Sebastian Traub (30.), Chris Locher (33.), Fabian Maurer (67.)

Bezirkspokal 10.10.23

SGM FV Altshausen/Ebenweiler – SV Uttenweiler          4:3 (1:2)

An Spannung nicht zu überbieten war das Achtelfinalspiel zwischen der SGM Altshausen/Ebenweiler und dem SVU. Nachdem der SVU zunächst einen passablen Vorsprung von zwei Toren vorweisen konnte – Julian Beck und Florian Geiselhart trafen in der 10. und 13. Minute – sorgte die SGM in der 24. Minute für den Anschluss. Im Folgenden verzögerte ein Flutlichtausfall die Partie. Nach dem Wiederanpfiff erhöhte der SVU in der 50. Minute durch Pascal Volz zwar auf 1:3, quasi im Handumdrehen konterten die Platzherren aber erst zum 2:3 (53.) und glichen dann zum 3:3 aus (56.). Bis zum Ende der regulären Spielzeit tat sich auf beiden Seiten nichts mehr am Kontostand. Für den SVU mehr als bitter sorgte die SGM in der 93. Minute für den Siegtreffer zum 4:3 und schoss den SVU damit vorzeitig aus dem Pokal.

7. Spieltag, 07./08.10.23

Bezirksliga
FC Krauchenwies/Hausen a.A./Göggingen - SV Uttenweiler                1:3
(1:1)

Tore: 0:1 Pascal Volz (30.), 1:1 Aaron Göggel (35.), 1:2, 1:3 Pascal Volz (73., 77.)

Der SVU kam am vergangenen Samstag zu einem 3:1-Erfolg gegen den FC 1911 Krauchenwies/Hausen a.A./Göggingen I.
Pascal Volz brachte die Platzherren in der 30. Minute ins Hintertreffen. Diese sammelten sich jedoch schnell wieder und erzielten nur fünf Minuten später den Ausgleichstreffer. Mit Gleichstand ging es in die Kabinen. In der 65. Minute stellte SVU-Coach Florian Geiselhart um und schickte in einem Doppelwechsel Julian Beck und Florian Geiselhart für Felix Kötzle und Kevin Schelkle auf den Rasen. Mit einem schnellen Doppelpack (73./77.) zum 3:1 schockte Volz den FC und stellte eine komfortable SVU-Führung her, die bis zum Abpfiff bestehen blieb. Mit dem Sieg zog der SVU in der Tabelle am FC vorbei und sicherte sich vorerst den 4. Platz.

Es spielten: Philipp Keckeisen - Stefan Maurer, Felix Kötzle (65. Julian Beck), Lukas Maurer (70. Max Guminy), Kevin Schelkle (65. Florian Geiselhart), Pascal Volz (85. Florian Dornfried), Timo Schmid (89. Janis Ott), Daniel Weber, Jens Liebhart, Jochen Gulde

Kreisliga B2
TSV Riedlingen II - SV Uttenweiler II                              0:2 (0:0)

Tore:
0:1 Fabian Maurer (67.), 0:2 Felix Steiner (85.)

Im Sonntagsspiel besiegte die Zweitvertretung des SVU die Riedlinger Reserve mit 2:0.
Im ersten Durchgang tasteten sich beide Teams lediglich ab, Tore gab es keine zu verzeichnen. Fabian Maurer brach in der 67. Minute schließlich den Bann und stellte die späte Führung für den SVU her. Kurz vor Spielende war dann Felix Steiner zur Stelle und markierte mit dem zweiten Tor des Spiels auch gleichzeitig den 0:2-Endstand. Der SVU II machte durch den Sieg wichtigen Boden gut und rangiert in der Tabelle nun auf Rang fünf.

Es spielten:
Luca-Leon Buck - Lucas Schubert, Jonas Birk, Andre Bischof, Matthias Eiers (58. Marius Zentner) , Felix Steiner, Linus Wachter, Janis Ott (46. Chris Locher, 88. Jonas Schädle), Kevin Wichert (30. Paul Traub), Andreas Wiegandt, Fabian Maurer

Bezirkspokal

Nachdem seit dem 03.10. bereits sechs der acht Viertelfinalisten im Fußballbezirkspokal feststehen, wurde das Spiel des SVU auf Dienstag, 10.10.23 verlegt.
Anpfiff in Altshausen ist um 18.30 Uhr.

6. Spieltag, 01.10.23

Bezirksliga
SV Uttenweiler – SV Oberdischingen                                   4:2
(1:1)

Zuschauer: 200

Tore: 0:1 Jonah Ziegler (28.); 1:1, 2:1Florian Geiselhart (32., 51.); 3:1 Pascal Volz (77.); 3:2 Simon Sayer (80.), 4:2 Florian Geiselhart (90.)

Mit einer 4:2-Niederlage schickte der SV Uttenweiler den SV Oberdischingen am 6. Spieltag nach Hause. Am Ende stand das Heimteam als Sieger da und behielt die drei Punkte verdient bei sich, auch wenn die Chancenauswertung beim SVU an diesem Tag etwas zu wünschen übrig ließ.  
Ein Stellungsfehler nach einem langen Ball begünstigte die Führung für die Gäste nach einer gespielten halben Stunde. Im Alleingang drehte Florian Geiselhart diese anschließend und stellte mit seinen beiden Treffern die Führung für den SVU wieder her (32., 51.). Vor dem 2:1 setzte sich Timo Schmid über rechts durch und Geiselhart schlenzte den Ball ins lange Eck. Er selbst bereitete dann das 3:1 durch Pascal Volz nach einem Konter vor. In den letzten zehn Spielminuten kamen die Gäste nach einem weiteren Stellungsfehler erneut zum Anschluss, Florian Geiselhart schloss aber mit dem Schlusspfiff einen Konter ab (90.).

Philipp Keckeisen - Stefan Maurer, Florian Geiselhart, Felix Kötzle (75. Julian Beck), Lukas Maurer, Kevin Schelkle (70. Max Guminy), Pascal Volz (84. Janis Ott), Patrick Schilling, Timo Schmid, Jens Liebhart (70. Florian Dornfried), Jochen Gulde

Kreisliga B2
SV Uttenweiler II – SV Eintracht Seekirch                           2:7 (2:2)

Tore:
1:0 Janis Ott (7.); 1:1 Szilard Babanics (13.); 1:2 Lulzim Rahmani (29.); 2:2 Janis Ott (32.); 2:3, 2:4 Szilard Babanics (53., 71.); 2:5 Timon Retzlaff (80.); 2:6 Szilard Babanics (85.); 2:7 Linus Hiller (90.)

Der SV Eintracht Seekirch brannte am vergangenen Spieltag ein Fußballfeuerwerk ab und siegte im Lokalderby gegen den SV Uttenweiler klar mit 2:7.
Zwar gerieten die Gäste erst in Rückstand, als Janis Ott in der 7. Minute das schnelle 1:0 erzielte, Babanics hatte jedoch den Ausgleich parat (13.) und Rahmani versenkte in der 29. Minute einen Elfmeter zur Gäste-Führung. Noch vor der Pause sorgte Janis Ott ebenfalls vom Elfmeterpunkt für den 2:2-Ausgleich (32.). Nach dem Wechsel drehten die Gäste dann auf und ließen den SVU bei weiteren fünf Gegentreffern alt aussehen.

Es spielten:
Luca-Leon Buck - Lucas Schubert, Linus Wachter, Daniel Pfleghar, Paul Wallach, Andre Bischof, Matthias Eiers (61. Marius Zentner), Christian Schindler (25. Paul Traub, 63. Jonas Schädle), Janis Ott (78. Chris Locher), Kevin Wichert, Andreas Wiegandt

5. Spieltag, 24.09.23

Bezirksliga
SG Öpfingen – SV Uttenweiler                                5:0
(1:0)

Tore: 1:0 Kai Engelhardt (29.); 2:0 Marcel Siegler (54.); 3:0 Jannik Lehner (65.); 4:0 Tobias Schüle (68.); 5:0 Andre Braig (69.)

Die SG Öpfingen erteilte dem SVU eine Lehrstunde: 5:0 hieß es am Ende für die Gastgebermannschaft. Während nach der 1. Hälfte beim 0:1-Rückstand noch alles offen schien, wurde der SVU nach dem Wechsel eines Besseren belehrt. Innerhalb von 15 Minuten schenkte die SG dem SVU vier weitere Treffer ein, sodass dieser nach 90 Minuten deutlich geschlagen seine erste Saisonniederlage einstecken musste.

Es spielten:
Philipp Keckeisen - Manuel Maurer, Max Guminy (60. Kevin Schelkle), Florian Geiselhart (75. Patrick Schilling), Florian Dornfried (60. Felix Kötzle), Pascal Volz, Julian Beck, Daniel Weber, Timo Schmid, Jens Liebhart, Jochen Gulde

Kreisliga B2
SG Öpfingen II – SV Uttenweiler II                         4:2 (1:1)

Tore:
1:0 Danilo Kiralj (33.); 1:1 Janis Ott (34.); 1:2 Fabian Maurer (66.); 2:2 Niclas Schick (71.): 3:2 Frederik Braun (73.); 4:2 Silas Eberle (80.)

Auch die Zweitvertretung des SV Uttenweiler stand nach dem 5. Spieltag mit leeren Händen da. Bis zur Halbzeit war die Partie vollkommen offen. Auf das erste Gegentor folgte unmittelbar der Rückschlag zum Ausgleich durch Janis Ott. Nach der Pause sorgte der eingewechselte Fabian Maurer sogar kurzzeitig für die SVU-Führung (66.). In der Folge gab der SVU das Spiel jedoch aus der Hand und die SG ließ innerhalb von nur knapp zehn Minuten noch dreimal das SVU-Netz wackeln. Am 4:2-Rückstand war bis zuletzt nicht mehr zu drehen.     

Es spielten:
Luca-Leon Buck - Andre Bischof, Jonas Birk, Lucas Schubert (85. Jonas Schädle), Sebastian Traub, Matthias Eiers (61. Marius Zentner), Christian Schindler, Linus Wachter, Janis Ott (46. Fabian Maurer), Marcel Weber, Andreas Wiegandt (73. Paul Traub)

4. Spieltag, 17.09.23

Bezirksliga
SV Uttenweiler – SGM SW Rottenacker/Munderkingen              4:4
(2:1)

Zuschauer: 250
Tore: 1:0, 3:3, 4:4, Florian Geiselhart (14., 58., 88.); 2:0 Pascal Volz (34.); 2:1, 3:4 Jannik Sachpaizidis (39., 65.), 2:2 Philipp Faßold (50.); 2:3 Florian Stiehle (54. FE)
BV: 91. Rote Karte Jona Sachpazidis, SGM SW Rottenacker/Munderkingen – grobes Foulspiel

Der SV Uttenweiler startete sehr gut in eine sehr schnelle und sehr gute Bezirksligapartie. Schon in den ersten Minuten hatte der SVU beste Abschlussmöglichkeiten, die nicht genutzt wurden. In der 14. Minute war es dann soweit, Florian Geiselhart netzte per Kopf nach Hereingabe von Daniel Weber mit dem Kopf ins lange Eck ein. Danach entwickelte sich ein munteres Spiel mit Möglichkeiten auf beiden Seiten, wobei aus dem Spieleraus der SVU die besseren Möglichkeiten hatte. Die Gäste aber waren immer bei Standards gefährlich. In der 34. Minute konnte Pascal Volz nach Zuspiel von Timo Schmid auf 2:0 erhöhen. Im anschließenden Verlauf sollte der Unparteiische in diesem Spiel eine nicht unwichtige Rolle einnehmen mit sehr fragwürdigen bzw. klaren Fehlentscheidungen, die den gesamten Verlauf der Partie das Spiel prägten. Der 2:1 Freistoßtreffer resultierte aus einem Freistoß für die Gäste, der zumindest fragwürdig war. Letztlich ging man aber mit einem 2:1 in die Pause – für den SVU sicher zu diesem Zeitpunkt zu wenig für den betriebenen Aufwand.

Kurz nach dem Wechsel bekamen die Gäste einen Freistoß an der Strafraumkante des SVU zugesprochen, nachdem ein Gästespieler vom Ball im Gesicht getroffen wurde und der Schiedsrichter hier auf ein angebliches Foulspiel entschied. Dieser Freistoß führte dann zum 2:2 Ausgleichstreffer. Schon vier Minuten später stand der Unparteiische wieder im Mittelpunkt, als ein Gästespieler im Strafraum über seine eigenen Beine und den Ball stolperte und in dieser Aktion auf einen Foulelfmeter gegen die Heimmannschaft entschieden wurde, welcher zum 2:3 Führungstreffer für die Gäste führte (Diese beiden Situationen wurden auch von den Gästen so bewertet).

Ab diesem Zeitpunkt verlor der noch sehr junge Unparteiische, der an diesem Tag auch unter Beobachtung stand, vollends die Linie und sehr viele Entscheidungen waren in der Folge für die Außenstehenden und die beteiligten Spieler nicht immer wirklich nachvollziehbar. Dennoch konnte bereits vier Zeigerumdrehungen nach diesem Elfmeter Florian Geiselhart nach Zuspiel von Pascal Volz den Ausgleichstreffer erzielen. Der SVU wollte den Dreier, musste aber in der 65. Minute nach einem Konter der Gäste wiederum einen Rückstand einstecken. Die Schlussminuten hatten es dann nochmal in sich: Zunächst gelang Florian Geiselhart mit seinem dritten Treffer in dieser Partie, wiederum auf Zuspiel von Pascal Volz, der 4:4 Ausgleichstreffer. Kurz vor Schluss wurde Pascal Volz von seinem Gegenspieler unschön von den Beinen geholt und sah dafür glatt rot (Jona Sachpazidis). Kurz darauf war dann die turbulente Partie mit einem Ergebnis zu Ende, das den SVU mehr als nur unglücklich 2 Punkte gekostet hat.

Es spielten:
Philipp Keckeisen - Manuel Maurer, Florian Geiselhart, Florian Dornfried (53. Felix Kötzle), Lukas Maurer, Pascal Volz, Julian Beck (72. Kevin Schelkle), Daniel Weber, Timo Schmid, Jens Liebhart (60. Max Guminy), Jochen Gulde

Kreisliga B2
SV Uttenweiler II– SGM SV Bolstern/SV Hochdorf II                                    1:2 (0:1)                            

Zuschauer: 50  
Tore:
0:1, Martin Schmid (39.); 0:2, David Petruszan (77.); 1:2 Christian Schindler (82.)
BV:
ge/ro Kevin Wichert, SV Uttenweiler, wdh. Foulspiel

Die Zweitvertretung des SV Uttenweiler zeigte den wenigen Zuschauern eine sehr bescheidene Leistung und wusste nur bis zur Mitte der ersten Halbzeit einigermaßen zu überzeugen. Man verpasste aber leichtfertig mehrere Möglichkeiten, die Führung zu erzielen und musste vor der Pause nach einem Konter sogar das 0:1 hinnehmen (39.).
Nach dem Wechsel wurde die Partie seitens der Heimelf nicht besser, die Gäste waren hier wacher in der Partie und erhöhten auf 0:2. In der 82. Minute gelang dem SVU zwar noch ein Tor, zu mehr als dem 1:2 Anschlusstreffer sollte es nicht mehr reichen.

Es spielten:
Luca-Leon Buck - Jonas Birk, Marius Zentner (84. Patrick Augustin), Daniel Pfleghar, Patrick Schilling, Linus Wachter (62. Fabian Maurer), Christian Schindler, Sebastian Traub, Janis Ott, Kevin Wichert (46. Paul Traub), Andre Bischof

3. Spieltag, 12./13.09.23

Bezirksliga
TSV Sigmaringendorf - SV Uttenweiler                        0:0

Es spielten:
Philipp Keckeisen - Manuel Maurer, Stefan Maurer (40. Patrick Schilling), Florian Geiselhart, Florian Dornfried (72. Kevin Schelkle), Lukas Maurer, Pascal Volz (60. Max Guminy), Julian Beck (82. Janis Ott), Timo Schmid, Jochen Gulde, Jens Liebhart (60. Felix Kötzle)


Kreisliga B2
TSV Sigmaringendorf II - SV Uttenweiler II                 0:1
(0:1)

Tore: 0:1 Linus Wachter (39.)

Erfolgreich brachte die Zweitvertretung vom SVU ihren Auswärtstermin bei der Reserve von TSV Sigmaringendorf über die Bühne und gewann das Match mit 0:1. Linus Wachter brachte den SVU in der 39. Spielminute in Führung. In der ersten Hälfte kam keins der Teams zu einem weiteren Torerfolg, sodass es mit einer knappen SVU-Führung in die Pause ging. Auch nach der Rückkehr aus der Kabine fielen keine weiteren Tore - so reichte den Blau-Weißen der 0:1-Halbzeitstand für den dreifachen Punktgewinn.

Es spielten:
Luca-Leon Buck - Jonas Birk, Daniel Pfleghar, Linus Wachter, Christian Schindler, Janis Ott, Kevin Wichert, Andre Bischof, Paul Wallach, Sebastian Traub (62. Paul Traub), Manuel Schwarz (65. Lucas Schubert)

2. Spieltag, 03.09.23

Bezirksliga
SVU - SGM SC Blönried/SV Ebersbach               2:0 (1:0)

Tore: 1:0; 2:0 Pascal Volz (11., 75.)

Zuschauer: 700

Ein gutes Bezirksligaspiel bekamen die vielen Zuschauer am Sonntag geboten. Im Rahmen des 1. Heimspieltages wurde der SV Uttenweiler Familiensonntag veranstaltet, welcher für eine entsprechende Zuschauerkulisse sorgte.
Von Beginn an spielten beide Mannschaften offensiv und es ging sofort hin und her. Kaum war die Anfangsphase vorbei, netzte Pascal Volz zum Führungstreffer für den Gastgeber ein. Im weiteren Spielverlauf blieb die Partie offen, beide Mannschaften versäumten es aber in Durchgang eins ihre sich bietenden Tormöglichkeiten zu nutzen, wobei der Gastgeber hier ein leichtes Übergewicht hatte. Bis zur Pause verzeichnete der SVU noch zwei mehr als sehr gute Einschussmöglichkeiten und so wechselte man beim Stand von 1:0 für den Gastgeber die Seiten.
Nach dem Wechsel nahm die Partie zusehends Fahrt auf und es ging weiter munter hin und her. Hierbei versäumte es der SVU mehrfach die Führung auszubauen und das Spiel in ruhigere Gewässer zu lenken. Auch die Gastgeber konnten die sich bietenden Möglichkeiten, vor allem durch Konter, nicht in Zählbares umsetzen. In der 75. Minute war es dann Pascal Volz, der wie bereits bei seinem ersten Treffer von Kevin Schelkle bedient wurde, der das viel umjubelte 2:0 markierte. Die Gäste versuchten danach weiter auf das Tor des SVU zu drängen und kamen in den letzten Minuten noch zu einem Pfostentreffer. Mehr war am Ende dann nicht drin und so trennte man sich mit dem 2:0 für den Gastgeber.

Es spielten:
Philipp Keckeisen - Manuel Maurer (58. Jens Liebhart), Stefan Maurer, Florian Geiselhart (61. Florian Dornfried), Lukas Maurer (75. Patrick Schilling), Pascal Volz, Julian Beck (90. Jonas Birk), Daniel Weber, Timo Schmid, Kevin Schelkle (76. Janis Ott), Jochen Gulde


Kreisliga B2
SV Uttenweiler II - SGM SC Blönried/SV Ebersbach II              5:1
(1:1)

Tore: 1:0, 3:1, 4:1 Janis Ott (16., 57. 63.), 1:1 Linus Gerlach (45.), 2:1, 5:1 Kevin Wichert (48., 70.)
Zuschauer: 120

Bereits in Durchgang eins hätte der SV Uttenweiler hier deutlich führen müssen, aber aufgrund der sehr vielen vergebenen sehr guten Einschussmöglichkeiten des Gastgebers und einem Missverständnis in der Hintermannschaft des SVU ging es mit 1:1 in die Halbzeit.

Im zweiten Durchgang machte es der SVU dann besser und konnte am Ende die Partie mit vier weiteren Toren deutlich für sich entscheiden.

Es spielten:
Luca-Leon Buck - Jonas Birk, Daniel Pfleghar, Linus Wachter, Andre Bischof, Matthias Eiers, Christian Schindler, Janis Ott, Kevin Wichert, Max Guminy, Andreas Wiegandt, Marius Zentner (46.), Paul Traub (63.), Jonas Schädle (72.)

1. Spieltag, 27.08.23

Bezirksliga
SG Altheim - SVU                         1:1 (1:1)

Torschützen: 1:0 Johannes Rech (16.); 1:1 Jochen Gulde (25.)

Es spielten:
Philipp Keckeisen - Manuel Maurer (70. Janis Ott), Stefan Maurer, Florian Geiselhart, Florian Dornfried (64. Felix Kötzle), Lukas Maurer (74. Jens Liebhart), Pascal Volz, Patrick Schilling (57. Julian Beck), Daniel Weber, Timo Schmid (81. Kevin Schelkle), Jochen Gulde

Bezirkspokal, Bereich Saulgau 2. Runde (20.08.23)

Der SVU überstand auch die 2. Runde des Bezirkspokals und siegte gegen den B-Ligisten SV Herbertingen klar mit 1:5 (1:4). Die Treffer erzielten Pascal Volz (17., 31., 65.), Christopher Witt (18.) und Jochen Gulde (25.).

Bezirkspokal, Bereich Saulgau 1. Runde (13.08.23)

Das Bezirksligaduell entschied der SVU gegen die SGM Blönried/Ebersbach mit 6:0 (3:0) klar für sich.
Torschützen: Pascal Volz (9.), Daniel Weber (14.), Jochen Gulde (43., 72.), Florian Geiselhart (54.), Florian Dornfried (80.)

Am Sonntag, 20.08., trifft der SVU in der 2. Runde auf den SV Herbertingen. Anpfiff der Auswärtspartie ist um 15.00 Uhr.  

Ergebnisse Vorbereitungsspiele

Do, 10.08.
TSG Achstetten - SVU                                                3:2 (1:1)
Tore SVU: Kevin Schelkle (14., 89.)

Fr, 04.08.
SGM Daugendorf/Unlingen - SVU II
wurde aufgrund von Spielermangel abgesetzt

So, 30.07.
SC Staig - SVU                                               5:1
(2:1)
Tor SVU: Pascal Volz (2')
Das Spiel der zweiten Mannschaft gegen Staig II wurde abgesetzt.

Mi, 26.07.
SV Schemmerhofen - SVU                            4:5 (1:3)
Tore SVU: Pascal Volz (15', 22') Florian Geiselhart (30') Jochen Gulde (64') Philipp Seifert (75' ET)

Sa, 22.07.
Beim Blitzturnier des FV Altheim mit vier aktiven Mannschaften setzte sich der SVU im Finale souverän mit 5:2 gegen Dürmentingen durch. Pascal Volz sorgte dabei mit einem glatten Fünferpack für alle SVU-Tore. Im Vorfeld konnte der SVU einen 3:0-Sieg gegen die SGM Buchau/Oggelsh./Kanzach einfahren. Pascal Volz, Kevin Kötzle sowie ein Gegenspieler trafen jeweils.

So, 23.07.
SVU II - SV Niederhofen 0:2 (0:1)

Rückrunde 2022/2023

Entscheidungsspiel Relegation, 14.06.2023

Kreisliga B2
FC Mengen II - SV Uttenweiler II                     4:1 (1:1)
Torschützen: 0:1 Janis Ott (24.); 1:1 Ladislav Varady (45.+1); 2:1, 4:1 Levin-Finn Schulte (47., 58.); 3:1 Maximilian Stumpp (48.)

Im Entscheidungsspiel gegen den Tabellenvize der Kreisliga B3 musste sich der SVU am Schluss doch deutlich mit 4:1 geschlagen geben.
Danke an die vielen SVU-Fans für die Unterstützung und die super Stimmung! 

Es spielten:
Andreas Sauter - Lukas Maurer, Daniel Pfleghar (46. Andre Bischof), Jonas Birk, Fabian Maurer (86. Andreas Wiegandt), Sebastian Traub, Julian Beck, Janis Ott, Kevin Wichert (52. Felix Kötzle), Christian Schindler (58. Mathias Moll), Patrick Schilling

30. Spieltag, 10.06.23

Bezirksliga Donau
SV Uttenweiler  - Spfr Hundersingen                      3:2 (2:0)                                                                                                      

Torschützen: 1:0 Kevin Schelkle (16.); 2:0 Florian Geiselhart (17.); 2:1 Julian Störkle (68.); 3:1 Florian Dornfried (72.); 3:2 Lulzim Rahmani (80.)

Der SVU bestätigte im letzten Ligaspiel seine insgesamt sehr gute Saisonleistung und verabschiedete sich mit einem knappen 3:2-Sieg gegen die Sportfreunde aus Hundersingen in die Sommerpause.

Kevin Schelkle brachte den SVU in der 16. Minute in Front. Florian Geiselhart versenkte die Kugel nur eine Minute später zum 2:0. Mit der Führung ging es in die Halbzeitpause. Mitte der zweiten Hälfte kamen die Gäste per Elfmeter noch einmal heran (68.). Zwar Florian Dornfried erhöhte den Vorsprung des SV Uttenweiler nach 72 Minuten zwar auf 3:1, ein Gegenspieler witterte jedoch seine Chance und schoss den Ball zum 2:3 ein (80.).

Die Elf von Coach Florian Geiselhart bewies in dieser Saison mit dem erreichten dritten Rang großes Potential. Vor allem die grandiose Vorrundensaison, nach der sich die Blau-Weißen klar an der Tabellenspitze wiederfanden, sprach deutliche Worte, sodass in der kommenden Saison die Relegation ins Visier genommen werden kann. Insgesamt beeindruckte der SVU mit einer Saisonbilanz von 18 Siegen, acht Remis und nur vier Niederlagen.


Es spielten:
Philipp Keckeisen – Manuel Maurer, Florian Dornfried (82. Patrick Schilling), Florian Geiselhart, Sebastian Traub (71. Stefan Maurer), Kevin Schelkle (58. Pascal Volz), Julian Beck (51. Lukas Maurer), Daniel Weber, Timo Schmid, Jens Liebhart, Jochen Gulde


Kreisliga B2
SV Uttenweiler II – Spfr Hundersingen II                            7:2
(4:2)

Torschützen: 0:1 Andreas Pialoudis (3.); 1:1, 2:1, 4:2 Fabian Maurer (21., 34., 45.); 3:1 Kevin Jerski (36.); 3:2 Robert Schinn (32.); 5:2, 6:2 Mathias Moll (57., 62.); 7:2 Kevin Wichert (80.)

Beim letzten Saisonspiel zog die Zweitvertretung des SVU den Gästen aus Hundersingen sprichwörtlich das Fell über die Ohren und siegte ungefährdet mit 7:2.
Zwar erwischten die Gäste einen Blitzstart und trafen früh zur Führung (3.), Fabian Maurer sorgte mit seinem Doppelpack aber für einen Dreher in der Partie und stellte die Führung wieder her (21., 34.). Kevin Wichert machte gleich darauf mit seinem Treffer das 3:1 (36.) für den SVU perfekt. Noch ein letztes Mal gelang den Sportfreunden an diesem Spieltag der Anschlusstreffer zum 3:2 (32.), in der Folge spielte man die nun überfordert wirkende Gäste förmlich an die Wand. Noch vor dem Wechsel legte Fabian Maurer seinen dritten Treffer nach (45.) und machte seinen Hattrick perfekt. Für die nächsten beiden Tore war Mathias Moll verantwortlich, der an diesem Tag wie sein Teamkollege Fabian Maurer sein letztes Spiel bestritt und damit das Karriereende einläutete. Nach einem Solo ab der Mittellinie umkurvte er den Gästekeeper und traf zum 5:2 (57.). Das 6:2 erzielte er per sattem Distanzschuss aus gut 20m (62.). Kevin Wichert stellte schließlich in der 80. Minute den überzeugenden 7:2-Heimerfolg für den SVU II sicher. Andre Bischof behielt nach klasse Solo den Überblick und legte quer, sodass Kevin nur noch einschieben musste.

Nach einer starken Saison sicherte sich der SVU II den zweiten Tabellenplatz und damit den Einzug in das Entscheidungsspiel zur Relegation (14.06.2023) um den Aufstieg in die Kreisliga A.

Es spielten:
Andreas Sauter – Jonas Birk, Daniel Pfleghar (46. Matthias Eiers), Andre Bischof, Raphael Schädle, Kevin Wichert (83. Chris Locher), Mathias Moll, Janis Ott (45. Patrick Schilling), Fabian Maurer (75. Marius Zentner)

29. Spieltag, 02.06.23

Bezirksliga Donau
FV Bad Saulgau – SV Uttenweiler                                          1:2 (0:1)                                                                                                      

Torschützen:
0:1 Pascal Volz (44.); 0:2 Florian Geiselhart (72.); 1:2 Adrian Riedesser (90.+1)

Pascal Volz schoss in der 44. Minute vom Elfmeterpunkt das erste Tor des Spiels für den SVU. Die Pausenführung fiel folglich knapp aus. Erst Mitte der zweiten Hälfte traf Florian Geiselhart zum 2:0 (72.). In der Nachspielzeit (91.) gelang den Gastgebern zwar noch der Anschlusstreffer, mit dem Schlusspfiff stand der Auswärtsdreier für die Blau-Weißen dann aber fest. Der SVU befindet sich vor dem letzten Spieltag mit 59 Punkten weiterhin auf Tabellenplatz drei nach Öpfingen (60 P.) und Hohentengen (62 P.).

Es spielten:
Philipp Keckeisen – Manuel Maurer, Florian Dornfried (62. Felix Kötzle), Florian Geiselhart (83. Jonas Birk), Sebastian Traub (61. Kevin Schelkle), Julian Beck, Pascal Volz, Daniel Weber, Timo Schmid, Jens Liebhart (77. Patrick Schilling), Jochen Gulde


Kreisliga B2
FV Bad Saulgau – SV Uttenweiler II                               
Aufgrund von Spielermangel musste die Partie vom FV Bad Saulgau abgesagt werden.

28. Spieltag, 26.05.23

Bezirksliga Donau
SV Uttenweiler  - FV Bad Schussenried                                6:2
(3:1)                                                                                                      

Torschützen:
1:0 Kevin Schelkle (1.); 1:1 Luca Maucher (4. FE), 2:1 Jens Liebhart (30.); 3:1 Florian Geiselhart (33.); 4:1 Florian Dornfried (48.), 5:1, Jochen Gulde (55.); 5:2 Niklas Kosok (61.); 6:2 Felix Kötzle (90.)

Zuschauer: 200

Die rund 200 Zuschauer sahen am Freitagabend ein sehr gutes Bezirksligaspiel, welches furios startete und so bis zum Ende ging.
Bereits in der 1. Spielminute kam der SV Uttenweiler durch K. Schelkle per Kopf nach maßgenauer Flanke von der rechten Seite von F. Dornfried zur Führung. Diese wähnte aber nur drei Minuten und die Gäste gliche durch L. Maucher per Strafstoß zum 1:1 in der 4. Minute aus. Auch danach hatten beide Seiten nach guten Kombinationen sehr gute Abschlussmöglichkeiten, die aber ungenutzt blieben. Gerade die Gäste zeigten bis zum 16er ein sehr gutes Kombinationsspiel, aber es fehlte in der Mitte der Abnehmer für solche Bälle. Auf der anderen Seite fehlte den Gastgebern zunächst etwas die Zielgenauigkeit im Abschluss oder der Gästetorhüter war auf dem Posten. In der 30. Minute versuchte es J. Liebhart aus halbrechter Position mit einem flachen Ball in den Strafraum der Gäste. Dieser harmlos scheinende Ball ging durch „Freund und Feind“ und kullerte mehr oder weniger in die lange Ecke und wurde so zum 2:1 Führungstreffer für den SVU. Schon drei Minuten später gelang F. Geiselhart ein in der Entstehung sehenswerter Treffer. Von F. Geiselhart im Mittelfeld auf der linken Seite ausgehend spielte er F. Dornfried an. Mit einem doppelten Doppelpass kombinierte sich der SVU in halblinker Position an den Strafraum der Gäste und F. Geiselhart zirkelte den Ball sauber in die rechte Ecke. Bis zur Pause hatten beide Mannschaften noch Gelegenheiten, Tore zu erzielen, aber bis zur Pause blieb es beim 3:1 für den Gastgeber.
Durch den Treffer zum 4:1 für den SVU gleich nach dem Wechsel bereits in der 48. Minute durch F. Dornfried nach schönem Zuspiel von F. Geiselhart. Dieser Treffer zeigte Wirkung und von den Gästen war zunächst nicht viel zu sehen. In der 55. Minute gelang dann J. Gulde das 5:1 nach etwas undurchsichtiger Situation im Strafraum. F. Geiselhart spielte den Ball in die Mitte vor die Füße von J. Gulde, der den Ball über die Linie drückte. Das Spiel lief anschließend mit etwas weniger Tempo mehr oder weniger im Mittelfeld hin und her, beide Mannschaften hatten bis dahin viel investiert. Der SVU wurde nach dem 5:1 nun etwas nachlässig im Zweikampfverhalten und die Gäste kamen in der 61. Minute durch N. Kosok zum 5:2. Danach war wieder Vollgas angesagt, die Gäste drückten auf das Tor des SVU. Mehrfach war P. Keckeisen im Tor des SVU gefordert, doch konnte dieser sämtliche Bälle auf seinen Kasten entschärfen. Der Gastgeber seinerseits hatte mehrfach die Möglichkeit, das 6:2 zu erzielen, aber auch das gelang zunächst nicht. Fast mit dem Schlusspfiff setzte dann F. Kötzle den Schlusspunkt: Nach eigenem Ballgewinn an der Mittellinie sah er den weit vor seinem Tor postierten Türhüter der Gäste und setzte einen langen Ball in Richtung Gehäuse der Gäste. Der Ball senkte sich nach rund 45m über den Torhüter hinweg unter die Latte zum 6:2 Endstand.

Es spielten:
Philipp Keckeisen – Manuel Maurer, Florian Dornfried (73. Janis Ott), Florian Geiselhart (81. Felix Kötzle), Kevin Schelkle (56. Sebastian Traub), Julian Beck Pascal Volz, Daniel Weber, Timo Schmid, Jens Liebhart (73. Patrick Schilling), Jochen Gulde

27. Spieltag, 21.05.23

Bezirksliga Donau
SG Hettingen/Inneringen – SV Uttenweiler                       1:0
(1:0)                                                                                                      

Torschützen: 1:0 Kevin Schelkle (45. ET)

Wer dachte, dass die Partie auf dem Papier nach einer klaren Sache aussah, wurde auf dem Platz leider eines Besseren belehrt. Der SVU musste eine überraschende 0:1-Pleite hinnehmen und fiel durch diese Niederlage aus der Aufstiegszone wieder auf Platz drei.

Es spielten:
Philipp Keckeisen – Manuel Maurer, Pascal Haberbosch (52. Julian Beck), Florian Dornfried, Florian Geiselhart, Sebastian Traub (77. Lukas Maurer), Kevin Schelkle, Pascal Volz, Daniel Weber, Timo Schmid, Jens Liebhart

Kreisliga B2
SG Hettingen/Inneringen II – SV Uttenweiler II                               3:7 (2:2)

Torschützen: 1:0, 2:1 Jonas Pröbstle (11., 47.); 1:1, 3:4 Lukas Maurer (28., 76.); 2:1 Marius Kleck (30.); 2:2, 3:3 Janis Ott (44., 63.); 3:5 Andre Bischof (79.); 3:6, 3:7 Kevin Wichert (83., 90.)

Die Reserve des SVU setzt sich erwartungsgemäß gegen die Zweitvertretung der SG Hettingen/Inneringen durch und gewann mit 3:7. Bis zum Seitenwechsel konnte kein Team die Oberhand gewinnen, beide Mannschaften trafen abwechselnd bis zu einem 2:2-Pausenstand. Gleich nach dem Wechsel gingen die Platzherren wieder in Führung (47.), der SVU glich in der 63. durch einen Elfmeter von Janis Ott zum 3:3 aus. In den letzten 25 Minuten zeigte der SVU II dann seine Klasse und spielte die nun überforderte SG mit vier weiteren Toren an die Wand. Der SVU liegt nach diesem Erfolg auf einem starken zweiten Tabellenrang.

Es spielten:
Andreas Sauter – Jonas Birk, Christian Kurray, Janis Ott (68. Paul Traub), Andre Bischof (85. Jonas Schädle), Patrick Schilling, Kevin Wichert, Raphael Schädle, Marius Zentner, Max Blässle, Lukas Maurer (76. Linus Wachter)

Nachholspiel 25. Spieltag, 17.05.23

Bezirksliga Donau
SV Uttenweiler  - FV Neufra                                      2:0
(1:0)                                                                                                      

Torschützen: 1:0 Jochen Gulde (44.); 2:0 Pascal Volz (80.)
Zuschauer: 270

Zu Beginn des Nachholspiels, welches aufgrund eines Unwetters am regulären Spieltag beim Stand von 6:1 für den SVU in der 65. Minute abgebrochen wurde, starteten beide Mannschaften offensiv. Die erste sehr gute Möglichkeit hatten hier die Gäste aus Neufra mit einem Lattenschuss aus rund zwölf Metern. Danach war der Gastgeber aus Uttenweiler über weite Strecken spielbestimmend, war aber anfällig für die Konter der Gäste, wenn Bälle in den Reihen des SVU unsauber nach vorne gespielt wurden. Zwar erarbeitete sich der SVU ein Übergewicht, doch gegen die gegenüber dem abgebrochenen Spiel deutlich verbesserten Gäste, kam man kaum zu zwingenden Möglichkeiten. Kurz vor der Pause aber war J. Gulde mit dem Führungstreffer von halblinker Position mit einem Flachschuss in die lange Ecke erfolgreich, nachdem D. Weber den gut postierten Gulde sah und diesen mustergültig bediente.

Nach dem Wechsel kamen die Gäste etwas besser in die Partie und es entwickelte sich über weite Strecken eine offene Partie mit Möglichkeiten auf beiden Seiten. Die beste Chance hatten zunächst die Gäste, doch der Flachschuss konnte der gegnerische Stürmer aus aussichtsreicher Position nicht im Gehäuse des SVU unterbringen. Die Schlussphase wiederum gehörte dann den Gastgebern, P. Volz wurde in der 80. Minute von F. Kötzle sehr schön bedient, der mit einem trockenen Schuss aus halbrechter Position zum entscheidenden 2:0 aus rund 16m einnetzte. Mit diesem Sieg konnte der SVU wieder auf Platz 2 der Tabelle vorrücken.

Es spielten:
Philipp Keckeisen – Manuel Maurer, Pascal Haberbosch (86. Jonas Birk), Florian Dornfried (72. Janis Ott), Florian Geiselhart (46. Kevin Schelkle), Julian Beck (63. Felix Kötzle), Pascal Volz, Daniel Weber, Timo Schmid, Jens Liebhart, Jochen Gulde

26. Spieltag, 14.05.23

Bezirksliga Donau
FC Laiz – SV Uttenweiler                                                          3:4 (0:2)                                                                                                      
Torschützen: 0:1 Pascal Haberbosch (6.); 0:2, 2:4, 3:3 Pascal Volz (29., 87.); 1:2 Christoph Richter (50.); 2:2 Christoph Grof (69.); 3:2 Julius Frank (83.); 3:4 Jochen Gulde (88.)

Der FC Laiz und der SVU lieferten sich am 26. Spieltag ein spannendes Torfestival, welches schließlich mit einem glücklichen 3:4-Sieg für den SVU endete.
Schnell brachte Pascal Haberbosch die Blau-Weißen in Führung. Nur sechs Minuten nach dem Anpfiff versenkte er zum 0:1. Pascal Volz erhöhte in der 29. Minute auf 0:2. Bis zur Pause tat sich am Ergebnis nichts mehr. Der erste Treffer für die Platzherren fiel dann in der 50. Minute – Anschluss zum 1:2. Das letzte Drittel der Partie hatte es dann in sich. In der 69. Minute gleicht Laiz zum 2:2 aus, ein Elfmeter in der 83. Minute brachte die Gastgeber dann sogar kurzzeitig in Führung. Kurz vor Spielende drehten Pascal Volz und Jochen Gulde die Partie mit ihren Treffern in der 87. und 88. Minute und sicherten dem SVU so einen Last Minute Sieg und damit einen wertvollen Auswärtsdreier.  

Es spielten:
Philipp Keckeisen – Manuel Maurer, Pascal Haberbosch (67. Felix Kötzle), Max Guminy (15. Florian Dornfried), Florian Geiselhart (67. Kevin Schelkle), Julian Beck, Pascal Volz (90. Sebastian Traub), Daniel Weber, Timo Schmid, Jens Liebhart, Jochen Gulde

 

Kreisliga B2
SV Uttenweiler II – SGM SV Bad Buchau/Oggelsh./Kanzach II                  3:1 (1:1)

Torschützen: 1:0 Michael Schmid (26.); 1:1 Yevhenii Kipnis (38.); 2:1, 3:1 Janis Ott (70., 79.)

Die Reserve erfüllte ihre Pflichtaufgabe und gewann gegen die Zweitvertretung aus Buchau/Oggelshausen/Kanzach mit 3:1. Michael Schmid brachte den SVU in der 26. Minute in Führung, die Gäste konnten in der 38. Minute vorläufig ausgleichen. Stark zeigte sich an diesem Spieltag Janis Ott, der mit seinem Doppelpack Mitte der zweiten Hälfte die Partie entschied. Der SVU behält somit verdiente drei Punkte daheim.

Es spielten:
Andreas Sauter – Jonas Birk, Daniel Pfleghar, Andreas Wiegandt, Michael Schmid (60. Chris Locher), Janis Ott, Christian Schindler (41. Andre Bischof), Raphael Schädle, Marius Zentner, Max Blässle (57. Matthias Eiers, 68. Jonas Schädle), Lukas Maurer

25. Spieltag, 07.05.23

Bezirksliga Donau
SV Uttenweiler – FV Neufra                                                  
Die Partie gegen den FV Neufra musste aufgrund des aufkommenden starken Gewitters in der 65. Minute bei einem Stand von 6:1 abgebrochen werden.

Das Nachholspiel findet am Mittwoch, 17.05.23 um 19.00 Uhr statt.

 

Kreisliga B2
SV Uttenweiler II – FV Neufra II                                            5:1 (3:0)

Tore: 1:0 Daniel Pfleghar (18.); 2:0 Raphael Schädle (24,); 3:0, 4:0 Janis Ott (37., 58.); 5:0 Sebastian Traub (61.); 5:1 Johannes Maikler (87.)

Es spielten:
Andreas Sauter – Daniel Pfleghar, Jonas Birk, Janis Ott, Christian Schindler, Kevin Wichert, Raphael Schädle, Marius Zentner, Sebastian Traub, Linus Wachter (63.), Jonas Schädle (69.), Max Blässle (75.), Andre Bischof (80.)

 

24. Spieltag, 30.04.23

Bezirksliga Donau
SGM TSV Ertingen/SV Binzwangen – SV Uttenweiler                    4:1 (1:0)

Torschützen: 1:0, 2:1 Johannes Jäggle (9., 55.); 1:1 Pascal Haberbosch (47.); 3:1 Lukas Reiter (67.); 4:1 Christian Jäggle (82.)

Nach der Auswärtspartie gegen die SGM TSV Ertingen/SV Binzwangen stand der SVU mit leeren Händen da. Die Gastgeber-Elf von Steffen Maurer gewann mit 4:1.
Durch einen Elfmeter von Johannes Jäggle gelang der SGM in der 9. Spielminute das frühe Führungstor. Den Unterschied zwischen den beiden Mannschaften machte bis zur Pause lediglich ein Treffer aus. Pascal Haberbosch war kurz nach dem Wechsel zur Stelle und markierte das 1:1 (47.). Nur wenige Minuten später ging die SGM durch den zweiten Treffer von Jäggle erneut in Führung (55.). Zwei weitere Treffer in der 67. und 82. Minute ließen den Vorsprung unaufholsam anwachsen, sodass die Platzherren aus Ertingen am Ende klar als Sieger dastanden und drei Punkte behielten. Der SVU blieb damit auch im fünften Spiel in Folge ohne Dreier und rutschte aus der Aufstiegszone auf Platz vier ab.

Es spielten:
Philipp Keckeisen – Manuel Maurer, Pascal Haberbosch, Florian Dornfried (68. Max Guminy), Kevin Schelkle (46. Florian Geiselhart), Pascal Volz (83. Julian Beck), Daniel Weber, Timo Schmid, Jens Liebhart (58. Sebastian Traub), Christopher Witt, Jochen Gulde

 

Kreisliga B2
SGM TSV Ertingen/SV Binzwangen II – SV Uttenweiler II                           4:1
(1:0)

Tore: 0:1, 0:3 Fabian Maurer (23., 43.); 0:2 Christian Schindler (33.)

Es spielten:
Andreas Sauter – Daniel Pfleghar, Patrick Schilling, Janis Ott, Christian Schindler, Kevin Wichert, Matthias Eiers, Fabian Maurer, Raphael Schädle, Andreas Wiegandt, Max Blässle, Dominik Steiner, Chris Locher, Julian Beck

23. Spieltag, 23.04.23

Bezirksliga Donau
SV Uttenweiler  - SV Hohentengen                                        1:1
(0:0)

Tore: 0:1 Lukas Stützle (55.); 1:1 Pascal Volz (57.)

Im Spitzenspiel der Fußball-Bezirksliga sahen die Zuschauer einen echten Fußball-Fight zwischen dem Tabellenführer SV Hohentengen und dem Zweitplatzierten SV Uttenweiler. Am Ende stand ein 1:1-Unentschieden. Quasi ab der ersten Minute reihte sich eine Torchance an die nächste. Nach einer unübersichtlichen Situation kamen die Gäste frei zum Abschuss, der Ball wurde zur Ecke geklärt. In Minute zehn setzte sich Florian Geiselhart durch, der Versuch wurde vom SVH-Tormann entschärft. Drei Minuten später köpfte Daniel Weber das Leder knapp neben das Tor. Beinahe im Minutentakt ging es nun weiter, allein fünf Großchance wurden auf beiden Seiten bis zur Pause vergeben. Das Spiel war nichts für schwache Nerven. Nach dem Wechsel erwischte Hohentengen den besseren Start und schlenzte den Ball nach einem Doppelpass über links schließlich ins lange SVU-Netz (55.). Die Führung währte nur kurz, nur eine Minute später griff der SVU über rechts an. Nach einer Flanke zeigte der Referee auf den Punkt, Hohentengens Niklas Löffler hatte den Arm wohl zu hoch ausgefahren. Dieser wurde, nachdem er bereits in Halbzeit eins mit Gelb verwarnt wurde, vom Platz geschickt. Pascal Volz verwandelte zum 1:1 (56.).
Zwar schien der SVU das Momentum anschließend wieder auf seiner Seite zu haben, insgesamt wirkte das Gebotene jedoch nicht zielstrebig genug. Der in Unterzahl spielenden Göge-Elf fehlte es in den bleibenden Spielminuten an Glück, einige ihrer Chancen ließen den SVU-Fans den Atem stocken. Am Ende überzeugte aber auch ein starker Philipp Keckeisen im Uttenweiler Tor. Durch die Punkteteilung der beiden Führenden rückte der FV Bad Schussenried den Spitzenteams näher auf die Pelle. Mit 44 Punkten liegt dieser nur knapp hinter Hohentengen und Uttenweiler mit jeweils 47 Zählern.

Es spielten:
Philipp Keckeisen – Manuel Maurer, Stefan Maurer, Pascal Haberbosch (80. Max Guminy), Kevin Schelkle (62. Christopher Witt), Pascal Volz, Daniel Weber (72. Florian Dornfried), Timo Schmid, Jens Liebhart (46. Julian Beck), Florian Geiselhart, Jochen Gulde

Kreisliga B2
SV Uttenweiler II – SV Hohentengen II                               4:2
(3:0)

Tore: 1:0 Fabian Maurer (15.); 2:0 Christian Schindler (27.); 3:0 Raphael Schädle (35.); 3:1, 4:2 Beniamino Fellini (65., 85.); 4:1 Janis Ott (80.)

Drei Punkte gingen am Sonntag auf das Konto der Zweitvertretung des SVU, die sich mit einem 4:2 gegen die Reserve des SV Hohentengen durchsetzte. Fabian Maurer brachte den SVU in der 15. Minute in Führung. Für das 2:0 war Christian Schindler in der 27. Minute zu Stelle. Vor der Pause traf auch Raphael Schädle, sodass die Blau-Weißen mit einem passablen Vorsprung in die Halbzeit gehen konnten. In der 65. Minute brachten die Gäste den Ball im SVU-Tor unter und verkürzten auf 3:1. Janis Ott sorgte in der 80. Minute für das 4:1. Zwar traf der SVH wenig später noch ein zweites Mal, am Sieg für den SVU war an diesem Spieltag aber nicht mehr zu rütteln. Der SVU II ist nach diesem Triumph bis auf Weiteres auf die dritte Position vorgerückt.

Es spielten:
Andreas Sauter – Lukas Maurer, Daniel Pfleghar, Jonas Birk, Patrick Schilling, Janis Ott, Christian Schindler, Kevin Wichert (46. Andre Bischof), Fabian Maurer (88. Marius Zentner), Sebastian Traub, Raphael Schädle (70. Andreas Wiegandt)

15. Spieltag, 21.04.2023

Die Partie gegen die Sportfreunde Hundersingen musste von den Gegnern aufgrund von Spielermangel abgesagt werden.

22. Spieltag, 16.04.23

Bezirksliga Donau
SG Öpfingen – SV Uttenweiler                                 2:2
(1:0)

Tore: 1:0 Florian Flöß (45.+1); 1:1 Florian Geiselhart (53.); 1:2 Jochen Gulde (57.); 2:2 Philipp Mall (70.)

Die SG Öpfingen und der SV Uttenweiler verließen den Platz bei einem Endstand von 2:2.
Als manch einer nur noch auf den Pausenpfiff wartete, schlug der Moment für die Gastgeber. In der Nachspielzeit war Flöß zur Stelle und markierte den Führungstreffer für die SG Öpfingen (46.) In der 53. Minute erzielte Florian Geiselhart das 1:1 für den SVU und nur wenige Zeigerumdrehungen später musste die SG Öpfingen auch den Treffer von Jochen Gulde zum 2:1 hinnehmen (57.). Das 2:2 des Heimteams fiel in der 70. Minute. Beim Abpfiff stand es zwischen der SG Öpfingen und dem SV Uttenweiler pari, sodass sich beide mit jeweils einem Punkt begnügen mussten. Nach 22 absolvierten Begegnungen nimmt der SVU den zweiten Platz in der Tabelle ein. Der SV Hohentengen ist damit zurück an der Tabellenspitze.

Es spielten:
Philipp Keckeisen – Manuel Maurer, Stefan Maurer, Pascal Haberbosch (71. Max Guminy), Kevin Schelkle (63. Christopher Witt), Pascal Volz (81. Florian Dornfried), Daniel Weber, Timo Schmid, Jens Liebhart (71. Julian Beck), Florian Geiselhart, Jochen Gulde


Kreisliga B2
SG Öpfingen II – SV Uttenweiler II                         1:1
(1:0)

Tore: 1:0 Idrissa Balde (32.); 1:1 Lukas Maurer (75.)

Es spielten:
Andreas Sauter – Lukas Maurer, Daniel Pfleghar (42. Andre Bischof), Jonas Birk, Patrick Schilling, Michael Schmid (78. Max Blässle), Janis Ott, Christian Schindler, Kevin Wichert, Fabian Maurer, Andreas Wiegandt

Bezirkspokal Donau

29.03.2023
SGM TSV Gammertingen/Kettenacker – SV Uttenweiler                            1:2
(1:2)
Tore: 0:1 Pascal Volz (18.); 0:2 Christopher Witt (31.); 1:2 Emanuel Mader (37.)

10.04.2023
SV Hohentengen – SV Uttenweiler                                                                    3:0
(1:0)
Tore: 1:0, 3:0 Fabian Beckert (5., 88.); 2:0 Kai Remensperger (55.)


Nach seinem 1:2-Sieg gegen die SGM Gammertingen/Kettenacker traf der SVU in der nächsten Runde des Bezirkspokals auf den SV Hohentengen. Dort mussten sich die Blau-Weißen dem Gastgeber klar geschlagen geben und schieden nach einer 3:0-Niederlage aus dem Pokal aus.

16. Spieltag, 08.04.2023

Bezirksliga Donau
SG Altheim – SV Uttenweiler                                    2:2
(2:1)

Tore: 1:0 Florian Madl (20.); 1:1 Florian Geiselhart (30.); 2:1 Niklas Schrode (45.); 2:2 Christopher Witt (81.)

Nach dem Unentschieden der letzten Woche muss sich der SVU erneut mit einer Punkteteilung gegen die SG Altheim zufriedengeben. Mit 45 Zählern führt der SVU das Klassement der Bezirksliga weiterhin an.

Es spielten:
Philipp Keckeisen – Manuel Maurer, Stefan Maurer, Max Guminy (46. Pascal Haberbosch), Julian Beck (62. Jens Liebhart), Kevin Schelkle (62. Pascal Volz), Florian Dornfried (46. Christopher Witt), Daniel Weber, Timo Schmid, Florian Geiselhart, Jochen Gulde


Kreisliga B2
SG Altheim II – SV Uttenweiler II                           2:3
(1:1)

Tore: 1:0 Mathias Kottmann (14.); 1:1 Michael Schmid (18. FE); 1:2 Kevin Wichert (47.); 1:3 Fabian Maurer (63.); Nicolas Wiedmann (85.)

Es spielten:
Andreas Sauter – Lukas Maurer, Daniel Pfleghar, Jonas Birk, Raphael Schädle (73. Marius Zentner), Michael Schmid (64. Christian Kurray), Janis Ott, Christian Schindler, Kevin Wichert (79. Matthias Eiers), Fabian Maurer, Andreas Wiegandt

21. Spieltag, 02.04.2023

Bezirksliga Donau
SV Uttenweiler – SGM Altshausen/Ebenweiler I             1:1 (1:0)

Zuschauer: 180
Tore: 1:0 Kevin Schelkle (45.+4); 1:1 Patrick Riegger (72.)

Der SV Uttenweiler kam trotz sehr zahlreicher Torchancen über ein Remis nicht hinaus und verschenkt wichtige zwei Punkte. Die Gäste aus Ebenweiler waren offensiv sehr harmlos, konnten aber aus einer Chance in Durchgang eins und einer Halbchance in Durchgang zwei dennoch einen Treffer erzielen und somit einen Punkt entführen. Im Gegensatz dazu erarbeitete sich der SV Uttenweiler, besonders hier im 2. Durchgang, zahlreiche Torchancen. Doch zweimal die Querlatte und unzählige Beine sowie mehrere Rettungstaten der Gäste kurz vor der Torlinie verhinderten einen Sieg des SV Uttenweiler an diesem Tag. Das Runde wollte für den Gastgeber einfach nicht ins Eckige der Gäste.

Die erste wirkliche Chance in diesem Spiel hatten zwar die Gäste, als der Gästestürmer vor dem Tor des SVU auftauchte, aber Torhüter P. Keckeisen die Situation für sich entscheiden konnte. Im weiteren Verlauf war es dann der Gastgeber, der spielbestimmend war. Aber auch in aussichtsreichsten Situationen konnte der Führungstreffer nicht erzielt werden. Der verdiente Führungstreffer fiel dann in der 4. Minute der Nachspielzeit der ersten Spielhälfte: Kevin Schelkle setze im Strafraum der Gäste energisch nach und mit einem satten Schuss konnte die Führung markiert werden. Die Nachspielzeit war aufgrund einer längeren Verletzungspause notwendig geworden: Nach einem unglücklichen Zusammenprall im Strafraum der Gäste musste der Gästespieler Alexander Abt mit dem Krankenwagen zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht werden. Der SV Uttenweiler wünscht dem Spieler auf diesem Weg alles Gute und eine baldige Genesung. So ging es in die Halbzeitpause.

Nach dem Wechsel wieder das gleiche Bild wie in Durchgang eins: der SVU mit Übergewicht und vielen Chancen, die Gäste tief stehend und auf Konter lauernd. In der 72. Minute gab es einen Freistoß für die Gäste rund 40m vor dem Gehäuse des SVU. Der lang gespielte Ball segelte Richtung langem Pfosten und Patrick Riegger kam knapp vor Torhüter Keckeisen mit dem Kopf an den Ball. Dieser landete überraschend zum 1:1-Ausgleichstreffer in das Gehäuse des SVU. Die Antwort des SVU waren wütende Angriffe, doch es wollte kein weiterer Treffer mehr für den Gastgeber fallen. Symptomatisch dafür was auch der Schlusspunkt durch F. Geiselhart, dessen Abschluss nur die Unterkante der Latte traf und auch hier nicht in Zählbares umgemünzt werden konnte. Am Ende steht für den SVU zwar ein Fleißkärtchen aber zwei weitere Punkte blieben so auf der Strecke.

Es spielten:
Philipp Keckeisen – Manuel Maurer, Stefan Maurer, Max Guminy (60. Pascal Haberbosch), Julian Beck, Kevin Schelkle (75. Florian Dornfried), Pascal Volz, Daniel Weber, Timo Schmid, Christopher Witt (60. Florian Geiselhart), Jochen Gulde

19. Spieltag, 19.03.2023

Bezirksliga Donau
SV Uttenweiler  - SGM SW Rottenacker/Munderkingen                4:4 (2:2)                                           

Zuschauer: 170
Tore: 1:0, 3:2 Christopher Witt (19.; 50.); 2:0 Kevin Schelkle (21.), 2:1, 2:2, 4:4 Lukas Ottenbreit (32., 33, 87.), 4:2 Stefan Maurer (64.); 4:3, Ferhat Kavgaci (81, FE)

Der Gastgeber begann zwar offensiv druckvoll die Partie und konnte mit zwei Treffern in Führung gehen. Aber wie bereits in den vergangenen Wochen zuvor, häuften sich im Defensiverhalten die Fehler und die Gäste konnten mit einem Doppelschlag innerhalb einer Minute zum 2:2 ausgleichen. So blieb es bis zur Pause.
Nach dem Wechsel wieder ein druckvoller Beginn des SVU. Mit Toren in der 50. und 64. Minute stellte der SVU wieder den Zwei-Tore-Vorsprung her. Aber auch diese Führung hatte nicht bis zum Schluss Bestand. In den letzten zehn Spielminuten  gelang den Gästen zunächst per Foulelfmeter der 4:3 Anschlusstreffer. Bei der Entstehung des Foulelfmeters sah die Defensive des Gastgebers nicht wirklich gut aus, ebenso wenig wie beim Ausgleichstreffer in der 87. Minute.
So blieb es am Ende bei einem 4:4 Unentschieden, wobei sich der SVU gegenüber den vergangen Spielen offensiv wieder stark verbessert präsentierte. Jetzt gilt es auch in der Defensivarbeit nachzulegen, um wieder in die Erfolgsspur zurückzukehren.

Es spielten:
Philipp Keckeisen – Manuel Maurer, Stefan Maurer, Timo Schmid, Jochen Gulde, Kevin Schelkle, Daniel Weber, Christoper Witt (64. Max Guminy), Felix Kötzle (55. Pascal Volz), Jens Liebhart (76. Patrick Schilling), Christian Schindler (46. Julian Beck)

18. Spieltag, 11.03.2023/12.03.2023

Bezirksliga Donau
FC Krauchenwies/ Hausen a.A./ Gögg. – SV Uttenweiler                             4:0 (3:0)             

Tore: 1:0 Patrick Vogler (9.), 2:0 Jörg Schreyeck (15.), 3:0, 4:0 Julian Haberer (30., 53.)

Auch im zweiten Spiel nach der Winterpause zeigte sich der SVU in schlechter Verfassung und wurde vom Gastgeber mit einem deutlichen 4:0 vom Platz geschickt. Früh gerieten die Blau-Weißen in Rückstand und waren schon zur Pause mit drei Toren im Hintertreffen. In der 53. Minute kassierten sie dann das letzte Tor zum 4:0 und mussten sich so am Ende deutlich geschlagen geben.

Es spielten:
Philipp Keckeisen – Manuel Maurer (45. Patrick Schilling), Pascal Haberbosch, Stefan Maurer, Timo Schmid, Jochen Gulde, Kevin Schelkle (74. Janis Ott), Daniel Weber (45. Christoper Witt), Pascal Volz, Felix Kötzle, Julian Beck (58. Jens Liebhart)


Kreisliga B2

SGM TSV Riedlingen II/ FV Altheim II – SVU II

Die Partie musste aufgrund schlechter Platzverhältnisse abgesagt werden.

17. Spieltag, 05.03.23

Bezirksliga Donau
SV Uttenweiler – SGM Blönried/Ebersbach                       1:5
(0:2)                                           

Tore: 0:1 Samuel Maier (4. FE); 0:2 0:4 Dominik Halder (33., 54.); 0:3 Emil Angerer (53.), 1:4 Daniel Weber (78.), 1:5 Lorenz Weiß (87.)
Zuschauer: 120

Zu keinem Zeitpunkt des Spiels fand der SV Uttenweiler in die Partie. Zu einfache Ballverluste, verpasste Umschaltmomente und Fehlpässe prägten die Spielweise des Gastgebers an diesem Auftakt nach der Winterpause. Ganz anders zeigten sich die Gäste: immer präsent, gedanklich und am Ball schneller. Bereits in der ersten Minute hätten die Gäste in Führung gehen können, der Pfosten stand aber hierbei im Weg. Wenige Zeigerumdrehungen später folgte dann ein leichtes Schieben im Strafraum des SVU, der Unparteiische zeigte auf den Punkt. Ein Elfmeter, den nicht viele Schiedsrichter geben, führte zum 0:1. Nach 33 Minuten fiel dann das 0:2 nach einem Freistoß für die Gäste, die auch weiterhin am Drücker blieben. Nach vorne ging beim Gastgeber in Durchgang eins nicht viel, zu harmlos waren die Angriffsversuche des SVU.
Nach dem Wechsel versuchte der SVU etwas mehr Struktur in sein Spiel zu bekommen, doch mit einem Doppelschlag in der 53. und 54. Minute war die Partie entschieden. Zwar konnte der SVU in der 78. Minute noch den Ehrentreffer erzielen, den Schlusspunkt aber setzten die Gäste in der 87. Minute mit dem 1:5. Somit steht am Ende eine deutliche Niederlage für den SVU, die auch in dieser Höhe verdient war.

Es spielten:
Philipp Keckeisen – Manuel Maurer, Pascal Haberbosch (63. Christian Schindler), Stefan Maurer, Timo Schmid, Jochen Gulde, Sebastian Traub (46. Kevin Schelkle), Christopher Witt, Patrick Schilling (46. Max Guminy), Daniel Weber, Pascal Volz

Kreisliga B2
SV Uttenweiler II – SGM Blönried/Ebersbach II               0:5 (0:3)                            

Tore: 1:0 Janis Ott (13.), 2:0, 4:0 Daniel Schmid (40., 52.), 3:0 Fabian Maurer (43.), 5:0 Matthias Eiers (90.)
Zuschauer: 20  

Besser lief der Rückrundenauftakt für die Zweitvertretung des SVU. Sie fertigte die Gäste nach allen Regeln der Kunst mit 5:0 ab.
Janis Ott brachte den SVU in der 13. Minute in Führung. Kurz vor dem Wechsel trafen Daniel Schmid und Fabian Maurer, sodass die Blau-Weißen zur Pause auf einen deutlichen Vorsprung blickten. In der 52. Minute legte Daniel Schmid nochmals nach und ehe der Abpfiff ertönte, machte Matthias Eiers das 5:0 aus SVU-Sicht perfekt.

Es spielten:
Andreas Sauter – Lukas Maurer, Kevin Wichert (66. Michael Schmid), Daniel Schmid, Jonas Birk (31. Daniel Pfleghar), Raphael Schädle (60. Marius Zentner), Matthias Eiers, Janis Ott, Fabian Maurer, Andreas Wiegandt, Max Blässle

Ergebnisse Vorbereitungsspiele Rückrunde 22/23

18.02.23
SVU – SV Schemmerhofen                                                      2:2
(2:2)
Torschützen SVU: Timo Schmid (5.), Jochen Gulde (33.)

Es spielten:
Philipp Keckeisen – Stefan Maurer, Manuel Maurer (71. Lukas Maurer), Pascal Haberbosch, Timo Schmid, Jochen Gulde, Sebastian Traub (46. Max Guminy), Julian Beck (55. Jonas Birk), Daniel Weber, Pascal Volz, Christopher Witt (46. Patrick Schilling)

Das Testspiel der zweiten Mannschaft gegen die SGM SV Schemmerhofen/Ing. II wurde abgesetzt.

15.02.23
FC Ostrach – SVU                                                                       0:4
(0:4)
Torschützen SVU: Daniel Weber (5.), Kevin Schelkle (13., 44.), Pascal Volz (16.)

Es spielten:
Philipp Keckeisen – Patrick Schilling, Manuel Maurer, Pascal Haberbosch, Timo Schmid (83. Lukas Maurer), Jochen Gulde, Sebastian Traub (63. Max Guminy), Julian Beck (75. Jonas Birk), Daniel Weber, Pascal Volz, Kevin Schelkle (63. Christian Schindler)

11.02.23
SVU II – SC Staig II
(Kreisliga A3)                                             2:4 (1:2)
Torschützen SVU: Christian Schindler (42., 70.)

Es spielten:
Andreas Sauter – Christian Kurray, Kevin Wichert, Max Blässle (46. Lucas Schubert), Raphael Schädle, Andreas Wiegandt, Matthias Eiers (82. Jonas Schädle), Michael Schmid, Christian Schindler, Linus Wachter, Marius Zentner (60. Silas Blässle)

11.02.23
SVU – SC Staig
(Bezirksliga)                                                      1:6 (1:3)
Torschützen SVU: Christopher Witt (29.)

Es spielten:
Philipp Keckeisen – Stefan Maurer, Patrick Schilling, Jonas Birk, Manuel Maurer, Jochen Gulde, Julian Beck, Felix Kötzle (46. Sebastian Traub), Kevin Schelkle (46. Pascal Haberbosch), Daniel Weber, Christopher Witt (60. Timo Schmid)

 

05.02.23
SVU – SV Betzenweiler                                5:2 (1:2)
Torschützen SVU: Pascal Volz (12.), Daniel Weber (47.), Stefan Maurer (53.), Kevin Schelkle (55.), Felix Kötzle (66.)

Es spielten:
Philipp Keckeisen – Pascal Haberbosch, Stefan Maurer, Patrick Schilling, Jonas Birk (46. Manuel Maurer), Sebastian Traub, Timo Schmid, Julian Beck (46. Felix Kötzle), Daniel Schmid (46. Kevin Schelkle), Daniel Weber, Pascal Volz


04.02.23
SVU II – SGM Daugendorf/Unlingen      0:5
(0:3)

Es spielten:
Andreas Sauter – Raphael Schädle (46. Fabian Maurer), Kevin Wichert, Max Blässle (46. Matthias Eiers), Jens Liebhart, Andreas Wiegandt, Marcel Weber, Christian Schindler, Philipp Keckeisen, Max Guminy, Marius Zentner (33. Jonas Schädle)

15. Spieltag, 27.11.22

Bezirksliga Donau
Spfr Hundersingen – SV Uttenweiler                     1:2 (0:2)                                           

Torschützen: 0:1, 0:2 Florian Geiselhart (3., 45.); 1:2 Florian Brotzer (75.)

Florian Geiselhart sorgte mit seinem Doppelpack in der ersten Hälfte für eine zufriedenstellende 0:2-Führung zur Pause. In der 75. Spielminute gelang den Gastgebern der Anschlusstreffer zum 1:2, welcher die Partie nochmals spannend machte. Letztlich blieb es dann aber bei einem knappen Auswärtssieg für den SVU, der damit weiterhin ungeschlagen bleibt.

Es spielten:
Daniel Maurer – Manuel Maurer (46. Max Guminy), Pascal Haberbosch, Stefan Maurer, Florian Geiselhart, Felix Kötzle (81. Sebastian Traub), Daniel Schmid, Pascal Volz (84. Janis Ott), Jens Liebhart, Timo Schmid, Jochen Gulde


Kreisliga B2
Das Spiel der zweiten Mannschaft gegen die Spfr Hundersingen II wurde abgesetzt.

14. Spieltag, 19.11.22

Bezirksliga Donau
SV Uttenweiler – FV Bad Saulgau                                         1:1 (1:0)                                           

Zuschauer: 120
Torschützen: 1:0 Geiselhart Florian (36.); 1:1 Mohamad Bomaaza (90.+1)

Zunächst hatte der SV Uttenweiler in der Anfangsphase sehr gute Möglichkeiten, den Führungstreffer zu erzielen. Die Abschlüsse waren aber zu unkonzentriert und der schwer bespielbare, holprige Platz machte die Sache für beide Mannschaften nicht einfacher. Dennoch spielte der SV Uttenweiler gefällig nach vorne, die Gäste kamen nur sporadisch, aber dann gefährlich vor das Gehäuse des SVU. In der 36. Minute erzielte F. Geiselhart nach Flanke von Schmid T. und Kopfballverlängerung von Dornfried F. den verdienten Führungstreffer. Im weiteren Verlauf vergab der SVU weitere gute Möglichkeiten, das Ergebnis bis zur Pause zu erhöhen. Auch nach dem Wechsel zunächst das gleiche Bild, der SVU machte Druck, hatte gute Gelegenheiten, doch ein weiterer Treffer wollte nicht fallen. Der Gastgeber trat ohne seinen erkrankten Torjäger P. Volz an, der das ein oder andere Mal als Vollstrecker vermisst wurde. Mit zunehmender Spieldauer verflachte die Partie zusehends, die Gäste aus Bad Saulgau riskierten jetzt mehr und drängten auf den Ausgleichstreffer. Aber auch den Gästen gelang trotz sehr guter Abschlussmöglichkeiten zunächst kein Treffer. Erst nach einem Eckstoß in der Nachspielzeit konnte der SVU nicht weit genug klären, der Gästespieler nahm die Kopfballabwehr direkt ab und vollendete aus knapp 16m zum 1:1 ins obere Lattendreieck. Es waren noch knapp zwei Minuten auf der Uhr und die letzte Aktion, das Spiel doch für sich zu entscheiden, hatte der SVU für sich: Eine lange Flanke in den Strafraum, J. Gulde, der gerade zum Kopfball ansetzte, wurde elfmeterwürdig mit beiden Händen von seinem Gegenspieler nach vorne weggestoßen. Es ertönte zwar der Pfiff des sonst sehr gut leitenden Schiedsrichters, aber zum Entsetzen der Spieler und Anhänger des SVU nicht zum Strafstoß, sondern zum Spielende. Der SV muss sich die zwei verlorenen Punkte selbst ankreiden, Uttenweiler versäumte es bereits in Durchgang 1, das Spiel frühzeitig für sich zu entscheiden. So blieb es letztlich bei einem glücklichen, aber aufgrund der 2. Halbzeit nicht unverdienten Punkt für die Gäste.

Es spielten:
Philipp Keckeisen – Manuel Maurer, Pascal Haberbosch, Stefan Maurer, Max Guminy (69. Janis Ott), Florian Geiselhart, Florian Dornfried (77. Jonas Birk), Felix Kötzle (75. Daniel Schmid), Jens Liebhart, Timo Schmid, Jochen Gulde


Kreisliga B2
SVU II – FVBS II wurde aufgrund Spielermangel seitens der Gäste abgesagt.

13. Spieltag, 13.11.22

Bezirksliga Donau
FV Bad Schussenried – SV Uttenweiler                                               2:4 (0:4)                                           

Torschützen: 0:1 Florian Dornfried (21.), 0:2 Timo Schmid (22.), 0:3 Pascal Volz (35. FE), 0:4 Timo Schmid (45.), 1:4 Stephen Liebhardt (82.), 2:4 Felix Bonelli (89.)

Zuschauer: 200

Der SV Uttenweiler zeigte sich auch in Bad Schussenried gnadenlos effektiv und sicherte sich so vorzeitig den Titel des Herbstmeisters.
Bereits der erste Torschuss in der 21. Minute brachte die Führung. Florian Dornfried konnte einen langen Ball volley zum 0:1 verwerten. Nur eine Minute später nutzte Timo Schmid einen Tumult im gegnerischen Strafraum eiskalt zum 0:2 aus (22.). In der 36. Minute verwandelte Pascal Volz einen Elfmeter zum 0:3 für den Tabellenprimus. Der Halbzeitpfiff war noch nicht ertönt, als Schmid seinen zweiten Treffer nachlegte (45.). Folglich ging es für den SVU mit einer deutlichen Führung in die Kabine.
Nach dem Wechsel schaltete der SVU einen Gang zurück und machte es nochmals spannend. In den letzten zehn Spielminuten kassierten sie zwei Gegentreffer, die am Sieg aber letztlich nicht mehr rütteln konnten.  Der SVU baut mit den drei Punkten seine Tabellenführung auf elf Punkte aus und stabilisiert so seine gute Ausgangsposition im Aufstiegsrennen.

Es spielten:
Philipp Keckeisen – Manuel Maurer, Stefan Maurer, Florian Geiselhart (60. Max Guminy), Florian Dornfried (55. Kevin Schelkle, 74. Patrick Schilling), Felix Kötzle (60. Janis Ott), Daniel Schmid, Jens Liebhart, Pascal Volz, Timo Schmid, Jochen Gulde

Kreisliga B2
13. Spieltag, 13.11.22
SpVgg Pflummern-Friedingen – SV Uttenweiler II                          0:3
(0:2)

Torschützen: 0:1 Fabian Maurer (12.), 0:2 Dominik Blersch (21.), 0:3 Kevin Wichert (82.)

Die Spielvereinigung konnte der Zweitvertretung vom SVU nicht viel entgegensetzen, die drei Zähler aus Pflummern entführten.
Fabian Maurer brachte den SVU in der 12. Minute in Führung, wenig später besorgte Dominik Blersch das 0:2 (21.). In den Schlussminuten gelang Kevin Wichert der Abschlusstreffer zum 0:3 (82.).

Es spielten:
Andreas Sauter – Kevin Wichert, Jonas Birk, Andre Bischof, Dominik Blersch, Christian Schindler (71. Lucas Schubert), Raphael Schädle, Fabian Maurer (88. Jonas Schädle), Max Blässle (77. Matthias Eiers), Andreas Wiegandt, Linus Wachter (86. Marius Zentner)

12. Spieltag, 06.11.22

Bezirksliga Donau
SV Uttenweiler – SG Hettingen/ Inneringen                      2:1 (1:1)                                                          

Torschützen: 1:0 Pascal Volz (4.); 1:1 Julian Teufel (45.); 2:1 Pascal Haberbosch (86.)

Nichts zu holen gab es am Wochenende für die SG Hettingen/Inneringen in Uttenweiler.
Früh ging der SVU per Elfmeter durch Pascal Volz in Führung (4.). Kurz vor der Pause trafen die Gäste zum 1:1-Zwischenstand. Erst in der Schlussphase der Partie sorgte Pascal Haberbosch für Erleichterung und sicherte dem SVU mit seinem Treffer in der 86. Minute weitere drei Punkte aufs Konto.
Der SVU bleibt damit weiterhin ohne Niederlage und führt die Tabelle mit einem passablen Neun-Punkte-Vorsprung an.

Es spielten:
Philipp Keckeisen – Manuel Maurer, Pascal Haberbosch, Stefan Maurer, Florian Geiselhart (90.+6 Patrick Schilling), Florian Dornfried (61. Max Guminy), Daniel Schmid, Kevin Schelkle (68. Jens Liebhart), Pascal Volz, Timo Schmid, Jochen Gulde

Kreisliga B2
SV Uttenweiler II – SG Hettingen/Inneringen II                0:1
(0:0)

Torschützen: 0:1 Jonas Pröbstle (56.)

Eine knappe 0:1-Niederlage musste Uttenweilers Zweite am Sonntag gegen die Zweitvertretung aus Hettingen/Inneringen hinnehmen. Mit 15 gesammelten Zählern, fünf Siegen und vier Niederlagen hat der SVU den sechsten Platz im Klassement inne.

Es spielten:
Andreas Sauter – Kevin Wichert, Daniel Pfleghar, Jonas Birk, Andre Bischof, Janis Ott, Dominik Blersch, Raphael Schädle, Fabian Maurer, Max Blässle, Andreas Wiegandt

11. Spieltag, 26.10.22

Bezirksliga Donau
SV Uttenweiler - FC Laiz                           6:0
(2:0)

Zuschauer: 120
Torschützen
: 1:0, 4:0 Schelkle Kevin (2., 61.); 2:0, 5:0 Volz Pascal (19., 74.); 3:0 Ott Janis (51.); 6:0 Dornfried Florian (79.)

Die Gäste aus Laiz hatten über den gesamten Spielverlauf keine wirkliche Tormöglichkeit, Daniel Maurer im Tor des SV Uttenweiler hatte weitestgehend einen ruhigen Abend. Der SV Uttenweiler kam sehr gut in die Partie, kaum hatte das Spiel begonnen, klingelte es schon das 1. Mal und der SVU ging nach Vorarbeit von Pascal Volz durch Kevin Schelkle mit einem Flachschuss aus halbrechter Position in die linke Ecke in Führung. Die Gäste waren bemüht, doch der SVU stand sicher und kam auch weiterhin zu guten Möglichkeiten. In Durchgang 1 war aber nur noch Pascal Volz nach Zuspiel von Florian Geiselhart für den SVU in der 19. Minute erfolgreich. Bis zur Pause konnten die Gäste noch etwas dagegenhalten, in Durchgang 2 wirkten diese etwas gegen den stark aufspielenden SVU überfordert. Bereits in der 6. Minute nach Wiederanpfiff war der in der Pause eingewechselte Janis Ott nach schönem Zuspiel von Timo Schmid zur Stelle und markierte das 3:0. Bereits 10 Minuten später war es wiederum Kevin Schelkle, der mit seinem Doppelpack nach Zuspiel von Manuel Maurer auf 4:0 stellte. Pascal Volz durfte sich an diesem Abend auch als „Doppelpacker“ in die Torschützenliste eintragen, er konnte die Hereingabe von Janis Ott zum 5. Treffer in der 74. Minute abschließen. Den Schlusspunkt dieser Partie erzielte ebenfalls der eingewechselte Florian Dornfried, der von seinem Namensvetter Florian Geiselhart mustergültig bedient wurde und zum 6:0 einnetzte. Am Ende steht ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg der Heimelf.

Es spielten:
Daniel Maurer – Manuel Maurer, Pascal Haberbosch, Stefan Maurer, Florian Geiselhart, Pascal Volz, Kevin Schelkle (63. Florian Dornfried), Jens Liebhart (46. Janis Ott), Daniel Schmid, Timo Schmid (73. Max Guminy), Jochen Gulde

10. Spieltag, 23.10.22

Bezirksliga Donau
FV Neufra – SV Uttenweiler                                                     0:2
(0:1)

Torschützen: 0:1 Stefan Maurer (29.); 0:2 Pascal Volz (72.)

Weitere drei Punkte gingen am Sonntag auf das SVU-Konto.
Stefan Maurer erzielte in der 29. Minute den fälligen Führungstreffer. Zum Abpfiff der ersten Halbzeit hatte die Elf von Coach Florian Geiselhart so einen knappen Vorsprung herausgespielt. Mitte der zweiten Hälfte verwandelte Pascal Volz einen Elfmeter zugunsten der Blau-Weißen zum 2:0 (72.). Mit dem Ende der Spielzeit strich der SVU als Tabellenführer gegen den FV Neufra die volle Ausbeute ein.

Es spielten:
Dominik Steiner – Manuel Maurer, Pascal Haberbosch, Stefan Maurer, Florian Geiselhart, Julian Beck (61. Felix Kötzle), Pascal Volz, Kevin Schelkle (74. Florian Dornfried), Jens Liebhart (80. Daniel Schmid), Timo Schmid, Jochen Gulde

Kreisliga B2
FV Neufra II – SV Uttenweiler II                              1:2
(1:1)

Torschützen: 0:1 Dominik Blersch (24.); 1:1 Florijm Krasniqi (44.); 1:2 Janis Ott (66.)

Es spielten:
Mario Auchter – Christian Kurray, Andre Bischof (78. Linus Wachter), Kevin Wichert (55. Max Blässle), Jonas Birk (66. Marco Schweizer), Raphael Schädle, Fabian Maurer, Andreas Wiegandt, Dominik Blersch, Patrick Schilling, Janis Ott

9. Spieltag, 14./15.10.22

Bezirksliga Donau
SV Uttenweiler – SGM TSV Ertingen/SV Binzwangen                                    2:0 (1:0)

Torschützen: 1:0 Florian Geiselhart (24.); 2:0 Kevin Schelkle (58.)

Der SV Uttenweiler lässt sich auch weiterhin nicht stoppen und fährt auf eigenem Platz einen 2:0-Sieg gegen Ertingen/Binzwangen ein.

Florian Geiselhart brachte sein Team in der 24. Minute in Front. Den Gästen, trainiert vom ehemaligen SVU-Spieler Steffen Maurer, sollte kein Ausgleichstreffer gelingen, sodass die Führung bis zur Pause Bestand hatte. Kevin Schelkle erhöhte nach 58 Minuten auf 2:0, was letztlich auch das Endergebnis bedeutete.

Es spielten:
Philipp Keckeisen – Manuel Maurer, Pascal Haberbosch, Stefan Maurer, Florian Geiselhart (59. Julian Beck), Felix Kötzle (79. Janis Ott), Daniel Schmid (68. Florian Dornfried), Pascal Volz, Kevin Schelkle (68. Jens Liebhart), Timo Schmid, Jochen Gulde

Kreisliga B2
SV Uttenweiler II – SGM TSV Ertingen/ SV Binzwangen II                          3:2
(3:0)

Torschützen: 1:0 Andre Bischof (18.); 2:0 Fabian Maurer (23.); 3:0 Kevin Wichert (45.+1); 3:1 Lukas Renz (58.); 3:2 Lamin Barjo (76.)

Es spielten:
Mario Auchter – Andre Bischof, Kevin Wichert, Daniel Pfleghar, Jonas Birk, Sebastian Traub, Max Guminy, Mathias Moll, Raphael Schädle, Fabian Maurer, Andreas Wiegandt, Dominik Blersch, Marcel Blersch, Matthias Eiers

8. Spieltag, 09.10.22

Bezirksliga Donau
SV Hohentengen – SV Uttenweiler                   1:5
(1:2)

Torschützen: 1:0 Manuel Sommer (7.); 1:1 Stefan Maurer (24.); 1:2, 1:3 Pascal Volz (28., 56.); 1:4 Jochen Gulde (83.); 1:5 Pascal Haberbosch (90.)

Früh ging der Gastgeber in der 7. Minute in Führung. Stefan Maurer traf zum 1:1 zugunsten des SV Uttenweiler (24.). Das letzte Tor der turbulenten Startphase markierte Pascal Volz in der 28. Minute. Zum Abpfiff der ersten Halbzeit hatte der SVU einen knappen Vorsprung herausgespielt. Volz schnürte mit seinem zweiten Treffer einen Doppelpack und brachte seine Mannschaft auf die Siegerstraße (56.). Für das 4:1 des SVU sorgte Jochen Gulde, der in Minute 83 zur Stelle war. Pascal Haberbosch gelang in den Schlussminuten noch ein weiterer Treffer für die Elf von Coach Florian Geiselhart (90.). Schließlich strich der SV Uttenweiler die Optimalausbeute gegen den SV Hohentengen ein. Die Blau-Weißen bleiben weiterhin ohne Niederlage. Bisher haben sie fünf Siege und zwei Unentschieden auf dem Konto.

Es spielten:
Philipp Keckeisen – Pascal Haberbosch, Stefan Maurer, Florian Geiselhart, Felix Kötzle (86. Jonas Birk), Julian Beck (84. Florian Dornfried), Daniel Schmid, Pascal Volz (72. Kevin Schelkle), Timo Schmid, Jens Liebhart, Jochen Gulde

Kreisliga B2
SV Hohentengen II – SV Uttenweiler II                               3:1
(1:1)

Torschützen: 0:1 Andre Bischof (9.); 1:1 Kai Scharfenort (38.); 2:1 Mario Riedl (51.); 3:1 Kadir Kocabas (90.+1)

Erfolglos ging der Auswärtstermin der Zweitvertretung vom SVU bei der Reserve des SV Hohentengen über die Bühne. Trotz frühem Führungstreffer durch Andre Bischof verlor der SV Uttenweiler II das Match mit 1:3.

Es spielten:
Dominik Steiner – Christian Kurray, Kevin Wichert (45. Jonas Schädle), Daniel Pfleghar, Jonas Birk, Andre Bischof, Matthias Eiers (75. Marco Schweizer), Raphael Schädle, Fabian Maurer, Andreas Wiegandt, Max Blässle (69. Marius Zentner)

7. Spieltag, 02.10.22

Bezirksliga Donau
SV Uttenweiler – SG Öpfingen                                2:2 (1:1)

Torschützen: 0:1 Florian Flöß (4.); 1:1 Pascal Volz (40.); 1:2 Florian Flöß (50.); 2:2 Florian Geiselhart (61.)

Der SVU und die SG Öpfingen verließen den Platz beim Endstand von 2:2. Vor dem Spiel war kein Favorit auszumachen und das spiegelte sich auch im Ergebnis wider.
Die Gäste erwischten einen Blitzstart und trafen in der vierten Minute zur frühen Führung. Kurz vor der Pause traf Pascal Volz für den SVU (40.). Remis lautete das Zwischenresultat zur Halbzeitpause. Mit einem Doppelwechsel nach der Pause brachte Florian Geiselhart Daniel Schmid und Kevin Schelkle ins Spiel. Vier Minuten später ging die SGÖ durch den zweiten Treffer von Flöß in Führung. Florian Geiselhart beförderte das Leder in der 61. Spielminute zum 2:2 des SVU in die Maschen. Im weiteren Verlauf sollte kein weiteres Tor mehr fallen, sodass sich beide Mannschaften nach Abpfiff mit jeweils einem Punkt begnügen mussten.

Der SV Uttenweiler ist mit 17 Punkten aus sieben Partien gut in die Saison gestartet. Offensiv konnte ihm in der Bezirksliga kaum jemand das Wasser reichen, was die 17 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren. Der SVU bleibt bei fünf Siegen und zwei Unentschieden weiterhin ohne Niederlage.

Es spielten:
Philipp Keckeisen – Manuel Maurer (65. Radu Armencea), Pascal Haberbosch, Stefan Maurer, Florian Geiselhart, Timo Schmid, Jochen Gulde, Felix Kötzle, Janis Ott (46. Kevin Schelkle), Julian Beck (46. Daniel Schmid), Pascal Volz (70. Florian Dornfried)


Kreisliga B2
SV Uttenweiler II – SG Öpfingen II                         4:3
(2:3)

Torschützen: 1:0 Andre Bischof (5.); 1:1 Patrick Herzog (24.); 1:2 Hannes Knupfer (28.); 2:2 Jonas Schädle (39.); 2:3 Patrick Herzog (41.); 3:3 Radu Armencea (53.); 4:3 Marco Schweizer (66.)

6. Spieltag, 25.09.22

Bezirksliga Donau
SGM Altshausen/Ebenweiler I - SV Uttenweiler                        2:3 (1:2)

Torschützen
: 1:0 Lennard Bachmann (18.); 1:1, 1:3 Pascal Volz (28., 58.); 1:2 Julian Beck (31.); 2:3 Patrick Riegger (75.)

Mit einem knappen 3:2 endete das Match zwischen dem SV Uttenweiler und dem SGM Altshausen/Ebenweiler I an diesem sechsten Spieltag.
Die SGM Altshausen/Ebenweiler I ging in der 18. Minute in Führung. Später war Pascal Volz zur Stelle und markierte das 1:1 für den SVU (28.). Julian Beck machte in der 31. Minute das 2:1 des Tabellenführers perfekt. Zur Pause behielt der SVU die Nase knapp vorn. Per Elfmeter erhöhte Pascal Volz in der 58. Minute seine Torausbeute an diesem Tag auf zwei Treffer – 3:1 für die Elf von Trainer Jochen Gulde. Die Gastgeber witterten in der 75. Minute ihre Chance und trafen zum 2:3. Mit dem Schlusspfiff stand der Auswärtsdreier für den SV Uttenweiler. Die errungenen drei Zähler und insgesamt 16 Punkte bedeuten für den SV Uttenweiler aktuell die Übernahme der Tabellenführung.

Es spielten:
Philipp Keckeisen - Manuel Maurer, Pascal Haberbosch, Stefan Maurer, Janis Ott (82. Radu Armencea), Felix Kötzle (64. Kevin Schelkle), Julian Beck (90.+1 Jonas Birk), Pascal Volz, Timo Schmid, Jens Liebhart, Jochen Gulde.

Bezirkspokal Donau, Achtelfinale

SGM Daugendorf/Unlingen - SV Uttenweiler                    0:4 (0:2)

Es spielten: Philipp Keckeisen - Manuel Maurer, Pascal Haberbosch, Stefan Maurer, Janis Ott (57. Max Guminy), Julian Beck, Kevin Schelkle (78. Andre Bischo), Pascal Volz, Timo Schmid, Jens Liebhart (57. Jonas Birk), Jochen Gulde

5. Spieltag, 18.09.22

Bezirksliga Donau
SV Uttenweiler  - SV Sigmaringen                            2:0 (0:0)

Zuschauer: 100
Torschützen
: 1:0 Jochen Gulde (69.), 2:0 Kevin Schelkle (71.)

Die Gäste aus Sigmaringen erwischten den besseren Start und hatten bereits in der Anfangsphase gute Möglichkeiten in Führung zu gehe: die Abschlüsse waren aber zu ungenau oder Philipp Keckeisen im Tor des SV Uttenweiler vereitelte die aussichtsreichen Möglichkeiten. Mit zunehmender Spieldauer fand der SVU zwar besser in die Partie, doch die Tormöglichkeiten blieben auf Seiten des Gastgebers rar und zunächst auch ungenutzt. So ging es mit einem deutlichen Chancenplus der Gäste aber mit einem 0:0 in die Halbzeit, Zählbares war zum Leidwesen der Zuschauer auf beiden Seiten nicht zu verzeichnen. Auch nach dem Wechsel blieben die Gäste bis vor das Gehäuse des Gastgebers gefährlicher, Zählbares kam aber dabei nicht heraus. Wie es besser geht, zeigte der SVU innerhalb von zwei Minuten. Zunächst konnte Jochen Gulde in der 69. Minute aus rund 16 Metern nach Zuspiel von Florian Geiselhart die Führung für den Gastgeber erzielen. Keine zwei Zeigerumdrehungen später war es wiederum Florian Geiselhart, der sich rechts durchsetzte, seinen Schuss aber an den rechten Pfosten setze. Den Abpraller in die Mitte vollstreckte dann Kevin Schelke hoch unter das Gebälk zur 2:0 Führung. Zwar blieben die Gäste weiter um einen Treffer bemüht, konnten sich aber für eine eigentlich gute Leistung am Ende nicht belohnen und keinen Treffer erzielen. Der Gastgeber brachte die Partie über die Zeit konnte somit mit die drei Punkte für sich behalten und steht weiterhin auf Platz zwei der Tabelle.

Es spielten:
Philipp Keckeisen, Manuel Maurer, Pascal Haberbosch, Stefan Maurer, Florian Geiselhart, Julian Beck, Kevin Schelkle (88. Jonas Birk), Pascal Volz (77. Janis Ott), Timo Schmid, Jens Liebhart, Jochen Gulde  


Kreisliga B2

SGM SV Bad Buchau/Oggelsh./Kanzach II - SV Uttenweiler II             4:3 (1:1)

4. Spieltag, 11.09.22

Bezirksliga Donau
SGM SW Rottenacker/Munderkingen – SV Uttenweiler                              1:2 (0:0)

Torschützen: 0:1 Janis Ott (64.); 0:2 Pascal Volz (78.); 1:2 Lukas Ottenbreit (87.)

Im ersten Durchgang tasteten sich die beiden Mannschaften lediglich ab, Tore gab es nicht zu verzeichnen. Kurz nach dem Wechsel schickte der Unparteiische einen Schwarz-Weiß-Spieler mit Geld-Rot vom Platz. Der SVU nutzte in der Folge seine Überzahl und ging mit zwei Toren in Front. Erst brach Janis Ott den Bann und markierte in der 64. Minute die Führung, dann schoss Pascal Volz die Kugel zum 0:2 über die Linie (78.). Kurz vor dem Pfiff verkürzten die Platzherren noch auf 1:2 (87.), gefährdete jedoch die maximale Punkteausbeute für den SVU nicht mehr.

Es spielten:
Philipp Keckeisen, Manuel Maurer, Pascal Haberbosch (61. Janis Ott), Stefan Maurer, Max Guminy (46. Kevin Schelkle), Felix Kötzle, Pascal Volz, Julian Beck (61. Daniel Schmid), Timo Schmid, Jens Liebhart, Jochen Gulde.  

Bezirkspokal 3. Runde

SV Uttenweiler – SG Altheim                                                 6:4 (3:3)

In einem torreichen und nervenaufreibenden Spiel sicherte sich der SVU den Einzug in die nächste Pokalrunde. Früh brachte Jochen Gulde die Blau-Weißen in Führung (13.), aber auch der Tor-Konter der Gäste ließ nicht lange auf sich warten (17.). Anschließend ging es Schlag auf Schlag. In der 29. und 37. Minute traf Pascal Volz zweimal zur vorläufigen 1:3-Führung, die SG antwortete prompt mit ebenfalls zwei Toren zum 3:3-Ausgleich (38., 42.).
Nach dem Wechsel übernahmen die Gäste kurzzeitig sogar die Führung (50.), Janis Ott stellte aber nur sechs Minuten später den Ausgleich wieder her. Die nächste halbe Stunde gönnte den Zuschauern ein wenig Zeit zum Durchatmen, ehe Pascal Volz mit seinem zweiten Doppelpack an diesem Tag den Sack zu machte und das Ergebnis auf 6:4 hochschraubte (80., 82.).

Es spielten:
Philipp Keckeisen, Pascal Haberbosch (88. Fabian Maurer), Jens Liebhart, Max Guminy, Jochen Gulde, Janis Ott (68. Marcel Blersch), Julian Beck, Christian Schindler (55. Radu Armencea), Pascal Volz, Timo Schmid, Jonas Birk (55. Manuel Maurer)

3. Spieltag, 04.09.22

Bezirksliga Donau
SV Uttenweiler  - FC Krauchenwies/ Hausen a.A./Göggingen                     2:2 (2:1)

Zuschauer: 100
Torschützen
: 1:0, 2:0 Pascal Volz (13., 16.); 2:1. 2:2 Simon Kronenthaler (41., 78.)

Der SV Uttenweiler drückte von Beginn an aufs Tempo um kam folgerichtig durch Pascal Volz zu den Führungstreffern 1:0 und 2:0. Beide Male konnte sich Pascal nach Zuspielen in die Schnittstelle gegen seinen Gegenspieler und Torhüter durchsetzen und einschieben. Es folgten weitere gute, aber ungenutzte Möglichkeiten, die Gäste kamen bravourös. Im weiteren Verlauf bis zur 35. Minute blieb der Gastgeber dominant, versäumte es aber, die durchaus sehr guten Einschussmöglichkeiten in Zählbares umzusetzen. Die beste Möglichkeit hatte Felix Kötzle nach 27 Minuten, scheiterte aber am gegnerischen Pfosten. Kurz vor der Pause kamen die Gäste besser ins Spiel, der SVU verteidigte nicht mehr so konsequent wie in der ersten halben Stunde. Die Gäste nutzen eine sich bietende Möglichkeit kurz vor der Pause zum Anschlusstreffer.
Nach dem Wechsel agierte der Gastgeber nicht mehr so druckvoll und die Gäste kamen besser ins Spiel. Nach einer vermeintlichen Schwalbe wurde der bereits in Durchgang 1 verwarnte Felix Kötzle in der 66. Minute frühzeitig mit ge/ro in die Kabine geschickt. Die Gäste witterten jetzt Morgenluft und hatten aufgrund der Überzahl mehr Spielanteile und näherten sich immer mehr dem Gehäuse des SVU an. In der 78. Minute war es dann so weit, die Gäste kamen zum 2:2 Ausgleichstreffer. Die Schlussminuten waren etwas hektisch, der SVU konnte den Rest der Spielzeit aber „über die Zeit bringen“ und das Unentschieden festhalten.

Es spielten:
Philipp Keckeisen, Pascal Haberbosch, Stefan Maurer, Max Guminy (60. Kevin Schelkle), Florian Geiselhart (62. Florian Dornfried), Felix Kötzle, Daniel Schmid, Pascal Volz (77. Julian Beck), Timo Schmid, Jens Liebhart, Jochen Gulde.  


Kreisliga B2
SV Uttenweiler II – TSV Riedlingen II /FV Altheim II                                     1:5 (1:2)                            

Zuschauer: 50
Torschützen:
0:1, 0:2 Roman Hetze (21., 33.), 1:2 Radu Daniel Armencea (45.), 1:3 Tarik Mehidi (68.), 1:4 Deniz Echsle (74.), 1:5 Artur Altergot (90.)

Zu viele Fehler in der Abstimmung mit der für den SVU sehr ungewohnten 9er Mannschaft und das fehlende Ausnutzen der eigenen Tormöglichkeiten führte zum letztendlich verdienten Sieg der Gäste.

Es spielten:
Andreas Sauter, Kevin Wichert, Julian Beck, Raphael Schädle, Jonas Birk, Christian Schindler, Fabian Maurer, Radu Armencea, Andreas Wiegandt, eingewechselt: Felix Steiner (46.), Andre Bischof ( 46.), Max Blässle (57.), Jonas Schädle (80.)

2. Spieltag, 28.08.22

Bezirksliga Donau
SGM SC Blönried/ SV Ebersbach – SV Uttenweiler                         1:3 (0:2)

Torschützen: 0:1 Florian Geiselhart (12.); 0:2 Felix Kötzle (24.); 0:3 Jochen Gulde (53.); 1:3 Samuel Maier (74.)

Florian Geiselhart brachte sein Team in der zwölften Minute nach vorn. Felix Kötzle versenkte die Kugel zum 2:0 für den SVU (24.). Bis zur Halbzeitpause konnte keine der Mannschaften ihre Torbilanz mehr verbessern, der SVU durfte mit dem ersten Durchgang aber zufrieden sein. Für ruhige Verhältnisse sorgte dann Jochen Gulde, als er in der 53. Minute das 3:0 für den SVU besorgte. In der 74. Minute rückten die Gastgeber nochmals ein Tor heran, konnten den Uttenweiler Auswärtssieg in Aulendorf aber nicht mehr gefährden.

Es spielten:
Philipp Keckeisen, Pascal Haberbosch, Stefan Maurer, Max Guminy (45. Florian Dornfried, 88. Janis Ott), Florian Geiselhart (66. Kevin Schelkle), Felix Kötzle, Daniel Schmid, Pascal Volz (71. Julian Beck), Timo Schmid, Jens Liebhart, Jochen Gulde.  


Kreisliga B2
SGM SC Blönried II/ SV Ebersbach II - SV Uttenweiler II               1:4 (1:1)                                           

Torschützen: 0:1 Raphael Schädle (33.); 1:1 Jan Pfundstein (40.); 1:2 Radu Armencea (50.); 1:3 Fabian Maurer (55.); 1:4 Radu Armencea (90.)

Drei Tore in der zweiten Hälfte bescheren dem SVU den zweiten Dreier in der neuen Saison. Raphael Schädle brachte die Blau-Weißen in der 33. Minute in Führung, den Gastgebern gelang aber noch vor dem Wechsel der Ausgleich. Nach der Pause sorgten dann Radu Armencea und Fabian Maurer mit ihren Treffern für klare Verhältnisse und ein deutliches 1:4-Auswärtsergebnis.

Es spielten:
Andreas Sauter, Christian Kurray (63. Marcel Blersch), Kevin Wichert (77. Marius Zentner), Raphael Schädle, Jonas Birk, Janis Ott (46. Max Blässle), Christian Schindler, Andre Bischof, Fabian Maurer, Radu Armencea, Andreas Wiegandt

1. Spieltag, 21.08.22

Bezirksliga Donau
SV Uttenweiler – SG Altheim                    3:2
(3:0)
Torschützen: 1:0 Timo Schmid (25.); 2:0 Florian Geiselhart (26.); 3:0 Pascal Volz (29.); 3:1 Florian Madl (57.); 3:2 Jens Stimpfle (80.)

Von Beginn an entwickelte sich das Spiel sehr ausglichen mit Möglichkeiten für beide Teams, die aber zunächst wenig Gefahr für beide Seiten brachten. Nach der Trinkpause sorgte dann der SVU mit einem Dreierpack innerhalb von vier Minuten bis zur Pause für klare Verhältnisse. Für die meisten Zuschauer schien die Partie bereits entschieden.
Nach dem Wechsel wartete der SV Uttenweiler ab und überließ mit zunehmender Spieldauer den Gästen immer mehr die Kontrolle über das Spiel. Viel zu passiv agierte die Heimelf und die Gäste kamen immer gefährlicher vor das Tor des SVU. In der 57. Minute war es so weit, die Gäste erzielten den Anschlusstreffer. Danach wurde der Druck auf das Gehäuse des SVU immer stärker. Der sich daraus ergebende Raum durch weit aufgerückte Gäste bot dem SVU zwar Kontermöglichkeiten, er versäumte es aber, ein weiteres Tor und damit die Entscheidung zu erzielen. In der 80. Minute folgte dann der Anschlusstreffer der Gäste, was eine spannende Schlussphase versprach. Der SV Uttenweiler konnte den Vorsprung entsprechend über die Zeit bringen und somit den ersten Dreier einfahren.

Es spielten:
Philipp Keckeisen – Manuel Maurer (20. Florian Dornfried), Pascal Haberbosch, Jens Liebhart, Max Guminy (63. Sebastian Traub), Florian Geiselhart (67. Janis Ott), Jochen Gulde, Felix Kötzle (78. Julian Beck), Daniel Schmid, Pascal Volz, Timo Schmid


Kreisliga B2
SV Uttenweiler II – SG Altheim II                           6:2
(2:2)                                  
Torschützen: 1:0, 2:0, 3:2, 5:2 Kevin Schelkle (8., 14., 49., 67.); 2:1 Daniel Hecht
(30); 2:2 Paul John (42.); 4:2, 6:2 Fabian Maurer (56., 79.)

Ein deutlicher und auch in der Höhe verdienter Sieg der Gastgeber. Der SV Uttenweiler ließ in Durchgang eins sehr viele Torchancen liegen und ging trotzdem mit einem Remis in die Pause. Nach dem Wechsel waren die Rollen weiter klar verteilt und der SVU II nutzte in der zweiten Hälfte seine Chancen und gewann verdient.

Es spielten:
Andreas Sauter, Christian Kurray, Kevin Wichert, Raphael Schädle, Jonas Birk, Janis Ott (46. Matthias Eiers, 73. Max Blässle), Christian Schindler, Julian Beck (65. Marius Zentner), Kevin Schelkle, Fabian Maurer (81. Jonas Schädle), Andreas Wiegandt

Bezirkspokal 2. Runde

Mit einem am Ende verdienten 3:0-Sieg beim SV Langenenslingen zieht die 1. Mannschaft in die dritte Runde des Bezirkspokals Donau ein.
Torschützen: 0:1; 0:2 Pascal Volz (18., 68.); 0:3 Pascal Haberbosch (86.)

Saison 2021/2022

Relegationsspiel Herren II, 15.06.22

SV Unterstadion – SV Uttenweiler II                     4:0 (4:0)

Torschützen: 1:0 Stefan Schosser (16.); Julian Forster (21.); Andreas Braig (43.); 4:0 Julian Schosser (45.+1)

Nach einer starken Saison und dem erstmaligen Erreichen der Relegation musste sich Uttenweilers Zweite vor großem Publikum in Oggelsbeuren dem SV Unterstadion letztlich mit 4:0 geschlagen geben.

Es spielten:
Andreas Sauter – Daniel Pfleghar, Alexander Bux (46. Radu Armencea), Kevin Wichert (80. Andre Bischof), Jan Dollinger, Felix Steiner (66. Kilian Wachter), Mathias Moll, Dominik Blersch (46. Christian Schindler), Christian Kurray, Max Guminy, Jens Liebhart.

Für Alexander Bux und Christian Kurray war dies gleichzeitig das letzte Spiel als aktive Kicker beim SVU. Beide beendeten damit ihre Fußballkarriere. Viktor Ruff verlässt den SVU ebenfalls. Er wird zur neuen Saison Spielertrainer des A-Ligisten SV Dürmentingen. Alle drei Spieler wurden nach dem letzten regulären Spieltag gebührend verabschiedet. Danke für eure jahrelange Treue und Unterstützung!

34. Spieltag, 11.06.22

Bezirksliga Donau
SV Uttenweiler – SG Hettingen/Inneringen                       3:0 (2:0)

Torschützen: 1:0 Viktor Ruff (10.); 2:0 Pascal Volz (45.); 3:0 Pascal Haberbosch (85.)

Der SVU beendete seine Saison mit einem überzeugenden 3:0-Heimerfolg gegen die SG Hettingen/Inneringen. Mit 62 Punkten und 81:47 Toren erreichten sie damit einen hervorragenden vierten Tabellenrang.

Es spielten:
Daniel Maurer – Manuel Maurer, Pascal Haberbosch, Andre Bischof (60. Stefan Ulmschneider), Timo Schmid (80. Philipp Keckeisen), Florian Geiselhart, Viktor Ruff (87. Sebastian Traub), Daniel Schmid, Julian Beck (60. Janis Ott), Pascal Volz, Patrick Schilling.

Kreisliga B2
SV Uttenweiler II – SG Hettingen/Inneringen II                               4:2 (3:1)

Torschützen: 1:0 Alexander Bux (7.); 1:1 Niko Steinhart (29.); 2:1 Dominik Blersch (37.); 3:1 Max Guminy (43.); 4:1 Kilian Wachter (76.); 4:2 Marius Kleck (88.)

Auch die Zweitvertretung der Uttenweiler Herren holte sich im letzten regulären Saisonspiel die letzten drei Punkte. Gegen Hettingen/Inneringen II gewann sie mit 4:2. Mit 51 Punkte und einem Torverhältnis von 68:29 Toren sicherten sie sich nach einer starken Saison den zweiten Tabellenrang und somit die Relegation.

Es spielten:
Andreas Sauter – Christian Kurray, Kevin Wichert, Daniel Pfleghar, Alexander Bux, Dominik Blersch, Jens Liebhart, Jan Dollinger, Mathias Moll, Max Guminy, Felix Steiner, Christian Schindler, Radu Armencea, Kilian Wachter, Jonas Schädle

33. Spieltag, 04.06.22

Bezirksliga Donau
SGM SW Rottenacker/Munderkingen – SV Uttenweiler               6:4
(4:3)

Torschützen: 1:0; 2:0 Marcel Holz (4., 8.); 3:0 Jochen Leichtle (13.); 3:1 Pascal Volz (35.); 4:1 Ferhat Kavgaci (40.); 4:2; 4:3 Florian Geiselhart (41., 44.); 5:3 Lukas Ottenbreit (80.); 5:4 Pascal Volz (90.); 6:4 Lukas Ottenbreit (90.+1)

Der SVU muss sich an einem torreichen vorletzten Spieltag im Spitzenspiel gegen die SGM Rottenacker/Munderkingen mit 6:4 geschlagen geben.

Früh sorgte der Gastgeber mit einem Doppelschlag für einen Traumstart der Gegner. Nur wenige Minuten später überwand ein gegnerischer Spieler den Uttenweiler Schlussmann und erhöhte den Spielstand auf 3:0. Bis zur Halbzeitpause fielen noch vier weitere Tore. Erst sorgte Pascal Volz für den Anschlusstreffer in der 35. Minute, kurz darauf hatten dann wieder die Gastgeber das 4:1 parat (40.). Kurz vor dem Pfiff gelang Florian Geiselhart ein Doppelschlag (41., 44.), sodass die SGM mit einer hauchdünnen 4:3-Führung in die Pause ging.
Nach dem Wechsel bekamen die Zuschauer dann erstmal keine Tore zu sehen, ehe die SGM ihren Vorsprung in der 80. auf 5:3 ausbauten. Mit seinem zweiten Treffer an diesem Tag lies Pascal Volz den SVU kurz vor Schluss noch einmal etwas näher Rottenacker/Munderkingen heranrücken (90.), in der Nachspielzeit trafen die Platzherren dann nochmals zum 6:4-Endstand.

Der SVU liegt nach diesem Spieltag weiterhin auf einem starken Rang vier. Am letzten Spieltag trifft er zuhause auf die SG Hettingen/Inneringen.

Es spielten:
Andreas Sauter – Pascal Haberbosch, Timo Schmid, Florian Geiselhart (81. Janis Ott), Daniel Schmid, Max Guminy (67. Christian Schindler), Viktor Ruff, Jochen Gulde, Patrick Schilling, Pascal Volz, Julian Beck (65. Florian Dornfried), Felix Kötzle (92. Radu Daniel Armencea)

27. Spieltag, 01.06.22 - Herren II sichern sich die Relegation!

Mit ihrem 0:1-Sieg gegen Spitzenreiter FV Bad Schussenried II sichern sich die Herren II erstmalig in der Vereinsgeschichte den Relegationsplatz.
Kevin Wichert sorgte in der 23. Spielminute für den einzigen Treffer der Partie.

Glückwunsch zu diesem Erfolg!

Es spielten:
Andreas Sauter – Christian Kurray, Kevin Wichert (52. Kilian Wachter), Daniel Pfleghar, Jan Dollinger, Dominik Blersch, Jens Liebhart, Christian Schindler (74. Janis Ott), Radu Daniel Armencea, Max Guminy (68. Julian Beck), Felix Steiner.

32. Spieltag, 29.05.22

Bezirksliga Donau
SV Uttenweiler - TSG Ehingen                         0:2 (0:0)

Zuschauer: 180
Torschützen:
0:1 Luan Kukic (52.); 0:2 Dominik Martin (60.)

Die Gäste aus Ehingen waren von Beginn an etwas besser im Spiel und hatten gleich in den ersten Minuten die Chance, den Führungstreffer zu markieren. Der Ball sprang aber zum Glück für den SVU nur an den Innenpfosten und fand nicht den Weg ins Tor. Der SVU versuchte zwar, etwas Struktur in sein Spiel zu bekommen, aber es wurden zu oft ungenaue Pässe gespielt und die wenigen Möglichkeiten vor dem Tor der Gäste blieben ungenutzt. In der 23. Minute dann ein Lattentreffer der Gäste und kurz darauf ein satter Schuss des SVU aus knapp 30m, der das Ehinger Gehäuse nur knapp verfehlte. So blieb es bis zur Pause beim 0:0. Viel mehr Möglichkeiten wurden den Zuschauern nicht geboten.

Nach dem Wechsel waren es wiederum die Gäste, die wacher in die Partie kamen und in der 52. Minute konnten sie den Führungstreffer erzielen. Danach lief beim SVU nicht mehr viel zusammen und die Gäste blieben weiter am Drücker. In der 66. Minute konnte V. Gombold sich im Strafraum durchsetzen und bediente seinen Mitspieler, der auf 0:2 erhöhte. Danach war die Partie entschieden. Der SVU bemühte sich zwar um den Anschlusstreffer, der aber nicht mehr gelingen sollte.

So blieb es am Ende beim verdienten Sieg der Gäste aus Ehingen.

Es spielten:
Philipp Keckeisen – Pascal Haberbosch, Stefan Maurer (78. Jan Dollinger), Florian Dornfried, Timo Schmid, Florian Geiselhart (68. Felix Kötzle), Jens Liebhart, Kevin Schelkle (57. Felix Steiner), Daniel Schmid, Pascal Volz, Jochen Gulde.

31. Spieltag, 22.05.22

Bezirksliga Donau
SG Altheim - SV Uttenweiler                     2:3 (0:2)

Torschützen: 0:1; 2:3 Florian Geiselhart (12., 76.); 0:2 Pascal Volz (18.); 1:2 Daniel Eberhardt (59.); 2:2 Dominik Späth (60.)

Im Spiel zwischen der SG Altheim und dem SV Uttenweiler gab es für die Zuschauer Tore am laufenden Band zu sehen. Am Ende stand es 2:3 zugunsten der Blau-Weißen, die ihrer Favoritenrolle somit gerecht wurden.
Florian Geiselhart brachte den SVU in der zwölften Spielminute in Führung. Pascal Volz schoss wenig später das zweite Tor (18.). Mit einer komfortablen 0:2-Führung ging es in die Halbzeitpause.

Nach dem Wechsel verkürzten die Platzherren der SG auf 1:2 (59.), nur eine Minute später war der Vorsprung vollends geschmolzen, als Altheim zum Ausgleich traf. In der 76. Spielminute rettete Florian Geiselhart den SVU mit seinem zweiten Tor an diesem Tag und sicherte ihm einen knappen Auswärtssieg und damit weitere drei Punkte.

Es spielten:
Philipp Keckeisen – Pascal Haberbosch (83. Max Guminy), Florian Dornfried (72. Radu Armencea), Timo Schmid, Florian Geiselhart, Viktor Ruff, Jens Liebhart, Kevin Schelkle (61. Felix Kötzle), Daniel Schmid, Pascal Volz, Patrick Schilling.

 

Kreisliga B2
SG Altheim II – SV Uttenweiler II                           3:3

Die Zweitvertretung des SVU kommt gegen Altheims Zweite nicht über ein 3:3-Remis hinaus. In der Tabelle bedeutet der Punktgewinn weiterhin Rang 2, womit sie zwei Spiele vor Saisonende nach wie vor auf Relegations-Kurs liegen.

19. Spieltag, 19.05.22 (Nachholspiel)

Kreisliga B2
SV Uttenweiler II - SGM Oggelshausen/Kanz./Bad B. II       5:0 (0:0)

30. Spieltag, 14.05.22

Bezirksliga Donau
SV Uttenweiler  - FV Bad Saulgau                            4:1 (0:1)

Torschützen: 0:1 Cenk Bulanik (32.); 1:1, 3:1 Pascal Volz (71., 90.+1); 2:1 Florian Geiselhart (88.); 4:1 Viktor Ruff (90.+3)

Der SVU dreht einen 0:1-Pausenrückstand und verbucht am Ende einen deutlichen 4:1-Erfolg gegen den FV Bad Saulgau.

Bad Saulgau erwischte den besseren Start und hatte mehr vom ersten Abschnitt. Einen SVU-Schnitzer nutzen sie, um in der 32. Minuten in Führung zu gehen. Auch nach dem Wechsel zeigten sich die Gäste zielstrebiger. Der SVU brauchte einen Elfmeter, um das Spiel zu drehen. Nach einem Foul an Florian Geiselhart im Strafraum verwandelte Volz sicher zum 1:1 (71.). Saulgau blieb dran, traf scheinbar zur erneuten Führung, der Referee befand jedoch, dass SVU-Keeper Keckeisen den Ball schon in der Hand hatte und erkannte das Tor ab. Stattdessen folgten kurz vor Spielende drei weitere SVU-Tore durch Geiselhart (88.), Volz (90.+1) und Ruff (90.+3), die letztlich zu einem glücklichen Sieg der Platzherren führten.

Im Gesamtklassement steht der SVU mit aktuell 56 Punkten weiterhin auf Rang vier.

Es spielten:
Philipp Keckeisen – Stefan Maurer (23. Jan Dollinger), Pascal Haberbosch (70. Florian Dornfried), Timo Schmid, Florian Geiselhart, Jochen Gulde, Viktor Ruff, Jens Liebhart (65. Kevin Schelkle), Daniel Schmid, Pascal Volz, Patrick Schilling.

29. Spieltag, 06./08.05.22

Bezirksliga Donau
SV Hohentengen - SV Uttenweiler                         0:6 (0:2)

Torschützen: 0:1, 0:2, 0:5 Viktor Ruff (24., 34., 82.); 0:3, 0:4, 0:6 Pascal Volz (55., 70., 85.)

Der SV Uttenweiler brannte am Sonntag in Hohentengen ein Fußball-Feuerwerk ab und schoss die Göge-Elf mit 0:6 ab. Damit bringen sich die Blau-Weißen zumindest im Kampf um Platz drei wieder ins Gespräch.

Für die Platzherren aus Hohentengen begann die Partie nicht schlecht, die ersten drei Großchancen gingen auf das SVH-Konto. Viktor Ruff nutzte dann aber einen Patzer in den Hohentenger Hinterreihen zur 0:1-Gästeführung (24.). Zehn Minuten später versenkte wiederum Ruff einen Freistoß direkt in den Maschen, nachdem die Gastgeber sich an der Strafraumkante nur noch mit einer Notbremse zu helfen wussten. Nach zwei Alu-Treffern der Gegner traf dann auch Pascal Volz gleich doppelt (55., 70.). Nach einem Pass in die Gasse umkurvte Viktor den gegnerischen Keeper und schob zum 0:5 ein (80.). Mit seinem ebenfalls dritten Treffer im Spiel setzte Pascal Volz dann in der 85. Minute den Schlusspunkt zum klaren 0:6-Endstand.

Es spielten:
Philipp Keckeisen – Stefan Maurer, Pascal Haberbosch, Timo Schmid, Florian Geiselhart, Jochen Gulde, Viktor Ruff, Jens Liebhart, Daniel Schmid, Pascal Volz, Patrick Schilling.

 

Kreisliga B2
SV Hohentengen II – SV Uttenweiler II                                5:1
(2:0)

Torschützen: 1:0, 4:1 Lukas Stützle (23., 83.); 2:0, 3:0 Kai Scharfenort (26., 67.); 4:1 Christoph Fritschle (80.); 5:1 Tunger Fellini (89.)

Am vergangenen Wochenende trafen die zwei torgefährlichsten Mannschaften aufeinander, eine wahre Torflut sollte aber nur dem Gastgeber aus Hohentengen gelingen. Der SVU musste sich deutlich mit 5:1 geschlagen geben und seine Siegesserie von zuletzt sechs Siegen in Folge vorerst unterbrechen.

Es spielten:
Andreas Sauter – Christian Kurray, Kevin Wichert, Andre Bischof, Mathias Moll, Fabian Maurer, Andre Bischof, Michael Schmid, Kilian Wachter, Raphael Schädle (11. Jonas Schädle), Stefan Ulmschneider, Christoph Fritschle, Kevin Schelkle.

28. Spieltag, 30.04.22

Bezirksliga Donau
SV Uttenweiler – SGM SC Blönried/ SV Ebersbach                         4:2 (1:1)

Torschützen: 0:1 Fabian Rauch (8.); 1:1 Timo Schmid (20.); 2:1 Pascal Volz (46.); 2:2 Joachim Rauch (69.); 3:2, 4:2 Pascal Volz (81. FE, 89.)
Zuschauer: 150
BV: Gelb-Rot: Linus Weiß (80./ SGBE; wdh. Foulspiel)

Die Zuschauer bekamen in Uttenweiler ein starkes Spiel zweier ebenbürtiger Bezirksligamannschaften zu sehen, bei dem der SVU nach 90 Minuten schließlich die Nase vorn hatte.

Zwar geriet der Gastgeber nach einem Ballverlust schon nach acht Minuten in Rückstand, konnte durch Timo Schmid Mitte der ersten Hälfte zum 1:1 ausgleichen. Zur Halbzeit war die Partie noch vollkommen offen. Der SVU wurde zunehmend zielstrebiger und sicherer. So stellte Pascal Volz die Weichen für den SV Uttenweiler erstmals auf Sieg, als er in Minute 46 zum 2:1 traf. In der 69. Minute nutzten die Gäste einen Fehler in der Uttenweiler Hintermannschaft zum Ausgleich. Die Schlussminuten gehörten aber wieder den Platzherren. Volz brachte die Gäste per Doppelschlag ins Hintertreffen, als er in der 81. Minute erst vom Elfmeterpunkt vollstreckte und in der 89. Minute nach einem weiten Ball von SVU-Keeper Keckeisen traf.

Es spielten:
Philipp Keckeisen – Stefan Maurer, Pascal Haberbosch, Timo Schmid, Florian Geiselhart (77. Florian Dornfried, 90.+2 Fabian Maurer), Jochen Gulde, Viktor Ruff, Jens Liebhart (58. Kevin Schelkle) , Daniel Schmid, Pascal Volz, Patrick Schilling

 

Kreisliga B2
SV Uttenweiler II – SGM SC Blönried II/Ebersbach II                     2:1
(0:0)

Torschützen: 0:1 Fabian Müller (70.); 1:1, 2:1 Felix Steiner (82., 87.)

Es spielten:
Andreas Sauter – Christian Kurray, Kevin Wichert, Alexander Bux, Andre Bischof, Felix Steiner, Mathias Moll, Fabian Maurer; Raphael Schädle, Jan Dollinger, Stefan Ulmschneider

20. Spieltag, 27.04.22

Bezirksliga Donau
FV Schelklingen-Hausen - SV Uttenweiler                           2:2 (1:1)

Torschützen: 1:0 Stefan Maurer (10. ET); 1:1 Felix Steiner (17.); 1:2 Kevin Schelkle (58.); Patrick Raufer (90.)

Es spielten:
Philipp Keckeisen – Stefan Maurer, Florian Geiselhart (76. Jan Dollinger), Jochen Gulde, Viktor Ruff, Jens Liebhart (61. Pascal Haberbosch), Daniel Schmid, Pascal Volz, Patrick Schilling, Felix Steiner (65. Fabian Maurer), Kevin Schelkle (61. Timo Schmid)


Kreisliga B2
FV Schelklingen-Hausen II – SV Uttenweiler II                  0:8
(0:5)

Torschützen: 0:1, 0:3 Alexander Bux (11., 31.); 0:2 Fabian Maurer (18.); 0:4 Kevin Wichert (36.); 0:5 Andre Bischof (41.), 0:6, 0:7 Mathias Moll (57., 80.); 8:0 Jonas Schädle (87.).

Es spielten:
Andreas Sauter – Christian Kurray, Kevin Wichert (73. Jonas Schädle), Alexander Bux, Andre Bischof, Dominik Blersch, Christian Schindler (73. Max Blässle); Mathias Moll, Fabian Maurer (46. Michael Schmid).

Nachholspiel 19. Spieltag, 16.04.22

Bezirksliga Donau
SV Uttenweiler – SV Bad Buchau                            4:0 (2:0)

Zuschauer: 220
Torschützen:
1:0, 2:0, Volz Pascal (3. FE; 17.); 3:0 Gulde Jochen (81.); 4:0, Ulmschneider Stefan (86.)

Schon kurz nach Beginn wurde Pascal Volz im Strafraum von Pascal Haberbosch angespielt und konnte nur durch ein Foulspiel am Abschluss gehindert werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte der gefoulte souverän selbst zur frühen Führung für den SVU. In der Folge blieb der SVU regelmäßiger Gast in und um den Strafraum der Gäste aus Buchau und hatte gute Möglichkeiten, den Spielstand zu erhöhen. In der 17. Minute war es wiederum Pascal Volz, der nach Hereingabe von Florian Geiselhart auf 2:0 erhöhte. Von den Gästen aus Buchau war offensiv nicht viel zu sehen, zu harmlos waren die Angriffsbemühungen des Gastes. Der Gastgeber selbst wollte frühzeitig in dieser Partie zu einer Vorentscheidung kommen, die Chancenverwertung auf Seiten des SVU verhinderte dies aber bis zur Pause.
Nach dem Wechsel kamen die Gäste aggressiver aus der Kabine, aber wirkliche Torchancen konnten nicht herausgespielt werden. Der SV Uttenweiler tat sich nun etwas schwerer im Spielaufbau, hatte aber immer wieder die Möglichkeit, den Spielstand höher zu gestalten, doch der Torhüter, der beim 2:0 des SVU noch eine unglückliche Figur machte, hielt seine Mannschaft bei einigen 1:1-Situationen gegen die Angreifer des SVU weiterhin im Spiel. Erst spät in diesem Spiel gelang dem SV Uttenweiler die Tore zum 3:0 und 4:0, welche beide über die rechte Angriffsseite herausgespielt und die Hereingaben dann vollendet wurden. Zunächst war es Jochen Gulde, der die Vorlage von Felix Steiner nutzte, kurze Zeit später netzte Stefan Ulmschneider den Pass in die Mitte von Jochen Gulde zum Endstand ein.

Am Ende ein verdienter und ungefährdeter Sieg des Gastgebers in einem Spiel, bei dem beide Seiten auf viele Stammakteure aufgrund von Verletzung oder Krankheit in ihren Reihen verzichten mussten.

Es spielten:
Philipp Keckeisen – Kevin Schelkle (31. Stefan Ulmschneider), Pascal Haberbosch, Florian Geiselhart (77. Mathias Moll), Jochen Gulde, Jens Liebhart, Felix Steiner (87. Christian Kurray), Daniel Schmid, Pascal Volz, Patrick Schilling, Jan Dollinger (58. Andre Bischof).

Kreisliga B2

Die Partie zwischen dem SVU II und der SGM Oggelsh/BBII/Kanzach wurde auf den 17.05.22 verlegt. Spielbeginn ist um 18:45 Uhr.
Ein ausdrückliches Dankeschön an die Verantwortlichen der SGM für die doch sehr kurzfristige Zustimmung einer Spielverlegung vor dem Osterwochenende. Dem SV Uttenweiler sind von Do. bis Fr. fünf weitere Spieler zu den bisher schon zahlreich ausgefallenen Spielern durch Verletzung oder Krankheit weggefallen.

26. Spieltag, 10.04.22

Bezirksliga Donau
SV Uttenweiler – SV Langenenslingen                                 2:2 (0:1)

Zuschauer: 200
Torschützen:
0:1, Mayer Lukas (18.), 1:1 Volz Pascal (75.); 2:1 Dornfried Florian (77.); 2:2 Springer David (86.)
BV
: 53. Platzverweis Maurer Stefan (53., „Notbremse“)

Die ersten 10-15 Minuten spielte der SV Uttenweiler gefällig und druckvoll nach vorne und erarbeitete sich aussichtsreiche Abschlusspositionen, die aber nicht zum Erfolg führten. Langsam schlichen sich aber immer wieder einfache Ballverluste beim Gastgeber ein und die Gäste aus Langenenslingen kamen dadurch besser ins Spiel. Nach rund 18 Spielminuten wurde ein Ball zu kurz aus dem Strafraum geklärt, der Gästespieler nahm aus 20m Maß und vollendete unbedrängt zur 0:1 Gästeführung. Der Schwung aus den Anfangsminuten war beim SVU dahin, die Zuschauer bekamen im weiteren Verlauf in Durchgang 1 nicht gerade fußballerische Leckerbissen bis zur Pause geboten. Die Gäste spielten in dieser Phase aggressiver und gefälliger, blieben aber auch ohne gute Einschussmöglichkeiten. Nach dem Wechsel blieb es zunächst bei der pomadigen Spielweise des Gastgebers. In der 53. Minute dann eine umstrittene Szene, welche zum Platzverweis führte: Im Laufduell mit seinem Gegenspieler klärte Stefan Maurer aus Sicht des SVU den Ball seitlich, sein Gegenspieler verhakte sich mit ihm, der Schiedsrichter entschied auf Freistoß und Platzverweis, da kurz vor dem Strafraum auch kein weiterer Spieler des SVU mehr eingreifen konnte. Strittig hierbei ist die Sichtweise des Unparteiischen, da auch die Spieler des SVL hier kein Foulspiel sahen. Letztlich wurde hier so entschieden und Stefan Maurer wird abhängig vom Urteil des Sportgerichts für die nächsten Spiele voraussichtlich nicht zur Verfügung stehen.

Dieser Platzverwies aber war dann wie ein Weckruf für den Gastgeber, der in Unterzahl plötzlich wieder besser kombinierte und zielstrebig auf das Tor der Gäste drängte. Es wurden gute Möglichkeiten erarbeitet und mit einem Doppelschlag in der 75. und der 77. Minute drehte der SVU die Partie und führte zu diesem Zeitpunkt völlig verdient. Die Gäste gaben sich aber nicht geschlagen, setzten im weiteren Verlauf auf mehr Offensive und kamen nach einem langen Ball in den Strafraum  per Kopf in der 86. Minute zum 2:2-Ausgleichstreffer. Kurz vor Schluss vergaben die Gäste noch die dicke Möglichkeit, das Spiel für sich zu entscheiden, der Gästestürmer brachte aber aus 5m die Kugel nicht über die Linie. So blieb es am Ende bei einem Remis.

Es spielten:
Philipp Keckeisen – Manuel Maurer (57. Kevin Schelkle), Pascal Haberbosch (60. Florian Geiselhart), Stefan Maurer, Timo Schmid, Viktor Ruff, Jochen Gulde (80. Jens Liebhart), Felix Steiner (73. Florian Dornfried), Daniel Schmid, Pascal Volz, Patrick Schilling.

Kreisliga B2
SV Uttenweiler II – SGM Langenenslingen/Andelfingen II           5:1
(3:0)

Zuschauer: 60
Torschützen:
1:0 Armencea Radu Daniel (21.); 2:0 Moll Mathias (22.); 3:0 Armencea Radu Daniel (33.); 3:1 Mayer Hannes (59.), 4:1 Liebhart Jens (61.); 5:1 Schindler Christian (76.)

Ein klarer Sieg des SV Uttenweiler II, der diese Partie komplett dominierte. Die Gäste hatten nur kurz nach dem 3:1 etwas Hoffnung, doch mit dem 4:1 war dann alles geklärt und der SVU II siegte völlig verdient.

Es spielten:
Andreas Sauter – Christian Kurray, Kevin Wichert (46. Michael Schmid), Daniel Pfleghar, Andre Bischof (82. Jonas Schädle), Jens Liebhart (66. Max Blässle), Christian Schindler, Mathias Moll, Radu Daniel Armencea, Max Guminy, Stefan Ulmschneider

24. Spieltag, 27.03.22

Bezirksliga Donau
SG Öpfingen – SV Uttenweiler                                3:1 (2:0)

Torschützen: 1:0 Tobias Schüle (21.); 2:0 Philipp Mall (33.); 2:1 Viktor Ruff (60.); 3:1 Andre Braig (75.)

Mit einer 1:3-Niederlage im Gepäck ging es für den SV Uttenweiler vom Auswärtsmatch bei der SG Öpfingen in Richtung Heimat. Beim 1:1-Hinspiel war für beide Mannschaften punktmäßig noch der gleiche Ertrag herausgesprungen.

Tobias Schüle stellte die Weichen für die SG Öpfingen auf Sieg, als er in Minute 21 mit dem 1:0 zur Stelle war. Philipp Mall versenkte die Kugel in der 33. Minute zum 2:0 für den Gastgeber, der die passable Führung mit in die Halbzeitpause nahm. Viktor Ruff verkürzte für den SVU später in der 60. Minute auf 1:2. In der 75. Minute brachte die SG das SVU-Tor dann erneut zum Zappeln. Am Ende blickte die SG Öpfingen auf einen klaren 3:1-Heimerfolg über den SV Uttenweiler.

Der Patzer des SVU zog im Klassement keine Folgen nach sich. Zwölf Siege, zwei Remis und fünf Niederlagen hat er derzeit auf dem Konto. In den letzten fünf Begegnungen holte der SVU insgesamt nur sieben Zähler.

Es spielten: Philipp Keckeisen – Manuel Maurer (78. Felix Steiner), Pascal Haberbosch, Max Guminy, Timo Schmid, Viktor Ruff, Sebastian Traub (46. Stefan Maurer), Daniel Schmid, Kevin Schelkle (69. Florian Dornfried), Pascal Volz, Patrick Schilling

Kreisliga B2
SG Öpfingen II – SV Uttenweiler II                                        1:3
(0:1)

Torschützen: 0:1 Dominik Blersch (27.); 0:2 Fabian Maurer (52.); 1:2 Gabriel Koch (54.); 1:3 Fabian Maurer (70.)

Für die Reserve der SG Öpfingen gab es in der Heimpartie gegen die Zweitvertretung vom SV Uttenweiler, an deren Ende eine 1:3-Niederlage stand, nichts zu holen.

Für das erste Tor sorgte Dominik Blersch, der in der 27. Minute für das Team von Coach Frank Maas ins Schwarze traf. Bis zum Pausenpfiff blieb der Stand unverändert. In der 52. Minute erhöhte Fabian Maurer auf 2:0 für den SVU. Kurz darauf mussten die Gäste zwar den Gegentreffer zum 1:2 hinnehmen (54.), mit dem seinem zweiten Tagestreffer sicherte Fabian Maurer dem SVU dann aber den souveränen 1:3-Auswärtssieg.

Mit dem Sieg baute der SVU II seine erfolgreiche Saisonbilanz aus. Bislang holte er 14 Siege, zwei Remis und kassierte erst zwei Niederlagen. Somit macht es sich der SVU II inzwischen auf den Aufstiegsrängen gemütlich. Mit 58 geschossenen Toren gehört er offensiv zur Crème de la Crème der Kreisliga B2.

Es spielten:
Andreas Sauter – Daniel Pfleghar, Alexander Bux, Andre Bischof, Jens Liebhart, Jan Dollinger (77. Kevin Wichert), Christian Schindler, Dominik Blersch, Felix Steiner (56. Christian Kurray), Fabian Maurer, Stefan Ulmschneider

23. Spieltag, 17./18.03.22

Bezirksliga Donau
SV Uttenweiler – FV Neufra       2:3 (0:2)                                                                        
Torschützen: 0:1, 0:2 Brehm Fabian (29., 31.), 1:2 Maurer Stefan (64.); 1:3 Henning Robert (74.); 2:3 Schelkle Kevin (77.)

Am Ende für den SV Uttenweiler eine unnötige Niederlage, die er sich aber weitestgehend selber zuschreiben muss. Zu viele einfache Fehler machten einen durchaus möglichen Punktgewinn unmöglich.
In der Anfangsphase machte der SV Uttenweiler optisch den besseren Eindruck, aber die Zuspiele in die Spitze sowie die Abschlüsse waren zu ungenau, um wirklich Gefahr auf das Tor der Gäste auszuüben. Im weiteren Verlauf nahmen die Fehlpässe der Gastgeber zu und lud die Gäste zu aussichtsreichen Torgelegenheiten ein, die aber zunächst ungenutzt blieben. In der 29. Minute übersah der Schiedsrichter, im Gegensatz zu den allermeisten Zuschauern und Spielern auf dem Platz, ein klares Offensivfoul von Fabian Brehm bei einer weiten Flanke von links in den Strafraum des SVU. Bei Kampf um den Ball wurde der Verteidiger des SVU von Brehm regelwidrig von hinten umgestoßen und konnte dadurch ungehindert und freistehend zur Gästeführung einschieben. Der SVU war noch nicht sortiert, da nutze Brehm einen Fehler in der Defensive des  SVU und köpfte nur 2 Minuten nach dem Führungstreffer zum 0:2 für die Gäste ein. In der Folge nahm die Härte auf dem Platz bis zur Pause etwas zu, der SVU versuchte bis eine schnelle Antwort auf die Gästeführung zu finden, weitere Tore wollten aber bis zur Pause nicht fallen.
Nach dem Wechsel waren die Zuspiele der Gastgeber um einiges genauer und drückte die Gäste immer weiter in die Defensive. Viele Torchancen, davon einige Vielversprechende, blieben dennoch zunächst ungenützt, bis Stefan Maurer nach Vorlage von Timo Schmid zum 1:2 Anschlusstreffer einköpfte. Der SV Uttenweiler drückte weiter auf den Ausgleich und die Gäste konnten sich nunmehr nur noch mit langen Befreiungsschlägen helfen. Ein solcher harmloser Ball spielte dann S. Maurer viel zu kurz zu seinem Torhüter P. Keckeisen, R. Henning schnappte sich die Kugel und schob zum 1:3 ein. Die Antwort des SVU dauerte nicht lange und K. Schelkle erzielte den erneuten Anschlusstreffer nur 3 Minuten später. Der Gastgeber versuchte nun alles und erarbeitete sich weitere Möglichkeiten, den Ausgleich zu erzielen. Die beste hatte der eingewechselte Florian Dornfried, der aber den aussichtsreichen Kopfball vorbeisetzte. Die Gäste hielten so ihren Kasten mit Geschick und Glück bis zum Ende sauber, so dass am Schluss die Niederlage des SVU feststand.

Kreisliga B2
SV Uttenweiler II – FV Neufra II               10:0 (3:0)                                                    
Torschützen: 0:1 Steiner Felix (18.); 2:0 Kevin Schelkle (20.); 3:0, 5:0, 6:0, 7:0 Alexander Bux (33., 55, 59., 61.); 4:0 Mathias Moll (49.), 8:0 Jens Liebhart (63.); 9:0 Stefan Ulmschneider (83.); 10:0 Kevin Wichert (90.)

Ein klarer Sieg des SV Uttenweiler II, der diese Partie komplett dominierte und in Durchgang 2 auch die entsprechende Tore erzielen konnte.
Die SGM Ennetach/Scheer II hat die Mannschaft kurzfristig aus dem Spielbetrieb zurückgezogen, alle Spiele fallen somit aus der Wertung. Der SVU II bleibt aber dennoch mit jetzt 35 Punkten nach 23 von 34 Spieltagen auf Platz 2 der Tabelle.

22. Spieltag, 13.03.22

Bezirksliga Donau
Die Partie des 22. Spieltags gegen die Spfr Hundersingen wurde auf Mittwoch, den 06.04.22, verlegt.

Kreisliga B2
Spfr Hundersingen II – SV Uttenweiler II             0:6
(0:1)
Gegen den Tabellen-Vorletzten fuhr Uttenweilers Zweite am vergangenen Wochenende einen klaren 0:6-Auswärtssieg ein.
Alexander Bux brachte den SVU kurz vor dem Wechsel in Führung (43.). Nach der Pause stellten er und Pascal Haberbosch mit ihren beiden Treffern in der 68. und der 69. Minute die Weichen deutlich auf Sieg. Dominik Blersch und Max Guminy sorgten mit ihrem Doppelpack nur wenige Minuten später endgültig für Klarheit (73., 74.), der zweite Treffer von Dominik Blersch in der 88. Minute war dann nur noch Ergebnis-Kosmetik.

Es spielten:
Philipp Keckeisen – Christian Schindler, Christian Kurray, Daniel Pfleghar, Alexander Bux, Andre Bischof, Dominik Blersch, Pascal Haberbosch, Sebastian Traub, Max Guminy, Jens Liebhart

21. Spieltag, 05.03.22

Bezirksliga Donau
SV Uttenweiler  - FV Altheim                     3:2
(2:2)

Zuschauer: 140
Torschützen:
1:0, Felix Kötzle (9.); 1:1, Philipp Binder (15.); 2:1, Pascal Volz (23.); 2:2, Lukas Pfister (30.), 3:2, Fabian Maurer (90.+1)

In einer mäßigen Bezirksligapartie gewann der SV Uttenweiler am Ende aufgrund des späten Siegtreffers zwar etwas glücklich, aber nicht unverdient.

In der Anfangsphase hatte der Gastgeber mehr vom Spiel und machte mit hohem Pressing Druck auf die Defensive der Gäste. Daraus resultierte auch der Führungstreffer des SVU, als Felix Kötzle sich den Ball zentral kurz vor dem Strafraum eroberte und den Führungstreffer markierte. In der Folge leistete sich der SVU im Spielaufbau einige leichtfertige Fehlpässe, welche die Gäste immer besser ins Spiel brachten. Den 1:1-Ausgleichstreffer konnte der FV Altheim nach einer zu kurzen Abwehr aus dem Strafraum des SVU markieren: gegen den scharfen Schuss aus 18 Metern in den Torwinkel war P. Keckeisen im Tor des SVU machtlos. Der SV Uttenweiler blieb trotz des Ausgleichs weiter am Drücker und konnte durch Pascal Volz nach feinem Zuspiel von Max Guminy die erneute Führung erzielen. Doch auch die Gäste waren wach und nutzen die leichtfertigen Ballverluste, die aus diesen ungenauen Zuspielen resultierten, im Mittelfeld zu guten Aktionen auf das Gehäuse der Gastgeber. In der 30. Minute vollendete der Gast eine solche Möglichkeit zum erneuten Ausgleich: Ein Ballverlust des SVU im Mittelfeld und ein anschließend sauber gespielter Konter der Gäste brachten das 2:2. Im weiteren Verlauf bis zur Pause blieb das Spiel weiter geprägt von einfachen Fehlern auf beiden Seiten. Kurz vor der Pause hatte der SVU noch die große Möglichkeit, auf 3:2 zu stellen, aber der Gästetorhüter lenkte den strammen Schuss von Viktor Ruff mit seinen Fingerspitzen noch an die Latte.

Nach dem Wechsel war die Partie immer zerfahrener und Tormöglichkeiten auf beiden Seiten blieben Mangelware. Der Gastgeber erarbeitete sich jedoch die weitaus besseren Einschussmöglichkeiten, konnte diese aber nicht nutzen. Die Beste hatte erneut Viktor Ruff, der mit einem trockenen Schuss aus rund 20 Metern in der 88. Minute nur den Pfosten traf. Gegen diesen Schuss wäre auch der Gästetorhüter machtlos gewesen. Es lief bereits die Nachspielzeit, als sich Florian Dornfried im Luftkampf durchsetzte und die Kugel per Kopf für Fabian Maurer auflegte. Dieser bezwang seine Gegenspieler und konnte so kurz vor Schluss zum viel umjubelten 3:2-Führungstreffer für den SVU einnetzen. Der FV Altheim warf zwar noch alles nach vorne, brachte aber nichts Zwingendes mehr zustande.

Es spielten:
Philipp Keckeisen – Stefan Maurer, Manuel Maurer, Jochen Gulde, Max Guminy (66. Florian Dornfried), Viktor Ruff, Sebastian Traub (66. Patrick Schilling), Jan Dollinger (55. Fabian Maurer), Felix Kötzle, Timo Schmid, Pascal Volz.

Kreisliga B2
Das Spiel gegen die SGM Riedlingen II/Altheim II musste vom Gegner abgesagt werden und wird mit 3:0 für unsere Zweite gewertet.

Ergebnisse Testspiele Rückrunde

26./27.02.22
Am vergangenen Wochenende testete der SVU ein letztes Mal seine Form. Das Derby gegen den SV Betzenweiler konnte die Mannschaft von Florian Geiselhart mit 0:3 für sich entscheiden. Dies bedeutete den zweiten Sieg im fünften Testspiel. In den vorherigen Vorbereitungsspielen verbuchte der SVU einen Sieg, zwei Niederlagen und ein Remis.
Torschützen: 0:1 Viktor Ruff (11.), 0:2 Pascal Volz (39.), 0:3 Florian Dornfried (69.)

Uttenweilers Zweitvertretung kam nicht über ein 3:3-Unentschieden gegen den SV Schemmerhofen hinaus.
Torschützen: 1:0 Fabian Maurer (17.), 1:1 Patrick Wieland (21.), 2:1 Jens Liebhart (41.), 2:2 Jan Dollinger (ET, 52.), 3:2 Andre Bischof (58.), 3:3 Patrick Wieland (62.)

19.02.22
Am vergangenen Samstag konnte der SVU dann endlich wieder überzeugen und gewann gegen einen gut aufspielenden TSV Langenau mit 3:2. Damit fuhr er ersten Sieg im vierten Testspiel ein.
Vor allem in der ersten Hälfte zeigten sich die Blau-Weißen stark und führten bis zur Pause mit 3:0. Nach dem Wechsel hätte man das Ergebnis noch weiter in die Höhe schrauben können. Einige gute Chancen blieben jedoch ungenutzt, sodass es in den letzten Spielminuten nochmals spannend wurde.
Torschützen: 1:0 Timo Schmid (19.), 2:0 Jochen Gulde (27.), 3:0 Florian Geiselhart (40.), 3:1 Christian Sauter (56.), 3:2 Sascha Endres (88.)

Der zweiten Herrenmannschaft fehlte nach ihre 1:0-Führung das Glück. Sie verlor ihren Test gegen die Spielgemeinschaft vom SSV Emerkingen/ SSV Ehingen-Süd II letztlich mit 1:3.
Torschützen: 1:0 Dominik Blersch (42.), 1:1 Kevin Maier (43.), 1:2 Ivan Juric (45.), 1:3 Julian Hauler (65.)


16.02.22
Gegen den FV Fulgenstadt unterlag die erste Herrenmannschaft mit 1:3.
Torschützen: 1:0 Viktor Ruff (28.), 1:1 David Luib (33.), 1:2 Dominik Winkhart (47.), 1:3 Florian Schurer (72.)

12./13.02.22
Im zweiten Vorbereitungsspiel trennten sich der SVU und die TSG Achstetten mit einem 1:1-Unentschieden.
Die Partie war gleichzeitig auch die erste Trainingseinheit auf dem Rasen in der laufenden Vorbereitung.
Torschützen: 1:0 Pascal Volz (FE, 44.), 1:1 Fatih Erdogan (65.)

Uttenweilers Zweite fuhr gegen den Gast aus Lauterach einen 3:0-Sieg ein.
Torschützen: 1:0 Andre Bischof (13.), 2:0, 3:0 Kevin Schelkle (23., 65.)

05.02.22
Endlich sind die fußballfreien Wochenenden passé und der Ball rollt wieder!  
Beide Herrenmannschaften bestritten am vergangenen Samstag, 05.02.22 auf heimischem Platz ihre ersten Testspiele gegen die Spielgemeinschaft TSV Ertingen/ SV Binzwangen.

Die Zweitvertretung gestaltete ihren Auftakt erfolgreich und gewann mit 7:3. Freuen darf sich der SVU zudem über Neuzugang Radu Daniel Armencea.

Für die erste Mannschaft lief es im Anschluss noch nicht ganz wie gewollt. Sie musste sich letztlich mit 1:2 knapp geschlagen geben.
Torschützen: 0:1 Michael Mayer (53.), 0:2 Fabian Steinborn (64.), 1:2 Florian Geiselhart (89.)


Beide Herrenmannschaften starten am 05.03.22 gegen den FV Altheim in die Rückrunde, für die Frauen geht es eine Woche später, am 13.03.22 in Weithart los.

18. Spieltag, 28.11.21

Bezirksliga Donau
SGM Altshausen I/Ebenweiler I – SV Uttenweiler                           0:4 (0:2)

Torschützen: 0:1 Jochen Gulde (37.); 0:2 Viktor Ruff (41.); 0:3, 0:4 Pascal Volz (51., 77.)

Ein gnadenlos effektiver SVU gewinnt in Altshausen mit 0:4.

Zwar gehörte den Gastgebern in der ersten Hälfte der größere Spielanteil, die besten Chancen ließen sie jedoch liegen. Bereits in der ersten Viertelstunde parierte Philipp Keckeisen im SVU-Tor zwei Abschlüsse, der dritte prallte neben das Tor.
Wie eine bessere Verwertung aussieht, zeigte dann Jochen Gulde auf der Gegenseite. Fast im Fallen traf er die Kugel und überwand den SGM-Keeper zur 0:1-Führung (37.). Nur wenige Minuten später verlor Altshausen den Ball im Mittelfeld, Viktor Ruff tanzte daraufhin seinen Gegenspieler aus und netzte zum 0:2 ein (41.).
Nach dem Wechsel ließ der Elan der Gastgeber spürbar nach, spätestens als ein gut freigespielter Pascal Volz den dritten Treffer erzielte. (51.). Die SGM mühte sich weiter ab und setzte noch einen Freistoß knapp neben das Tor. Auf der anderen Seite wurde Jochen Gulde von Pascal Haberbosch bedient, der mustergültige Pass nach innen fand Pascal Volz, der das Leder zum 0:4 nur noch über die Linie drücken musste (77.). Bei den Platzherren wollte der Ball an diesem Tag einfach nicht ins Tor, die SGM nagelte den Ball in der 81. Minute ans Lattenkreuz.
So blieb es beim 0:4-Endstand für den SVU, der damit das Hinspielergebnis bestätigte.

Es spielten:
Philipp Keckeisen – Manuel Maurer, Pascal Haberbosch (74. Jens Liebhart), Felix Kötzle (69. Julian Beck), Stefan Maurer, Timo Schmid, Viktor Ruff, Daniel Schmid, Patrick Schilling (79. Jan Dollinger), Jochen Gulde, Pascal Volz

17. Spieltag, 19.11.21

Bezirksliga Donau
SG Hettingen/Inneringen – SV Uttenweiler                       2:2 (2:2)

Torschützen: 0:1 Viktor Ruff (21. FE), 1:1; 2:2 Daniel Holzmann (24. FE, 32.), 1:2 Fabian Maurer (25.)

Ein gutes Spiel, bei dem sich alles Zählbare innerhalb von nur zwölf Minuten abspielte.

Zunächst verteidigte die SG nicht gut, foulte und Viktor Ruff verwandelte den Elfmeter routiniert zur 0:1-Gästeführung. Nur drei Minuten später glich die SG ebenfalls vom Elfmeterpunkt aus aus. Der SVU zog sofort nach, Fabian Maurer besorgte in der 25. Spielminute das 1:2. Kurz darauf jagte dann die SG den Ball nach einem eigentlich abgewehrten Freistoß in die Maschen (32.).
Nach dem Wechsel dürfte die Erwartung der Zuschauer an die zweite Hälfte groß gewesen sein. Weitere Tore blieben jedoch aus und so trennten sich Hettingen/Inneringen und der SV Uttenweiler remis.

Es spielten:
Philipp Keckeisen – Manuel Maurer, Pascal Haberbosch (46. Felix Kötzle), Stefan Maurer, Timo Schmid, Viktor Ruff, Fabian Maurer, Daniel Schmid, Patrick Schilling, Felix Steiner (68. Sebastian Traub), Jochen Gulde

16. Spieltag, 14.11.21

Bezirksliga Donau
SV Uttenweiler – SGM SW Rottenacker/Munderkingen              1:3 (0:2)

Torschützen: 0:1, 0:3 Ferhat Kavgaci (8., 47.); 0:2 Lukas Ottenbreit (29.); 1:3 Florian Geiselhart (77.)

Der SV Uttenweiler verliert zu Hause ein Spiel mit 1:3, das so nicht verloren gehen muss. Der Spielverlauf erinnerte viele der Zuschauer, die es mit der Heimmannschaft hielten, an das Spiel gegen den FV Schelklingen/Hausen:  Sehr gute hochkarätige Torchancen (sechs an der Zahl) allein in Durchgang eins konnte der SVU nicht in Zählbares umsetzen. Die Gäste hingegen nutzen zwei individuelle Fehler in der Defensive des Gastgebers in der ersten halben Stunde des Spiels eiskalt aus. Bis auf zwei weitere Standards war von den Gästen nicht mehr viel zu sehen, trotzdem war der Pausenstand 0:2.
Mit einem Sonntagsschuss zwei Minuten nach Wiederanpfiff erhöhten die Gäste auf 0:3. Das Spiel schien somit gelaufen, zumal die Offensivaktionen des SV Uttenweiler nicht mehr so zwingend waren. In der 77. Minute aber konnte sich Florian Geiselhart nach schönem Zuspiel von Felix Kötzle durchsetzen und aus knapp 16 Metern trocken flach einnetzen. Danach machte der SVU mächtig Dampf und setze die Gäste mit schnellem Spiel unter Druck. In der 80. Minute wurde dann ein Spieler des SVU im Strafraum der Gäste gelegt. Den fälligen Elfmeter setzte der sonst vom Punkt aus ganz sichere Schütze Pascal Volz zum Leidwesen der Heimelf neben das Gehäuse. Dieser Fehlschuss war symptomatisch für den ganzen Spielverlauf, der SV Uttenweiler hatte an diesem Tag einfach kein Spielglück. Zwar bäumte sich der SVU auf, die Gäste hatten durch Entlastungskonter auch noch Möglichkeiten, schlussendlich blieb es aber beim 1:3 für die Gäste.

Es spielten:
Philipp Keckeisen – Manuel Maurer (72. Jens Liebhart), Pascal Haberbosch, Timo Schmid, Patrick Schilling, Florian Geiselhart (82. Jan Dollinger), Viktor Ruff, Lukas Maurer (27. Felix Kötzle), Daniel Schmid, Pascal Volz, Kevin Schelkle (65. Jochen Gulde)


Kreisliga B2
FV Bad Saulgau II - SV Uttenweiler II                                   0:4 (0:1)                                                          

Torschützen: 1:0, 2:0 Stefan Ulmschneider (2., 61.); 3:0, 4:0 Alexander Bux (75., 80.)

Mit einem 4:0-Erfolg im Gepäck ging es für die Zweitvertretung des SVU vom Auswärtsmatch bei der Reserve vom FV Bad Saulgau in Richtung Heimat.

Gleich zu Spielbeginn sorgte Stefan Ulmschneider mit seinem Treffer für eine frühe Führung des Teams von Coach Frank Maas (2.). Die Pausenführung des Gasts fiel knapp aus. Ulmschneider schnürte mit seinem zweiten Treffer einen Doppelpack und brachte seine Mannschaft auf die Siegerstraße (61.). Der SVU baute die Führung aus, indem Alexander Bux zwei Treffer nachlegte (75./80.) und schlussendlich drei Zähler aus Bad Saulgau entführte.

Es spielten:
Andreas Sauter – Christian Kurray, Raphael Schädle (72. Patrick Augustin), Dominik Blersch, Alexander Bux, Andre Bischof (83. Michael Rettich), Jan Dollinger, Mathias Moll, Stefan Ulmschneider, Fabian Maurer, Max Blässle (38. Daniel Willsch)

15. Spieltag, 06.11.21

Bezirksliga Donau
TSG Ehingen - SV Uttenweiler                   1:2 (0:0)

Torschützen: 0:1, 1:2 Stefan Maurer (59., 87.); 1:1 Dominik Martin (84.)

Auf dem Papier hatte sich ein enges Match bereits abgezeichnet. Beim Blick auf das knappe Endergebnis wurde diese Erwartung letztlich bestätigt.

Die erste Halbzeit endete ohne ein zählbares Ereignis für beide Mannschaften. Stefan Maurer brachte den SVU in der 59. Minute dann nach vorn. Spät sicherte sich Ehingen nach 84 Minuten den Ausgleich durch einen Elfmeter. Dank eines Treffers von Maurer in der Schlussphase (87.) gelang es dem SVU, die Führung einzufahren.

Der SV Uttenweiler behauptet nach dem Erfolg am 15. Spieltag den dritten Tabellenplatz.

Es spielten:
Philipp Keckeisen – Manuel Maurer, Stefan Maurer, Timo Schmid, Florian Geiselhart, Viktor Ruff, Lukas Maurer (90.+2 Jens Liebhart), Daniel Schmid, Pascal Volz, Kevin Schelkle (55. Felix Steiner), Pascal Haberbosch (81. Max Guminy)

Kreisliga B2
SGM Scheer II/ Ennetach II - SV Uttenweiler II                 0:3 (0:1)                                                          

Torschützen: 0:1, 0:3 Alexander Bux (22., 58.); 0:2 Fabian Maurer (48.)

Die Zweitvertretung vom SVU kam gegen die Reserve von SGM TSV Scheer II/SV Ennetach zu einem klaren 3:0-Erfolg.

Es spielten:
Andreas Sauter – Christian Kurray (67. Max Blässle), Kevin Wichert (16. Dominik Blersch), Daniel Pfleghar, Alexander Bux, Jan Dollinger, Christian Schindler, Andre Bischof (82. Daniel Willsch), Stefan Ulmschneider, Fabian Maurer, Max Guminy

14. Spieltag, 31.10.2021

Bezirksliga Donau
SV Uttenweiler – SG Altheim                    2:0 (1:0)

Torschützen: 1:0, Stefan Maurer (13.); 2:0, Pascal Haberbosch (87.)

Vom Start weg legte der SV Uttenweiler gleich richtig los und kam über die schnellen Außen zu einigen guten Möglichkeiten. In dieser Anfangsphase war von den Gästen offensiv nicht viel zu sehen. In der 13. Minute wurde Stefan Maurer im Strafraum der Gäste angespielt, der das Leder zur verdienten Führung einnetzte. In der Folgezeit wurde das Spiel des SV Uttenweiler schlampiger, die Abspiele waren nicht sauber und ungenau. Dadurch wurden die Gäste wieder aufgebaut und hatten in der Folge auch Möglichkeiten. Die Beste davon durch einen Flachschuss in der Mitte des ersten Durchgangs, als der Ball knapp am Pfosten des Gehäuses des SVU vorbeistrich. Bis zur Pause blieb die Partie offen, dennoch hatte der Gastgeber die besseren Tormöglichkeiten, die aber weiter ungenutzt blieben.
Nach dem Wechsel hatte der SVU weiter gute Möglichkeiten, die Führung auszubauen, leider konnte keiner der Torchancen in Zählbares umgemünzt werden. So hielt man den Gegner weiterhin im Spiel und so mancher Zuschauer befürchtete, dass dies auch bestraft werden könnte und sei es nur durch einen Standard der Gäste. Mit zunehmender Spieldauer kamen die Gäste mehrfach in Durchgang 2 zu ihren Möglichkeiten, aber blieben ebenfalls im Abschluss erfolglos. Kurz vor Schluss bekam der Gastgeber 7m vor der Torlinie der Gäste aufgrund einer verbalen Unsportlichkeit einen indirekten Freistoß zugesprochen. Pascal Haberbosch ließ sich diese Chance nicht entgehen und nagelte das Spielgerät auf Zuspiel von Florian Geiselhart unter die Latte. Mit diesem Treffer war das Spiel letztlich entschieden und wurde durch den Schiedsrichter wenige Minuten später auch beendet.

Der SVU entschied dieses Spiel aufgrund der besseren Torchancen nicht unverdient für sich, hatte aber auch das notwendige Spielglück, da die Gäste ihre wenigen Möglichkeiten auch nicht nutzen konnten.

Es spielten:
Philipp Keckeisen – Manuel Maurer, Stefan Maurer, Jens Liebhart (61. Pascal Haberbosch), Timo Schmid (72. Patrick Schilling), Florian Geiselhart, Viktor Ruff, Lukas Maurer (90.+2 Sebastian Traub), Daniel Schmid, Pascal Volz, Kevin Schelkle (72. Fabian Maurer)

Kreisliga B2
SV Uttenweiler II – SG Altheim II                           0:1 (0:0)

Torschützen: 1:0 Stefan Ulmschneider (65.)

In einer eher unterdurchschnittlichen Partie gelang in der 65. Minute Stefan Ulmschneider auf Zuspiel von Dominik Blersch der Siegtreffer zum 1:0. Beide Seiten hatten ihre Möglichkeiten, aber weitere Tore wollten nicht fallen. So hieß es am Ende 1:0 für den SVU, der sich weiter auf Tabellenplatz zwei behauptet.

Es spielten:
Andreas Sauter – Christian Kurray, Kevin Wichert (89. Silas Blässle), Daniel Pfleghar, Dominik Blersch, Alexander Bux, Jan Dollinger (25. Raphael Schädle), Christian Schindler, Andre Bischof (85. Max Blässle), Stefan Ulmschneider, Fabian Maurer (62. Daniel Willsch)

13. Spieltag, 24.10.2021

Bezirksliga Donau
FV Bad Saulgau - SV Uttenweiler                            1:2 (1:1)

Torschützen: 1:0 Niklas Häberle (7.), 1:1, 1:2 Pascal Volz (32., 66.)

Mit einem knappen 2:1 endete das Match zwischen dem SV Uttenweiler und dem FV Bad Saulgau an diesem 13. Spieltag.

Früh gingen die Gastgeber im Oberschwabenstadion in Führung. Hierfür sorgte in der 7. Spielminute ein Freistoß aus rund 20 Metern. Das war es dann schon fast mit den Offensivbemühungen der Bad Saulgauer. Im Gegenzug dazu überbot sich der SVU im Auslassen guter Chancen. Erst traf Stefan Maurer per Kopf die Latte (9.), anschließend parierte der starke Saulgauer Keeper die Großchancen von Pascal Volz (10.) und Viktor Ruff (14.). Jochen Gulde hatte in der 30. Minute dann die nächste Gelegenheit, scheiterte aber wiederum am Schlussmann. Eine Minute später folgte dann der Querpass von Gulde auf Volz, der seinen Bewacher zum wiederholten Mal stehen ließ und flach zum überfälligen 1:1 verlud (32.).

Auch im zweiten Abschnitt erarbeitete sich Uttenweiler Chancen. Mitte der zweiten Halbzeit sorgte dann der Treffer zum 1:2 für Diskussionen seitens der Bad Saulgauer. Der SVU eroberte zunächst den Ball in der eigenen Hälfte, ehe ihn Pascal Volz zum zweiten Mal an diesem Tag über die Linie jagte (66.). Zwar monierte Saulgau erst ein Foulspiel, dann ein zu hohes Bein und schließlich ein Aus, der Unparteiische hatte jedoch nichts auszusetzen und ließ den Treffer gelten. Auch in der Folge vergab der SVU gute Möglichkeiten, das Spiel früher zu entscheiden. Die Schlussoffensive der Gastgeber blieb folgenlos, SVU-Torwart Philipp Keckeisen hielt seiner Mannschaft den Sieg fest.

Es spielten:
Philipp Keckeisen – Manuel Maurer, Stefan Maurer, Timo Schmid, Florian Geiselhart (70. Max Guminy), Viktor Ruff, Lukas Maurer (48. Jens Liebhart), Daniel Schmid, Pascal Volz (90. Patrick Schilling), Jan Dollinger (46. Kevin Schelkle), Jochen Gulde.

Kreisliga B2
Das Spiel der zweiten Mannschaft gegen den FV Bad Saulgau II wurde auf Freitag, den 12.11.2021 verlegt.

12. Spieltag, 17.10.2021

Bezirksliga Donau
SV Uttenweiler  - SV Hohentengen                         2:3 (0:1)

Torschützen: 0:1 Fabian Beckert (9.), 0:2 Manuel Sommer (57.), 1:2 Kevin Schelkle (60.), 2:2 Florian Geiselhart (77.), 2:3 Manuel Sommer (90.) - SR: Tobias Keck. - Z.: 250.

Der SV Uttenweiler muss sich nach einer spannenden Bezirksligapartie dem SV Hohentengen in den Schlussminuten geschlagen geben.

Der SV Uttenweiler begann schwungvoll und hatte die ersten Annäherungsversuche zum Tor der Gäste. Aber der Führungstreffer in der 9. Minute der Gäste fiel nach einem Einwurf, als sich der Gästestürmer geschickt durchsetzte und den Ball über P. Keckeisen in die lange Ecke in den Winkel lupfte. In der Folge kam der SVU zu zwingenden Torchancen, doch entweder war der Gästetorhüter auf dem Posten oder die vielversprechenden Torchancen dann im Abschluss zu harmlos. Die beste Chance die Führung auszubauen hatten die Gäste in der 25. Minute, aber zunächst die Latte und dann der Schuss neben den Pfosten aus kurzer Distanz verhinderte dies. Ebenso parierte in der 30. Minute der Schlussmann der Gäste einen Schuss von Pascal Volz, der nach feinem Zuspiel von Viktor Ruff zum Abschluss kam. Bis zur Pause hatten beide Mannschaften weitere guten Möglichkeiten Tore zu erzielen, auch ein Elfmeter wurde dem SV Uttenweiler nach klarem Stoßen gegen Viktor Ruff versagt.

Nach der Pause fand der SVU besser ins Spiel. Einen Schuss in der 50. Minute von Florian Geiselhart aus spitzem Winkel parierte der Schlussmann der Gäste (50.). In der Folgezeit erspielte sich der SVU nun ein optisches Übergewicht, kam immer wieder über rechts und Florian Geiselhart, das Tor aber machten die Gäste. Nach einem Einwurf konnten die Gäste im Strafraum nach Herzenslust kombinieren, der Ball landete beim Gästespieler und dieser vollendete aus kurzer Distanz (57.). Doch der SVU blieb am Drücker und belohnte sich. Nach einem weiteren Angriff über rechts landete der Ball bei Kevin Schelkle, der den Zweikampf gegen die Göge-Verteidiger gewann und die fulminante Flanke über die Linie zum 1:2 drückte (60.). 17 Minuten später jagte Florian Geiselhart das Leder mit einem Flachschuss von der Strafraumkante ins linke untere Eck - 2:2 (77.). Der SV Uttenweiler gab sich mit dem Remis nicht zufrieden und drückte weiter aufs Tempo, doch beste Möglichkeiten zur Führung wurden vergeben. Bei einem der wenigen Entlastungen der Gäste kamen diese leichtfertig in der 90. Minute zu einem Eckstoß, der daraus resultierende Einwurf und die anschließende Flanke dazu konnten die Gäste per Flugkopfball zur 2:3-Führung für P. Keckeisen unhaltbar im Tor des SVU versenken. Letztlich verpasste der SVU die Chance, die Liga spannender zu machen, ein Remis wäre durchaus mehr als verdient gewesen.

Es spielten:
Philipp Keckeisen – Pascal Haberbosch (46. Jens Liebhart), Kevin Schelkle (80. Julian Beck), Stefan Maurer, Timo Schmid, Viktor Ruff, Florian Geiselhart, Patrick Schilling, Daniel Schmid, Jochen Gulde, Pascal Volz.


Kreisliga B2
SV Uttenweiler II - SV Hohentengen II                  1:0 (1:0)

Torschützen: 1:0 Stefan Ulmschneider (11.)

Der SV Uttenweiler konnte in der Partie, die über weite Strecken ausgeglichen verlief, den Erfolg für sich verbuchen. In Durchgang eins hatte der SV Uttenweiler durchaus die Möglichkeit, das Spiel deutlicher zu gestalten, verpasste es aber, die Führung auszubauen. In der zweiten Hälfte und mit zunehmender Spieldauer waren die Gäste mehr am Drücker, konnten aber ihre Möglichkeiten nicht in Zählbares umsetzen.

Es spielten:
Dominik Steiner – Christian Kurray, Kevin Wichert, Daniel Pfleghar, Andre Bischof, Christian Schindler, Stefan Ulmschneider, Fabian Maurer, Jan Dollinger, Alexander Bux, Dominik Blersch, (46. Raphael Schädle, 72. Daniel Willsch, 84. Max Blässle, 90. Jonas Schädle).

11. Spieltag, 10.10.2021

Bezirksliga Donau
SGM SC Blönried/SV Ebersbach – SV Uttenweiler                                         3:4 (1:0)

Torschützen: 1:0 Samuel Maier (35.), 1:1 Stefan Maurer (56.), 1:2 Viktor Ruff (63.), 2:2 Dominik Halder (85.), 2:3 Timo Schmid (89.), 2:4 Jochen Gulde (90.+1), 3:4 Moritz Weiß (90.+2)

Die Gastgeber aus Blönried/Ebersbach und der SVU lieferten sich ein spannendes Spiel zweier formal gleich starker Gegner, in dem letztlich nur ein Tor den Unterschied ausmachte.
Der SVU behauptet nach dem Erfolg am elften Spieltag den dritten Tabellenplatz.

Es spielten:
Philipp Keckeisen – Pascal Haberbosch, Felix Kötzle (29. Kevin Schelkle), Stefan Maurer, Timo Schmid, Viktor Ruff, Lukas Maurer, Patrick Schilling, Daniel Schmid, Jens Liebhart (90. Christian Schindler), Jochen Gulde.


Kreisliga B2
SGM SC Blönried II/SV Ebersbach II – SV Uttenweiler                                  1:3 (1:2)

Torschützen: 1:0 Stefan Gabriel (20.), 1:1 Kevin Wichert (24.), 1:2 Fabian Maurer (30.), 1:3 Stefan UImschneider (60.)

Es spielten:
Andreas Sauter – Christian Kurray, Kevin Wichert, Daniel Pfleghar, Andre Bischof, Christian Schindler, Stefan Ulmschneider, Jonas Schädle, Fabian Maurer, Daniel Willsch, Jan Dollinger, Max Blässle (46.). Linus Wachter (73.), Raphael Schädle (83.).

10. Spieltag, 03.10.2021

Bezirksliga Donau
SV Uttenweiler – FC Krauchenwies/ Hausen a.A.            3:0 (2:0)

Torschützen: 1:0 Stefan Maurer (25.), 2:0 Kevin Schelkle (26.), 3:0 Pascal Volz (68.)

Von Beginn an zeigte der SV Uttenweiler eine engagierte Leitung und setze die Gäste aus Krauchenwies unter Druck. Bereits nach wenigen Spielminuten rettete der Pfosten für die Gäste. Der SV Uttenweiler blieb weiter am Ball und ließ Krauchenwies/Hausen nicht zur Entfaltung kommen. In der 25. Minute fiel dann der längst fällige Führungstreffer für den SV Uttenweiler nach einem Eckball von Timo Schmid. Stefan Maurer stieg am höchsten und traf zum 1:0. Keine Zeigerumdrehung später gelang Kevin Schelkle nach Zuspiel von Timo Schmid mit einer „Bogenlampe“ das 2:0. Bis zur Pause blieb es bei diesem Ergebnis, die Gäste enttäuschten auf ganzer Linie und es gelang ihnen keine einzige Torchance.

Auch nach dem Wechsel blieben die Gäste weitestgehend harmlos. In der 68. Minute dann die Vorentscheidung, nach Vorlage von Felix Kötzle vollendete Pascal Volz zum 3:0. Im weiteren Verlauf kontrollierte der SVU Ball und Gegner und ließ auch keine weiteren Möglichkeiten für die Gäste mehr zu. Zwar hatte er selbst noch die ein oder andere Chance, das Spiel höher zu entscheiden, letztlich blieb es aber beim verdienten 3:0-Sieg der Heimmannschaft.

Es spielten:
Philipp Keckeisen – Manuel Maurer (66. Jens Liebhart), Stefan Maurer, Timo Schmid, Viktor Ruff (66. Pascal Haberbosch), Lukas Maurer, Patrick Schilling, Daniel Schmid (89. Sebastian Traub), Pascal Volz, Jochen Gulde, Kevin Schelkle (64. Felix Kötzle).


Kreisliga B2
SV Uttenweiler II – FV Bad Schussenried II                        0:2
(0:1)

Torschützen: 0:1, 0:2, Aydin Melik (31., 90.+1)

In einem typischen 0:0 Spiel, bei dem beide Mannschaften eine enttäuschende Leistung zeigten, waren die Gäste am Ende die glücklichen Sieger. In Durchgang eins entstand der Führungstreffer der Gäste unter gnädiger Mithilfe durch den Torhüter des SVU. Das 0:2 war dann die Folge eines Konters, nach dem der SVU II in der Schlussphase alles nach vorne warf, um doch noch den Ausgleich zu erzielen. Ansonsten sahen die Zuschauer ein Spiel mit sehr wenigen bis keinen Tormöglichkeiten für beide Mannschaften.

Es spielten:
Andreas Sauter – Christian Kurray, Kevin Wichert, Daniel Pfleghar, Alexander Bux, Andre Bischof, Sebastian Traub, Jan Dollinger, Linus Wachter, Manuel Schwarz, Stefan Ulmschneider, Jonas Schädle, Omar Jadama.

9. Spieltag, 29.09.2021

Bezirksliga Donau
SV Langenenslingen – SV Uttenweiler                                 0:2 (0:1)

Torschützen: 0:1 Jochen Gulde (23.), 0:2 Pascal Volz (58.)

Es spielten:
Philipp Keckeisen – Manuel Maurer, Pascal Haberbosch (60. Felix Kötzle), Stefan Maurer, Timo Schmid, Viktor Ruff, Lukas Maurer (68. Patrick Schilling), Daniel Schmid, Pascal Volz, Jens Liebhart, Jochen Gulde (76. Kevin Schelkle).

17. Spieltag, 26.09.2021

Bezirksliga Donau
SG Hettingen/Inneringen II – SV Uttenweiler II                1:1
(0:0)

Torschützen: 1:0 Jonas Pröbstle (54.) 1:1 Stefan Ulmschneider (81.)

Trotz seiner Favoritenrolle kam der SVU am Wochenende in Hettingen nicht über ein 1:1-Remis hinaus. Nachdem der Halbzeitpfiff dem torlosen Treiben vorläufig ein Ende setzte, verwerteten die Gastgeber kurz nach dem Wechsel zum 1:0 (54.). Für den späten Ausgleich war Stefan Ulmschneider verantwortlich, der in der 81. Minute zur Stelle war.

Trotz eines gewonnenen Punktes fiel der SVU II in der Tabelle auf Platz vier. Das Team von Frank Maas weist in dieser Saison mittlerweile eine sehr zufriedenstellende Bilanz von vier Erfolgen, zwei Punkteteilungen und einer Niederlage vor.

Es spielten:
Andreas Sauter – Christian Kurray, Kevin Wichert, Daniel Pfleghar (59. Michael Kaiser), Alexander Bux, Andre Bischof, Sebastian Traub (68. Patrick Augustin), Christian Schindler, Mathias Moll, Daniel Willsch, Stefan Ulmschneider.

7. Spieltag, 19.09.2021

Bezirksliga Donau
SV Uttenweiler  - SG Öpfingen                                 1:1
(0:1)

Torschützen: 0:1 Manuel Hospach (23.), 1:1 Timo Schmid (70.)

In einer eher mäßigen Bezirksligapartie tat sich der SV Uttenweiler in der ersten Spielhälfte schwer, in das Spiel und die Zweikämpfe zu kommen. Die Gäste waren hier optisch überlegen. Bereits nach kurzer Spielzeit musste der SV Uttenweiler verletzungsbedingt Florian Geiselhart ersetzen. Weitere 15 Minuten später musste der neu gekommene Felix Steiner ebenfalls verletzungsbedingt ausgewechselt werden. In dieser Phase des Spiels nutzte der Gast aus Öpfingen die Gelegenheit und konnte zur 0:1-Führung einnetzen.
Nach dem Wechsel fand der Gastgeber zunehmend besser in die Partie und erarbeitete sich immer wieder Tormöglichkeiten. In der 70. Minute folgte dann der verdiente Ausgleichstreffer für den SV Uttenweiler: Timo Schmid konnte mit einem direkten, noch abgefälschten Freistoß, den Ausgleich zum 1:1 erzielen. Beide Mannschaften versuchten noch, den Siegtreffer zu erzielen, blieben aber ohne Erfolg. So blieb es beim Endstand von 1:1.

Es spielten:
Philipp Keckeisen – Stefan Maurer, Manuel Maurer, Timo Schmid, Florian Geiselhart (15. Felix Steiner, 27. Daniel Schmid), Viktor Ruff, Lukas Maurer, Mathias Moll, Kevin Schelkle, Patrick Schilling (69. Jochen Gulde), Jens Liebhart.

 

Kreisliga B2
SV Uttenweiler II – SG Öpfingen II                         5:4
(3:0)

Torschützen: 1:0 Haberbosch Pascal (37. FE): 2:0, 5:1, Bux Alexander (38., 62.); 3:0 Maurer Fabian (45.); 3:1 (55.), 4:1 Wichert Kevin (59.); 5:2 (83.); 5:3 (85.); 5:4, (86.)

Bis auf die letzten zehn Minuten war die Partie eine klare Angelegenheit für den SV Uttenweiler II. Der SVU war deutlich überlegen und legte bereits in Durchgang eins und zu Beginn von Durchgang zwei die Grundlage für den Sieg. In den letzten zehn Spielminuten ließ der Gastgeber aber deutlich nach und den Gästen reichten wenige Minuten, um bis auf ein Tor an den SVU heranzukommen.

Es spielten:
Andreas Sauter – Christian Kurray, Kevin Wichert, Max Blässle, Alexander Bux, Andre Bischof, Dominik Blersch, Pascal Haberbosch (61. Christoph Fritschle), Christian Schindler, Max Guminy (8. Daniel Willsch), Fabian Maurer.

6. Spieltag, 14./15.09.2021

Bezirksliga Donau
FV Neufra – SV Uttenweiler                                      3:2
(0:1)

Torschützen: 0:1 Pascal Volz (11.), 1:1 Jonathan Schmid (51.), 2:1 Rene Recker (67.), 3:1 Fabian Brehm (75.), 3:2 Stefan Maurer (85.)

Es spielten:
Philipp Keckeisen – Stefan Maurer, Manuel Maurer, Timo Schmid, Florian Geiselhart, Viktor Ruff, Lukas Maurer (88. Jan Dollinger), Kevin Schelkle (68. Sebastian Traub), Pascal Volz, Patrick Schilling (81. Mathias Moll), Jens Liebhart (68. Julian Beck).  

 

Kreisliga B2
FV Neufra II – SV Uttenweiler II                              0:3

Wegen Spielermangel konnte der FV Neufra II nicht antreten, die Partie fließt daher mit drei Punkten für den SVU in die Wertung ein.  

5. Spieltag, 12.09.2021

Bezirksliga Donau
SV Uttenweiler – SF Hundersingen                        5:1 (1:1)

Torschützen: 0:1, Störkle Marcel (32., FE.), 1:1 Viktor Ruff (33.), 2:1; 4:1, Florian Geiselhart (50.; 63.), 3:1 Pascal Volz (55.), 5:1 Jan Dollinger (90.+2)

In der ersten Hälfte bekamen die Zuschauer in einer guten Bezirksligapartie ein ausgeglichenes Spiel geboten, bei dem der SV Uttenweiler mehr Spielanteile, die Gäste aus Hundersingen durch ihre schnellen Gegenstöße aber die besseren Torchancen hatte. Der SV Uttenweiler hatte die Kontrolle über das Spiel, die Gäste aus Hundersingen nutzen jede Möglichkeit mit ihren schnellen Spitzen, die Fehler des SV Uttenweiler auszunutzen und gefährlich nach vorne vor das Tor des SVU zu kommen.  Zwar hatte der Gastgeber selbst gute Einschussmöglichkeiten, die Gäste aber hatten hier die besseren Möglichkeiten: so rettete zweimal ein Spieler des SVU auf der Linie. Nach 32 Minuten erzielten die Gäste per Foulelfmeter das 0:1, doch nicht mal eine Minute später konnte der SVU den Spielstand durch Viktor Ruff nach Pass von Florian Geiselhart wieder zum 1:1 ausgleichen. Bis zur Pause war noch nicht abzusehen, dass der Heimsieg des SV Uttenweiler so deutlich ausfallen würde.

Nach dem Wechsel kamen die Gäste aus Hundersingen nicht mehr mit dem gleichen Schwung in das Spiel wie im ersten Durchgang. So konnte der SVU innerhalb von knapp sechs Minuten auf 3:1 Tore davonziehen. Zunächst war Florian Geiselhart nach einem Freistoß erfolgreich, danach konnte Pascal Volz per Kopf nach Eckball von Timo Schmid den nächsten Treffer markieren. Bei den Gästen lief so gut wie nichts mehr zusammen und der SV Uttenweiler stellte durch Florian Geiselhart nach Zuspiel von Viktor Ruff auf 4:1. Spätestens jetzt war die Partie entschieden. In der Folgezeit hatte der SV Uttenweiler zwar noch einige Gelegenheiten, letztlich gelang fast mit dem Schlusspfiff nach Zuspiel von Florian Geiselhart Jan Dollinger das 5:1 zum Endstand der Partie.

Es spielten:
Philipp Keckeisen – Stefan Maurer (76. Sebastian Traub), Manuel Maurer, Timo Schmid, Florian Geiselhart, Viktor Ruff, Lukas Maurer, Daniel Schmid, Kevin Schelkle (67. Julian Beck), Pascal Volz (81. Jan Dollinger), Patrick Schilling.  

Kreisliga B2
SV Uttenweiler II – Spfr Hundersingen II                            9:1
(3:1)

Torschützen: 0:1, Lucas Rude (17.), 1:1, 6:1 Daniel Pfleghar (45., 67.), 2:1, 4:1 Andre Bischof (45., 52.), 3:1 Mathias Moll (45.+1), 5:1, Christian Schindler (55.), 7:1 Alexander Bux (70.), 8:1, 9:1, Stefan Ulmschneider (77., 90.+2)

Ein deutlicher und auch in der Höhe verdienter Sieg der Gastgeber. Der SV Uttenweiler ließ in Durchgang eins sehr viele Torchancen liegen und geriet sogar nach einem Konter der Gäste zunächst in Rückstand. Erst kurz vor dem Pausenpfiff konnte der SVU einen zwei-Tore-Vorsprung herausspielen und nach dem Wechsel noch weitere sechs Treffer in einer sehr einseitigen Partie hinzufügen.

Es spielten:
Andreas Sauter – Christian Kurray, Daniel Pfleghar, Alexander Bux, Dominik Blersch, Andre Bischof (75. Jonas Schädle), Christian Schindler, Mathias Moll, Daniel Willsch (38. Kevin Wichert), Manuel Schwarz (71. Max Blässle), Stefan Ulmschneider.  

4. Spieltag, 04.09.2021

Bezirksliga Donau
FV Altheim – SV Uttenweiler                                                 0:2 (0:2)

Nach der Niederlage am vorherigen Spieltag brachte der SVU seinen Auswärtstermin erfolgreich über die Bühne und gewann in Altheim mit 0:2.
Früh erzielte Florian Geiselhart das 0:1 für den SVU (10.), Pascal Volz baute mit seinem verwandelten Elfmeter den Vorsprung auf 0:2 auf und brachte den SVU bereits vor dem Pausenpfiff auf die Siegerstraße.  
Die drei errungenen Zähler waren für den SV Uttenweiler gleichbedeutend mit der Übernahme der Tabellenführung. Drei Siege und eine Niederlage schmücken die aktuelle Bilanz.

Es spielten:
Philipp Keckeisen – Manuel Maurer, Stefan Maurer, Timo Schmid, Florian Geiselhart (12. Patrick Schilling), Viktor Ruff, Felix Kötzle (88. Sebastian Traub), Felix Steiner (65. Jan Dollinger), Lukas Maurer, Daniel Schmid (45. Kevin Schelkle), Pascal Volz, Jens Liebhart.

3. Spieltag, 01.09.2021

Bezirksliga Donau
SV Uttenweiler – FV Schelklingen-Hausen                         0:2 (0:0)

Nach Rückenwind durch die beiden ersten Siege musste der SVU seine erste Saisonniederlage einstecken. Trotz vieler Chancen sollte einfach nichts gelingen. Schüsse aus kurzer Distanz gingen über das Tor, Freistöße und Kopfbälle wurden vergeben. Stattdessen führte ein Sonntagsschuss der Gäste sowie ein Abwehrfehler zur 0:2-Niederlage.

Es spielten:
Philipp Keckeisen – Stefan Maurer, Timo Schmid, Florian Geiselhart, Viktor Ruff, Felix Kötzle (82. Christian Schindler), Lukas Maurer, Daniel Schmid, Kevin Schelkle, Pascal Volz, Jens Liebhart (46. Felix Steiner).

Kreisliga B2
SV Uttenweiler II – FV Schelklingen-Hausen II                  3:1 (2:1)

Die Elf von Trainer Frank Maas erwischte einen Blitzstart ins Spiel. Alexander Bux traf in der sechsten Minute zur frühen Führung. Nachdem die Gäste in 29. Minute den Ausgleichstreffer erzielten, sorgte Mathias Moll noch vor der Halbzeit vom Elfmeterpunkt für die knappe Führung (42.).
Mit dem 3:1 sicherte Alexander Bux dem SVU nicht nur den Sieg, sondern erzielte auch seinen zweiten Tagestreffer (82.).

Es spielten:
Andreas Sauter – Christian Kurray, Kevin Wichert (85. Omar Jadama), Daniel Pfleghar, Alexander Bux, Dominik Blersch, Christian Schindler, Mathias Moll, Kilian Wachter, Manuel Schwarz, Stefan Ulmschneider (90. Linus Wachter).

1. Spieltag, 20.08.21 / 2. Spieltag, 28.08.21

Bezirksliga Donau
Der SVU verbucht mit sechs Punkten aus zwei Spielen einen gelungenen Start in die Vorrundensaison 21/22 der Bezirksliga. Im ersten Spiel gegen die SGM Altshausen I/Ebenweiler I siegte er mit 4:0 (2:0). Viktor Ruff traf früh in der 6. Minute, die weiteren Tore für die Blau-Weißen gingen auf die Konten von Pascal Volz (21.), Felix Steiner (49.) und Daniel Schmid (53.).

Knapp durchsetzen konnte sich der SVU I auch am 2. Spieltag gegen den SV Bad Buchau. Nach einem kurzzeitigen 1:0-Rückstand erzielte Pascal Volz in der 17. Minute den Ausgleichstreffer, Kevin Schelkle traf noch vor der Pause zum 1:2 (45.). Obwohl dem SVU kein weiterer Treffer mehr gelang, konnte er die knappe Führung über die erste Halbzeit retten und drei Punkte aus Bad Buchau entführen.

Kreisliga B2
Der Zweitvertretung missglückte der Saisonstart am vergangenen Wochenende. Gegen die SGM aus Oggelshausen/Kanzach/Bad Buchau II unterlag sie deutlich mit 5:0 (1:0).

Bezirkspokal 21/22

Der SVU bezwang in der ersten Runde des Bezirkspokals den SV Niederhofen mit 0:6 (0:4). In Runde zwei unterlagen die Blau-Weißen zwar gegen die Spielgemeinschaft aus Munderkingen/ Rottenacker mit 3:1 (2:0), legten anschließend jedoch Einspruch ein, da die Gegner einen Spieler ohne Spielberechtigung auflaufen ließen. Die Partie wurde im Nachhinein für den SVU gewertet, sodass es für ihn weiter in die 3. Runde geht. Am 08.09. empfängt der SVU die SG Öpfingen. Anpfiff ist um 18.15 Uhr.

Für Uttenweilers Zweite, die ein Freilos für die erste Runde erhielt, war in Runde zwei Endstation im Bezirkspokal. Gegen Schelklingen-Hausen unterlag sie mit 0:2 (0:1).

Saison 2020/2021

13. Spieltag, 25.10.20

Bezirksliga Donau
SV Uttenweiler  - TSG Ehingen                       2:3 (1:1)
Torschützen: 0:1, Martin Dominik (22.), 1:1 Maurer Stefan (35.), 1:2, 2:3 Gombold Valentin (81., 90.+2), 2:2, Volz Pascal (89.)

Eine spannende und über weite Strecken sehr gute Bezirksligapartie bekamen die Zuschauer am Sonntagnachmittag geboten. Beide Mannschaften zeigten schnelle Kombination, doch die beiden Abwehrreihen standen in der Anfangsphase gut und ließen wenige Tormöglichkeiten zu. Dem Führungstreffer der Gäste ging eine zu kurze Abwehr des Balles voraus, die Gäste trafen scharf unten in die kurze Ecke. Der SV Uttenweiler zeigte sich nicht beeindruckt und spielte weiter gut mit. In der 35. Minute nutze der SVU einen Standard zum Ausgleich: Stefan Maurer netzte nach einem Freistoß von Timo Schmid aus kurzer Distanz ein. Beide Mannschaften hatten noch vor der Pause Gelegenheit zur Führung, doch man wechselte die Seite mit dem 1:1.

Nach dem Wechsel konnte der Gastgeber die Partie bis zur 60. Minute noch offen mitgestalten, doch mit zunehmender Spieldauer drängte der Gast aus Ehingen den SVU weiter in die Defensive. Torhüter Philipp Keckeisen musste mehrfach sein Können aufbieten, um die Gästeführung zu verhindern. Auf der anderen Seite vergab der SVU ebenfalls seine guten Kontermöglichkeiten.
In der 81. Minute aber stand V. Gombold nach einer Hereingabe goldrichtig und traf zum 1:2. Der SV Uttenweiler warf nun alles nach vorne und belohnte sich wiederum nach einer Freistoßhereingabe. Praktisch mit dem Schlusspfiff war es wiederum Gombold, der einen weiten Ball vor die Füße bekam und ins Tor spitzelte.
Letztlich wieder ein Spiel des SV Uttenweiler, bei dem der Gastgeber in den Schlussminuten die Punkte nicht einfahren kann. Aufgrund des Spielverlaufs ein glücklicher aber nicht unverdienter Sieg der Gäste.

Es spielten:
Philipp Keckeisen, Jens Liebhart, Patrick Schilling, Stefan Maurer, Max Guminy (85. Fabian Maurer), Florian Geiselhart, Patrick Zoll (90.+1 Jan Dollinger), Viktor Ruff, Felix Kötzle (72. Kevin Schelkle), Timo Schmid, Pascal Volz

12. Spieltag, 18.10.20

Bezirksliga Donau
SG Altheim – SV Uttenweiler 1:4 (0:3)
Torschützen: 0:1 Max Guminy (9.); 0:2 Florian Geiselhart (31.); 0:3 Pascal Volz (42.); 1:3 (89.); 1:4 Kevin Schelkle (90.+1)

Der SV Uttenweiler wies die SG Altheim überraschend in die Schranken und siegte deutlich mit 1:4. Max Guminy brachte den SVU früh in Führung. Florian Geiselhart schoss die Kugel zum 0:2 für die Gäste über die Linie. Kurz vor der Pause traf Pascal Volz, sodass der SVU zur Halbzeit auf einen klaren Vorsprung gegen einen Gegner blickte, den man deutlich beherrschte. In der Nachspielzeit konnte der frisch eingewechselte Kevin Schelkle den Vorsprung ausbauen. Trotz des Sieges fiel der SVU in der Tabelle zwar auf Platz zwölf, besserte seine eher dürftige Bilanz aber auf und kommt nun auf insgesamt drei Siege, zwei Unentschieden und fünf Pleiten.

Es spielten:
Philipp Keckeisen, Jens Liebhart, Stefan Maurer, Max Guminy (67. Patrick Zoll), Florian Geiselhart, Viktor Ruff, Felix Kötzle (81. Kevin Schelkle), Sebastian Traub, Timo Schmid, Pascal Volz (90. Jan Dollinger), Stefan Ulmschneider.

 

Kreisliga B2
SG Altheim II – SV Uttenweiler II                                          0:3 (0:0)
Torschützen:
0:1 Andre Bischof (62.); 0:2 Jan Dollinger (68.); 0:3 Mathias Moll (86.)

Auch die Reserve aus Altheim konnte der Zweitvertretung des SVU nicht viel entgegensetzen und ließ sich drei Punkte entführen.  

Es spielten:
Andreas Sauter, Christian Kurray, Manuel Schwarz, Alexander Bux, Kilian Wachter, Mathias Moll, Jan Dollinger (82. Max Blässle), Andre Bischof (89. Alexander Krug), Matthias Eiers (88. Michael Kaiser), Tobias Moll, Patrick Schilling (76. Linus Wachter)

9. Spieltag, 10.10.20

Kreisliga B2
SGM SV Langenenslingen II/ SV Andelfingen – SV Uttenweiler II                           0:6 (0:4)
Torschützen:
1:0 Jan Dollinger (11.); 2:0 Manuel Schwarz (17.); 3:0 Fabian Maurer (27.); 4:0 Kilian Wachter (35.); 5:0 Mathias Moll (56.); Michael Kaiser (79.)

Die SVU-Reserve stellte ihre bislang starke Saisonbilanz eindrucksvoll unter Beweis und fuhr einen deutlichen 0:6-Pflichtsieg gegen die Platzherren aus Langenenslingen/Andelfingen ein. Bereits mit einer Vier-Tore-Führung ging es in die Pause. Erfolgsgarant bleibt die torhungrige Offensivabteilung des SVU, die mit 28 Treffern den besten Ligawert aufzeigt. Aktuell schmücken sieben Siege und zwei Niederlagen die Bilanz der Uttenweiler Zweitvertretung. Im Gesamtklassement bedeutet dies den derzeit zweiten Rang.  

Es spielten:
Andreas Sauter, Christian Kurray, Manuel Schwarz (73. Alexander Krug), Jens Liebhart, Felix Steiner (14. Kilian Wachter), Christian Schindler, Mathias Moll, Kevin Schelkle, Jan Dollinger, Fabian Maurer (46. Andre Bischof), Matthias Eiers (65. Michael Kaiser)

10. Spieltag, 04.10.20

Bezirksliga Donau
SV Uttenweiler  - SG Hettingen/Inneringen                        1:2 (1:2)                             
Torschützen: 1:0 Pascal Volz (9.); 1:1 Onur Karakut (19.); 1:2 Florian Dangel (27.)

Die Partie begann für den SV Uttenweiler vielversprechend. Bereits in der 9. Minute konnte er durch Pascal Volz in Führung gehen. Danach versäumte es der SVU, die im Ansatz vielversprechenden Angriffe in Zählbares umzusetzen. Nach einem Standard kamen die Gäste überraschend zum Ausgleich, in dieser Situation sah die Defensive des SVU nicht gut aus. Nur acht Minuten später folgte mit einem erneuten Standard fast ein Duplikat des ersten Treffers, sodass es nun 1:2 stand. In der Folgezeit sowie in Durchgang zwei schaffte es der SV Uttenweiler selten, sich gegen die tief stehenden Gäste Chancen herauszuspielen. Wenn die vielbeinige Defensive der SG überwunden wurde, kam der letzte Pass zu spät oder zu ungenau, um diesen verwerten zu können. So blieb es am Ende bei einer für den SV Uttenweiler bitteren Niederlage.

Es spielten:
Philipp Keckeisen, Manuel Maurer, Stefan Maurer, Max Guminy, Timo Schmid, Viktor Ruff, Felix Kötzle (63. Kevin Schelkle), Felix Steiner (76. Patrick Schilling), Pascal Volz, Stefan Ulmschneider (46. Sebastian Traub), Jens Liebhart (80. Fabian Maurer)

 

Kreisliga B2
SV Uttenweiler II – SG Hettingen/Inneringen II                              3:1 (1:0)
Torschützen:
1:0 Jan Dollinger (32.); 1:1 Senad Delic (48.); 2:1 Jan Dollinger (56.); 3:1 Patrick Schilling (90.+3)

Lange tat sich der SV Uttenweiler gegen die robusten Gäste schwer. Der Spielausgang war in der ersten Hälfte noch offen, da beide Mannschaften den Sieg wollten. Letztlich erkämpfte sich am Ende der SVU einen nicht unverdienten Sieg.

Es spielten:
Andreas Sauter, Christian Kurray, Manuel Schwarz, Kilian Wachter, Tobias Moll, Patrick Schilling, Christian Schindler, Mathias Moll, Jan Dollinger (89. Alexander Krug), Fabian Maurer, Matthias Eiers (83. Michael Kaiser)

9. Spieltag, 01.10.20

Bezirksliga Donau
SV Langenenslingen – SV Uttenweiler                                2:3 (1:2)
Torschützen: 1:0 Pascal Volz (21.), 1:1 (Moritz Sauter), 1:2 Florian Geiselhart (41.); 1:3 Pascal Volz (76.); 2:3 Moritz Sauter (80.)           

8. Spieltag, 27.09.20

Bezirksliga Donau
SV Uttenweiler  - Spfr Hundersingen                                    2:3
(1:1)                            
Torschützen:
0:1, 2:3 Koch Xaver (14., 81.), 1:1; 2:2 Volz Pascal (41., 72.), 1:2 Bischofberger Timo (53.)

Der SV Uttenweiler bot über weite Strecken eine enttäuschende Partie und fand nur selten in das Spiel. Die Gäste waren in der Offensive meist gedanklich schneller und hatten in der ersten halben Stunde deutliche Vorteile. Folgerichtig erzielten sie früh den Führungstreffer. Der SVU fand zwischenzeitlich besser in die Partie und erzielte vor der Pause noch den Ausgleich. Nach dem Wechsel waren zunächst die Gäste druckvoller und markierten erneut die Führung. Mitte der 2. Hälfte war Pascal Volz mit dem erneuten Ausgleich zum 2:2 zur Stelle. In der Folge verpasste der Gastgeber in mehreren Situationen den Führungstreffer. In der Schlussphase unterlief dem SVU wie bereits auch schon in den vergangenen Partien ein schwerwiegender Fehler, den die Gäste erneut zur Führung ausnutzen konnten. Der SVU warf nun alles nach vorne, letztlich konnten die Gäste aus Hundersingen 3 Punkte aus Uttenweiler mitnehmen.

Es spielten:
Philipp Keckeisen, Manuel Maurer, Jens Liebhart (72. Kevin Schelkle), Max Guminy (75. Fabian Maurer), Timo Schmid, Viktor Ruff, Florian Geiselhart, Lukas Maurer, Daniel Schmid (46. Stefan Maurer), Pascal Volz, Patrick Zoll

Kreisliga B2
SV Uttenweiler II – SF Hundersingen II                                2:1 (2:1)
Torschützen:
1:0 Schilling Patrick (17.); 2:0 Maurer Fabian (29.); 2:1 Kolb Sven (44.)

Die Gäste konnten am Sonntag mit ihrer 2. Mannschaft nur mit einer 9er antreten. In ungewohnter Formation tat sich der SVU auf eigenem Kunstrasen gegen gut eingestellte Gäste schwer. Letztlich war es dennoch ein nicht unverdienter Sieg des SVU, nicht zuletzt wegen Keeper Daniel Maurer, der bei einem Spielstand von 2:1 einen Handelfmeter parierte.

Es spielten:
Daniel Maurer, Christian Kurray, Manuel Schwarz, Kilian Wachter, Patrick Schilling, Christian Schindler, Mathias Moll, Jan Dollinger, Fabian Maurer (77. Matthias Eiers)

7. Spieltag, 20.09.20

Bezirksliga Donau
SGM FV Altshausen/SV Ebenweiler - SV Uttenweiler      1:1 (1:1)                            
Torschützen:
1:0, Zoll Patrick (18.); 1:1, (42.)

Der SV Uttenweiler kam zunächst gut in die Partie und erzielte durch Patrick Zoll in der 18. Minute die 0:1 Führung für den SVU. Im weiteren Verlauf ließ der SVU immer mehr nach und brachte durch unachtsame Abspiele und Fehlpässe die Gastgeber immer besser ins Spiel. Kurz vor dem Pausenpfiff traf die SGM zunächst den Pfosten, den Abpraller konnte der SVU nicht sauber klären. Der Ball kam zum Gegner und dieser wurde im Strafraum unglücklich gefoult. Der Gastgeber ließ sich die Chance vom Punkt nicht nehmen und glich so vor der Pause aus. In Durchgang Zwei bekamen die Zuschauer von beiden Seiten Fußballmagerkost zu sehen: Mehr Krampf und Kampf statt Fußballspiel, kein flüssiger Spielaufbau sowie zahlreiche Fehlpässe auf beiden Seiten bestimmten das Spiel. Beide Mannschaften hatten dennoch die Möglichkeiten, den Führungstreffer zu erzielen, letztlich blieb es aber beim Unentschieden.

SV Uttenweiler II - spielfrei

6. Spieltag, 15./17.09.20

Bezirksliga Donau
SV Uttenweiler – FV Bad Saulgau 04                                    2:2
(1:1)                            
Torschützen:
1:0, Guminy Max (15.); 1:1, (32.); 2:1 Liebhart Jens (48.); 2:2, 67. (67.)
Eine sehr gute und spannende Bezirksligapartie sahen am Donnerstagabend die Zuschauer auf dem Sportgelände in Uttenweiler. Die Gäste störten den Spielaufbau des SVU sehr früh, der dennoch mit 1:0 nach einer Viertelstunde in Führung gehen konnte. Mit einer ihrer wenigen Chancen gelang den Gästen noch der Ausgleich vor der Pause. Fast direkt nach Wiederanpfiff konnte der SVU auf 2:1 stellen. Trotz einem Chancenplus des SVU im zweiten Durchgang konnte der Gastgeber keinen weiteren Treffer mehr erzielen. Die Gäste machten es hier besser und nutzen einen direkt verwandelten Freistoß zum Ausgleich. Dabei blieb es bis zum Schluss. Beim SV Uttenweiler konnte ein deutlicher Leistungsanstieg verzeichnet werden, drei verletzte Spieler kehrten wieder in den Kader zurück. Weiterhin verzichten muss der SVU auf Florian Geiselhart (Sprunggelenk) und für den Rest bis zur Winterpause auf Jochen Gulde, der sich in der Partie gegen den FV Altheim einen Jochbein- und Augenhöhlenbruch zugezogen hatte. Ebenso fehlen die Langzeitverletzten Pascal Haberbosch und Florian Dornfried.

SV Uttenweiler II – FV Bad Saulgau II                                  2:1
(1:1)
Torschützen:
0:1, (19.); 1:1, Jerski Kevin (27.); 2:1, Maurer Fabian (88.)

Bezirkspokal 20/21 Runde 3

Beide Mannschaften scheiden im Bezirkspokal 20/21 aus
Die 3. Runde stellte in der vergangenen Woche für beide SVU-Teams die Endstation im diesjährigen Bezirkspokal dar.
Die erste Mannschaft schied in Rottenacker im Elfmeterschießen aus, nachdem ein Eigentor (71.) für den 2:2-Ausgleich sorgte. Zuvor stellte Max Guminy mit seinen beiden Treffern erst den 1:1-Ausgleich her (20.) und brachte den SVU daraufhin sogar in Führung (28.).

Es spielten:
Philipp Keckeisen, Stefan Maurer, Timo Schmid, Patrick Schilling (79. Stefan Ulmschneider), Viktor Ruff, Max Guminy, Fabian Maurer (70. Manuel Maurer), Daniel Schmid, Jens Liebhart, Jan Dollinger (64. Lukas Maurer), Kevin Schelkle


Die Zweitvertretung musste sich in Dürmentingen mit 0:2 geschlagen geben.

Es spielten:
Daniel Maurer, Christian Kurray, Andre Bischof, Kevin Jerski, Christian Schindler (85. Michael Kaiser), Jens Liebhart (65. Patrick Augustin), Felix Steiner, Kevin Schelkle (46. Max Blässle), Raphael Schädle (65. Alexander Krug), Matthias Eiers, Simon Schweikert

5. Spieltag, 12./13.09.20

Bezirksliga Donau
SGM SW Rottenacker/Munderk. - SV Uttenweiler                         4:1 (1:0)
Tor SVU:
Viktor Ruff (90.+1, FE)

Es spielten:
Philipp Keckeisen, Stefan Maurer, Manuel Maurer, Timo Schmid, Viktor Ruff, Max Guminy (69. Felix Steiner), Daniel Schmid, Jens Liebhart, Lukas Maurer, Kevin Schelkle (77. Stefan Ulmschneider), Patrick Zoll


Kreisliga B2
FV Bad Schussenried II - SV Uttenweiler II                                        4:1 (2:0)
Tor SVU: Fabian Maurer (57.)

Es spielten:
Daniel Maurer, Christian Kurray, Kevin Jerski (77. Max Blässle), Manuel Schwarz, Kilian Wachter (87. Alexander Krug), Matthias Eiers (69. Andre Bischof), Raphael Schädle (37. Christian Schindler), Fabian Maurer, Jan Dollinger, Mathias Moll, Patrick Schilling

4. Spieltag, 06.09.20

Bezirksliga Donau
SV Uttenweiler  - SGM SC Blönried/SV Ebersbach                           1:2 (0:1)

Glückliche Gäste entführen drei Punkte aus Uttenweiler. Ein ausgeglichenes und torchancenarmes Spiel bekam man am Sonntag auf heimischem Rasen zu sehen. Zwar hatte der SVU mehr Ballbesitz, lief nach dem 0:1-Gegentreffer (14.) aber eher ideenlos dem Rückstand hinterher. Die beste Chance hatte Timo Schmid in der 69. Minute, die Latte rettete aber für die Gäste. Den 1:1-Ausgleich erzielte Pascal Volz vom Elfmeterpunkt (82.) Vorausgegangen war ein strafstoßwürdiges Foul an Fabian Maurer im Strafraum. Nach einer scheinbar schon geklärten Situation sorgte dann in letzter Minute ein leichtfertiger Ballverlust für die unglückliche 1:2-Niederlage.

Es spielten:
Philipp Keckeisen, Manuel Maurer, Stefan Maurer (72. Jan Dollinger), Timo Schmid, Florian Geiselhart (76. Patrick Schilling), Viktor Ruff, Max Guminy, Lukas Maurer (72. Fabian Maurer), Daniel Schmid, Pascal Volz, Patrick Zoll (58. Kevin Schelkle)

Kreisliga B2
SV Uttenweiler II – SGM SC Blönried/SV Ebersbach II                   3:0 (2:0)
Tore SVU: Fabian Maurer (27.), Kilian Wachter (42., 56.)

Es spielten:
Andreas Sauter, Christian Kurray, Andre Bischof (80. Raphael Schädle), Kilian Wachter, Matthias Eiers (72. Linus Wachter), Kevin Jerski (80. Alexander Krug), Fabian Maurer (74. Max Blässle), Mathias Moll, Christian Schindler, Jens Liebhart, Jan Dollinger

3. Spieltag, 02./03.09.20

Bezirksliga Donau
FV Altheim - SV Uttenweiler                                                                  1:3 (1:3)
Tore SVU:
Max Guminy (21., 33.), ET (40.)

Es spielten:
Philipp Keckeisen, Manuel Maurer, Stefan Maurer (61. Patrick Zoll), Timo Schmid, Florian Geiselhart (88. Kevin Schelkle), Viktor Ruff, Sebastian Traub (16. Max Guminy), Lukas Maurer, Daniel Schmid, Pascal Volz, Jochen Gulde (67. Fabian Maurer)

 

Kreisliga B2
SGM TSV Riedlingen II/FV Altheim II - SV Uttenweiler II              3:1 (0:1)
Tor SVU: Kilian Wachter (30.)

Es spielten:
Andreas Sauter, Christian Kurray, Kilian Wachter, Manuel Schwarz (64. Andre Bischof), Patrick Schilling, Kevin Schelkle (56 Matthias Eiers), Kevin Jerski, Fabian Maurer (73. Simon Schweiert), Stefan Ulmschneider, Jens Liebhart, Jan Dollinger

Bezirkspokal 20/21 Runde 2

26.08.2020
Spfr Donaurieden – SV Uttenweiler                                                    1:2
(0:1)

Tore SVU: Max Guminy (19.), Pascal Volz (85.)

Es spielten:
Daniel Maurer, Stefan Maurer, Max Guminy, Timo Schmid (80. Fabian Maurer), Florian Geiselhart, Viktor Ruff, Felix Kötzle, Lukas Mauer (46. Sebastian Traub), Kevin Schelkle (46. Daniel Schmid), Jens Liebhart (46. Pascal Volz), Jochen Gulde

27.08.20
SV Unlingen – SV Uttenweiler II                                                          0:2
(0:0)

Tore SVU: Matthias Eiers (62.), Jan Dollinger (81.)

Es spielten:
Andreas Sauter, Christian Kurray, Andre Bischof (85. Simon Schweikert), Kilian Wachter, Kevin Jerski (46. Max Guminy), Manuel Schwarz, Patrick Schilling, Mathias Moll, Kevin Schelkle, Matthias Eiers, Jan Dollinger


Die 3. Runde des Bezirkspokals findet für den SVU wie folgt statt:

Mi, 09.09.2020 - 19.00 Uhr
SGM Rottenacker/Munderk. – SVU I

Do, 10.09.2020 - 18.30 Uhr

SVU II – SV Dürmentingen

2. Spieltag, 30.08.2020

Eindeutig in Torlaune zeigten sich beide Herrenmannschaften am vergangenen Spieltag. Der SVU I bezwang den Aufsteiger aus Schelklingen-Hausen deutlich mit 6:0. Auch Uttenweilers Zweite wies seine Gäste mit sechs Treffern klar in die Schranken.

Bezirksliga Donau
SV Uttenweiler - FV Schelklingen-Hausen                                         6:0 (1:0)

Tore SVU: Florian Geiselhart (9., 50., 52.), Felix Kötzle (60.), Pascal Volz (76., 80.)

Es spielten:
Philipp Keckeisen, Manuel Maurer (73. Max Guminy), Timo Schmid, Florian Geiselhart (81. Kevin Schelkle), Viktor Ruff, Felix Kötzle (81. Fabian Maurer), Sebastian Traub, Lukas Maurer, Daniel Schmid (73. Stefan Maurer), Pascal Volz, Jochen Gulde

Kreisliga B2
SV Uttenweiler II – FV Schelklingen-Hausen II                                 6:2 (4:1)

Tore SVU: Kilian Wachter (3.), Jan Dollinger (6.), Max Guminy (15.), Fabian Maurer (25., 67.), Kevin Schelkle (51.)

Es spielten:
Andreas Sauter, Christian Kurray, Kilian Wachter, Max Guminy (45. Matthias Eiers), Manuel Schwarz (73. Andre Bischof), Patrick Schilling, Mathias Moll, Kevin Schelkle (60. Kevin Jerski), Fabian Maurer (77. Simon Schweikert), Jens Liebhart, Jan Dollinger

1. Spieltag, 22./23.08.2020

Bezirksliga Donau
FC Krauchenwies/ Hausen a.A. – SV Uttenweiler                           1:0 (1:0)

Bereits nach fünf Minuten gingen die Gastgeber per Foulelfmeter in Führung. Vor allem in der Anfangsphase waren sie die bessere Mannschaft und zwangen den SVU in die Defensive. Im Anschluss an die verletzungsbedingte Auswechslung des FCK-Spielführers übernahm der SVU zwar zunehmend die Spielkontrolle, mehr als eine ungenutzte Torchance von Florian Geiselhart kam aber nicht zustande.

Es spielten:
Philipp Keckeisen, Manuel Maurer, Stefan Maurer, Timo Schmid (45. Lukas Maurer), Florian Geiselhart, Viktor Ruff, Felix Kötzle, Sebastian Traub (65. Kevin Schelkle), Pascal Volz, Jochen Gulde, Patrick Zoll (65. Max Guminy)

 

Kreisliga B2
SGM TSV Scheer II/Ennet. II – SV Uttenweiler II                             1:4 (0:1)

Tore SVU: Kevin Schelkle (20.), Mathias Moll (50.), Timo Schmid (80.), Fabian Maurer (89.)

Es spielten:
Andreas Sauter, Christian Kurray, Timo Schmid, Kilian Wachter, Kevin Jerski (57. Manuel Schwarz, 89. Alexander Krug), Jens Liebhart, Patrick Schilling, Mathias Moll, Kevin Schelkle, Fabian Maurer, Jan Dollinger

Bezirkspokal 20/21 Runde 1

Bezirkspokal Gruppe Ehingen/ Riedlingen
Sonntag, 16.08.2020
SG Dettingen – SVU I                                  0:4
(0:2)
Die favorisierten Blau-Weißen hatten gegen Dettingen keine Probleme und spielten sich souverän in die nächste Pokal-Runde.

Torschützen SVU: Pascal Volz (9.), Florian Geiselhart (14., 66.), Viktor Ruff (52.)

Es spielten: Daniel Maurer, Max Guminy, Jochen Gulde, Timo Schmid, Florian Geiselhart, Viktor Ruff, Patrick Zoll, Patrick Schilling (75. Jens Liebhart), Pascal Volz, Daniel Schmid, Felix Kötzle (75. Kilian Wachter)

Die 2. Runde des Bezirkspokals findet für den SVU wie folgt statt:
Mi, 26.08.2020 - 18.30 Uhr
SF Donaurieden – SV Uttenweiler I

Do, 27.08.2020 - 18.30 Uhr
SV Unlingen – SV Uttenweiler II

Testspiele Saison 20/21

Sa, 01.08.2020                 SV Unterstadion – SVU II                                           5:6
Do, 06.08.2020                SVU I – FC Ostrach                                                       1:4

So, 09.08.2020                 SV Betzenweiler – SVU I                                            0:0

                                            SV Niederhofen – SVU II                                            3:0

Mi, 12.08.2020                 SVU I – SGM SV Daugendorf/Zwief.                        8:0
Do, 13.08.2020                SGM Schemmerhofen II – SVU II                             5:1


Do, 20.08.2020      SC Lauterach – SVU II           2:5

SVU verspielt 1:3-Vorsprung und scheidet im Halbfinale des Bezirkspokals aus

Das Spiel gegen die TSG Ehingen begann mit einem Paukenschlag. Pascal Scholz überlief in Minute vier die TSG-Abwehr und ließ dem Ehinger Torhüter keine Chance. In der Folge lieferten sich die beiden Bezirksligisten ein offenes Spiel. In der 14. Minute gelang den Gastgebern per Kopfball nach einem Eckstoß der Ausgleich. Bis zur Pause wechselten die Chancen auf beiden Seiten, wobei der SVU immer wieder gefährliche Vorstöße verbuchen konnte. Nachdem der TSG zunächst zwei gute Chancen hatte, verhindert die Querlatte eine mögliche Führung für den SVU. In der 72. Minute sorgte Viktor Ruff dann mit einem Alleingang für das 1:2. Einen fälligen Elfmeter verwandelte Pascal Volz zum 1:3 (75.). Wer dachte, dass das Spiel nun bereits entschieden war, musst sich in den kommenden Minuten eines Besseren belehren lassen. Die Ehinger hatten nun nichts mehr zu verlieren und konnten immer wieder für Verwirrung in den Hinterreihen des SVU sorgen. So schossen sich die Ehinger innerhalb von nur neun Minuten mit drei weiteren Treffern in das Pokal-Finale gegen den SV Sigmaringen (78., 83., 87.).

Es spielten:
Philipp Keckeisen, Manuel Maurer, Lukas Maurer (54. Patrick Zoll), Sebastian Traub, Daniel Schmid, Timo Schmid (75. Jens Liebhart), Florian Geiselhart, Viktor Ruff, Jochen Gulde, Pascal Volz, Felix Kötzle.

SVU erreicht Halbfinale im Bezirkspokal

In einem bis zum Schlusspfiff spannenden Viertelfinale setzte sich der SVU mit 5:6 (1:3) knapp gegen den Kreisligisten B aus Sigmaringendorf durch. Zu Beginn sah man beiden Mannschaften an, dass seit Monaten kein Fußball mehr gespielt wurde. Abstimmungsprobleme innerhalb der Mannschaften waren so mitentscheidend, dass am Ende für ein Viertelfinale überraschend viele Tore gefallen waren. Bis zur Pause spielte sich der SVU ein 1:3 heraus und wurde seiner Favoritenrolle vorerst gerecht. Nach dem Wechsel kam Sigmaringendorf immer wieder an die Blau-Weißen heran, schaffte zweimal sogar den Ausgleich, ehe Florian Geiselhart als frisch gebackener SVU-Trainer mit dem letzten Treffer des Tages zum 6:5 seine Klasse zeigte und seine Mannschaft ins Halbfinale beförderte.

Tore SVU: Sebastian Traub (14.), Florian Geiselhart (25.; 90.+2), Jochen Gulde (33.), Felix Kötzle (58.), Pascal Volz (82.)

Damit trifft der SV Uttenweiler am kommenden Sonntag, 26.07.2020 auf die TSG Ehingen, welche ihr Viertelfinale gegen den SV Langenenslingen mit 1:2 für sich entschied. Anpfiff in Ehingen ist um 15.00 Uhr. Die zweite Halbfinal-Partie wird zwischen dem SV Sigmaringen und dem SF Hundersingen ausgetragen.

17.11.2019

Bezirksliga Donau, 14. Spieltag
SGM SW Rottenacker/Munderkingen – SV Uttenweiler                          5:4 (2:4)
Torfolge: 2:1 Johannes Jäggle (10.); 2:2, 2:3 Michael Wiest (20., 23.)

Mit der Spielgemeinschaft aus Rottenacker/Munderkingen und dem SVU lieferten sich am Sonntag zwei gleichstarke Gegner ein wahres Torfestival, das schließlich mit 5:4 endete. Bitter für den SVU, dass am Ende lediglich ein Tor den Unterschied ausmachte und das, obwohl man zur Pause noch mit zwei Toren in Führung lag. Durch diese Niederlage fällt der SVU in der Tabelle auf Rang acht zurück.

Kreisliga B2, 11. SpieltagSV Uttenweiler II – SC Lauterach                     1:5 (0:0)
Torfolge: 1:2 Fabian Maurer (66.)
Deutlicher hätte der Sieg für Lauterach fast nicht ausfallen können. Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte die Favoritenrolle des Gastes in dieser Partie.
Reserve: 4:5

06./11.11.2019

Bezirksliga Donau, 13. Spieltag
SV Uttenweiler – TSG Ehingen                                                              1:4 (0:1)
Torfolge: 1:2 Fabian Maurer (66.)

Kreisliga B2, 10. Spieltag
FC Marchtal – SV Uttenweiler II                                                           3:2
(2:0)
Torfolge: 2:1 Dominik Blersch (59.); 3:2 Mathias Moll (82.)
Reserve: 7:1

31.10.2019

Bezirksliga Donau, 12. Spieltag
SG Öpfingen - SVU I                                                                          2:2 (1:2)
Torfolge: 0:1 Viktor Ruff (3.), 1:2 Felix Kötzle (33.)

27.10.2019

Bezirksliga Donau, 11. Spieltag
SVU I - Spfr Hundersingen                                     2:1 (1:1)
Torfolge: 1:0 Viktor Ruff (29.), 2:1 Michael Wiest (53.)

Kreisliga B2, 8. Spieltag
SVU II – SV Unterstadion                                       0:2
(0:1)
Reserve: 2:6

19./20.10.2019

Bezirksliga Donau, 10. Spieltag
SG Hettingen/Inneringen - SVU I                       2:4 (2:3)
Bei widrigen Platzverhältnissen startete der SV Uttenweiler gut in die Partie und hatte bereits in der Anfangsphase gute Möglichkeiten in Führung zu gehen. Ein schnelles Kombinationsspiel war auf dem holprigen und tiefen Geläuf nicht möglich. Dazu standen die Gastgeber sehr tief um den eigenen Strafraum und machten es dem SVU schwer, zu guten Abschlüssen zu kommen. Die Gäste ihrerseits warteten auf Fehler im Spielaufbau des SVU und konnten mit langen Bällen Konter einleiten, die zunächst aber zu keinen Torabschlüssen führten. In der 20. Minute aber war es soweit, nach Zuspiel von Michael Wiest konnte Johannes Jäggle den verdienten Führungstreffer für den SVU erzielen. Zehn Minuten später war es wiederum Johannes Jäggle nach Zuspiel von Wiest, der auf 2:0 erhöhte. Wer nun glaubte, die Partie sei gelaufen, wurde innerhalb von vier Minuten eines Besseren belehrt. Der Anschlusstreffer zum 1:2 für den Gastgeber fiel nur zwei Minuten nach der 2:0 Führung aus mehr als abseitsverdächtiger Position. Kurz darauf führte dann ein Fehlpass in der Vorwärtsbewegung direkt zum Gegner, ein Pass auf den Stürmer, der dann zum Ausgleich vollendete. Der SVU schüttelte sich kurz und bereits weitere drei Minuten später traf erneut Johannes Jäggle nach Zuspiel von Pascal Volz zur erneuten Führung des SVU. Pascal Volz hatte noch kurz vor dem Seitenwechsel die Möglichkeit auf 2:4 zu erhöhen konnte aber den Ball nicht genug drücken und der Ball ging deutlich über das Gehäuse.
Nach dem Wechsel bleib der SVU weiter spielbestimmend und gab dem Gegner keine Möglichkeiten mehr, einen weiteren Treffer zu erzielen. In der 76. Minute konnte dann der Mann des Tages, Johannes Jäggle, nach Zuspiel von Pascal Haberbosch die Vorentscheidung zum 2:4 mit seinem 4. Treffer erzielen. Zwar versuchten die Gastgeber in der Schlussphase nach der gelb-roten Karte gegen Max Guminy (81., wdh. Foulspiel) noch Druck aufzubauen, klare Torchancen ergaben sich aber nicht mehr und der SVU brachte den hochverdienten Sieg auch mit zehn Mann über die Zeit.


Kreisliga B2, 7. Spieltag
SV Uttenweiler II – SSV Emerkingen            2:0 (1:0)

Torfolge: 0:1, Daniel Pfleghar (28.), 0:2, Fabian Maurer (63.)
In einer zerfahrenen Partie reichte dem SV Uttenweiler eine durchschnittliche Leitung um zum Erfolg zu kommen. Der Sieg geht letztlich voll in Ordnung, neben weiteren Einschussmöglichkeiten verhindert noch Pfosten sowie die Latte weitere Treffer für den SVU.

11./12.10.2019

Bezirksliga Donau, 9. Spieltag
SVU I - FV Altheim                                     3:1 (1:1)
Tore SVU: Pascal Volz (34.), Viktor Ruff (81.), Kevin Schelkle (88.)


Kreisliga B2, 6. Spieltag
SVU II – SSV Emerkingen                          3:1 (0:0)
Tore SVU: Stefan Ulmschneider (48.), Jan Dollinger (58.), Fabian Maurer (78.)

Reserve: 4:3

06.10.2019

Bezirksliga Donau, 8. Spieltag
FC Krauchenwies/ Hausen a.A. - SV Uttenweiler                             1:1
(0:1)
Tor SVU:
Viktor Ruff (19.)


Kreisliga B2, 5. Spieltag
SGM FC Altheim II/SV Andelfingen – SV Uttenweiler II                  0:2
(0:2)
Tore SVU:
Fabian Maurer (76.), Jan Dollinger (80.)

03.10.2019

Bezirksliga Donau, 7. Spieltag
SVU I - SV Hohentengen                                                       2:4
(1:1)
Tore SVU:
Viktor Ruff (8.), Johannes Jäggle (60.)

28.09.2019

Bezirksliga Donau, 6. Spieltag
FV Neufra - SVU                                                       3:2
(1:1)
Tore SVU:
Viktor Ruff (43., 58.)

Kreisliga B2, 4. Spieltag
FV Neufra II – SVU II                                               0:6
(0:3)
Tore SVU:
Jan Dollinger (5., 82.), Fabian Maurer (6., 84.), Sebastian Traub (10.), Tobias Moll (57.)
Reserve:
abgesetzt

20./22.09.2019

Bezirksliga Donau, 5. Spieltag
SVU I – FV Spfr Altshausen                                     6:0 (3:0)
Der SVU fertigt seine Gäste aus Altshausen nach allen Regeln der Kunst ab und bleibt so weiter auf Kurs.
Dass die Gastgeber als Favoriten ins Spiel gingen, zeigte sich während der vollen Spielzeit. Schon in der ersten Hälfte landeten die Blau-Weißen drei Treffer und machten klar, wer als Sieger vom Platz gehen würde. Johannes Jäggle traf bereits in der 16. Minute, Stefan Maurer beförderte das Leder in der 34. in die Maschen und Spielertrainer Michael Wiest schraubte das Ergebnis mit dem Pausenpfiff auf 3:0. Nach dem Wechsel traf erneut Jäggle zum 4:0 (61.). Pascal Volz und Marc Vogel sorgten schließlich für den 6:0-Endstand (73., 74.).

Kreisliga B2, 3. Spieltag
SVU II – SV Unlingen                             5:2
(2:1)
Der SVU lässt keine Zweifel aufkommen und feiert nach dem klaren Erfolg den Sprung in die Tabellenspitze.
Jan Dollinger brachte die Platzherren schon früh in Führung (14.). Kurz vor dem Seitenwechsel war Fabian Maurer zur Stelle und stellte die vorzeitige Führung zum 2:1 erneut her (44.). In der zweiten Hälfte traf dieser gleich im Doppelpack (60., 69.), Mathias Moll sorgte in der 71. für den 5. Das zweite Gegentor in der 90 Minute rüttelte am Ergebnis somit längst nichts mehr.

14.09.2019

Bezirksliga Donau, 4 Spieltag
TSV Riedling
en - SVU I                                      3:0 (2:0)
Mit einer deutlichen Niederlage im Gepäck musste der SVU am Samstag die Heimreise aus Riedlingen antreten. Der TSV wurde seiner Favoritenrolle gerecht und führt weiterhin die Tabelle an. Der SVU steht nach dieser Niederlage auf dem achten Rang.

Kreisliga B2, 2. Spieltag
TSV Riedlingen II – SVU II                                1:2
(1:1)
Besser lief es für die zweite Mannschaft des SVU gegen den TSV Riedlingen. Fabian Maurer sicherte dem SVU mit zwei Toren den Auswärtserfolg und damit den zweiten Saisonsieg.

06./08.09.2019

Bezirksliga Donau, 3. Spieltag

SVU I – SV Langenenslingen                                 3:3 (1:1)

Beide Mannschaften gingen mit einer kontrollierten Offensive in die Partie und versuchten zunächst den Ball sicher in den eigenen Reihen zu halten. Dadurch konnten nur wenige Torchancen herausgespielt werden. Dennoch gelang den Gästen nach einer stark abseitsverdächtigen Aktion der 0:1 Führungstreffer in der 24. Minute. Im Anschluss an diesen Gegentreffer verstärkte der SV Uttenweiler seine Offensivbemühungen, doch fehlte es an Genauigkeit beim letzten Pass. In der 36. Minute folgte dann ein Eckstoß von der rechten Seite durch Marc Vogel, den Viktor Ruff mit einem satten Schuss aus dem Rückraum zum 1:1 Ausgleichstreffer nutzen konnte. Kurz zuvor verletzte sich Florian Dornfried bei einem Zusammenprall am Knie und musste ausgewechselt werden. Bis zur Pause riskierten beide Mannschaften nicht viel und so ging es mit 1:1 in die Pause.

Nach dem Wechsel verstärkte der SVU das Tempo und den Druck und auf das gegnerische Gehäuse, Offensivbemühungen der Gäste waren in dieser Phase des Spiels kaum vorhanden. Die Zuschauer bekamen jetzt ein schnelles und gutes Spiel zusehen. Es folgten sieben Minuten, in denen insgesamt vier Treffer fielen: Zunächst wurde Johannes Jäggle von Viktor Ruff mustergültig bedient, dieser umkurvte den Gästetorhüter und schob aus spitzem Winkel zum 2:1 für den SVU ein. Schon zwei Minuten später gelang Johannes Jäggle ein 2. Treffer. In einer feinen Einzelleitung tanzte er die Abwehr aus und drosch das Leder zum 3:1 in die Maschen. Noch keine Zeigerumdrehung später war der SVU im Mittelfeld unaufmerksam und konnte das Zuspiel auf Stefan Münst nicht verhindern, der wiederum aus einer mehr als abseitsverdächtigen Position den 3:2 Anschlusstreffer markierte. Dieser schnelle Anschlusstreffer gab den Gästen wieder Auftrieb, sie drückten auf den Ausgleich. Dieser gelang bereit in der 73. Minute wieder durch Stefan Münst, der eine Hereingabe zum 3:3 einnetzte. Auch diesem Treffer vorangegangen war ein leichtfertiger Ballverlust im Mittelfeld des SVU. In der Schlussphase der Partie spielten beide Mannschaften weiter temporeich auf das gegnerische Tor und wollten jeweils für sich die drei Punkte mitnehmen. Letztlich aber blieb es trotz einiger guter Torchancen auf beiden Seiten dann beim 3:3, der für die Gäste aufgrund der kämpferischen Leistung nicht unverdient war.

 

Kreisliga B2, 1. Spieltag
SVU II – SpVgg Pflummern-Friedingen                                9:0
(3:0)
Tore SVU:
Dominik Blersch (3., 21.,59.); Timo Schmid (22., 57.); Fabian Maurer (61., 66., 74.); Alexander Bux (83.)
Ergebnis Reserve:
1:3

25.08./01.09.2019

Bezirksliga Donau, 2. Spieltag
SG Altheim – SVU I                                                     0:2

Bezirksliga Donau, 1. Spieltag
SVU I – SGM SC Blönried/SV Ebersbach                1:1

Archiv

weitere Spielberichte finden Sie im Archiv